Notebookcheck

Motorola: Moto X vorgestellt

Letzte Nacht stellte Motorola sein neuestes Smartphone vor. Wir schauen uns an, was das Moto X so zu bieten hat.

Das neue Moto X ist nun endlich offiziell. Viele Wochen wurde spekuliert, was das neue Motorola Smartphone denn so können wird. Zwei Dinge fallen sofort ins Auge: Einerseits die kompakte Größe, andererseits die schier unendliche Vielfalt an Farben und Kombinationsmöglichkeiten. Da wir aber nicht nur am Aussehen interessiert sind, schauen wir uns mal das Innenleben an.

Das Moto X wartet mit einem AMOLED Display in 4,7 Zoll auf, die Auflösung ist mit 1.280 x 720 Pixel nicht unbedingt berauschend, aber durchaus adäquat. Angetrieben wird das Gerät von einem Motorola X8, dessen spezielle Struktur vor allem auf zwei Prozessoren baut, die kaum Energie verbrauchen. Diese beiden Prozessoren sind dafür verantwortlich, dass das Moto X ständig per Stimme kommandiert werden kann, sei es im Ruhezustand oder während man andere Dinge darauf durchführt.

Weiters sind im Moto X 2 GB Arbeitsspeicher verbaut, Kontakt zur Außenwelt kann man via 802.11a/b/g/n/ac, BT 4.0 oder NFC aufnehmen. Das alles ist in 65,3 x 129,3 x 10.4 Millimeter gepackt und wiegt gerade einmal 130 Gramm. Auf der Vorderseite finden wir eine 2 MP Kamera, die Rückseite des Covers beinhaltet eine 10 MP Kamera

Und weil wir wieder beim Cover angelangt sind: Das Moto X wird man sich auf der Motorola Homepage selber zusammenstellen können, wie es einem beliebt. Dafür sollen in absehbarer Zukunft sogar vier Holzdesigns zur Verfügung stehen. Kostenpunkt des Moto X mit 16 GB Speicher liegt laut Verlautbarung bei 150 Euro in Verbindung mit einem Zwei-Jahres-Vertrag.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-08 > Motorola: Moto X vorgestellt
Autor: Kurt Jonke,  2.08.2013 (Update:  2.08.2013)