Notebookcheck

Qualcamm erwartet noch 2019 100 MP+-Smartphone-Kameras

Kleine Sensoren mit bis zu 100 Megapixel und mehr werden noch für 2019 erwartet.
Kleine Sensoren mit bis zu 100 Megapixel und mehr werden noch für 2019 erwartet.
In einem Interview mit einem hochrangigen Produktmanager von Qualcomm wird unter anderem über die nachträgliche Änderung der Snapdragon-Chip-Spezifikationen gesprochen, die aufgrund der immer höher auflösenden Smartphone-Kamera-Sensoren nötig war - Qualcomm rechnet noch 2019 mit den ersten 100 Megapixel-Kameras im Handy.

Judd Heape, bei Qualcomm zuständig für das Produktmanagement der Bereiche Video und Kamera, klärte jüngst im Gespräch mit einem Vertreter der indischen Webseite MySmartPrice, die uns primär durch oftmals korrekte Leaks bekannt ist, einige Fragen zum Thema Snapdragon-Chips und ihre Fähigkeiten mit hochauflösenden Smartphone-Kameras umzugehen. Wir wissen nun, dass aktuelle und einige frühere Snapdragon-Chips, etwa die gesamte 600-Reihe ab Snapdragon 660 sowie der Snapdragon 710 und natürlich Snapdragon 845 und Snapdragon 855 prinzipiell in der Lage sind mit bis zu 192 Megapixel-Bildern von entsprechend hochauflösenden Kameras umzugehen.

Aufmerksamen Beobachtern ist nicht entgangen, dass Qualcomm hier kürzlich einige Änderungen in den öffentlich zugänglichen Spezifikationen für die genannten SoCs vorgenommen hat, was Judd zufolge nötig war, weil immer öfter 48 Megapixel-Sensoren in aktuellen Smartphones verbaut werden. Dieser Trend zu immer mehr Pixeln auf kleinstem Raum dürfte sich in diesem Jahr nicht umkehrern, im Gegenteil - Heape rechnet mit 64 und sogar 100+ Megapixel-Kameras noch im Laufe dieses Jahres - unklar bleibt, ob damit Smartphones mit mehreren Sensoren wie etwa das Nokia 9 gemeint sind oder neue Sensoren von Herstellern wie Sony und Samsung mit entsprechend vielen Megapixeln auf einer Sensorfläche.

Schon beim Nokia 9 - das mit fünf 12 Megapixel-Kameras parallel auslöst und die entsprechend großen Bilder mittels eines eigenen, vom Computational Photography-Spezialisten Light beigesteuerten Prozessors zu einem Bild zusammenrechnet und dann erst an den Spectra ISP des Snapdragon 845 weiterreicht - stoßen die Snapdragon-Chips aber an ihre Grenzen, denn der genannte Wert von 192 Megapixel gilt nur ohne Features wie Multi-Frame-Noise-Reduction (MFNR) oder Zero Shutter Lag (ZSL), wie Qualcomm vermerkt. Das könnte erklären, warum beispielsweise das Penta-Cam-Handy Nokia 9 in ersten Tests von Performance-Problemen beim Fotografieren geplagt wird.

Übrigens soll das nächste Snapdragon-Flaggschiff des Jahres 2020 auch HDR+-Videoaufnahmen unterstützen - auf den Markt kommt es wahrscheinlich als Snapdragon 865, wobei das Marketingteam sich naturgemäß noch nicht auf diese Bezeichnung festlegen lassen will.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Qualcamm erwartet noch 2019 100 MP+-Smartphone-Kameras
Autor: Alexander Fagot, 16.03.2019 (Update: 16.03.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.