Notebookcheck

Hasselblad XCD 4/45P: Das leichteste Mittelformat-Objektiv der Welt

Mit dem XCD 4/45P wird die Hasselblad X1D kompakt genug, um sie problemlos auf Reisen zu verwenden. (Bild: Hasselblad)
Mit dem XCD 4/45P wird die Hasselblad X1D kompakt genug, um sie problemlos auf Reisen zu verwenden. (Bild: Hasselblad)
Wer noch immer auf der Suche nach dem perfekten Kamerasystem ist – Hasselblad hat Mittelformat-Kameras gerade sehr viel attraktiver gemacht. Mit dem neuen XCD 4/45P zeigt das Unternehmen das leichteste digitale Mittelformat-Objektiv mit Autofokus, das man aktuell kaufen kann.
Hannes Brecher,

Mit einem Gewicht von 320 Gramm und einer Länge von 47 Millimeter gehört das 45mm f/4 Objektiv mit zum Kompaktesten, das man im modernen Mittelformat finden kann. Das Objektiv zeigt einen Bildwinkel, der 35mm im Vollformat entspricht. Mit neun Linsen in sieben Gruppen, inklusive zwei asphärischen Elementen, verspricht Hasselblad eine Top-Abbildungsleistung.

Die minimale Fokus-Distanz liegt bei 35 Zentimetern für eine maximale Vergrößerung von 1:5,2. Darüber hinaus bietet das Objektiv einen mechanisch gekoppelten Fokus-Ring, einen besonders leisen Autofokus-Motor und einen Zentralverschluss, der die Nutzung von Blitzen bei Verschlusszeiten bis zu 1/2000s ermöglicht.

Hasselblad hat auf seiner Webseite einige Beispiel-Bilder veröffentlicht, die mit diesem Objektiv aufgenommen wurden. Das Hasselblad XCD 4/45P kann ab sofort zum Preis von 1.199 Euro bestellt werden, die Auslieferung startet Ende des Monats.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Hasselblad XCD 4/45P: Das leichteste Mittelformat-Objektiv der Welt
Autor: Hannes Brecher, 16.01.2020 (Update: 16.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.