Notebookcheck

Leica M10 Monochrom: Schwarzweiß-Kamera für 8.200 Euro

Die Leica M10 Monochrom soll enorm detailreiche Schwarzweiß-Bilder aufnehmen. (Bild: Leica)
Die Leica M10 Monochrom soll enorm detailreiche Schwarzweiß-Bilder aufnehmen. (Bild: Leica)
Die dritte Generation der beliebten Leica M Monochrom wurde soeben vorgestellt. Dabei wagt sich Leica erstmals in einer M-Kamera an einen Vollformat-Sensor mit einer Auflösung von 40 Megapixel – zusammen mit dem fehlenden Farbfilter kann die Kamera so enorm detailreiche Bilder liefern.
Hannes Brecher,

Grundsätzlich basiert die Kamera auf der Leica M10 (6.850 Euro auf Amazon), das rote Logo an der Vorderseite wurde allerdings weggelassen, um das Design unauffälliger zu gestalten. Darüber hinaus wurden silbernen Buttons sowie der Auslöser in Schwarz gehalten. Wie bei Leica M-Kameras üblich gibt es keinerlei Autofokus, dafür kann die Verschlusszeit auf Wunsch automatisch gewählt werden.

Das Highlight dieses neuen Modells ist der Vollformat-Sensor, der mit einer Auflösung von 40 MP ausgestattet ist und von Grund auf für den Graustufenbetrieb entwickelt wurde – damit setzt Leica erstmals bei einer M Monochrom auf eine komplette Neuentwicklung und nicht auf eine angepasste Version eines Sensors, der auch in anderen Kameras des Unternehmens zum Einsatz kommt.

Durch den Verzicht auf den Farbfilter profitiert nicht nur die Detailtreue, sondern auch die Lichtempfindlichkeit: Die Kamera kann von ISO 160 bis ISO 100.000 betrieben werden, das Rauschverhalten soll Kameras mit Farbsensoren überlegen sein.

Zur Ausstattung gehört auch ein Touchscreen, WLAN zur Verbindung mit der Leica Fotos App, ein besonders leiser und robuster Verschluss, ein dediziertes ISO-Einstellrad, Belichtungszeiten von 1/4000 Sekunde bis zu 16 Minuten sowie Kompatibilität zum optionalen Leica Visoflex EVF.

Leica hat auf seiner Webseite beeindruckende Beispiel-Fotos veröffentlicht, leider scheinbar ohne die Möglichkeit, diese in voller Auflösung zu betrachten. Alle Eigenschaften und technischen Daten der Kamera findet man auf der Produktseite. Die Leica M10 Monochrom kann ab sofort bei allen Leica Stores bestellt werden, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 8.200 Euro.

Quelle(n)

Leica Camera

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Leica M10 Monochrom: Schwarzweiß-Kamera für 8.200 Euro
Autor: Hannes Brecher, 17.01.2020 (Update: 17.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.