Notebookcheck Logo

Neue Samsung Galaxy Z Flip3-Leaks: Billiger, mit S-Pen, 15W Laden aber möglicherweise nur Snapdragon 870

Auch für das Galaxy Z Flip3 könnte Samsung die Nutzung eines S-Pen vorgesehen haben. (Bild: LetsGoDigital)
Auch für das Galaxy Z Flip3 könnte Samsung die Nutzung eines S-Pen vorgesehen haben. (Bild: LetsGoDigital)
Fast schon täglich tauchen nun neue Hinweise und Leaks zum Galaxy Z Flip3 oder Galaxy Z Fold3 auf, den neuen Samsung-Foldables, die vermutlich im August an den Start gehen werden und zumindest beim Klapphandy auch niedrigere Preise versprechen. Auch der S-Pen könnte offenbar mit beiden Falt-Handys funktionieren.

LetsGoDigital, die niederländischen Patent- und Trademark-Experten, haben mal wieder ein neues Warenzeichen entdeckt, das darauf hindeutet, dass Samsung die Nutzung des S-Pen nicht nur auf das kommende Galaxy Z Fold3 beschränken wird, sondern auch das kleine Klapphandy Galaxy Z Flip3 mit Stiftbedienung ausstatten könnte.

Das Trademark "Samsung Z Flip" ist bei der EUIPO seit dem 6. Mai 2021 in der Kategorie 9 geschützt und erstreckt sich über folgende Produktkategorien: Smartphones, Tablets, Schutzhüllen, elektronischer Stift sowie kapazitiver Stift. Das ersetzt ein älteres Trademark aus dem Vorjahr mit dem gleichen Namen das aber nicht für die beiden Stift-Kategorien galt und somit durchaus als Hinweis auf eine Stiftbedienung des Galaxy Z Flip 3 interpretiert werden kann.

Im Gegensatz zum Vorjahr auch mit S-Pen-Support? Ein aktuelles Trademark zum Galaxy Z Flip von Samsung.
Im Gegensatz zum Vorjahr auch mit S-Pen-Support? Ein aktuelles Trademark zum Galaxy Z Flip von Samsung.

Galaxy Z Flip3: Billiger aber etwas abgespeckt?

Auch der Twitter-User Tron, der uns gestern bereits über potentiell dramatische Preissenkungen informierte, hat wieder ein paar Info-Häppchen in Sachen Galaxy Z Fold3 für uns. Das Klapphandy des Jahres 2021 wird ihm zufolge zwar günstiger, soll dafür aber offenbar nur mit Snapdragon 870 starten und nicht mit Qualcomms eigentlichem Flaggschiff-SoC des Jahres, dem Snapdragon 888. Damit wäre das neue Falt-Handy in Sachen Performance in etwa auf Vorjahresniveau, der Snapdragon 870 ist ja primär ein etwas schnellerer Snapdragon 865.

Auch in punkto Fast-Charging setzt das hosentaschenfreundliche Falt-Handy keine neuen Maßstäbe, bei Samsung generell kein Schwerpunkt. Die Zertifizierung bei der chinesischen 3C-Behörde (siehe unten) deutet auf ein Ladegerät mit gerade mal 15 Watt, das ist noch mal deutlich unter dem Niveau des Galaxy Z Fold3, bei dem ja 25 Watt Schnell-Laden vermutet wird. Das ist allerdings insofern verständlich, als Samsung bei der Galaxy Z Flip-Serie wohl einfach mehr Wert auf die Maximierung der Akkukapazität legt, mit vermutlich etwa 3.300 mAh ohnehin nicht besonders ergiebig.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Neue Samsung Galaxy Z Flip3-Leaks: Billiger, mit S-Pen, 15W Laden aber möglicherweise nur Snapdragon 870
Autor: Alexander Fagot,  7.05.2021 (Update:  7.05.2021)