Notebookcheck

Samsung: Smart Glow-Ring statt Notification-LED

Ein leuchtender Ring um die Kameralinse ersetzt im Galayy J2 die Notification LED.
Ein leuchtender Ring um die Kameralinse ersetzt im Galayy J2 die Notification LED.
Samsung führt bei bei einem Einsteiger-Handy ein neues Benachrichtigungssystem ein, welches auch für Selfie-Freunde praktisch sein könnte. Ob der Hersteller Smart Glow zukünftig auch in anderen Modellen einsetzen wird, ist bislang unbekannt.

In einem, für den indischen Markt bestimmten, Einsteiger-Smartphone, testet Samsung eine neuartige Notification-Technologie. Das Samsung Galaxy J2 (2016) erhält statt einer bei vielen Android-Smartphones beliebten Notification-LED, einen leuchtenden Ring rund um die rückseitige Kamera-Linse. Wie bei den Notification-LEDs üblich, kann der Anwender je nach Art der eingehenden Benachrichtigung unterschiedliche Farben festlegen. Das Feature wird im Detail im Handbuch beschrieben.

Neben der klassischen Funktion als Benachrichtigungssystem, hat Samsung dem Ring auch eine zusätzlich Funktion für Selfie-Freunde spendiert, die gern die bessere Kamera auf der Rückseite für ihre Selbstportraits verwenden wollen. Bei der "Selfie Assist" genannten Funktion leuchtet der LED-Ring auf der Rückseite auf sobald ein Gesicht erkannt wird, und löst zwei Sekunden später automatisch aus. Ob Samsung Smart Glow zukünftig auch in anderen Smartphone-Serien integrieren wird, ist bislang unbekannt.

Quelle(n)

https://www.galaxyclub.nl/2016/06/samsung-smart-glow-feature

via: http://winfuture.de/news,92767.html

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Samsung: Smart Glow-Ring statt Notification-LED
Autor: Alexander Fagot, 20.06.2016 (Update: 20.06.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.