Notebookcheck

CES 2020 | Nikon Coolpix P950: 83-fach Superzoom, 4K-Video und besserer Sucher

Nikon Coolpix P950: 83-fach Superzoom, 4K-Video und besserer Sucher.
Nikon Coolpix P950: 83-fach Superzoom, 4K-Video und besserer Sucher.
Nikon geht mit einer verbesserten Bridgekamera an den Start. Die neue Nikon Coolpix P950 kommt wie das Vorgängermodell Coolpix P900 mit 83fach Zoom daher, erlaubt aber jetzt 4K-Videoaufnahmen, hat einen Zubehörschuh sowie einen größeren und höher auflösenden OLED-Sucher.
Ronald Matta,

Nikon bringt mit der Coolpix P950 die Nachfolgerin der Bridgekamera Coolpix P900 auf den Markt. Auch die neue Superzoomkamera Coolpix P950 besitzt ein 83x-Zoomobjektiv, das den KB-Brennweitenbereich von 24 bis 2.000 mm (Lichtstärke 1:2,8 bis 1:6,5) optisch stabilisiert abdeckt. Wie schon bei der P900 lässt sich auch bei der P950 mit dem 166-fachen "Dynamic Fine Zoom" die obere Zoomgrenze auf stolze 4.000 mm erweitern.

Die Nikon Coolpix P950 übernimmt viele technische Details und Ausstattungselemente von der Vorgängerin Coolpix P900. Neu kommen bei der P950 jetzt die Möglichkeit zur Aufnahme von 4K UHD/30p-Videos, eine RAW-Unterstützung (NRW), ein Zubehörschuh für Accessoires wie ein optionales Blitzgerät oder ein externes Mikrofon, sowie ein größerer (1 cm) und höher auflösender OLED-Sucher mit 2,36 Millionen Pixeln dazu.

Die Coolpix P950 ist voraussichtlich ab Anfang Februar 2020 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 900 Euro im Handel erhältlich.

Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale der Nikon Coolpix P950 (Herstellerangaben):

  • Hochleistungszoom: 83-facher optischer Zoom (24 bis 2.000 mm) und 166-facher Dynamic Fine Zoom (4.000 mm).1 2
  • Lichtstarkes NIKKOR-Objektiv: Lichtstärke von 1:2,8 bis 1:6,5 und Super-ED-Glas zur Reduzierung der Verzeichnung bei hohem Zoomfaktor.
  • Außergewöhnliche Aufnahmen: CMOS-Sensor mit 16 Megapixel und rückwärtiger Belichtung, schneller Bildprozessor EXPEED und optischer Bildstabilisator (VR) mit Dual-Detect-Technologie.
  • RAW-Format: Unkomprimierte RAW (NRW)-Dateien speichern und in Bildverarbeitungs-programme exportieren.
  • 4K-Filme: Stereo-Filmaufnahmen in 4K/UHD 30p oder Full HD-Videos (1080p) mit Bildraten von bis zu 60p gelingen einfacher denn je. Aufnahmen mit Stereoton sind ebenso möglich wie die Anpassung der wichtigsten Belichtungseinstellungen während des Filmens.
  • Kamerainterne Zeitrafferfunktion: Aufnahme von Zeitrafferfilmen mit ca. 10 Sekunden Länge, Wiedergabe mit 25 oder 30 Bildern/s.
  • Neig- und drehbarer LCD-Monitor: Der helle 3,2-Zoll-LCD-Monitor mit 921.000 Bildpunkten kann in fast jede Richtung geneigt und gedreht werden.
  • Herausragender elektronischer Sucher: Großer elektronischer OLED-Sucher mit 1 cm Bilddiagonale, 2,36 Millionen Bildpunkten und Augensensor.
  • Komfortabler Zoomschalter: Der große Griff, der seitliche Zoomschalter und die Taste für die schnelle Zoomrückstellung sorgen für eine ruhige Handhabung.
  • SnapBridge: Mit der SnapBridge-Konnektivität lassen sich Fotos direkt nach der Aufnahme automatisch auf ein Smartgerät übertragen, um sie dann unmittelbar mit anderen teilen zu können. Mit SnapBridge können Smartgeräte außerdem für die Fernauslösung verwendet werden.
  • Standard-Normschuh: Für Nikon-Zubehör wie Blitzgeräte, Mikrofone oder auch Nikons Punktvisier DF-M1 (ein faltbares Scope, mit dem sich sogar schnell fliegende Vögel verfolgen lassen).
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Nikon Coolpix P950: 83-fach Superzoom, 4K-Video und besserer Sucher
Autor: Ronald Matta,  8.01.2020 (Update:  8.01.2020)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.