Notebookcheck

Microsoft: Was sich mit Windows 10 für Smartphones verändert

So sieht Windows 10 auf Smartphones aus (Bild: Microsoft)
So sieht Windows 10 auf Smartphones aus (Bild: Microsoft)
Mit Windows 10 werden Smartphones mit Windows Phone neue Features erhalten. Nicht alle Smartphones mit Windows Phone 8.1 erhalten allerdings ein Update. Außerdem ist ein neues Flaggschiff für den Spätsommer geplant.

Microsoft ist Apple auf der Spur. Wie es der iPhone-Hersteller schon getan hat, möchte Microsoft die Synchronisierung von Daten auf allen eigenen Systemen verbessern. Windows 10 geht einen großen Schritt in diese Richtung. Die eigenen Daten vieler Apps auf Smartphones, Tablets, Notebooks und PCs mit Windows 10 werden über das Internet auf den gleichen Stand gebracht. Auch davon abgesehen wird sich mit Windows 10 einiges ändern (wir berichteten) – auch für die Besitzer eines Windows-Smartphones. Die wichtigsten Veränderungen für die Windows-Phone-Nutzer haben wir hier aufgelistet:

  • Neuer Kalender mit Metro-Design von Windows 8.1
  • Neue universelle Foto-App. Entfernt doppelte Bilder, verbessert Bilder automatisch, organisiert die Bilder. Alben werden automatisch mit Überschriften erstellt und in die Cloud geladen. Desktop-App sieht nun so aus wie die Foto-App von Windows Phone
  • Neue Musik-App mit eingebautem OneDrive. Auf die Musiksammlung kann man mit allen Geräten zugreifen.
  • Wallpapers: Die Hintergrundbilder befinden sich nun hinter den Kacheln und nicht mehr darauf
  • Neues Einstellungsmenü mit Icons für die Kategorien
  • Neuer weißer Hintergrund für das Einstellungsmenü. Die letzten Downloads stehen an erster Stelle
  • Cortana erinnert sich nun daran, wo man sein Auto abgestellt hat
  • Audio-Diktat von Nachrichten ist möglich
  • Spartan als neuer Browser. Man kann Notizen mit dem Finger auf Webseiten machen
  • Windows 10 Action Center synchronisiert zwischen Desktop und Smartphone. Wenn man eine Nachricht auf dem Smartphone ablehnt, wird sie auch auf Windows-10-Computern abgelehnt
  • Sofortiges Umschalten zwischen SMS und anderen Chatprogrammen wie Skype
  • Universelle Apps, angefangen mit Outlook und MS Office. Darunter Word, Excel und PowerPoint
  • Unterstützung von kabellosem Drucken

Microsoft hat ferner auf dem offiziellen Lumia-Blog bekanntgegeben, dass „die meisten“ Lumia-Smartphones mit Windows Phone 8 und 8.1 ein Update auf Windows 10 erhalten werden. Das bedeutet, dass einige Geräte das Update nicht erhalten werden. Sicher ist bislang nur vom Lumia 930, 735, 435 und Lumia 535 sowie Lumia 1520 bekannt, dass sie das Update auf Windows 10 bekommen.

Der Marketingchef von Microsoft Mobile, Ifi Majid, hat schließlich bestätigt, dass „im Spätsommer“ ein neues Smartphone-Flaggschiff mit Windows 10 erscheinen wird. Es ist unklar, ob es sich um das Lumia 940 handelt, das bereits Gegenstand der Gerüchteküche war (wir berichteten).

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-01 > Microsoft: Was sich mit Windows 10 für Smartphones verändert
Autor: Andreas Müller, 23.01.2015 (Update: 23.01.2015)