Notebookcheck Logo

Qualcomm bestätigt den bevorstehenden Launch eines neuen Snapdragon Wear für bessere Smartwatches

Qualcomm wird in Kürze einen neuen Prozessor für Smartwatches vorstellen. (Bild: Qualcomm)
Qualcomm wird in Kürze einen neuen Prozessor für Smartwatches vorstellen. (Bild: Qualcomm)
Smartwatches auf Basis von Google Wear OS sollen schon bald mehr Leistung und eine längere Akkulaufzeit bieten, denn Qualcomm hat in einem Teaser angekündigt, dass der Snapdragon Wear der nächsten Generation "bald" enthüllt wird. Ein Leak liefert bereits erste Details zum Chip.

Mit dem Snapdragon Wear 4100 hat Qualcomm im Juni 2020 einen der bis dahin leistungsstärksten Smartwatch-Prozessoren der Welt vorgestellt. Der Chip hat einiges zu bieten, inklusive vier ARM Cortex-A53-Rechenkernen mit Taktfrequenzen bis 1,7 GHz, einer Adreno 504 GPU und einem optionalen QCC1110 Co-Prozessor, der Hintergrundaufgaben sparsam durchführen kann.

Damit ist der Chip auf dem Papier deutlich leistungsstärker als der Samsung Exynos W920, der in der Galaxy Watch4 (ca. 130 Euro auf Amazon) zum Einsatz kommt, und der zwei ARM Cortex-A55-Kerne mit Taktraten bis 1,18 GHz besitzt. Dieser Performance- Unterschied ist auch im unten eingebetteten Benchmark-Vergleich zu sehen, bei dem der Apple S7, den man in der Apple Watch Series 7 findet, deutlich zurückfällt. Aufgrund der grundlegenden Unterschiede der Betriebssysteme und der Architektur ist dieser Vergleich zum Apple S7 aber nur begrenzt aussagekräftig.

Octane V2 - Total Score
Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra GPS
, Wear 4100, 8 GB SSD
3290 Points ∼100%
Samsung Galaxy Watch4 LTE 40
Mali-G68 MP2, Exynos W920, 16 GB eMMC Flash
2166 Points ∼66%
Apple Watch Series 7 41 mm
, S7, 32 GB SSD
810 Points ∼25%


Qualcomm hat nun das unten eingebettete Teaser-Video veröffentlicht, und damit bestätigt, dass der Snapdragon Wear der nächsten Generation "bald" offiziell vorgestellt wird. Details zu den Neuerungen des Chips nennt das Video zwar noch nicht, ein Leak hat aber bereits die meisten Informationen zur Technik verraten.

Demnach bleibt der Chip bei vier ARM Cortex-A53-Kernen bei 1,7 GHz, die Adreno 702 GPU mit Taktfrequenzen bis 700 MHz sollte allerdings mehr als doppelt so schnell sein als der Grafikchip des Snapdragon Wear 4100. Mit bis zu 4 GB LPDDR4X-Arbeitsspeicher, einem neueren QCC5100 Co-Prozessor und einer Fertigung in TSMCs N4-Verfahren soll der SoC deutlich sparsamer arbeiten als sein Vorgänger.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Qualcomm bestätigt den bevorstehenden Launch eines neuen Snapdragon Wear für bessere Smartwatches
Autor: Hannes Brecher, 13.07.2022 (Update: 13.07.2022)