Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

NanoPi R5S: Kompakte Entwicklerplatine mit zweimal 2,5-GBit-Ethernet und M.2 eignet sich etwa als Mini-PC oder Router

NanoPi R5S: Neuer Einplatinenrechner mit schnellen Ethernet-Anschlüssen
NanoPi R5S: Neuer Einplatinenrechner mit schnellen Ethernet-Anschlüssen
Der NanoPi R5S ist ein neuer Einplatinenrechner, welcher mit drei Ethernet-Ports ausgestattet ist, von denen zwei sogar eine erhöhte Geschwindigkeit bieten. Ein M.2-Port steht bereit, dazu kommt die Möglichkeit zum Anschluss von Sensoren und Aktoren.
Silvio Werner,

FriendlyELEC hat mit dem NanoPI R5S einen neuen Einplatinenrechner vorgestellt. Das Modell basiert auf dem RK3568 aus dem Hause Rockchip, welcher ausschließlich Cortex A55-Kerne mit einer Taktfrequenz von bis zu zwei Gigahertz mitbringt. Im SoC ist eine Mali-G52-Grafiklösung integriert.

Zum Einsatz kommt ein zwei Gigabyte großer LPDDR4X-Arbeitsspeicher, ein acht Gigabyte großer eMMC-Speicher steht bereit. Der Speicher kann dank einem M.2-Port erweitert werden, welcher zwar NVMe unterstützt, allerdings nur über eine einzelne PCIe 2.0-Lane angebunden wird. Eine WiFi-Karte lässt sich ebenfalls in den M.2-Steckplatz einsetzen. Ein microSD-Kartenslot mit UHS-I-Support steht bereit.

Zur Anbindung an ein Netzwerk stehen gleich drei Ethernet-Ports bereit. Nicht selbstverständlich: Gleich zwei der Ethernet-Ports unterstützten eine Datenübertragungsrate mit bis zu 2,5-GBit/s, der dritte Port ist ein Gigabit-Ethernet-Port.

Ein einzelner HDMI 2.0-Port erlaubt die Bildausgabe. Das 62 x 90 Millimeter große und 1,6 Millimeter große System ist mit vier GPIO-kontrollierten LEDs ausgestattet. Zur Verfügung steht eine aus zwölf Pins GPIO-Liste für externe Sensoren und Aktoren.

Der NanoPi R5S kann verhältnismäßig vielfältig eingesetzt werden, so ist etwa die Nutzung als Router aufgrund der beiden 2,5-GBit-Ethernet-Ports durchaus naheliegend, allerdings könnte der Einplatinenrechner auch wie ein Raspberry Pi für den Desktop-Betrieb eingesetzt werden, wobei die Leistungsfähigkeit des NanoPi R5S dem des Raspberry Pi 4B allerdings deutlich zurücksteht. Weder zum Veröffentlichungstermin noch dem Preis des NanoPi R5S liegen aktuell Informationen vor.

Den NanoPi R2S bei Amazon bestellen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4648 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > NanoPi R5S: Kompakte Entwicklerplatine mit zweimal 2,5-GBit-Ethernet und M.2 eignet sich etwa als Mini-PC oder Router
Autor: Silvio Werner, 14.05.2022 (Update: 14.05.2022)