Notebookcheck Logo

Pentaform präsentiert AbacusBasic, einen günstigen Single-Board-Computer im Gehäuse einer Tastatur

Der AbacusBasic versteckt einen ganzen Computer im Gehäuse einer modernen Tastatur. (Bild: Pentaform)
Der AbacusBasic versteckt einen ganzen Computer im Gehäuse einer modernen Tastatur. (Bild: Pentaform)
Mit dem AbacusBasic hat Pentaform einen neuen Single-Board-Computer vorgestellt, der einen Quad-Core-Prozessor von Intel in ein besonders kompaktes Gehäuse packt, das eine Tastatur und ein Trackpad beherbergt, wodurch der AbacusBasic besonders platzsparend ist.

Der neueste Single-Board-Computer von Pentaform erinnert einerseits an PCs aus den frühen 1980er-Jahren, andererseits auch an den Raspberry Pi 400 (ca. 97 Euro auf Amazon), denn der gesamte Computer steckt im Gehäuse einer Tastatur. Das Gehäuse ist modular aufgebaut, denn das SBC-Modul wird links an die Tastatur angesteckt, sodass die Komponenten unabhängig von der Tastatur und dem Trackpad getauscht werden können, wenn diese ersetzt, repariert oder aufgerüstet werden sollen.

Der AbacusBasic setzt auf einen Intel Atom x5-Z8350 Prozessor. Dabei handelt es sich zwar um einen 64-bit-Chip mit vier Rechenkernen, der Chip aus dem Jahr 2016 bietet mit seiner TDP von unter 4 Watt aber nur begrenzt Leistungsreserven. Die integrierte Intel HD Graphics kann theoretisch 4K-Monitore mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde betreiben. Der AbacusBasic ist mit 2 GB bis 8 GB LPDDR3-Arbeitsspeicher sowie mit 16 GB bis 128 GB eMMC-Speicher erhältlich, der Speicher kann durch eine microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden.

Spannend ist, dass die Tastatur und das Trackpad auch drahtlos über eine 2,4 GHz Verbindung mit dem Computer-Modul kommunizieren können, was es beispielsweise ermöglicht, den PC an einen Fernseher anzuschließen, und die Tastatur von der Couch aus zu verwenden. 

Wi-Fi 5 (802.11ac) und Bluetooth 4.2 gehören zur Standardausstattung, genau wie eine ganze Reihe an Anschlüssen, inklusive HDMI 2.0, dreimal USB-A, einmal USB-C, Gigabit Ethernet und ein Kopfhöreranschluss. Der Computer ist sowohl mit Windows 7, 10 und 11 als auch mit Linux kompatibel. Der sparsame Prozessor führt laut Hersteller dazu, dass der AbacusBasic nur 31 kWh Strom pro Jahr verbraucht.

Preise und Verfügbarkeit

Der Pentaform AbacusBasic soll noch im Laufe vom Juni zu Preisen ab 120 GBP (ca. 140 Euro) auf den Markt kommen. Nähere Informationen gibt es auf der Webseite des Herstellers. Wer sich vor dem Launch für den Newsletter anmeldet, erhält 20 Prozent Rabatt.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Pentaform präsentiert AbacusBasic, einen günstigen Single-Board-Computer im Gehäuse einer Tastatur
Autor: Hannes Brecher, 20.06.2022 (Update: 20.06.2022)