Notebookcheck

Netflix-Serie als Spiel: Narcos - Rise of the Cartels bald erhältlich

Netflix-Serie bald auch spielbar
Netflix-Serie bald auch spielbar
Narcos: Rise of Cartels ist ein rundenbasiertes Strategiespiel und stammt aus der gleichnamigen Netflix TV-Serie. Im Spiel läßt sich die gesamte erste Saison nachspielen, sowohl die Seite des Drogenkartells, als auch die Gegenseite, DEA, im Kampf gegen das illegale Geschäft.

Die Story spielt sich in den 1980er Jahren in Kolumbien ab, das Medellin Kartell schmiert jahrelang Polizisten und Politiker bis die USA hellhörig werden und ihre DEA-Mitarbeiter in diese Gebiete aussenden. Da jeder Krieg zwei Seiten hat, darf auch hier zwischen den beiden Fronten gewählt werden, die gespielt werden können. Wer die Netflix-Serie verfolgt, wird nicht nur die verschiedenen Schauplätze wiedererkennen, sondern auch die bekannten Charaktere wie El Mexicano, Murphy, Peña und viele mehr. Alle haben dabei unterschiedliche Stärken und Schwächen, ihre Fähigkeiten lassen sich in den Missionen verbessern.

Narcos: Rise of Cartels wird von Curve Digital, der bereits Spiele wie “The Flame in the Food” oder “Human Fall Flat” veröffentlicht hat und von Kuju, eine Schwesterfirma von Curve Digital herausgebracht. Vom Gameplay her erinnert uns Narcos an eine Mischung zwischen dem legendären Klassiker Jagged Alliance aus 1995 und dem XCom und läuft rundenbasiert aus der Third-Person-Perspektive ab. Das Spiel wird noch im Herbst 2910 für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen, und zwar sowohl als Download, als auch in einer boxed Version. 

Erste Screenshots sind bereits online, auch ein Trailer ist bereits im Netz zu finden. Sobald eine spielbare Vorabversion verfügbar ist, werden wir einen Kurztest dazu auf Notebookcheck veröffentlichen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Netflix-Serie als Spiel: Narcos - Rise of the Cartels bald erhältlich
Autor: Daniel Puschina, 21.09.2019 (Update: 21.09.2019)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.