Notebookcheck

OnePlus CEO Pete Lau hat 120-Hz-Display bestätigt (Update)

OnePlus CEO Pete Lau hat 120-Hz-Display bestätigt.
OnePlus CEO Pete Lau hat 120-Hz-Display bestätigt.
[Update] OnePlus hat die ersten Details zu seinem 120 Hz-Display verraten. So wird das OnePlus-Display unter anderem eine für Smartphone-Displays schnelle Reaktionszeit von 8,3 ms und eine Abtastrate von 240 Hz erhalten. Außerdem verspricht OnePlus einen besonders besonders weichen Bildlauf für das 2K+-Display.

OnePlus-Gründer und CEO Pete Lau hat wie erwartet heute die ersten Details zum künftigen Super-Display des chinesischen Smartphone-Herstellers verraten. Das neue 120-Hz-Display könnte bereits im kommenden OnePlus 8 respektive OnePlus 8 Pro zum Einsatz kommen. Das OnePlus 120 Hz-OLED soll neben der hohen Bildfrequenz auch schnelle Schaltzeiten von bis zu 8,3 ms sowie eine Abtastrate von 240 Hz für Touchscreen-Eingaben erlauben.

OnePlus stellt seinem 2K+-Handy-Display außerdem einen speziell für OnePlus entwickelten MEMC-Chip (Motion Estimation / Motion Compensation) zur Seite, um zusätzliche Frames in Videos einzufügen, um sie auf 120 Hz zu bringen. Bleibt abzuwarten wie sich dieser technische Trick in der Praxis für den Betrachter auswirken wird. Gut möglich, dass die zusätzlich errechneten Frames zu einem mehr oder weniger starken "Soap Opera Effect" führen könnte. MEMC wird sich allerdings in den Einstellungen ein- und ausschalten lassen.

Außerdem hat OnePlus in Slides bestätigt, dass das 120 Hz-OLED von OnePlus eine Helligkeit von bis zu 1.000 cd/m² erreichen sowie mit 10 Bit-Farbtiefe arbeiten soll und mit einem JNCD < 0,8 außerdem eine noch bessere Farbkonstanz (Just Noticeable Color Difference, JNCD) als das Apple iPhone 11 Pro Max (JNCD < 0,9) haben soll.

[Update 13.1.2020, 14:30 Uhr] Pressemeldung von OnePlus

Inzwischen hat OnePlus für das 120 Hz Fluid Display eine entsprechende Pressemitteilung herausgegeben, die wir unten eingepflegt haben.

OnePlus kündigt sein neuestes 120 Hz Fluid Display an

13. Januar 2020 – Pete Lau, CEO von OnePlus, stellt heute ein komplett neues Display des Unternehmens mir einer Bildwiederholrate von 120 Hz und mehreren neuen Technologien vor. Er ist der Meinung, dass „es das beste Smartphone-Display im Jahr 2020 sein wird“.

OnePlus ist seit seiner Gründung stets bestrebt, seinen Nutzern das bestmögliche „fast and smooth“-Erlebnis zu bieten. Mit dem im vergangenen Mai veröffentlichten OnePlus 7 Pro hat OnePlus verschiedene Herausforderungen gemeistert, zum Beispiel die Optimierung des Display Panels und die Minimierung des Stromverbrauchs, um das weltweit erste 90 Hz Fluid Display mit QHD+-Auflösung bereitzustellen.

OnePlus geht dieses Jahr einen Schritt weiter und erhöht die Bildwiederholrate auf 120 Hz und erweitert das Display um verschiedene innovative Technologien. Nutzer erhalten ein raffiniertes und flüssiges visuelles Erlebnis. Wie Pete Lau sagte: „Wir sind der Meinung, dass das smoothe Smartphone-Display auch eine überlegene visuelle Qualität und einen überragenden visuellen Komfort bieten muss. Wir sind sicher, dass das neue 120 Hz Fluid Display von OnePlus das beste sein wird, das Sie 2020 sehen werden.“

Das neue Display bietet eine Reihe neuer Technologien, darunter die MEMC-Technologie für eine flüssigere Videowiedergabe, eine QHD+-Auflösung, akkurate Farbgenauigkeit und eine automatische Helligkeitsregelung mit 4096 Stufen, viermal so hoch wie der Durchschnittswert von Android-Flaggschiffen.

Weitere Hintergründe zum neuen OnePlus 120 Hz Fluid Display:

Entwicklung des fortschrittlichsten 120 Hz-Display-Panels der Branche

  • Nachdem 2K+ 90 Hz Fluid Display des OnePlus 7 Pro hat OnePlus erneut mit Samsung Display zusammengearbeitet, um ein einzigartiges AMOLED-Display mit einer gleichmäßigen Bildwiederholrate von 120 Hz zu entwickeln. Das Display verwendet die neueste Generation an organischem Leuchtmaterial mit einer Peak-Helligkeit von mehr als 1.000 Nits und einer langen Lebensdauer. Darüber hinaus hat OnePlus die Abtastrate für Berührungen auf den branchenweit höchsten Wert von 240 Hz angehoben.
  • Das Forschungs- und Entwicklungsteam hat eine exklusive Lösung entwickelt, mit der die Rendergeschwindigkeit eines einzelnen Frames um sieben Prozent gesteigert werden kann. In Tests hat das 120 Hz-Display von OnePlus in Bezug auf Klickverhalten, Scroll-Response und Genauigkeit deutlich bessere Ergebnisse als andere in der Branche vorhandene Displays mit hoher Bildwiederholrate erzielt.

Smoothe Videowiedergabe  

  • Nach zahlreichen Systemoptimierungen wird ein Großteil der Apps die neue Bildwiederholrate von 120 Hz voll ausnutzen können. Für Videos gibt es jedoch eine zusätzliche Hürde. Die meisten Videoinhalte werden immer noch entweder mit 24 Bildern pro Sekunde oder 30 Bildern pro Sekunde produziert, ein kleiner Teil des Inhalts mit 60 Bildern pro Sekunde.
  • Um dieses Problem zu beheben, verwendet OnePlus die MEMC-Technologie, die eine flüssige Videowiedergabe ermöglicht. MEMC ist eine Technologie, die in High-End-Fernsehgeräten zum Einsatz kommt und mithilfe von algorithmischen Echtzeitanpassungen zusätzliche Frames in eine Videodatei einfügt, sodass Aufnahmen mit 24 oder 30 Bildern pro Sekunde mit 60 oder sogar 120 Bildern pro Sekunde wiedergegeben werden können.
  • Die MEMC-Technologie ist anspruchsvoller in Bezug auf Rechenleistung und Algorithmus-Verarbeitung, was es sehr schwierig macht, sie einfach von Fernsehgeräten auf Smartphones zu übertragen. Durch die Verwendung einer hardwarebasierten MEMC-Lösung konnte OnePlus die Bildrate auf 60 bzw. sogar 120 Bilder pro Sekunde erhöhen, ohne mehr Strom zu verbrauchen.

Lebensechte Farbdarstellung und Unterstützung für bis zu einer Milliarde Farbtöne   

  • Mit einem Display, das eine höhere Farbgenauigkeit bietet, können Nutzer Farben so sehen, wie sie gesehen werden sollen. Für Designer, Fotografen und alle Kreativen ist eine erstklassige Farbgenauigkeit für ihre Arbeit unerlässlich.
  • JNCD ist der höchste Industriestandard und der wichtigste Indikator zur Messung der Displaygenauigkeit in der Smartphone-Industrie. Aktuelle professionelle Displays können ein JNCD-Verhältnis von weniger als 0,8 erreichen, daher setzte sich OnePlus diesen Wert als Benchmark. Durch die Optimierung des Farbdisplays konnte OnePlus ein branchenführendes JNCD-Verhältnis von weniger als 0,8 für jedes 120 Hz Fluid Display erzielen. Mit einer nahezu idealen Display-Bewertung können Nutzer und Inhalte-Ersteller Bilder mit absoluter Sicherheit bearbeiten und rendern.
  • Das 120 Hz Fluid Display von OnePlus unterstützt auch 10-Bit-Farben und bietet 1.024 Schattierungen für jede Primärfarbe sowie über 1,07 Milliarden mögliche Farben. Dies ist das 64-fache der Anzahl an Farben, die von gängigen Smartphones unterstützt werden. Dies ermöglicht Nutzern einen natürlicheren Übergang beim Anzeigen von Inhalten und gibt dem Ersteller mehr Sicherheit bei der genauen Anzeige des beabsichtigten Farbspektrums.
  • Um führende Farbgenauigkeitsstandards zu erreichen, hat OnePlus die Produktionslinie um eine zusätzliche Farbkalibrierungsmaschine erweitert. Eine längere Produktionszeit von weiteren 30 Sekunden ermöglicht die automatische Kalibrierung auf Farbgenauigkeit.

Weitere Informationen zum neuesten OnePlus Display finden Sie im OnePlus Community-Forum: onepl.us/120hz

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > OnePlus CEO Pete Lau hat 120-Hz-Display bestätigt (Update)
Autor: Ronald Matta, 13.01.2020 (Update: 13.01.2020)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.