Notebookcheck

OnePlus 6T-Durability-Test: Stören Kratzer den Sensor im Display?

Das OnePlus 6T muss sich im Durability-Test beweisen, insbesondere der Fingerabdrucksensor unterm Display.
Das OnePlus 6T muss sich im Durability-Test beweisen, insbesondere der Fingerabdrucksensor unterm Display.
Zwei neue Features unterscheiden das OnePlus 6T von vielen anderen Konkurrenten: Gorilla Glas 6 und ein Fingerabdrucksensor unterhalb des Displays. Beide können durchaus einen Einfluss auf die Langlebigkeit des OnePlus-Flaggschiffs haben - Zack vom JerryRigEverything-Channel hat sich das genauer angesehen.

Das OnePlus 6T ist da und wird bereits auf vielerlei Aspekte hin getestet, hier etwa bei uns im Livetest, wo wir auf die technischen Details und Funktionen eingehen. Zack vom JerryRigEverything-Channel hat traditionell einen etwas martialischeren Zugang zu Smartphones, da wird das teure Teil konsequent zerkratzt und, wenn möglich, verbogen. Das OnePlus 6T bringt zwei durchaus spannende Neuerungen mit, die Einfluss auf die Langlebigkeit haben könnten - beide betreffen das Display.

Macht Gorilla Glas 6 einen Unterschied?

Mit Gorilla Glas 6-Schutz und Fingerabdrucksensor unterm AMOLED-Display hat OnePlus vielen hierzulande erhältlichen Konkurrenten ein paar Neuigkeiten voraus - diese müssen sich auch in Zacks Torture-Test beweisen. Gorilla Glas 6 hat gegenüber dem weit verbreiteten Vorgängerglas vor allem die höhere Resistenz gegen Glasbruch voraus, in punkto Kratzfestigkeit zeigen sich im Test allerdings keine Unterschiede, auch hier die üblichen Kratzer bei Stufe 6 und tiefere Kratzer bei Stufe 7 auf der Mohs-Skala. 

Funktioniert der Scanner mit Kratzern im Display?

Dennoch spannend ist die Frage, ob Kratzer oberhalb des Fingerabdrucksensors, der sich im unteren Bereich des Displays verbirgt, Einfluss auf die Erkennung haben. Glücklicherweise kann Zack hier Entwarnung geben, trotz zerkratztem Display funktioniert das Entsperren zuverlässig und für einen Scanner unterm Display schnell. Eine umstrittene Tendenz zeigt das im Test eingesetzte Midnight Black-Modell allerdings an der Rückseite. Ähnlich wie beim Pixel 3 (XL) hat OnePlus das Glas hier leicht aufgeraut (etwas weniger als Google), was für Rückstände von Münzen und Schlüsseln sorgt und sehr rasch zu optischen Beeinträchtigungen führt.

Midnight Black: Rückseite im Alltag problematisch

Wie beim neuen Pixel Phone sind das keine echten Kratzer - sie lassen sich wegwischen beziehungsweise wegwaschen - dennoch sei die Frage erlaubt, warum nun bereits der zweite Hersteller zu dieser Verschlimmbesserung greift, die sich im Alltag eindeutig nicht bewährt und praktisch zwingend nach Skins und Schutzhüllen verlangt. Abgesehen vom fehlenden Kopfhöreranschluss gibt es seitens Zack sonst allerdings wenig am OnePlus 6T zu bemängeln - Burn- und Bendtest verlaufen ohne Auffälligkeiten - somit gibt's ein "Thumbs up" für das China-Phone vom Torture-Meister.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > OnePlus 6T-Durability-Test: Stören Kratzer den Sensor im Display?
Autor: Alexander Fagot, 30.10.2018 (Update: 30.10.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.