Notebookcheck Logo

Test Samsung Galaxy Z Fold4 5G - Verbessertes Falt-Smartphone lässt Foldable-Träume platzen

Samsungs Foldable fehlt es an Mut und Konkurrenz. Das Galaxy Z Fold4 möchte in seiner 4. Generation infolge der höheren Widerstandsfähigkeit noch alltagstauglicher sein. Durch sein helleres Dynamic-AMOLED-Panel, der Kamera des Galaxy S22+ und dem Snapdragon 8+ Gen1 ist das Fold 4 ein solides Upgrade, bleibt allerdings hinter den Erwartungen zurück.
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone

Das Galaxy Z Fold der vierten Generation ist auf dem Papier eine sanfte Weiterentwicklung des Galaxy Z Fold3 – am grundlegenden Konzept der Foldable-Serie sind keine Anpassungen vorgenommen worden. Die vielleicht größte Veränderung betrifft, neben der neuen 50-MP-Hauptkamera des Galaxy S22 Plus, das Innere des Falt-Smartphones. Hier arbeitet nun der relativ effiziente Snapdragon 8+ Gen 1, wodurch sich die Laufzeiten des Z Fold4 verbessert haben sollen, denn die Akkukapazität bleibt mit 4.400 mAh unverändert.

Auch in puncto Display wurden nur minimale Anpassungen am großen Falt-Smartphone vorgenommen. Der Hauptbildschirm misst weiterhin 7,6 Zoll, allerdings nun im 21,6:18 Format, wodurch das Gehäuse im aufgeklappten Zustand etwas breiter geworden ist. Grund hierfür ist das 6,2 Zoll große Frontdisplay, welches nun mit 23,1:9 ein etwas nutzfreundlicheres Format bietet und weniger langezogen wirkt als noch das Fold3

Wie sich das Galaxy Z Fold4 im Alltag schlägt und ob sich ein Upgrade vom Vorgänger lohnt, klären wir in diesem Testbericht.

Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Galaxy Z Fold Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 8 x 1.8 - 3.2 GHz, Cortex-X2 / A710 / A510 (Kryo) Waipio
Hauptspeicher
12 GB 
Bildschirm
7.60 Zoll 12:10, 2176 x 1812 Pixel 373 PPI, Capacitive Touchscreen, Dynamic AMOLED, Cover display: 6.2 inch; 2316x904; 23.1:9; Dynamic AMOLED 2X, 120Hz, Corning Gorilla Glass Victus+, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 3.1 Flash, 256 GB 
, 221 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass, barometer, hall, OTG, Miracast
Netzwerk
Wi-Fi 6E (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B8), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B13/​B17/​B18/​B19/​B20/​B25/​B26/​B28/​B38/​B39/​B40/​B41/​B66), 5G (n1/​n2/​n3/​n5/​n7/​n8/​n12/​n20/​n25/​n28/​n38/​n40/​n41/​n66/​n77/​n78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 6.3 x 155.1 x 130.1
Akku
4400 mAh Lithium-Polymer
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 50 MPix (f/1.8, OIS, 23mm, 1.0µm) + 10 MP (3x optical zoom, f/2.4, OIS, 66mm, 1.0µm) + 12MP (f/2.2, 12mm, 1.12µm, wide angle lens), camera2API: Level 3
Secondary Camera: 10 MPix (f/2.2) + 4 MP (f/1.8, 26mm, 2.0µm, UDC)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Virtual, USB cable, info material, One UI 4.1, 24 Monate Garantie, Widevine L1, SAR value: 1.301W/​kg Head, 1.506W/​kg Body, Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
263 g
Preis
1799 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
89.8 %
09.2022
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
263 g256 GB UFS 3.1 Flash7.60"2176x1812
88.9 %
09.2021
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
SD 888 5G, Adreno 660
271 g256 GB UFS 3.1 Flash7.60"2208x1768
84.3 %
02.2022
Microsoft Surface Duo 2
SD 888 5G, Adreno 660
284 g256 GB UFS 3.1 Flash8.30"2688x1892
86.9 %
08.2022
Vivo X Fold
SD 8 Gen 1, Adreno 730
311 g256 GB UFS 3.1 Flash8.03"2160x1916
89.4 %
03.2022
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Exynos 2200, Xclipse 920
228 g128 GB UFS 3.1 Flash6.80"3088x1440
88.8 %
09.2022
Xiaomi 12S Ultra
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
225 g256 GB UFS 3.1 Flash6.73"3200x1440
84.1 %
09.2022
Huawei Mate Xs 2
SD 888 4G, Adreno 660
255 g512 GB UFS 3.1 Flash7.80"2480x2220

Gehäuse - Samsung-Handy mit UDC

Samsung Galaxy Z Fold4 kann in drei Farboptionen: Graygreen, Beige und Phantom Black erworben werden.
Samsung Galaxy Z Fold4 kann in drei Farboptionen: Graygreen, Beige und Phantom Black erworben werden.
Exklusiv im Samsung Online Shop ist außerdem eine rote Burgundy-Version erhältlich.
Exklusiv im Samsung Online Shop ist außerdem eine rote Burgundy-Version erhältlich.
UD-Kamera des Galaxy Z Fold 4
UD-Kamera des Galaxy Z Fold 4

Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Z Fold4 kaum von seinem Vorgänger. Durch das neu designte Scharnier des Falt-Smartphones wird das Gewicht allerdings minimal auf 263 Gramm reduziert. Zudem ermöglicht es Samsung, das nach IPX8 zertifizierte Gehäuse etwas flacher zu bauen. Dennoch bleibt das Fold4 mit fast 16 Millimetern deutlich dicker als ein Xiaomi Mix Fold 2 mit 11 Millimetern. Ein integriertes S-Pen-Fach wie beim Galaxy S22 Ultra gibt es weiterhin nicht. 

Die Verarbeitungsqualität und Haptik des Fold4 sind auf einem sehr hohen Niveau. Der etwas kantige Übergang zwischen dem Scharnier und dem Glaselementen wurde im Vergleich zum Fold3 verbessert, ist aber auch in der aktuellen Foldable Generation spürbar geblieben. Der Aufklappvorgang gelingt mit dem Fold4 sehr einfach und fühlt sich sehr wertig an - jeder Winkel zwischen 75 und 115 Grad ist dabei im Flex-Modus stufenlos einstellbar. 

Nach wie vor sollten Nutzer den inneren Bildschirm des Foldables nicht mit spitzen Gegenständen, wie Schlüsseln, malträtieren, dennoch verspricht Samsung mit der vierten Generation der Fold Reihe mehr Widerstandsfähigkeit. Nicht nur der vom Vorgänger bekannte Armor-Aluminium-Rahmen und Gorilla Glas Victus+ auf der Front und Rückseite kommen zum Einsatz, sondern auch eine neu entwickelte und laut Herstellerangaben um bis zu 45 Prozent widerstandsfähigere Ultra-Thin-Glass-Schicht, welche das flexible Dynamic-AMOLED-Panel überzieht. Die Under-Display-Kamera (UDC) des Fold4 ist mit seinem neuen Mosaik-Muster weniger störend als noch beim Vorgänger, aber immer noch sichtbar. Bei einem Blick in die Bildmitte fügt diese sich sehr gut in die Darstellung ein, bei genauer Betrachtung ist der Bereich mit den ausgedünnten Subpixeln aber gut zusehen, gerade bei weißen Hintergründen. Im Vergleich zu einem Punch-Hole ist diese Lösung zwar dezenter, ein noch dichteres Pixelraster hätte dem OLED-Panel oberhalb der Kamera aber gutgetan.

Im Gegensatz zum Fold3 sind Ränder um die Displays etwas schmaler geworden. Das Displayoberflächenverhältnis beträgt beim großen 7,6-Zoll-Panel sehr effiziente 90,9 Prozent. Das Z Fold3 kommt hier „nur“ auf 88,9 Prozent, was aber ebenfalls sehr gut ist. 

Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone

Größenvergleich

184.5 mm 145.2 mm 5.5 mm 284 g162 mm 142 mm 14.6 mm 311 g163.2 mm 75 mm 9.1 mm 225 g163.3 mm 77.9 mm 8.9 mm 228 g158.2 mm 128.1 mm 6.4 mm 271 g155.1 mm 130.1 mm 6.3 mm 263 g

Ausstattung - Galaxy Z Fold4 mit UWB

Das Galaxy Z Fold4 kann mit 256 GB oder 512 GB internem UFS-3.1-Speicher und 12 GB DDR5-RAM erworben werden. Exklusiv im Samsung Online Shop ist außerdem eine 1-TB-Version erhältlich. Die Ausstattung des Falt-Smartphones fällt sehr umfangreich aus, was für eine UVP von 1.799 Euro für das Basismodell aber auch zu erwarten ist. 

Mit an Bord sind eine Always-on-Funktion, Miracast, die Ultra-Breitband-Technik (UWB), NFC sowie mit USB 3.2 (Gen1) ein schneller Standard mit einer hohen Datenraten und der Möglichkeit zur kabelgebundenen Bildausgabe (UHD bei 60 fps via Displayport) an HDMI- und DisplayPort-fähigen Geräten. USB-OTG für den schnellen Anschluss von externem Zubehör funktioniert mit dem Fold4 ebenfalls. 

Klassische Ausstattungsfeatures wie eine Status-LED, Speichererweiterung mittels microSD-Karten oder eine 3,5-mm-Klinke fehlen dem Samsung Foldable leider. 

linke Gehäuseseite (Scharnier)
linke Gehäuseseite (Scharnier)
rechte Gehäuseseite (Tasten (Lautstärke, An/Aus), SIM-Einschub)
rechte Gehäuseseite (Tasten (Lautstärke, An/Aus), SIM-Einschub)
untere Gehäuseseite (Mikrofon, USB-Port, Lautsprecher)
untere Gehäuseseite (Mikrofon, USB-Port, Lautsprecher)
untere Gehäuseseite (Lautsprecher, Mikrofone)
untere Gehäuseseite (Lautsprecher, Mikrofone)

Software - Samsung Smartphone mit Android 12L

Auf dem Galaxy Z Fold4 kommt mit Android 12L eine für große Displays optimierte Version des Linux-Kernel-basierten Betriebssystems zum Einsatz. Im besten Fall wird das 2022er-Falt-Smartphone aus dem Hause Samsung noch Android 16 erhalten, da auch die Galaxy-Z-Familie in den Genuss von bis zu vier Generationen OS-Upgrades und fünf Jahre lang Sicherheits-Updates kommt. Letztere sind zum Testzeitraum mit Juli 2022 nicht mehr topaktuell. Samsung schützt sein Foldable zudem mit der Knox-Vault-Plattform, die aus einer sicheren Prozessoreinheit, die sensible Daten wie Passwörter oder biometrische Daten vom Hauptbetriebssystem isoliert, besteht.

Das Android Betriebssystem kombiniert Samsung, wie gewohnt, mit seinem hauseigenen User Interface One UI in der Version 4.1.1, welche nun, eine von Windows 11 bekannte Taskleiste bereitstellt. Zudem gibt es neue Wischgesten, um das Display in zwei Fenster zu teilen oder Fullscreen-Apps in anpassbare Pop-ups zu verwandeln. Trotz der neuen Taskleiste ist Samsung DeX mit der desktopähnlichen Benutzeroberfläche aber weiterhin verfügbar. 

Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone

Kommunikation und GNSS - Galaxy Phone mit 5G

Das Falt-Smartphone aus dem Hause Samsung unterstützt den WLAN-Standard Wi-Fi 6E, kann in unserem Test aber nur mit dem 2,4- als auch 5,0-GHz-Bereich unseres Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 kommunizieren. Die Übertragungsraten von etwa 900 MBit/s sind jedoch sehr stabil, allerdings müssten (theoretisch) mit dem 6-GHz-Frequenzband deutliche höhere Geschwindigkeiten erreicht werden können. 

Für die mobile Datenanbindung unterstützt das Samsung Handy alle aktuellen Mobilfunkstandards, inklusive 5G. Wie auch beim Vorgänger unterstützt das Galaxy Z Fold4 hierzulande nicht die mmWave-Technologie, welche in der Theorie Datenraten von bis zu 70 GBit/s ermöglicht. Aber ebenso das etwas langsamere 5G-Sub6 ist mit bis zu 5 GBit/s deutlich schneller als die Nutzung der 4G-Frequenzen. Auch hier steht dem Foldable eine breite Auswahl zur Verfügung; im deutschsprachigen Raum werden alle benötigten LTE-Bänder abgedeckt.   

Networking
iperf3 receive AXE11000
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1032 (449min - 1423max) MBit/s ∼100% +17%
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
948 (929min - 953max) MBit/s ∼92% +7%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
923 (715min - 949max) MBit/s ∼89% +5%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
882 (836min - 927max) MBit/s ∼85%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
716 (539min - 791max) MBit/s ∼69% -19%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
653 (585min - 686max) MBit/s ∼63% -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (44.3 - 1736, n=116, der letzten 2 Jahre)
608 MBit/s ∼59% -31%
iperf3 transmit AXE11000
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1176 (380min - 1712max) MBit/s ∼100% +29%
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
941 (880min - 952max) MBit/s ∼80% +3%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
913 (455min - 948max) MBit/s ∼78%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
887 (845min - 940max) MBit/s ∼75% -3%
Huawei Mate Xs 2
Adreno 660, SD 888 4G, 512 GB UFS 3.1 Flash
844 (415min - 880max) MBit/s ∼72% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (57.7 - 1710, n=118, der letzten 2 Jahre)
657 MBit/s ∼56% -28%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
521 (311min - 704max) MBit/s ∼44% -43%
iperf3 transmit AX12
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1368 (671min - 1409max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1368, n=145, der letzten 2 Jahre)
488 MBit/s ∼36%
iperf3 receive AX12
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
893 (428min - 917max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 953, n=146, der letzten 2 Jahre)
461 MBit/s ∼52%
09018027036045054063072081090099010801170126013501440153016201710Tooltip
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G Samsung Exynos 2200, Samsung Xclipse 920; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1676 (852-1767)
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G Samsung Exynos 2200, Samsung Xclipse 920; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1694 (1642-1735)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø881 (836-927)
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G Samsung Exynos 2200, Samsung Xclipse 920; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø715 (539-791)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Qualcomm Adreno 730; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø898 (455-948)
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G Samsung Exynos 2200, Samsung Xclipse 920; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø510 (311-704)
Ortung im Gebäude
Ortung im Gebäude
Ortung im Freien
Ortung im Freien

Durch die breite GNSS-Unterstützung des Falt-Smartphones gelingt der Satfix selbst in Innenräumen sehr zügig. Die Positionsbestimmung erfolgt mittels GPS (L1, L5), GLONASS, BeiDou (B1, B2) und Galileo (E1, E5) sowie SBAS. Um die Ortungsfähigkeiten in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir eine Wegstrecke zu Vergleichszwecken mit der Garmin Venu 2 auf. 

Die Abweichungen innerhalb unserer Wegstecke sind gering. Im Detailverlauf der GPS-Aufzeichnung offenbaren sich nur kleinere Ungenauigkeiten des Fold4, die aber selbst exakten Navigationsaufgaben nicht im Wege stehen dürften.   

Samsung Galaxy Z Fold4 vs. Garmin Venu 2
Samsung Galaxy Z Fold4 vs. Garmin Venu 2

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Galaxy Z Fold4 mit Dual-SIM

Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone

Das Galaxy Z Fold4 unterstützt dank Dual-SIM-Funktionalität zwei Nano-SIM-Karten sowie VoLTE und WLAN-Calling. Anstatt der SIM-Karten kann auch eine oder zwei eSIMs gleichzeitig genutzt werden.

Die Sprachqualität ist in ruhiger Umgebung sehr ansprechend, und auch der Lautsprechermodus ermöglicht bei Videotelefonaten eine verständliche Kommunikation mit Gesprächspartnern. Über den Lautsprecher klingen die Gesprächspartner zwar recht natürlich, in lauter Umgebung ist das Fold4 aber sehr leise. 

Kameras - Samsung Handy mit Triple-Cam

Selfie mit der 4-MP-Cam
Selfie mit der 4-MP-Cam
Selfie mit der 10-MP-Cam
Selfie mit der 10-MP-Cam

Selfie-Freunde haben mit dem Gialaxy Z Fold4 gleich dreifach Spaß – zumindest in der Theorie. Unter dem Hauptdisplay versteckt Samsung eine Under-Display-Kamera mit 4 MP, welche solide Aufnahmen ermöglicht, wirklich gut sind die Ergebnisse aber auch weiterhin nicht. Besser werden die Resultate mit der 10-MP-Punch-Hole-Optik des Außendisplays. Bei gut ausgeleuchteten Bedingungen gelingen damit kontrastreiche Selfies mit einer ordentlichen Belichtung. Wer allerdings aus dem Vollen schöpfen möchte, nimmt im aufgeklappten Zustand die Hauptkamera und das Frontpanel als Sucher.

Die neue 50-MP-Haupt-Cam basiert nun auf dem ISOCELL GN5 des Samsung Galaxy S22 (Plus). Der 1/1.57 Zoll große Samsung Sensor überzeugt bei Tageslicht mit angenehmen Farben und einer soliden Schärfe. Gerade die Dynamik und der Detailreichtum agieren aber nicht auf Flagship-Niveau. Auch die Sensorsensitivität bei schlechten Lichtbedingungen überzeugt uns weniger. Hier muss in der nächsten Generation ein größerer Sprung erzielt werden.    

Darüber hinaus umfasst die Triple-Cam eine neue 10-MP-Kamera mit OIS und verlustfreien 3x-Zoom sowie eine 12-MP-Optik für Ultraweitwinkelaufnahmen. Letztere dürfte identisch zum Fold3 sein, was schade ist, denn gemessen am Preisniveau hätten wir uns auch hier einen besseren Ultraweitwinkelsensor gewünscht. Das Teleobjektiv mit der nominell geringeren Auflösung macht ordentliche Fotos, allerdings bereits bei einem 5x-Hybrid-Zoom wirken Konturen unscharf und bieten wenig Details. 

Bewegte Bilder können in 8K-Auflösung bei 24 fps oder in 4K mit 60 fps aufgezeichnet werden. Bei einer laufenden Video-Aufnahme kann zwischen den Objektiven gewechselt werden. Die Farbtemperaturen zwischen der Haupt-, Weitwinkel- und Telekamera sind sehr gut aufeinander abgestimmt.

Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

WeitwinkelWeitwinkelLow LightUltraweitwinkelZoom 5x
Ultraweitwinkel
Weitwinkel
3x Zoom
10x Zoom
30x Zoom (max)
50-MP-Modus

Für die Kamerakalibrierung kooperiert Samsung zwar mit keinem Kameratraditionshersteller wie andere Smartphone-Hersteller, Farben werden dennoch gut eingefangen, ohne dass Motive zu blass wirken. Die von uns gemessene Farbtreue unter kontrollierten Lichtbedingungen weist nur zwei Ausreißer (>15) auf. Die Analyse mit dem ColorChecker Passport im Vergleich zu den tatsächlichen Referenzfarben ergibt gerade bei Grün- und Brauntönen sowie bei den Graustufen Potential für Verbesserungen. 

ColorChecker
15.5 ∆E
8.8 ∆E
11.2 ∆E
21.4 ∆E
8.5 ∆E
6.5 ∆E
9.2 ∆E
8.4 ∆E
11.4 ∆E
5.8 ∆E
7.3 ∆E
7.5 ∆E
8.3 ∆E
14.8 ∆E
11.6 ∆E
3.1 ∆E
7.5 ∆E
12.2 ∆E
7.1 ∆E
4.6 ∆E
8.9 ∆E
12.1 ∆E
7.1 ∆E
5.2 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Z Fold4 5G: 9.33 ∆E min: 3.1 - max: 21.4 ∆E
ColorChecker
13.2 ∆E
9.4 ∆E
14.2 ∆E
14.6 ∆E
17.3 ∆E
19.1 ∆E
13.6 ∆E
12.4 ∆E
11.5 ∆E
16.4 ∆E
11.6 ∆E
18.2 ∆E
15.5 ∆E
16.8 ∆E
6.2 ∆E
10.4 ∆E
16 ∆E
23.4 ∆E
13.2 ∆E
9.8 ∆E
13.1 ∆E
20.2 ∆E
19.1 ∆E
13 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Z Fold4 5G: 14.5 ∆E min: 6.21 - max: 23.42 ∆E

Zubehör und Garantie - Samsung Smartphone ohne Netzteil

Optionales Zubehör des Galaxy Z Fold 4
Optionales Zubehör des Galaxy Z Fold 4

Im Lieferumfang des Samsung Galaxy Z Fold4 befindet sich kein Netzteil, allerdings ein Daten- beziehungsweise Ladekabel (USB-C zu USB-C) und ein SIM-Werkzeug. Optional offeriert Samsung den S Pen Fold Edition sowie ein Standing Cover samt S Pen sowie den S Pen Pro.

Samsung gewährt auf sein Mobiltelefon eine Garantie von 24 Monate. Samsung Care+ ist wieder beim Kauf des Foldable für ein Jahr enthalten, begrenzt auf einen Schadensfall innerhalb des Zeitraumes. Abgedeckt sind bestimmte Unfallschäden wie Displaybrüche und Flüssigkeitsschäden. Im Schadensfall ist ein Selbstbehalt in Höhe von 130 Euro laut AGBs vorgesehen. 

Eingabegeräte & Bedienung - Galaxy Handy mit FaceUnlock

Der S Pen liegt dem Galaxy Fold 4 nicht bei
Der S Pen liegt dem Galaxy Fold 4 nicht bei

Das äußere Display, welches durch Corning Gorilla Glas Victus+ geschützt wird, ist reaktionsschnell und relativ unempfindlich für Kratzer. Durch das neue Seitenverhältnis ist das Tippen etwas komfortabler, ein Game Changer bei der Bedienung oder beim Schreiben von längeren Texten ist es aber nicht. Eine Stärke der Fold-Reihe des koreanischen Herstellers gegenüber der Konkurrenz ist der Flex-Mode, der wieder sehr stabil und funktional ist. Mit dem Flex-Modus können zum Beispiel Videotelefonate oder Fotoaufnahmen mit langer Belichtungszeit ohne Stativ aufgezeichnet werden, indem das Fold4 stufenlos zusammenklappt wird. 

Das Hauptdisplay im Inneren des Fold4 ist mit einem ultradünnen, faltbaren Glas versehen, was mit einer permanenten Schutzfolie versehen ist. Diese fühlt sich zwar nicht so hart wie Glas an, wirkt aber nicht billig und dürfte auch einen längeren Nutzungszeitraum ohne nennenswerte Abnutzungserscheinungen durchhalten. Ein Galaxy Z Fold3 durchläuft seit über 12 Monaten als Redaktionsgerät einen Dauertest, ohne dass sich die Folie gelöst oder verfärbt hat. Auch tiefe Kratzer sind trotz S Pen-Nutzung nicht vorhanden. 

Dank der Bildwiederholfrequenz von 120 Hz werden Bildwechsel oder das Scrollen auf Webseiten sehr flüssig dargestellt. Jedem potenziellen Käufer sollte vor dem Erwerb eines Fold4 allerdings bewusst sein, dass der 7,6 Zoll große Bildschirm durch sein unübliches Seitenverhältnis weniger gut für Social-Media-Apps geeignet ist. Aber auch mobile Seiten im Browser wirken oft seltsam dimensioniert. Produktives Arbeiten im Splitt-Screen-Modus ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig, da die nahezu quadratische Grundfläche zwei sehr langegezogene Arbeitsbereiche mit sich bringt. 

Der im Power-Button integrierte Fingerabdrucksensor entsperrt das Samsung Handy sehr zuverlässig und schnell. Die auf einer einfachen 2D-Gesichtserkennung basierende FaceUnlock Funktion mittels der Frontkamera funktioniert im Alltag ebenso verlässlich, ist jedoch unsicher. Auch die UDC kann für diese Art der Entsperrung genutzt werden.

Für das Fold4 stehen zwei Möglichkeiten der Stifteingabe bereit: der S-Pen Pro sowie der S-Pen Fold Edition. Leider erstreckt sich die Unterstützung weiterhin nur auf das Hauptdisplay, sodass praktische Funktion eines Galaxy S22 Ultra, wie eine kurze Notiz im Stand-by-Betrieb, nicht möglich sind. Bis auf die Gesten und Fernsteuerungsfunktionen stehen alle bekannten Features zur Verfügung, und der S-Pen sorgt für eine präzise Eingabe auf dem reaktionsschnellen OLED-Display. 

Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
 

Display - Galaxy Z Fold4 mit AMOLED

Darstellung der Sub-Pixel-Anordnung des Außenpanels
Darstellung der Sub-Pixel-Anordnung des Außenpanels
Display-Falz des Galaxy Z Fold 4
Display-Falz des Galaxy Z Fold 4

Der Hauptgrund, sich für ein Galaxy Z Fold4 zu entscheiden, dürfte der 7,6 Zoll große Dynamic-AMOLED-Bildschirm mit einer dynamischen Bildwiederholrate von 1 bis 120 Hz sein. Im Testzeitraum aktualisiert das Hauptdisplay aber mit einer minimalen Frequenz von 24 Hz. Die App "DRM Info" gibt einen Bereich von 10 bis 120 Hz an. Durch die Auflösung von 2.176 x 1.812 Pixel ergibt sich ein recht quadratisches 21,6:18-Format. Im Vergleich zum Vorgänger ist die maximale Helligkeit noch einmal leicht gesteigert worden. 

Bei einer vollflächigen Weißdarstellung messen wir 950 cd/m² in der Spitze. Bei der APL18-Messung mit hellen und dunklen Bereichen sind es in der Bildmitte 1.226 cd/m². Damit ist das HDR10+-Panel für die Wiedergabe von Inhalten mit einem großen Dynamikbereich sehr gut geeignet. Sicherlich erreicht ein Galaxy S22 Ultra eine noch bessere Luminanz von fast 1.800 cd/m², allerdings agiert hier das Fold4 dennoch auf dem Flagship-Niveau anderer Hersteller.  

Der Falz im Bereich der Knick-Stelle ist nach wie vor sehr gut erkennbar, allerdings nur bei einer schrägen Betrachtung des Panels. Einen sichtbaren Fortschritt können wir im Vergleich zum Vorgänger nicht ausmachen. 

Außendisplay

Das Frontpanel misst 6,2 Zoll in der Diagonalen und ist mit einer Bildwiederholrate von 48 bis 120 Hz etwas weniger dynamisch als das Hauptdisplay. Mit 2.316 x 904 Pixeln bietet es ein langgestrecktes 23,1:9-Format und mit 402 ppi ein etwas höheres Schärfeniveau. In puncto Helligkeit nehmen sich beide Dynamic-AMOLED-Bildschirme nicht viel. Das kleine Außenpanel wird im APL18 mit 1.430 cd/m² etwas heller, bei einer vollflächigen Weißdarstellung messen wir eine nahezu identische maximale Luminanz von 944 cd/m². 

Pulsweitenmodulation

Bedingt durch die OLED-Technologie bleiben beide Panels des Foldables nicht von einem Bildschirmflackern verschont. Wir messen eine geringe PWM-Frequenz von 120 Hz bei minimaler Helligkeit. Wird die Leuchtkraft der beiden Displays erhöht, pendelt sich das Flackern bei konstanten 240 Hz ein. Für sensitive Personen können diese geringen Frequenzen problematisch sein, obwohl das konstante Flackern ähnlich wie DC-Dimming (Anti-Flimmern) funktioniert. In unserem Temporal-Dithering-Test weist das Fold4 keine Auffälligkeiten auf. Hierfür wird das Display mit einem Mikroskop und einem 240-fps-Slow-Motion-Video bei voller Helligkeit unter grauem Hintergrund betrachtet. 

1) 7.6" (X-Rite i1Pro 3) 2) 6.2" (X-Rite i1Pro 3)
950
cd/m²
934
cd/m²
932
cd/m²
946
cd/m²
930
cd/m²
927
cd/m²
944
cd/m²
934
cd/m²
929
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
7.6" (X-Rite i1Pro 3)
Maximal: 950 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 936.2 cd/m² Minimum: 0.97 cd/m²
Ausleuchtung: 98 %
Helligkeit Akku: 930 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2.7 | 0.59-29.43 Ø5.2
ΔE Greyscale 1.9 | 0.57-98 Ø5.5
96% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.08
928
cd/m²
917
cd/m²
944
cd/m²
926
cd/m²
913
cd/m²
947
cd/m²
923
cd/m²
925
cd/m²
942
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
6.2" (X-Rite i1Pro 3)
Maximal: 947 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 929.4 cd/m² Minimum: 1 cd/m²
Ausleuchtung: 96 %
Helligkeit Akku: 913 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.7 | 0.59-29.43 Ø5.2
ΔE Greyscale 1.5 | 0.57-98 Ø5.5
95.5% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.16
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Dynamic AMOLED, 2176x1812, 7.60
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Dynamic AMOLED, 2208x1768, 7.60
Microsoft Surface Duo 2
AMOLED, 2688x1892, 8.30
Vivo X Fold
AMOLED, 2160x1916, 8.03
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Dynamic AMOLED, 3088x1440, 6.80
Xiaomi 12S Ultra
OLED, 3200x1440, 6.73
Huawei Mate Xs 2
OLED, 2480x2220, 7.80
Bildschirm
-30%
-48%
-5%
21%
1%
-58%
Helligkeit Bildmitte
913
808
-12%
663
-27%
730
-20%
1077
18%
831
-9%
763
-16%
Brightness
929
820
-12%
661
-29%
724
-22%
1093
18%
807
-13%
769
-17%
Brightness Distribution
96
97
1%
98
2%
95
-1%
97
1%
91
-5%
95
-1%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1.7
2.9
-71%
3.5
-106%
1.66
2%
1.2
29%
1.03
39%
2.8
-65%
Colorchecker dE 2000 max. *
3.6
4.2
-17%
5.3
-47%
2.92
19%
2
44%
3.06
15%
5.9
-64%
Delta E Graustufen *
1.5
2.5
-67%
2.7
-80%
1.6
-7%
1.3
13%
1.8
-20%
4.3
-187%
Gamma
2.16 102%
2.01 109%
1.93 114%
2.28 96%
2.37 93%
2.233 99%
2.24 98%
CCT
6515 100%
6359 102%
6503 100%
6395 102%
6526 100%
6396 102%
6457 101%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 120 Hz

Das Display flackert mit 120 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 120 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19590 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Displayhelligkeit
min.
25 % Displayhelligkeit
25 %
50 % Displayhelligkeit
50 %
75 % Displayhelligkeit
75 %
maximale manuelle Displayhelligkeit (ohne Boost)
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten im Bereich der Farbdarstellung bietet die OneUI immer noch nicht. Das Fold4 verfügt über zwei verschiedene Profile, aber nur beim Profil „Lebendig“ kann die Farbtemperatur angepasst werden. Einzelne Darstellungsparameter, wie die Sättigung, können aber nicht gemäß dem persönlichen Geschmack individualisiert werden. 

In unseren Tests mit der Software CalMAN und einem Spekatralfotometer zeigt sich das 7,6 Zoll große AMOLED-Panel sehr gut kalibriert und liefert niedrige Farbabweichungen (im Profil: Natürlich), auch wenn minimale Abweichungen erkennbar bleiben. Wir landen mit dem Galaxy Foldable aber im Zielbereich von <3. Aufgrund der OLED-Technologie, bei der einzelne Pixel vollständig abgeschaltet werden können, entstehen sehr gute Kontraste.

Das kleine Außenpanel steuert ebenfalls den kleineren sRGB-Farbraum an, ist aber mit DeltaE-Abweichungen von <2 etwas besser kalibriert. Die Unterschiede fallen im Alltag jedoch nicht wirklich auf. 

Farbgenauigkeit 7,6" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbgenauigkeit 7,6" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbraum 7,6" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbraum 7,6" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Graustufen 7,6" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Graustufen 7,6" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbsättigung 7,6" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbsättigung 7,6" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbgenauigkeit 6,2" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbgenauigkeit 6,2" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbraum 6,2" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbraum 6,2" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Graustufen 6,2" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Graustufen 6,2" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbsättigung 6,2" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbsättigung 6,2" (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.76 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.94 ms steigend
↘ 0.817 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (22.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.06 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.5265 ms steigend
↘ 0.53 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (35.9 ms).

Das Falt-Smartphone aus dem Hause Samsung zeigt sich aufgrund der hohen Leuchtkraft in der alltäglichen Anwendung im Freien bestens gerüstet. Wer auf die Steuerung durch den Umgebungslichtsensor verzichtet, kitzelt aus den Panels aber nur eine Luminanz von circa 420 cd/m² (circa 720 cd/m² bei Option "zusätzliche Helligkeit") heraus. Bei direkter Sonneneinstrahlung und einhergehenden Reflexionen auf den Oberflächen bleiben Bildschirminhalte durch die starken Kontraste ablesbar, auch wenn Käufer des Fold4 keine Leuchtreserven eines Galaxy S22 Ultra erwarten dürfen. Die Schutzfolie des Hauptbildschirmes spiegelt dabei etwas mehr als das Gorilla Glass Victus+ des Außenpanels. 

Die Blickwinkelstabilität der beiden AMOLED-Panels ist sehr gut, und lediglich bei sehr flachen Betrachtungswinkeln ist ein leichter Helligkeitsverlust wahrnehmbar. Farben wirken allerdings immer noch plastisch und kaum verfälscht. 

Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone
Test Samsung Galaxy Z Fold 4 Smartphone

Leistung - Samsung Smartphone mit Qualcomm SoC

Grafiktests (GFX Bench) mit dem Außenpanel etwas höher
Grafiktests (GFX Bench) mit dem Außenpanel etwas höher

Im Gegensatz zum Galaxy S22 Ultra bekommen Käufer des Foldables auch in Europa einen Qualcomm Chipsatz. Der Snapdragon 8+ Gen1 wird von 12 GB LPDDR5-Arbeitsspeicher unterstützt und beherbergt eine Adreno 730

In unseren CPU-Benchmarks macht das Galaxy Foldable eine gute Figur, liegt aber etwas hinter der Snapdragon-8+-Gen1-Konkurrenz zurück. Gerade im Multi-Core-Score des Geekbench schneidet es schlechter ab als ein Xiaomi 12S Ultra oder auch Asus Zenfone 9.

Geekbench 5.4
Single-Core
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1334 Points ∼100%
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1325 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (930 - 1356, n=14)
1292 Points ∼97% -3%
Vivo X Fold
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1232 Points ∼92% -8%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
1198 Points ∼90% -10%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1154 Points ∼87% -13%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1135 Points ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1885, n=266, der letzten 2 Jahre)
737 Points ∼55% -45%
Multi-Core
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
4399 Points ∼100% +8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (3987 - 4436, n=14)
4218 Points ∼96% +4%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
4065 Points ∼92%
Vivo X Fold
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
3600 Points ∼82% -11%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
3560 Points ∼81% -12%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
3542 Points ∼81% -13%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
3485 Points ∼79% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 5538, n=266, der letzten 2 Jahre)
2373 Points ∼54% -42%
Antutu v9 - Total Score
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1057309 Points ∼100% +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (846323 - 1119358, n=13)
1024648 Points ∼97% +5%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
973843 Points ∼92%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
772608 Points ∼73% -21%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
714178 Points ∼68% -27%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
704479 Points ∼67% -28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (111952 - 1119358, n=160, der letzten 2 Jahre)
584886 Points ∼55% -40%
PCMark for Android - Work 3.0
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (11029 - 17727, n=13)
14935 Points ∼100% +7%
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
13983 Points ∼94% 0%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
13983 Points ∼94%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
13452 Points ∼90% -4%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
12579 Points ∼84% -10%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
12103 Points ∼81% -13%
Vivo X Fold
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
12100 Points ∼81% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 19200, n=214, der letzten 2 Jahre)
10362 Points ∼69% -26%
CrossMark - Overall
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1178 Points ∼100%
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1165 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (806 - 1178, n=13)
1046 Points ∼89% -11%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
997 Points ∼85% -15%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
942 Points ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (226 - 1332, n=97, der letzten 2 Jahre)
775 Points ∼66% -34%
BaseMark OS II
Overall
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
7858 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (6423 - 8753, n=13)
7736 Points ∼98% -2%
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
7068 Points ∼90% -10%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
6342 Points ∼81% -19%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
6319 Points ∼80% -20%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
6252 Points ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 8753, n=179, der letzten 2 Jahre)
4625 Points ∼59% -41%
System
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
12839 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (10047 - 13563, n=13)
12129 Points ∼94% -6%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
10837 Points ∼84% -16%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
10464 Points ∼82% -18%
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
10047 Points ∼78% -22%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
9786 Points ∼76% -24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2083 - 19657, n=179, der letzten 2 Jahre)
8168 Points ∼64% -36%
Memory
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
7911 Points ∼100% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (6124 - 9017, n=13)
7787 Points ∼98% 0%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
7782 Points ∼98%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
6933 Points ∼88% -11%
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
6352 Points ∼80% -18%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
6212 Points ∼79% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 11617, n=179, der letzten 2 Jahre)
5204 Points ∼66% -33%
Graphics
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
21947 Points ∼100% +14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (16742 - 26660, n=13)
21343 Points ∼97% +11%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
19283 Points ∼88%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
17104 Points ∼78% -11%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
13750 Points ∼63% -29%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
13654 Points ∼62% -29%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 26660, n=179, der letzten 2 Jahre)
8925 Points ∼41% -54%
Web
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1982 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (1559 - 2006, n=13)
1813 Points ∼91% -9%
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1783 Points ∼90% -10%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
1545 Points ∼78% -22%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1479 Points ∼75% -25%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1434 Points ∼72% -28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2392, n=179, der letzten 2 Jahre)
1407 Points ∼71% -29%
UL Procyon AI Inference - Overall Score
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
84787 Points ∼100%
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
81854 Points ∼97% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (3291 - 84787, n=12)
61653 Points ∼73% -27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=97, der letzten 2 Jahre)
23194 Points ∼27% -73%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
10841 Points ∼13% -87%
AImark - Score v2.x
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
254430 Points ∼100% +3649%
Microsoft Surface Duo 2
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
248961 Points ∼98% +3569%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1043 - 286905, n=156, der letzten 2 Jahre)
51780 Points ∼20% +663%
Xiaomi 12S Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
7448 Points ∼3% +10%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
6786 Points ∼3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (1043 - 7865, n=11)
6385 Points ∼3% -6%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
6217 Points ∼2% -8%

In den grafiklastigen Tests liegt das Fold4 etwas vor dem Galaxy S22 Ultra, allerdings kann auch hier das Falt-Smartphone nicht an die hohen Werte von unseren Vergleichsgeräten samt 1440p-Aufllösung und der Adreno 730 anknüpfen. 

3DMark
Wild Life Extreme Unlimited
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2899 Points ∼100% +5%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2766 Points ∼95%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2496 Points ∼86% -10%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
1916 Points ∼66% -31%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1564 Points ∼54% -43%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
997 Points ∼34% -64%
Wild Life Extreme
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2873 Points ∼100% +3%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2778 Points ∼97%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2585 Points ∼90% -7%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
2044 Points ∼71% -26%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1602 Points ∼56% -42%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1503 Points ∼52% -46%
Wild Life Unlimited Score
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
11098 Points ∼100%
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
11073 Points ∼100% 0%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
7288 Points ∼66% -34%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
5238 Points ∼47% -53%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
4418 Points ∼40% -60%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex Onscreen
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
120 fps ∼100%
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼99% -1%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
118 fps ∼98% -2%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
112 fps ∼93% -7%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
90 fps ∼75% -25%
1920x1080 T-Rex Offscreen
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
445 fps ∼100% +49%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
302 fps ∼68% +1%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
298 fps ∼67%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
243 fps ∼55% -18%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
173 fps ∼39% -42%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
118 fps ∼100%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
108 fps ∼92% -8%
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
108 fps ∼92% -8%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
90 fps ∼76% -24%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
73 fps ∼62% -38%
1920x1080 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
247 fps ∼100% +38%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
187 fps ∼76% +4%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
179 fps ∼72%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
132 fps ∼53% -26%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
108 fps ∼44% -40%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
101 fps ∼100% +28%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
79 fps ∼78%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
71 fps ∼70% -10%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
71 fps ∼70% -10%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
44 fps ∼44% -44%
1920x1080 Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
189 fps ∼100% +64%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
127 fps ∼67% +10%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
115 fps ∼61%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
90 fps ∼48% -22%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
75 fps ∼40% -35%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
79 fps ∼100% +4%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
76 fps ∼96%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
61 fps ∼77% -20%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼49% -49%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
26 fps ∼33% -66%
1920x1080 Car Chase Offscreen
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
98 fps ∼100% +27%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
77 fps ∼79%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
68 fps ∼69% -12%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
66 fps ∼67% -14%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
44 fps ∼45% -43%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
78 fps ∼100%
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
62 fps ∼79% -21%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼50% -50%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼50% -50%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
31 fps ∼40% -60%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
27 fps ∼35% -65%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
44 fps ∼100% +10%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼91%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼89% -2%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
30 fps ∼68% -25%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
28 fps ∼64% -30%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
22 fps ∼50% -45%
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
98 fps ∼100% +1%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
97 fps ∼99%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼61% -38%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
57 fps ∼58% -41%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼43% -57%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
32 fps ∼33% -67%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
115 fps ∼100% +28%
Vivo X Fold
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
99 fps ∼86% +10%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
90 fps ∼78%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
68 fps ∼59% -24%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
66 fps ∼57% -27%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
54 fps ∼47% -40%

In den Browser-Benchmarks überzeugt das Fold4 mit ansprechenden Resultaten und einer flüssigen Performance beim Surfen in Chrome. Auch abseits von Internetaktivitäten bietet das Samsung Handy eine hohe Systemgeschwindigkeit ohne größere Ruckler und flüssigen Animationen.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.8 - 137874, n=177, der letzten 2 Jahre)
852 Points ∼100% +460%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
152.211 Points ∼18%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (76.2 - 155, n=13)
119.6 Points ∼14% -21%
Xiaomi 12S Ultra (Chrome 104)
108.34 Points ∼13% -29%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G (Chrome 99)
96.8 Points ∼11% -36%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G (Chrome 92)
85.6 Points ∼10% -44%
Speedometer 2.0 - Result
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
116 runs/min ∼100%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G (Chrome 99)
108 runs/min ∼93% -7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (69.1 - 134, n=10)
102.3 runs/min ∼88% -12%
Xiaomi 12S Ultra (Chrome 104)
80.8 runs/min ∼70% -30%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.5 - 375, n=163, der letzten 2 Jahre)
70.3 runs/min ∼61% -39%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G (Chrome 92)
62.5 runs/min ∼54% -46%
WebXPRT 4 - Overall Score
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
131 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (69 - 146, n=11)
111.1 Points ∼85% -15%
Xiaomi 12S Ultra (Chrome 104)
102 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (25 - 202, n=53, der letzten 2 Jahre)
88.1 Points ∼67% -33%
WebXPRT 3 - ---
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
174 Points ∼100%
Microsoft Surface Duo 2 (Chrome 97)
161 Points ∼93% -7%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G (Chrome 92)
156 Points ∼90% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (106 - 209, n=10)
154.2 Points ∼89% -11%
Xiaomi 12S Ultra (Chrome 104)
142 Points ∼82% -18%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G (Chrome 99)
124 Points ∼71% -29%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (27 - 292, n=176, der letzten 2 Jahre)
101.9 Points ∼59% -41%
Octane V2 - Total Score
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
52642 Points ∼100%
Microsoft Surface Duo 2
47543 Points ∼90% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (17622 - 54646, n=13)
40189 Points ∼76% -24%
Xiaomi 12S Ultra (Chrome 104)
36742 Points ∼70% -30%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G (Chrome 99)
34055 Points ∼65% -35%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G (Chrome 92)
33404 Points ∼63% -37%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3905 - 74261, n=196, der letzten 2 Jahre)
26779 Points ∼51% -49%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (414 - 12437, n=186, der letzten 2 Jahre)
2582 ms * ∼100% -223%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G (Chrome 99)
1259 ms * ∼49% -57%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (763 - 1707, n=12)
1124 ms * ∼44% -41%
Xiaomi 12S Ultra (Chrome 104)
1102.2 ms * ∼43% -38%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G (Chrome 92)
959 ms * ∼37% -20%
Microsoft Surface Duo 2 (Chrome 97)
891 ms * ∼35% -11%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G (Chrome 105)
799.9 ms * ∼31%

* ... kleinere Werte sind besser

Der nominell schnelle UFS-3.1-Speicher, der im Galaxy Smartphone zum Einsatz kommt, bestätigt sein hohes Leistungsvermögen auch im AndroBench Benchmark. Mit Schreibraten von über 1.250 MBit/s schneidet das Fold4 deutlich besser ab als der Vorgänger. Erfahrungsgemäß sind die höherpreisigen Varianten mit 512 GB und 1 TB noch einmal etwas schneller.     

Samsung Galaxy Z Fold4 5GSamsung Galaxy Z Fold3 5GMicrosoft Surface Duo 2Vivo X FoldSamsung Galaxy S22 Ultra 5GXiaomi 12S UltraDurchschnittliche 256 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-23%
-8%
10%
-6%
26%
-6%
-44%
Sequential Read 256KB
1854.98
1934
4%
1818
-2%
1850.6
0%
1653
-11%
1963.45
6%
1774 ?(1014 - 2037, n=65)
-4%
993 ?(45.6 - 1999, n=257, der letzten 2 Jahre)
-46%
Sequential Write 256KB
1251.57
790
-37%
754
-40%
1405
12%
1074
-14%
1475.43
18%
1046 ?(452 - 1783, n=65)
-16%
567 ?(11.9 - 1783, n=257, der letzten 2 Jahre)
-55%
Random Read 4KB
321.87
215.5
-33%
287.1
-11%
293.4
-9%
322.3
0%
309.21
-4%
275 ?(173.5 - 543, n=65)
-15%
183.3 ?(13.5 - 543, n=257, der letzten 2 Jahre)
-43%
Random Write 4KB
265.9
195.7
-26%
324.7
22%
358.1
35%
273.1
3%
489.58
84%
295 ?(197.5 - 490, n=66)
11%
184.5 ?(18.4 - 503, n=258, der letzten 2 Jahre)
-31%

Spiele - Galaxy Z Fold4 schafft 120 fps

Die Gaming-Leistung schauen wir uns mit der App von GameBench genauer an - beide unserer Testspiele nutzen den großen 7,6-Zoll-Bildschirm vollflächig aus. PUBG Mobile kann mit niedrigen Details bei einer Framerate von knapp 60 fps gespielt werden, die bisher höchste Detailstufe (UHD) erreicht 40 Bilder pro Sekunde im Durchschnitt. Wie erwartet fällt der Arenashooter Armajet flüssiger aus, welcher in der Theorie 144 fps unterstützt. Das Fold4 performt hier mit 118 fps aber überdurchschnittlich gut. Auch weil kein wirklicher Einbruch in der Framerate - wie bei anderen Smartphones mit dem Snapdragon 8+ Gen1 - erkennbar wird.  

PUBG mobile
PUBG mobile
Armajet
Armajet
0102030405060708090100110120Tooltip
Samsung Galaxy Z Fold4 5G; Armajet: Ø117.5 (105-121)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G; PUBG Mobile; Smooth: Ø57.6 (52-60)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G; PUBG Mobile; Balanced: Ø57.5 (48-60)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G; PUBG Mobile; HD: Ø55.1 (41-61)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G; PUBG Mobile; Ultra HD: Ø39.7 (26-42)

Emissionen - Samsung-Phone bleibt recht kühl

Temperatur

Das Samsung Foldable wird in unserem Last-Szenario warm, allerdings nicht unangenehm heiß. Interessant ist, ob sich die geringe Hitzeentwicklung, wie auch bei einem Asus Zenfone 9 oder auch Xiaomi 12S Ultra, negativ bei der Leistungsfähigkeit des Qualcomm-SoCs bemerkbar macht. 

Mit dem GFXBench Akkutest überprüfen wir das Verhalten des Snapdragon 8+ Gen 1 bei andauernder Last. Der Test wird zwar erfolgreich absolviert, jedoch können wir die Werte nicht aufrufen, ohne dass sich die App schließt. Besser laufen die Stresstests des 3DMark. Hier erhalten wir Werte von 54 bis 62 Prozent, die dem Fold4 ein relativ inkonstantes Leistungsvermögen attestiert. Ein Blick auf die nicht faltbare Konkurrenz zeigt aber ähnliche Probleme mit der Drosselung, allerdings reduziert das Samsung Foldable bereits sehr früh im Test die Leistung.  

Max. Last
 28.1 °C33 °C32.8 °C 
 28.6 °C28.8 °C34 °C 
 27.2 °C30 °C31.1 °C 
Maximal: 34 °C
Durchschnitt: 30.4 °C
31.6 °C33.4 °C28.2 °C
31.2 °C33.4 °C28.1 °C
30.4 °C30.2 °C28 °C
Maximal: 33.4 °C
Durchschnitt: 30.5 °C
Raumtemperatur 21.8 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 34 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 33.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
68.3 % ∼100% +27%
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
61.8 % ∼90% +15%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
58.5 % ∼86% +9%
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
53.7 % ∼79% 0%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
53.6 % ∼78%
Wild Life Extreme Stress Test
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
78.1 % ∼100% +25%
Xiaomi 12S Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
75.8 % ∼97% +22%
Microsoft Surface Duo 2
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
71.3 % ∼91% +14%
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
62.3 % ∼80%
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
61.8 % ∼79% -1%
051015202530354045505560Tooltip
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø12 (10.4-16.6)
Samsung Galaxy Z Fold3 5G Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø5.17 (5.07-6.49)
Microsoft Surface Duo 2 Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.7.2: Ø7.24 (6.58-9.23)
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.8.1: Ø9.2 (7.76-12.6)
Xiaomi 12S Ultra Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø14.3 (12.6-16.7)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø42.2 (33.4-62.3)
Samsung Galaxy Z Fold3 5G Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø20.4 (19.2-31)
Microsoft Surface Duo 2 Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø25.3 (23.8-34.8)
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø32.2 (25.9-44.2)
Xiaomi 12S Ultra Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø51.6 (33.9-63)
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability: Ø32.3 (26.8-43.4)

Lautsprecher

Das Dual-Lautsprecher-System des Fold4 ist wahrscheinlich das gleiche wie beim Fold3, was aber nicht schlecht ist, denn die Klangqualitäten sind gemessen an dem dünnen Gehäuse des Foldable sehr beachtlich. Die Wiedergabe ist linear und bietet sogar recht viel Tiefe. Das Klangerlebnis gefällt uns hervorragend trotz etwas wenig präsenter Superhochtöne. 

Kopfhörer oder externe Lautsprecher lassen sich kabelgebunden über den USB-C-Anschluss verbinden. Wer lieber Bluetooth für die schnurlose Ausgabe nutzen möchte, kann auf die Audio-Codecs SBC, AAC, aptX, und LDAC zurückgreifen. Qualcomms aptX HD und aptX Adaptive werden aber nicht unterstützt. 

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2043382530.431.93123.226.24023.322.45036.436.36324.125.38020.32610017.63212515.742.316013.853.520016.255.425015.156.331512.65940013.159.550013.165.863012.766.280014.768.4100013.470.3125012.870.9160012.875.8200012.875250013.275.1315013.774.8400013.978.8500013.177.9630013.978.6800013.378.2100001470.81250014.265.81600013.659.4SPL25.687.4N0.770.4median 13.6median 68.4Delta0.9935.831.532.237.125.123.6212434.435.22426.228.924.222.829.817.640.219.254.415.856.215.55915.762.31363.912.469.614.468.314.771.712.876.914.676.413.573.813.176.613.574.613.477.913.381.413.379.413.475.213.774.313.27613.270.312.265.125.988.70.776.7median 13.5median 71.71.78hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy Z Fold4 5GSamsung Galaxy Z Fold3 5G
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 18.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4% abweichend
(+) | lineare Mitten (4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 5% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 90% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 29% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 64% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy Z Fold3 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 96% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 20% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 75% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Galaxy Z Fold4 mit wenig Verbrauch

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme des Fold4 haben wir mit dem großen Hauptbildschirm gemessen. Im Leerlauf wie auch unter Last benötigt das Foldable ähnlich viel Energie wie ein Xiaomi 12S Ultra, was ebenfalls auf den Snapdragon 8+ Gen1 zurückgreift. Im GFXBench kommt es zu einem starken Abfall des Stromverbrauchs (wahrscheinlich) infolge des Throttling.

Das Galaxy Foldable verfügt über eine „Super Fastcharging“-Technologe, die wie beim Vorgänger auf kabelgebundene 25 Watt und kabellose 15 Watt limitiert ist. Wireless PowerShare mit 5 Watt ist ebenso mit an Bord. Mit dem passenden Samsung Netzteil (25 W) dauert ein Ladevorgang knapp 2 Stunden.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.34 Watt
Idledarkmidlight 0.89 / 0.96 / 1.13 Watt
Last midlight 4.32 / 6.56 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
4400 mAh
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
4400 mAh
Microsoft Surface Duo 2
4449 mAh
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
5000 mAh
Xiaomi 12S Ultra
4860 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-18%
-88%
-16%
1%
-10%
-26%
Idle min *
0.89
1.02
-15%
1.55
-74%
0.58
35%
0.9
-1%
0.893 ?(0.56 - 1.2, n=11)
-0%
0.887 ?(0.12 - 2.5, n=194, der letzten 2 Jahre)
-0%
Idle avg *
0.96
1.18
-23%
2.43
-153%
0.71
26%
1
-4%
1.258 ?(0.71 - 1.84, n=11)
-31%
1.568 ?(0.65 - 3.6, n=194, der letzten 2 Jahre)
-63%
Idle max *
1.13
1.27
-12%
2.52
-123%
1.16
-3%
1.2
-6%
1.374 ?(0.79 - 1.86, n=11)
-22%
1.783 ?(0.69 - 3.7, n=194, der letzten 2 Jahre)
-58%
Last avg *
4.32
5.25
-22%
6.7
-55%
7.07
-64%
3.5
19%
3.98 ?(2.75 - 6.5, n=11)
8%
4.36 ?(2.1 - 7.74, n=194, der letzten 2 Jahre)
-1%
Last max *
6.56
7.74
-18%
8.74
-33%
11.32
-73%
6.9
-5%
6.85 ?(4.54 - 8.7, n=11)
-4%
7.17 ?(3.56 - 11.9, n=194, der letzten 2 Jahre)
-9%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345678910Tooltip
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1: Ø5.41 (1.113-10.7)
Xiaomi 12S Ultra Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1: Ø4.8 (0.957-9.02)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789101112Tooltip
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø8.73 (3.87-12.7)
Xiaomi 12S Ultra Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø8.7 (8.53-8.86)
Samsung Galaxy Z Fold4 5G Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø0.92 (0.845-1.504)
Xiaomi 12S Ultra Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1; Idle 150cd/m2: Ø0.992 (0.918-1.223)

Akkulaufzeit

Der Akku des Galaxy Z Fold4 besitzt eine Kapazität vom 4.400 mAh – hier hat sich im Vergleich zum Vorgänger nichts getan. Die Akkulaufzeiten bewegen sich bei einer angepassten Displayhelligkeit von 150 cd/m² aber auf einem etwas besseren Niveau. Bei einer einheitlichen Luminanz lassen sich unsere Vergleichsgeräte am besten gegenüberstellen. Hier landet das Foldable in unserem WLAN-Test mit 11 Stunden und 19 Stunden im Videotest knapp vor dem Fold3.

Mit dem kleineren Außendisplay landen wir im WLAN-Test bei 711 Minuten, also nur etwa eine Stunde länger als mit dem deutlich größeren Hauptdisplay. Zusammen mit der recht geringen Idle-Laufzeit deutet das Fold4 auf ein relativ stromhungriges WLAN-Modul hin.  

Hinweis: Die ermittelten Werte gelten für eine Akkulaufzeit von 100 bis 4 Prozent. Ab letzterer geht das Fold4 in einen Energiesparmodus und alle Anwendungen werden automatisch geschlossen.  

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
21h 16min
WiFi Websurfing (Chrome 105)
11h 03min
Big Buck Bunny H.264 1080p
19h 13min
Last (volle Helligkeit)
3h 58min
Samsung Galaxy Z Fold4 5G
4400 mAh
Samsung Galaxy Z Fold3 5G
4400 mAh
Microsoft Surface Duo 2
4449 mAh
Vivo X Fold
4600 mAh
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
5000 mAh
Xiaomi 12S Ultra
4860 mAh
Akkulaufzeit
4%
-34%
5%
37%
29%
Idle
1276
1257
-1%
1973
55%
1766
38%
H.264
1153
1004
-13%
1078
-7%
1112
-4%
WLAN
663
610
-8%
438
-34%
698
5%
844
27%
951
43%
Last
238
330
39%
410
72%
327
37%

Pro

+ helles OLED-Displays
+ kompaktes Mini-Tablet
+ langer Software-Support
+ robuste Hardware samt IPX8-Zertifizierung
+ starker SoC

Contra

- UDC immer noch nicht optimal
- keine Speichererweiterung möglich
- langsame 25W-Ladetechnik
- auffällige Displayfalz
- Gehäuse dick und schwer

Fazit zum Samsung Galaxy Z Fold4

Im Test Samsung Galaxy Z Fold 4. Testgerät zur Verfügung gestellt von Samsung Germany.
Im Test Samsung Galaxy Z Fold 4. Testgerät zur Verfügung gestellt von Samsung Germany.

Auch mit der neusten Version der Galaxy-Z-Fold-Serie ist dem koreanischen Hersteller ein starkes Falt-Smartphone gelungen. Das Fold4 verbessert sich im Vergleich zum Fold3 in einigen Punkten, allerdings hinkt Samsung mit seiner Foldable-Reihe hinter den Erwartungen in diesem Jahr zurück. Das Samsung Handy sieht dem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich und fühlt sich auch sehr ähnlich an. Spätestens mit dem 2022er-Fold-Modell wird der Eindruck einer Stagnation im Bereich der Foldables des koreanischen Herstellers vermittelt, da die nachfolgenden Kritikpunkte der Vorgängergeneration nicht wirklich angegangen worden sind. 

Die sehr auffällige UD-Kamera des Fold3 kommt leicht verändert wieder zum Einsatz, obwohl bereits andere Hersteller, wie Xiaomi mit dem Mix 4 oder ZTE mit dem Axon 40 Ultra, zeigen, dass es besser geht. Auch die Displayfalz des Fold4 wirkt immer noch sehr präsent, obwohl beispielsweise Vivo bei seinem X Fold kaum noch eine Bildschirmeinkerbung im Faltbereich hinterlässt. Samsung hat die Gehäusestärke und das Gewicht des Fold4 zwar leicht reduziert; wo die Entwicklung hingehen sollte, offenbart Xiaomi mit dem Mi Fold 2 allerdings bereits in diesem Jahr eindrucksvoll. Auch die beworbene „Super Fastcharging“-Technologe mit 25 Watt wirkt bei einem 1.800-Euro-Smartphone im Jahr 2022 fast schon skurril.  

Ein langer Software-Support und robuste Hardware. Wer Lust auf ein Falt-Smartphone hat, kann bei einem Fold4 bedenkenlos zugreifen. 

Abseits unserer Kritik ist das Fold4 dennoch eine sehr interessante Wahl für Liebhaber faltbarer Smartphones, auch weil es an echter Konkurrenz mangelt. Der Nutzen des Samsung Foldable steht und fällt allerdings mit dem individuellen Mehrwert des ungewöhnlichen Seitenverhältnisses des Hauptbildschirms im Alltag.   

Alternativen zum Galaxy Smartphone sind eigentlich nur in einem Import von Foldables aus China zu suchen. Hier wären das Oppo Find N, das Xiaomi Mi Fold 2 oder auch das Vivo X Fold zu nennen. Ein Huawei Mate Xs 2 ist zwar hierzulande erhältlich, disqualifiziert sich für die meisten Nutzer aber durch die bekannten Software-Restriktionen und den hohen Preis gemessen am Gesamtpaket. 

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Preis und Verfügbarkeit

Das Galaxy Z Fold4 ist ab einer UVP von 1.799 Euro hierzulande erhältlich, unter anderen bei amazon.de oder nbb.com.   

Samsung Galaxy Z Fold4 5G - 27.09.2022 v7
Marcus Herbrich

Gehäuse
92%
Tastatur
70 / 75 → 93%
Pointing Device
97%
Konnektivität
67 / 70 → 96%
Gewicht
87%
Akkulaufzeit
90%
Display
93%
Leistung Spiele
62 / 64 → 98%
Leistung Anwendungen
92 / 86 → 100%
Temperatur
95%