Notebookcheck Logo

QuartzPro64: High-End-Alternative zum Raspberry Pi startet mit PCIe

QuartzPro64: Neuer SBC (Symbolbild, im Bild: PineA64-LTS, Bild: Pine64)
QuartzPro64: Neuer SBC (Symbolbild, im Bild: PineA64-LTS, Bild: Pine64)
Pine64 bringt mit dem QuartzPro64 einen neuen, leistungsstarken Einplatinenrechner mit SATA-Unterstützung und DisplayPort auf den Markt. Ein PCIe 3.0-Steckplatz erlaubt die Erweiterung des Funktionsumfangs.

Pine64 hat mit dem QuartzPro64 einen neuen Einplatinenrechner angekündigt. Das Modell befindet sich dabei am oberen Leistungs- und auch Preisspektrum. Das Gerät soll auf einem RK3588 basieren. Der SoC kombiniert vier A55-Kerne mit einer Taktfrequenz von 1,8 GHz mit vier A76-Kernen mit einer Taktfrequenz von 2,4 GHz. Im SoC ist dabei eine Mali G610MC4-Grafiklösung verbaut, welche bis zu vier 4K-Displays ansteuern kann - und auch 8K-Monitore können vom SoC angesprochen werden.

Zur Ausstattung zählen Herstellerangaben zufolge ein 16 Gigabyte großer LPDDR4X-Arbeitsspeicher und ein 64 Gigabyte großer eMMC-Speicher. Dabei kann der eMMC-Speicher erweitert werden, da ein entsprechender Sockel für eMMC-Speicher bereitsteht. Zudem ist die Möglichkeit zur Speichererweiterung auch über eine microSD-Karte möglich, dazu kommen zwei SATA-Ports.

Die Anbindung externer Speichermedien und von Zubehörteilen ist über USB-Ports möglich. Ein USB Typ C-Port ist dabei auch zur Bildausgabe (via DisplayPort) fähig. Ausgestattet ist das Modell mit zwei HDMI-Ports auch zur Ausgabe hochauflösender Bildinhalte. Dazu kommt ein HDMI-Eingang. Verbaut ist ein PCIe 3.0-Steckplatz, mit dem sich weitere Erweiterungskarten anbinden lassen. Die Anbindung an ein Netzwerk kann auch über zwei Gigabit-Ethernet-Ports erfolgen, eine Möglichkeit zur drahtlosen Netzwerkanbindung muss nachgerüstet werden - allerdings stehen zwei Anschlüsse für SMA-Antennen schon bereit.

Das 180 x 180 Millimeter große Board bringt jeweils zwei MIPI DPHY- und MPI DPCHY-Ports mit. Der QuartzPro64 soll vorerst lediglich für Entwickler verfügbar sein, wobei der Preis bei über 300 Dollar liegen soll. Erste Boards sollen bereits in den nächsten Wochen ausgeliefert werden.

Den Pine64 bei Amazon kaufen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > QuartzPro64: High-End-Alternative zum Raspberry Pi startet mit PCIe
Autor: Silvio Werner, 19.03.2022 (Update: 18.03.2022)