Notebookcheck

Samsung: Galaxy S7 Active ab 10. Juni bei AT&T

Robuster, dicker, mehr Saft: Das Galaxy S7 Active wäre auch hierzulande für viele attraktiv.
Robuster, dicker, mehr Saft: Das Galaxy S7 Active wäre auch hierzulande für viele attraktiv.
Die robuste Alternative zum Galaxy S7 ist das Galaxy S7 Active. Mit 4.000 mAh Akku und widerstandsfähigerem Gehäuse könnte es viele Fans gewinnen, wenn es nicht exklusiv bei AT&T in den USA erhältlich wäre.

Was sich Samsung wohl dabei denkt? Das Top-Modell seiner Galaxy-Reihe in einigen Punkten verbessern und dann nur in einer Region der Welt an einen Provider binden? Ja, leider wird auch das Galaxy S7 Active, wie schon der Vorgänger, primär in den USA durch den dortigen Mobilfunkprovider AT&T verkauft. Ob das Gerät irgendwann auch regulär in Europa erhältlich sein wird, ist bislang unbekannt. 

Auch wenn Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge vielfach überzeugen können, sind die Geräte durch das durchgängige Glas-Design nicht für den harten Arbeitsalltag abseits von Heim und Büro geeignet. Hier bietet die Active-Variante durch ein deutlich robusteres Gehäuse Vorteile. Samsung gibt nicht nur die auch beim regulären Modell vorhandene Widerstandsfähigkeit gegen Wasser und Staub nach IP68 an, sondern erwähnt auch "Shatter-Resistance" bis zu umgerechnet 150 cm auf eine flache Oberfläche. Das ist nicht viel und definitiv nicht vergleichbar mit Motorola's "Shatterproof Display" im Moto X Force, allerdings setzt Samsung hier keine reine Plastik-Oberfläche zum Schutz des 5,1 Zoll-QHD-Super AMOLED-Displays ein, sondern wie beim Galaxy S7, Gorilla Glas 4, mit einer zusätzlichen Schicht aus Polycarbonat.

Neben der robusteren Ausführung hat Samsung auch noch die Batterielaufzeit erhöht und einen 4.000 mAh Akku in das nun etwas dickere Modell integriert. Das alleine könnte für viele ein Anreiz sein, zur robusteren Ausführung zu greifen, sofern sie hierzulande verfügbar wäre. Die drei Tasten an der Front sind als physikalische Tasten ausgeführt, der Home-Button integriert, wie beim regulären Modell einen Fingerabdruck-Sensor. Last but not least hat Samsung dem Galaxy S7 Active eine dreifach-belegbare Funktionstaste auf der Seite spendiert. Diese kann individuell programmiert werden und beispielsweise auf Knopfdruck die Kamera-App starten.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist unbekannt, ob Samsung den regulären Verkauf des Galaxy S7 Active auch in Europa plant. In den USA wird das Modell ab 10. Juni beim Provider AT&T in Kombination mit einem Tarif-Paket erhältlich sein.

Quelle(n)

https://www.att.com/cellphones/samsung/galaxy-s7-active.html

Bilder: http://www.theverge.com/2016/6/6/11866016/samsung-galaxy-s7-active-specs-price-photos-preview

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Samsung: Galaxy S7 Active ab 10. Juni bei AT&T
Autor: Alexander Fagot,  7.06.2016 (Update:  7.06.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.