Notebookcheck

Offiziell: LG bringt 17 Zoll Leichtgewicht und 2-in-1 zur CES 2019

Der erste 17 Zöller weit unter 1,5 Kilogramm Gewicht wird von LG Anfang 2019 starten.
Der erste 17 Zöller weit unter 1,5 Kilogramm Gewicht wird von LG Anfang 2019 starten.
Seit Tagen leaken Infos und Bilder zur kommenden Leichtgewicht-Generation der LG Gram-Serie, die ab 2019 auch um einen 17 Zöller und ein Convertible erweitert wird. Nun hat LG einen Launch zur CES 2019 Anfang Januar angekündigt, auch erste offizielle Specs liegen vor.

Wie jedes Jahr wird LG Anfang Januar in Las Vegas neue Notebooks vorstellen, zur bisherigen LG Gram-Familie mit 13, 14 und 15 Zöllern gesellen sich im kommenden Jahr aber zwei weitere: Da wäre einmal ein gerade mal 1.340 Gramm leichter 17 Zoll Laptop, unseres Wissens nach der leichteste 17 Zöller, der jemals gebaut wurde, auch wenn er knapp 200 Gramm mehr wiegt als die 15 Zoll-Version bisher. Nummer 2 im Bunde ist ein klassisches Convertible mit 360 Grad-Scharnier, das von LG allerdings als LG Gram 2-in-1 bezeichnet wird. Auch dieses wird mit 1.145 Gramm schön leicht, wenngleich es ebenfalls etwas schwerer wiegt als der gleich große 14 Zoll Laptop.

Der leichteste 17 Zoll Laptop aller Zeiten

Auch wenn die Spezifikationen zu den neuen 13, 14 und 15 Zoll-Modellen noch nicht bekannt sind, bei der 17 Zoll-Version hat LG schon mal die Eckdaten bekannt gegeben. Im Design entspricht der leichte Riese mit der Modellnummer 17Z990 dem bisherigen 15 Zoll-Laptop, hier ist allerdings ein 17 Zoll IPS-Panel im 16:10-Format mit 2.560 x 1.600 Pixel verbaut, erstmals bei LG also mehr als nur Full-HD und höher als die üblichen 16:9. Das wieder in Nano-Magnesium-Legierung gefertigte Chassis soll dem eines klassischen 15,6 Zöllers entsprechen und 380,6 x 265,7 x 17,4 mm messen, der Akku fasst wie bei den anderen LG Gram-Laptops 72 Wh, was laut LG für bis zu 19,5 Stunden reichen soll.

An Bord befindet sich ein Whiskey Lake-Prozessor der 8. Intel Core-Generation mit 8 oder 16 GB RAM sowie 256 GB oder 512 GB SSD, ein zweiter Slot steht für Erweiterungen bereit. Die Anschlussvielfalt besteht aus einem Thunderbolt 3-fähigen USB-C-Port, 3 x USB 3.1, HDMI, Micro-SD-Slot sowie Audio In/Out. Wie immer bewirbt LG auch hier die Widerstandsfähigkeit des weißen oder silbernen Gehäuses nach MIL-STD810G-Norm. Zu Preisen und Verfügbarkeit hat sich LG noch nicht geäußert.

14 Zoll Convertible mit Wacom-Stift

Das 14 Zoll LG Gram 2-in-1 bietet mit seinem 360 Grad-Scharnier die üblichen Tablet-, Tent- und Presentation-Modi, natürlich abgesehen vom klassischen Laptop-Aufbau. Auch hier erwähnt LG die Härtung nach MIL-STD810G-Standard, das Full-HD-IPS-Touch-Display verschwindet hinter Gorilla Glas 5-Schutz, bleibt aber im 16:9-Format. LG liefert einen Wacom AES 2.0 Pen mit 4096 Druckstufen und Neigungserkennung mit, der 72 Wh-Akku soll hier sogar für bis zu 21 Stunden Laufzeit sorgen.

Auch hier steckt ein Intel Core-Prozessor der 8. Generation (Whiskey Lake) im leichten Mainboard, es gibt Varianten mit 8 oder 16 GB RAM sowie 256 oder 512 GB SSD. Im Gegensatz zu den 17- und 15 Zöllern bleibt LG hier beim Standard USB-C Port mit USB 3.1-Features, Thunderbolt 3 gibt es nicht (wohl ebenso nicht bei den 13 und 14 Zoll Laptops). Dazu verbaut LG zwei USB 3.1 Ports, HDMI, Micro-SD-Slot und Audio In/Out. Auch hier sind uns noch keine Preise bekannt, sieht man mal vom BestBuy-Leak vor einigen Tagen ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-12 > Offiziell: LG bringt 17 Zoll Leichtgewicht und 2-in-1 zur CES 2019
Autor: Alexander Fagot, 12.12.2018 (Update: 12.12.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.