Notebookcheck Logo

Remix OS: Smartphone-Version mit Continuum-Konkurrent

Remix OS: Smartphone-Version mit Continuum-Konkurrent
Remix OS: Smartphone-Version mit Continuum-Konkurrent
Remix OS bekommt eine spezielle Version für Smartphones spendiert und soll diese damit in Verbindung mit einem externen Monitor zu einem Desktop-Ersatz machen.

Mit Remix OS steht bereits seit längerem eine auf Desktop-PCs lauffähige Android-Distribution bereit, mit Remix OS for Mobile will Entwickler Jide nun das Smartphone durch das sogenannte Singularity-Feature mit Desktop-Fähigkeiten ausstatten. Das soll einen nahtlosen Wechsel zwischen mobilem und stationärem Betrieb ermöglichen.

Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Betriebssystem nicht sonderlich von einer gewöhnlichen Android-Version. Wird das Smartphone jedoch über eine Dockingstation mit einem Monitor verbunden, versprechen eine Unterstützung von Maus und Tastatur, Multitasking und eine typische Desktop-Oberfläche eine hohe Produktivität.

Unklar ist aktuell noch, ob die Verbindung ausschließlich über eine womöglich spezielle Dockingstation realisiert wird - denkbar ist auch die Anbindung via MHL, Eingabegeräte würden sich dann via Bluetooth verbinden lassen.

An TV-Geräten soll das Smartphone dank Remix OS for Mobile zudem als Android-TV-Ersatz fungieren. Ob Remix OS das bereits von Microsofts Continuum bekannte Konzept gut umsetzt, wird sich spätestens im Sommer 2017 zeigen – dann soll Remix OS for Mobile veröffentlicht werden. Interessierte können sich bereits jetzt in eine Mailingliste eintragen. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-02 > Remix OS: Smartphone-Version mit Continuum-Konkurrent
Autor: Silvio Werner, 22.02.2017 (Update: 15.05.2018)