Notebookcheck

CES 2020 | OnePlus Concept One Smartphone mit unsichtbarer Kamera und McLaren-Design

OnePlus Concept One Smartphone mit unsichtbarer Kamera und McLaren-Design.
OnePlus Concept One Smartphone mit unsichtbarer Kamera und McLaren-Design.
OnePlus stellte heute auf der CES 2020 sein mysteriöses Konzept-Smartphone vor: das OnePlus Concept One. Das OnePlus Concept One ist das erste Handy der Chinesen, das dank Farbwechsel-Glastechnologie mit einer unsichtbaren Kamera arbeitet. Auch optisch ist das Concept One ein echter Eyecatcher.
Ronald Matta,

Über das Konzepthandy von OnePlus namens Concept One wurde bereits viel diskutiert. Einige Spekulationen in den Medien über das OnePlus Concept One lagen mit der Mutmaßung für ein Falthandy allerdings ziemlich daneben. Zuletzt gab OnePlus schließlich selbst einen konkreten Hinweis auf das spannendste Feature des OnePlus-Concept-Phone: eine unsichtbare Kamera, die sich hinter elektrochromem Glas versteckt.

Jetzt hat der Smartphone-Hersteller aus China auf der CES 2020 das OnePlus Concept One vorgestellt. Tatsächlich besitzt das Concept One als erstes Smartphone eine Kamera-Abdeckung aus Glas, das eine Farbwechsel-Glastechnologie (elektrochrome Glastechnologie) einsetzt. Dadurch kann es seine Transparenz ändern und mit einer "unsichtbaren Kamera" arbeiten.

OnePlus und Partner McLaren feiern das OnePlus Concept One als Durchbruch für neue Designansätze bei Smartphones. Bei der Gestaltung des Concept Phones arbeitete OnePlus eng mit seinem Partner McLaren zusammen. Das Concept One präsentiert sich im typischen McLaren Papaya Orange, die unsichtbare Hauptkamera an der Rückseite wird erst sichtbar, wenn die Kamera verwendet wird. Diese Lösung nennt OnePlus "Electronic CMF" (Color, Material, Finish). Dies sei ein neuer Ansatz im Industriedesign, so Pete Lau, CEO und Gründer von OnePlus.

Das Concept One sei erst der Anfang, so Lau weiter. OnePlus werde in Zukunft weitere Möglichkeiten von CMF-Designs ausloten. Das Glas des OnePlus Concept One verwendet organische Partikel, die Transparenzänderungen ermöglichen, sodass sich das Glas, das die Kameraobjektive abdeckt, im Handumdrehen von undurchsichtigem Schwarz zu vollständig klarem Glas ändern kann. Das Glas bietet auch einen praktischen Vorteil als integrierter Polarisationsfilter für die Kamera.

Laut OnePlus lag eine Herausforderung für das Concept One darin, das elektrochrome Glas besonders dünn und leicht zu machen, ohne dass es dabei zerbrechlich ist. Für das OnePlus Concept One sind die Glasscheiben besonders dünn, jeweils nur 0,1 mm. Insgesamt kommt das Spezialglas auf eine Dicke von nur 0,35 mm und ist damit in etwa so dünn wie eine Displayglas-Folie. Es vergehen nur 0,7 Sekunden, bis das Glas von "Vollschwarz" zu transparent übergeht.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > OnePlus Concept One Smartphone mit unsichtbarer Kamera und McLaren-Design
Autor: Ronald Matta,  7.01.2020 (Update:  7.01.2020)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.