Notebookcheck

Motorola Kiev: Noch günstigeres 5G-Phone mit 48 MP Triple-Cam auf Snapdragon 690-Basis geplant

Motorola plant ein günstiges 5G-Phone mit Triple-Cam unter dem Codenamen Kiev.
Motorola plant ein günstiges 5G-Phone mit Triple-Cam unter dem Codenamen Kiev.
Motorola wird wohl einer der ersten Hersteller, die sich des kürzlich vorgestellten Qualcomm-Chipsatzes Snapdragon 690 bedienen, um 5G-Empfang noch eine Preisstufe unterhalb des aktuellen Niveaus anbieten zu können. Erste Hinweise zu einem neuen Moto Phone mit dem Codenamen Kiev.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Techniknews hat Informationen zu einem neuen Motorola Phone zusammengetragen, das 5G-Unterstützung zu noch niedrigeren Preisen etablieren soll. 2021 wird es ja bekanntlich auch Snapdragon 400-Chipsätze mit 5G-Support geben, doch das Einsteigersegment mit 5G-Modem liegt noch einige Monate in der Zukunft. Viel eher erwarten wir ein neues Motorola-Handy das offenbar unter dem Codenamen Kiev und mit den Modellnummern XT2113-2 sowie XT2113-3 entwickelt wird.

Den Leakern zufolge wird es den kürzlich vorgestellten Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 690 nutzen und 6 GB RAM sowie 128 GB erweiterbaren Speicher bieten. Das Display dürfte Displayloch oder eine Waterdrop-Notch aufweisen und mit Full-HD+-Auflösung sowie 60 Hz Refreshrate arbeiten. Recht detailliert sind die verfügbaren Informationen zur Triple-Cam an der Rückseite des noch namenlosen Moto Phones. Als Hauptkamera arbeitet ein 48 Megapixel Samsung GM1-Sensor mit F/1.7 Blende. 

Ein 8 Megapixel Samsung S5K4H7-Sensor ist für die Telefoto-Optik mit F/2.2 Blende zuständig, ein Ultraweitwinkel-Shooter fehlt dagegen, denn der dritte 2 Megapixel-Sensor im Bunde ist für Tiefeninformationen zuständig. Die Selfie-Cam an der Front dürfte einen 16 Megapixel Omnivision-Sensor outen, der etwa auch im Redmi Note 9 Pro (bei Amazon-Händlern ab 215 Euro) steckt und Pixel Binning unterstützt. Das noch mit Android 10 startende neue Motorola-Smartphone dürfte in den nächsten Wochen auf den Markt kommen, konkrete Termine, Preise oder Markennamen liegen derzeit aber noch nicht vor.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Motorola Kiev: Noch günstigeres 5G-Phone mit 48 MP Triple-Cam auf Snapdragon 690-Basis geplant
Autor: Alexander Fagot, 13.09.2020 (Update: 13.09.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.