Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy Z Fold4 im Testfazit: Samsung sollte ein Foldable-Smartphone mit anderem Formfaktor anbieten

Neues Displayformat für die Galaxy-Fold-Reihe wäre wünschenswert
Neues Displayformat für die Galaxy-Fold-Reihe wäre wünschenswert
Das Galaxy Z Fold 4 überzeugt in unserem Test mit einem robusten und "fertigen" Design. Im Vergleich zum Fold3 hat sich allerdings nicht viel getan. Gerade ein neues XXL-Fold-Handy mit einem nutzerfreundlicheren Displayformat hätte das faltbare Samsung-Lineup sinnvoll komplettiert.

In unserem Testbericht zum Galaxy Z Fold4 präsentiert sich die neuste Version der Galaxy-Z-Fold-Serie als ein starkes Falt-Smartphone mit kleineren Verbesserungen im Vergleich zum Fold3. Allerdings hinkt Samsung mit seiner Foldable-Reihe hinter den Erwartungen in diesem Jahr zurück, denn die Veränderungen zum Vorgänger halten sich stark in Grenzen. 

Gerade der Nutzen des faltbaren Samsung-Smartphone steht und fällt mit dem individuellen Mehrwert des ungewöhnlichen Seitenverhältnisses des Hauptbildschirms im Alltag. Jedem potenziellen Käufer eines Samsung Galaxy Z Fold4 sollte vor dem Erwerb des sehr teuren Falt-Smartphones (UVP 1.799 Euro) bewusst sein, dass der 7,6 Zoll große Hauptbildschirm durch sein unübliches Seitenverhältnis von 21,6:18 weniger gut für Social-Media-Apps optimiert ist. Aber auch mobile Seiten im Browser wirken oft etwas desdimensioniert. Gleiches gilt für das produktive Arbeiten im Splitt-Screen-Modus, da die nahezu quadratische Grundfläche zwei sehr langegezogene Arbeitsbereiche mit sich bringt. Die dargestellten Inhalte von Apps wirken, ähnlich wie beim 6,2 Zoll großen Außendisplay, daher etwas gewöhnungsbedürftig.   

Bereits im Frühjahr dieses Jahres kamen wohl auch deswegen Gerüchte auf, dass Samsung an einer anderen konzeptionellen Ausrichtung der Fold-Reihe arbeite. Hinweise gab es auf eine massive Änderung beim Format des Coverdisplays. Leider haben diese Prototypen des Galaxy Z Fold4 bisher keine Marktreife erreicht. Sehr interessant wäre eine richtige Mini-Tablet-Version samt 16:9-Panel im ausgeklappten Zustand. Auch weil das äußere Display das sehr schmale Seitenverhältnis jenseits von 21:9 aufgeben könnte. 

Sie haben Interesse an einem faltbaren Handy und scheuen ein großes Gehäuse bei einem Smartphone nicht? Dann können Sie einen detaillierten Eindruck des Samsung Galaxy Z Fold4 anhand unseres ausführlichen Testberichtes zum Samsung-Smartphone gewinnen. 

Samsung Galaxy Z Fold4 Test
Samsung Galaxy Z Fold4 Test

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Samsung Galaxy Z Fold4 im Testfazit: Samsung sollte ein Foldable-Smartphone mit anderem Formfaktor anbieten
Autor: Marcus Herbrich,  1.10.2022 (Update:  1.10.2022)