Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nokia-Deal: James-Bond-Szenen müssen womöglich wegen veraltetem Product Placement neu gefilmt werden

Nokia-Deal: James-Bond-Szenen müssen womöglich wegen veraltetem Product Placement neu gefilmt werden
Nokia-Deal: James-Bond-Szenen müssen womöglich wegen veraltetem Product Placement neu gefilmt werden
Den Machern und Schauspielern des kommenden James Bond: No Time To Die stehen nervige Neudrehs bevor, weil durch die Corona-bedingten Filmstartverzögerungen die Smartphonetechnik des Doppelnull-Agenten mittlerweile veraltet ist und somit ein Deal droht zu platzen.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der neueste Bond-Streifen No Time To Die ist eigentlich längst abgedreht, der Filmstart wurde durch die COVID-17-Pandemie und den Lockdown aber bereits mehrfach verschoben. Nun soll er im Oktober 2021 erscheinen – beinahe zwei Jahre anch dem eigentlich geplanten Launch. Dumm nur, dass derartige Blockbuster sich auch über Product-Placement-Deals mit Techunternehmen finanzieren.

So haben die Macher des regelmäßig alternden, aber nie totzukriegenden Spions einen lukrativen Deal mit Nokia, Adidas und Co geschlossen, deren damals neuesten Produkte vom Superspion verwendet werden. Nur leider sind diese Produkte bei Erscheinen ebenfalls fast zwei Jahre alt und zählen daher keineswegs mehr zur neuesten Technik. Wenn Nobel-Gadget-Ausstatter Q dem guten Bond im Film die angeblich neueste Technik zuschanzt, könnte manch Zuschauer ob des greisen Zubehörs wohl auflachen, zumindest scheinen dies die Unternehmen zu denken, welche für den Deal viel Geld bezahlt haben.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Bildquelle: Nokia
Bildquelle: Nokia

Also könnte Bond für einige Product-Placement-Szenen wieder zurück vor die Kamera gezerrt werden, um statt des Nokias 7.2 oder Nokia 8.3 dann das neueste Modell in der Hand zu halten. Vermutlich wird man die fraglichen Szenen aber wohl eher neu editieren, das erspart dem Hauptcharakter die Rückkehr zu seinem eigentlich letzten Bond-Film.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Nokia-Deal: James-Bond-Szenen müssen womöglich wegen veraltetem Product Placement neu gefilmt werden
Autor: Christian Hintze, 27.01.2021 (Update: 27.01.2021)