Notebookcheck Logo

Test ZTE Axon 40 Ultra Smartphone - Unsichtbare Selfie-Kamera, drei 64-MP-Kameras und Flaggschiff-Performance

Ohne Notch geht’s auch. Das Axon 40 Ultra ist anders. Die Selfiekamera steckt bei ZTEs neuem Flaggschiff unter dem Display. Zudem sitzen auf dem Glas-Backcover gleich drei 64-MP-Kameras, inklusive einer Telelinse mit optischem 3,5-fach-Zoom. Die übrigen Highend-Komponenten wie das 120-Hz-AMOLED-Display und der Snapdragon 8 Gen 1 lesen sich da schon fast langweilig.
ZTE Axon 40 Ultra

ZTE legt den Fokus bei seinem neuen Flaggschiff-Smartphone Axon 40 Ultra auf die Kamerasysteme. Das merkt man unter anderem daran, dass sich die ersten 30 Seiten des Review Guides nahezu ausschließlich um dieses Thema drehen. Auch auf der Produkt-Webseite muss man fast bis ganz nach unten scrollen, bis man mehr über das Smartphone erfährt als nur über seine seine Kamera-Ausstattung.

Tatsächlich gibt es aber auch einiges über die Kameras zu sagen. Auf dem Backcover sitzen gleich drei 64-MP-Sensoren für Haupt-, Ultraweitwinkel- und Telekamera. Dazu kommt eine Selfiekamera, die unterhalb des AMOLED-Bildschirms sitzt und damit im Betrieb unsichtbar bleibt. Ob das Kamera-Paket genauso gut abschneidet wie beim sehr guten Vorgänger Axon 30 Ultra, zeigt unser Test.

Die übrige Ausstattung des ZTE-Flaggschiffs kann sich ebenfalls sehen lassen, denn mit dem Snapdragon 8 Gen 1 rechnet es mit einem der derzeit schnellsten Android-Prozessoren. Dazu kommen bis zu 12 GB RAM und 256 GB Speicher, ein 5000-mAh-Akku und ein AMOLED-Display mit 120 Hz Bildrate und 360 Hz Abtastrate. Zum Lieferumfang gehört auch ein 65-Watt-Netzteil.

ZTE Axon 40 Ultra (Axon Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 8 x 1.8 - 3 GHz, Cortex-X2 / A710 / A510 (Kryo) Waipio
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR5X
Bildschirm
6.80 Zoll 20:9, 2480 x 1116 Pixel 400 PPI, AMOLED, Curved FHD+, 10 bit color depth, 10.7 billion colors, 100% DCI-P3, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 3.1 Flash, 128 GB 
, 109 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, Proximity, Compass, Gyroscope, DRM Widevine L1, Camera2 API Level 3, IR-Blaster
Netzwerk
Wi-Fi 6E (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, 2G (Band 2/3/5/8), 3G (Band 1/2/5/8), 4G (Band 1/3/5/7/8/20/28/38/40/41), 5G (Band 1/3/5/7/28/38/40/41/78), Head SAR 0.921 W/kg, Body SAR 1.556 W/kg, Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.41 x 163.28 x 73.56
Akku
5000 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 64 MPix (Sony IMX787, f/1.6, OIS) + 64MP ultrawide camera + macro camera (Sony IMX787, f/2.35, 4cm AF macro shot) + 64MP tele camera (f/2.5, 5,7x optical zoom, OIS), videos up to [email protected]
Secondary Camera: 16 MPix Under-display camera
Sonstiges
Lautsprecher: dual speakers, Tastatur: virtual, 65w charger, USB cable (type c to c), SIM tool, protective case, warranty card, MyOS, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
204 g, Netzteil: 99 g
Preis
829 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
87.2 %
08.2022
ZTE Axon 40 Ultra
SD 8 Gen 1, Adreno 730
204 g128 GB UFS 3.1 Flash6.80"2480x1116
87.7 %
03.2022
Motorola Edge 30 Pro
SD 8 Gen 1, Adreno 730
196 g256 GB UFS 3.1 Flash6.70"2400x1080
87.8 %
04.2022
Oppo Find X5
SD 888 5G, Adreno 660
196 g256 GB UFS 3.1 Flash6.55"2400x1080
87.1 %
03.2022
realme GT 2 Pro
SD 8 Gen 1, Adreno 730
189 g256 GB UFS 3.1 Flash6.70"3216x1440
87.4 %
02.2022
Xiaomi 12 Pro
SD 8 Gen 1, Adreno 730
204 g256 GB UFS 3.1 Flash6.73"3200x1440
86.1 %
06.2021
ZTE Axon 30 Ultra 5G
SD 888 5G, Adreno 660
188 g128 GB UFS 3.1 Flash6.68"2400x1080

Gehäuse - Axon 40 Ultra mit Glas-Chassis und Curved-Display

ZTE bietet das Axon 40 Ultra wie seinen Vorgänger im EU-Raum nur in einer Variante mit mattschwarzem Glas-Gehäuse an. Das großformatige Kameramodul auf dem Backcover ist durch die jetzt vertikale Anordnung der Sensoren noch etwas in der Länge gewachsen, verzichtet aber im Gegensatz zum Axon 30 Ultra auf das Hochglanz-Finish. Das macht das Handy insgesamt ziemlich unempfindlich gegen Fingerabdrücke.

Durch das an den langen Seiten stark abgerundete AMOLED-Display gehen Vorder- und Rückseite des ZTE Axon 40 Ultra fast nahtlos ineinander über. Der Metallrahmen ist mit den Fingern allerdings noch leicht zu spüren, was nicht ganz zur ansonsten sehr hochwertigen Haptik passt. Insgesamt ist das Smartphone hervorragend verarbeitet und fühlt sich äußerst stabil an. Ins Wasser fallen sollte es allerdings nicht, weil es keine IP-Zertifizierung besitzt.

Auf der Vorderseite präsentiert sich das ZTE Axon 40 Ultra in einer sehr cleanen Optik. Weil sich die Selfiekamera unter dem Display versteckt, entfällt auch die sonst dafür erforderliche Aussparung. Der Bildschirm kann deshalb rekordverdächtige 93 Prozent der Smartphone-Vorderseite im Beschlag nehmen. Die Ränder des Curved-Displays sind dabei trotzdem noch dick genug, damit Fehleingaben auf dem Bildschirm die Ausnahme bleiben. Unter dem AMOLED-Screen sitzt ein optischer Fingerabdrucksensor.

ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra

Größenvergleich

163.6 mm 74.6 mm 8.66 mm 204 g163.1 mm 76 mm 8.8 mm 196 g163.28 mm 73.56 mm 8.41 mm 204 g163.2 mm 74.7 mm 8.2 mm 189 g161.53 mm 72.96 mm 8 mm 188 g160.3 mm 72.6 mm 8.7 mm 196 g

Ausstattung - Bis zu 12 GB RAM und 256 GB Speicher

Das Axon 40 Ultra ist in zwei Speichervarianten an erhältlich. Mit 8 GB LPDDR5X-RAM und 128 GB UFS-3.1-Speicher bekommt man es direkt beim Hersteller für offiziell 829 Euro. Die zweite Variante mit 12/256 GB kostet 949 Euro. Erweitert werden kann der Speicher mangels microSD-Slot nicht.

Eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und einen Radioempfänger gibt es beim Axon 40 Ultra nicht. Mit dabei sind dafür Stereolautsprecher, NFC, Bluetooth 5.2 und eine kabellose Bildschirmspiegelung per Miracast. Der OTG-kompatible USB-C-Port läuft mit USB 3.2 Gen.1-Tempo und erreicht damit Datentransferraten von bis zu 5 GBit/s.

links: keine Anschlüsse
links: keine Anschlüsse
rechts: Lautstärkewippe, Powertaste
rechts: Lautstärkewippe, Powertaste
Kopfseite: Lautsprecher, IR-Blaster
Kopfseite: Lautsprecher, IR-Blaster
Fußseite: Lautsprecher, USB-C 3.2 Gen.1, SIM-Slot
Fußseite: Lautsprecher, USB-C 3.2 Gen.1, SIM-Slot

Software - Android 12 und MyOS 12 für das Axon 40 Ultra

Auf dem Axon 40 Ultra laufen Android 12 und die ZTE-eigene Benutzeroberfläche MyOS 12. Zum Testzeitpunkt (Anfang August) befanden sich die Android-Sicherheitspatches auf dem Stand vom 1. Juni und waren damit sehr aktuell. Da DRM Widevine L1 ebenfalls unterstützt wird, kann das Smartphone Streams auch in HD-Qualität abspielen. Wie lange das Axon 40 Ultra mit Updates versorgt wird, gibt ZTE nicht an.

Neben den Google-Apps und einigen Hersteller-Tools sind mit Ume Browser, Facebook, WPS Office und Booking.com nur eine Handvoll Drittanbieter-Apps installiert, die sich aber alle löschen lassen. Frisch eingerichtet waren von den 128 GB unseres Testgerätes noch rund 109 GB frei.

ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra
ZTE Axon 40 Ultra

Kommunikation und GNSS - WiFi 6E und präzises GPS

Das Dual-SIM-fähige ZTE Axon Ultra unterstützt alle für den EU-Raum relevanten 4G- und 5G-Frequenzbänder. Das WLAN-Modul des Smartphones arbeitet nach dem WiFi-6E-Standard und bringt es mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 auf flotte Übertragungsraten.

In Sende- und Empfangsrichten laufen die Datentransfers jeweils sehr stabil ab und erreichen Spitzenwerte von 900 MBit/s. Der niedrige Startwert in Senderichtung liegt am Aufwachen des Routers. Trotz WiFi 6E konnten wir das 6-GHz-Band nicht nutzen.

Networking
iperf3 receive AXE11000
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1465 (1307min - 1536max) MBit/s ∼100% +63%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
933 (833min - 949max) MBit/s ∼64% +4%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
900 (844min - 951max) MBit/s ∼61%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
862 (780min - 919max) MBit/s ∼59% -4%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
789 (351min - 863max) MBit/s ∼54% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (44.3 - 1736, n=73, der letzten 2 Jahre)
615 MBit/s ∼42% -32%
iperf3 transmit AXE11000
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1214 (516min - 1524max) MBit/s ∼100% +46%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
976 (953min - 1017max) MBit/s ∼80% +17%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
933 (826min - 963max) MBit/s ∼77% +12%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
898 (852min - 931max) MBit/s ∼74% +8%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
831 (428min - 859max) MBit/s ∼68%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (61.4 - 1710, n=74, der letzten 2 Jahre)
645 MBit/s ∼53% -22%
iperf3 transmit AX12
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
1175 (1141min - 1218max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1395, n=197, der letzten 2 Jahre)
486 MBit/s ∼41%
iperf3 receive AX12
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
786 (755min - 837max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 1348, n=198, der letzten 2 Jahre)
470 MBit/s ∼60%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950Tooltip
; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø899 (844-951)
; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø817 (428-859)
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Freien
GPS-Empfang im Freien

Das Axon 40 Ultra findet seinen Standort mit Hilfe der Satelliten-Navigationssysteme GPS (L1, L5), Glonass (L1), Galileo (E1, E5a) und Beidou (B1, B1c, B2a). Das gelingt ihm im Test innerhalb von Gebäuden und im Freien ziemlich schnell und bis auf 3 Meter genau.

Präzise Positionsdaten liefert das ZTE-Handy auch im Alltag. Auf einer rund 10 Kilometer langen Fahrradtour zeigt das Axon 40 Ultra unsere jeweils aktuelle Position fast genauso exakt an wie das Garmin Venu 2. Bei dichter bebauten Streckenabschnitten kommt es zwar hin und wieder zu kleineren Abweichungen von der Ideallinie, doch die Genauigkeit bleibt insgesamt hoch.

GPS-Test: Zusammenfassung
GPS-Test: Zusammenfassung
GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Wendepunkt
GPS-Test: Wendepunkt

Telefonfunktionen und Sprachqualität - VoLTE und VoWiFi

In den Dual-SIM-Slot des Axon 40 Ultra passen 2 Nano-SIM-Karten. VoLTE und WLAN-Calling werden jeweils unterstützt. Im Test liefert das ZTE-Smartphone eine gute Sprachqualität ab. Die Geräuschunterdrückung funktioniert zuverlässig und Anrufe sind auch im Freisprechmodus für alle Gesprächsteilnehmer gut zu verstehen.

Kameras - Triple-Kamera mit 64 MP und In-Display-Selfiekamera

Aufnahme mit der Selfiekamera
Aufnahme mit der Selfiekamera
Die Selfiekamera lässt sich nur mit Tricks sichtbar machen.
Die Selfiekamera lässt sich nur mit Tricks sichtbar machen.

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Kamera-Setups vom Axon Ultra 40 und seinem Vorgänger kaum voneinander, denn in beiden Fällen sind drei 64-MP-Sensoren mit von der Partie. Die Aufteilung ist allerdings unterschiedlich. Beim Axon 30 Ultra gibt es vier Kameras: eine Haupt-, Ultraweitwinkel- und Portrait-Kamera mit je 64 MP sowie eine 8 MP Telekamera.

Beim Axon 40 Ultra hat ZTE die Portrait-Kamera des Vorgängers in Rente geschickt und setzt stattdessen auf eine Triple-Optik: Haupt-, Ultraweitwinkel- und Telekamera sind jeweils mit einem 64-MP-Sensor ausgestattet.

In der Hauptkamera (f/1.6, 35mm, OIS) und Ultraweitwinkelkamera (f/2.35, 16mm) des Axon 40 Ultra kommt jeweils der Sony IMX787 zum Einsatz. Die Ultraweitwinkelkamera ist gleichzeitig auch für Makroaufnahmen zuständig und arbeitet dann in einem Autofokus-Bereich von bis zu 4 Zentimetern.

Die 64-MP-Telekamera setzt wie die Hauptkamera auf einen optischen Bildstabilisator. Sie verwendet ein Brennweiten-Äquivalent von 91 Millimetern und einen 3,5-fachen optischen Zoom. Nimmt man die Ultraweitwinkelkamera dazu, liegt der optische Zoombereich bei insgesamt 5,7x. Videos lassen sich bis maximal 8K bei 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen.

Das Kamera-Trio macht bei Tageslicht sehr gute Fotos, die sich durch eine Flaggschiff-würdige Bildqualität auszeichnen. Im Test überzeugen die Aufnahmen durch natürliche Farben, viel Dynamik und besitzen selbst in den Randbereichen noch eine hohe Schärfe.

Durch ihre äquivalente Brennweite von 35 mm eignet sich die Hauptkamera sehr gut für Portrait-Aufnahmen. Belässt man es bei moderaten Zoomstufen bis etwa 5x, gibt es nur wenige Einbußen bei der Bildschärfe. Digital ist eine bis zu 40-fache Vergrößerung möglich. Nachtaufnahmen gelingen dem Axon 40 Ultra nicht besonders gut – das können andere Flagship-Smartphones deutlich besser.

Das markanteste Kamera-Feature des Axon 40 Ultra befindet sich auf der Vorderseite. Während die 16-MP-Selfiekamera beim Axon 30 Ultra noch in einem Punchhole unterkommt, steckt sie beim Nachfolger unter dem Display und ist im Betrieb deshalb auch nicht zu sehen. Selbst bei ausgeschaltetem beziehungsweise dunklem Bildschirm lässt sie sich nur mit Tricks sichtbar machen. Nimmt man mit ihr ein Foto auf, werden die Pixel des darüberliegenden Displays abgeschaltet.

Im Test hinterlässt die In-Display-Selfiekamera einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits gefällt sie uns sehr gut, weil der Bildschirm dadurch schön aufgeräumt wirkt. Anderseits kann sie es in punkto Bildqualität bei Weitem nicht mit Standard-Selfiekameras aufnehmen. Sie macht nur matschige und unscharfe Aufnahmen, die jedes Budget-Handy besser hinbekommt. Das liegt aber weniger an ZTE, sondern an der In-Display-Technik selbst, die derzeit schlichtweg nicht mehr hergibt.

Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Ultraweitwinkelkamera
Aufnahme mit der Ultraweitwinkelkamera
Aufnahme mit der Telekamera
Aufnahme mit der Telekamera

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Tageslicht-Aufnahme 1Tageslicht-Aufnahme 2Ultraweitwinkel5-facher ZoomLowlight-Aufnahme

Unter kontrollierten Lichtbedingungen zeigt sich, dass die Hauptkamera Farben ziemlich exakt abbilden kann und sich lediglich beim dunkleren Referenz-Grün einen kleinen Ausrutscher leistet. Bei 1 Lux Restlicht ist vom ansonsten scharf dargestellten Testchart fast nichts mehr zu sehen.

ColorChecker
13.5 ∆E
4.5 ∆E
10.9 ∆E
15.4 ∆E
7.3 ∆E
3.1 ∆E
5.5 ∆E
9.2 ∆E
7.2 ∆E
5.4 ∆E
4.4 ∆E
2.9 ∆E
8.2 ∆E
8.4 ∆E
7.9 ∆E
3.3 ∆E
4.9 ∆E
10.4 ∆E
10.8 ∆E
4.8 ∆E
5.6 ∆E
10.7 ∆E
7.4 ∆E
2 ∆E
ColorChecker ZTE Axon 40 Ultra: 7.24 ∆E min: 2.02 - max: 15.36 ∆E
ColorChecker
29.1 ∆E
53.9 ∆E
39.6 ∆E
37.3 ∆E
44.9 ∆E
63.3 ∆E
53.8 ∆E
35.6 ∆E
42.8 ∆E
27.4 ∆E
65.3 ∆E
64.3 ∆E
30.5 ∆E
48.6 ∆E
36.8 ∆E
76.4 ∆E
43.1 ∆E
44.1 ∆E
93 ∆E
71 ∆E
52.6 ∆E
37.1 ∆E
24 ∆E
13.7 ∆E
ColorChecker ZTE Axon 40 Ultra: 47 ∆E min: 13.67 - max: 92.97 ∆E

Zubehör und Garantie - Mit 65-Watt-Netzteil

ZTE legt dem Axon 40 Ultra ein 65-Watt-Netzteil, ein USB-Kabel, ein SIM-Werkzeug und eine transparente Schutzhülle bei. Spezielles Zubehör für sein Smartphone bietet der Hersteller nicht an. In ZTE-Shop kann man sich aber mit Schutzhüllen, Kopfhörern und anderen Accessoires eindecken.

Auf das ZTE Axon 40 Ultra gibt es im EU-Raum 24 Monate Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung - 360 Hz Abtastrate beim ZTE-Smartphone

Durch seine hohe Abtastrate von 360 Hz setzt der AMOLED-Screen des ZTE Axon 40 Ultra sämtliche Eingaben sehr präzise um. Die Bildwiederholrate von 120 Hz sorgt für ein ruckelfreies Scrollen durch Menüs und Webseiten.

Der unter dem Display sitzende optische Fingerabdrucksensor entsperrt das Smartphone schnell und zuverlässig. Für seinen Animationsstil kann man aus 6 farblich unterschiedlichen Mustern auswählen. Das macht es zum Beispiel einfacher, die Sichtbarkeit der Fingerabdruckfläche je nach gewähltem Sperrbildschirm-Hintergrund zu verbessern. Eine genauso hohe Trefferrate wie der Fingerabdrucksensor erzielt die nicht ganz so sichere 2D-Gesichtserkennung.

Tastatur im Querformat
Tastatur im Querformat
Tastatur im Hochformat
Tastatur im Hochformat

Display - AMOLED-Panel mit 120 Hz

Subpixel
Subpixel

Das 6,8 Zoll große Curved-Display des ZTE Axon 40 Utra stellt 2480 x 116 Pixel dar, was einer hohen Pixeldichte von 400 PPI entspricht. Der HDR-fähige 20:9-Bildschirm arbeitet mit 120 Hz und bringt es im Durchschnitt auf eine Helligkeit von 683 cd/m² und ist sehr gleichmäßig ausgeleuchtet.

Bis zu 810 cd/m² sind drin, wenn wir die Messung auf einen kleineren Bereich des Panels beschränken (APL18). Ohne Helligkeitssensor sind noch bis zu 542 cd/m², während es in der niedrigsten Helligkeitseinstellung knapp 5 cd/m² sind.

Zur Helligkeitssteuerung verwendet das AMOLED-Panel die Pulsweitenmodulation. Die arbeitet in allen von uns gemessen Helligkeitsstufen mit niedrigen 60 Hz. Für empfindliche User kann das ein Problem sein, weil man das PWM-Flackern beispielsweise nicht durch das Einstellen einer höheren Helligkeit umgehen kann. Dennoch kann man Entwarnung geben. Der PWM-Periodenverlauf ist beim Axon 40 Ultra durch die konstant niedrige Hz-Zahl sehr flach, was wie ein dauerhaftes DC-Dimming wirkt und deshalb weniger anstrengend für die Augen sein sollte.

668
cd/m²
680
cd/m²
706
cd/m²
666
cd/m²
682
cd/m²
703
cd/m²
666
cd/m²
676
cd/m²
697
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 3
Maximal: 706 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 682.7 cd/m² Minimum: 5.07 cd/m²
Ausleuchtung: 94 %
Helligkeit Akku: 682 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.8 | 0.59-29.43 Ø5.3
ΔE Greyscale 2.4 | 0.64-98 Ø5.6
93% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.16
ZTE Axon 40 Ultra
AMOLED, 2480x1116, 6.80
Motorola Edge 30 Pro
AMOLED, 2400x1080, 6.70
Oppo Find X5
AMOLED, 2400x1080, 6.55
realme GT 2 Pro
AMOLED, 3216x1440, 6.70
Xiaomi 12 Pro
AMOLED, 3200x1440, 6.73
ZTE Axon 30 Ultra 5G
AMOLED, 2400x1080, 6.68
Bildschirm
20%
22%
-32%
30%
-89%
Helligkeit Bildmitte
682
649
-5%
709
4%
740
9%
959
41%
638
-6%
Brightness
683
649
-5%
718
5%
732
7%
977
43%
641
-6%
Brightness Distribution
94
98
4%
95
1%
98
4%
96
2%
93
-1%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1.8
1.18
34%
1.3
28%
3.25
-81%
1.1
39%
4
-122%
Colorchecker dE 2000 max. *
4.7
2.07
56%
2.5
47%
6.46
-37%
3.1
34%
14
-198%
Delta E Graustufen *
2.4
1.5
37%
1.3
46%
4.7
-96%
1.9
21%
7.2
-200%
Gamma
2.16 102%
2.236 98%
2.27 97%
2.213 99%
2.22 99%
2.27 97%
CCT
6634 98%
2538 256%
6489 100%
5663 115%
6498 100%
7190 90%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 60 Hz

Das Display flackert mit 60 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 60 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19959 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Panelhelligkeit
min.
25 % Panelhelligkeit
25 %
50 % Panelhelligkeit
50 %
75 % Panelhelligkeit
75 %
maximale manuelle Panelhelligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

In den Display-Einstellungen kann man aus den drei Farbmodi „Bunt“, „Standard“ und „Soft“ auswählen und parallel dazu auch die Farbtemperatur entweder per Farbkreis oder über die Presets „Warm“, „Normal“ und „Kalt“ anpassen.

Im Farbmodus „Soft“ und der Farbtemperatur „Normal“ können wir dem Smartphone die beste Farbdarstellung entlocken. Dann liegt die Farbdarstellung genauso im Idealbereich (Delta-E < 3) wie die Farbtemperatur und die RGB-Balance.

Farbtreue (Farbmodus Soft, Farbtemperatur Normal, Zielfarbraum sRGB)
Farbtreue (Farbmodus Soft, Farbtemperatur Normal, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Farbmodus Soft, Farbtemperatur Normal, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Farbmodus Soft, Farbtemperatur Normal, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbmodus Soft, Farbtemperatur Normal, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbmodus Soft, Farbtemperatur Normal, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Farbmodus Soft, Farbtemperatur Normal, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Farbmodus Soft, Farbtemperatur Normal, Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.42 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.741 ms steigend
↘ 0.681 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.1 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.03 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.505 ms steigend
↘ 0.527 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 0 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.5 ms).

Im Außeneinsatz macht das Axon 40 Ultra eine gute Figur, sofern man direkte Sonneneinstrahlung vermeidet. Inhalte sind auch aus sehr flachen Betrachtungswinkeln einwandfrei erkennbar.

Außeneinsatz (direkte Sonneneinstrahlung)
Außeneinsatz (direkte Sonneneinstrahlung)
Außeneinsatz (im Schatten)
Außeneinsatz (im Schatten)
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Axon 40 Ultra mit Snapdragon 8 Gen 1

Im ZTE Axon 40 Ultra kommt mit dem Snapdragon 8 Gen 1 eines der aktuell schnellsten SoCs für Android-Handys zum Einsatz, der auch anspruchsvollste Anwendungen problemlos bewältigt. Unterstützt wird der Highend-Prozessor dabei von seinem Grafikchip Adreno 730 und kann im Axon 40 Ultra auf 8 beziehungsweise 12 GB LPDDR5X-RAM zurückgreifen.

Bei den synthethischen Benchmarks spielt das ZTE ganz vorne mit und rechnet so schnell wie andere mit dem gleichen SoC ausgestattete Android-Smartphones. Nur die KI-Berechnungen von AImark liegen dem Snapdragon 8 Gen 1 so gar nicht nicht. Wie es besser geht, zeigt der insgesamt kaum langsamere Snapdragon 888 5G, der etwa im ZTE Axon 30 Ultra und dem Oppo Find X5 rechnet.

Geekbench 5.4
Single-Core
realme GT 2 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1267 Points ∼100% +4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (1182 - 1298, n=20)
1234 Points ∼97% +1%
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1217 Points ∼96%
Motorola Edge 30 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1195 Points ∼94% -2%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1192 Points ∼94% -2%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
1156 Points ∼91% -5%
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
1121 Points ∼88% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=269, der letzten 2 Jahre)
684 Points ∼54% -44%
Multi-Core
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
3738 Points ∼100% +14%
Motorola Edge 30 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
3659 Points ∼98% +11%
realme GT 2 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
3641 Points ∼97% +11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (3269 - 3839, n=20)
3554 Points ∼95% +8%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
3456 Points ∼92% +5%
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
3376 Points ∼90% +3%
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
3289 Points ∼88%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=269, der letzten 2 Jahre)
2225 Points ∼60% -32%
Antutu v9 - Total Score
Motorola Edge 30 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
970465 Points ∼100% +5%
realme GT 2 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
965911 Points ∼100% +5%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
962824 Points ∼99% +4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (692924 - 1041980, n=17)
930046 Points ∼96% +1%
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
922942 Points ∼95%
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
824694 Points ∼85% -11%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
809906 Points ∼83% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (111952 - 1119358, n=126, der letzten 2 Jahre)
556641 Points ∼57% -40%
PCMark for Android - Work 3.0
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
16564 Points ∼100% +54%
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
13913 Points ∼84% +29%
Motorola Edge 30 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
13611 Points ∼82% +27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (10140 - 17025, n=20)
13251 Points ∼80% +23%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
13131 Points ∼79% +22%
realme GT 2 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
12279 Points ∼74% +14%
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
10745 Points ∼65%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 18567, n=173, der letzten 2 Jahre)
10212 Points ∼62% -5%
CrossMark - Overall
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
1042 Points ∼100% +39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (749 - 1169, n=13)
993 Points ∼95% +33%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
811 Points ∼78% +8%
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
749 Points ∼72%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (226 - 1169, n=67, der letzten 2 Jahre)
737 Points ∼71% -2%
BaseMark OS II
Overall
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
7665 Points ∼100%
realme GT 2 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
7147 Points ∼93% -7%
Motorola Edge 30 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
7070 Points ∼92% -8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (6007 - 7665, n=14)
6923 Points ∼90% -10%
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
6921 Points ∼90% -10%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
6843 Points ∼89% -11%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
6007 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1223 - 8753, n=177, der letzten 2 Jahre)
4353 Points ∼57% -43%
System
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
11207 Points ∼100% +14%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
10896 Points ∼97% +10%
Motorola Edge 30 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
10739 Points ∼96% +9%
realme GT 2 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
10247 Points ∼91% +4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (9273 - 11338, n=14)
10239 Points ∼91% +4%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
10006 Points ∼89% +1%
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
9873 Points ∼88%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2083 - 19657, n=177, der letzten 2 Jahre)
7713 Points ∼69% -22%
Memory
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
8906 Points ∼100%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
7684 Points ∼86% -14%
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
7610 Points ∼85% -15%
Motorola Edge 30 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
7357 Points ∼83% -17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (5125 - 8906, n=14)
6794 Points ∼76% -24%
realme GT 2 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
6162 Points ∼69% -31%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
5125 Points ∼58% -42%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 9044, n=177, der letzten 2 Jahre)
4979 Points ∼56% -44%
Graphics
realme GT 2 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
21885 Points ∼100% +1%
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
21650 Points ∼99%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (15216 - 22308, n=14)
20257 Points ∼93% -6%
Motorola Edge 30 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
17159 Points ∼78% -21%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
15216 Points ∼70% -30%
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
14770 Points ∼67% -32%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
13543 Points ∼62% -37%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 26660, n=177, der letzten 2 Jahre)
7772 Points ∼36% -64%
Web
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
1983 Points ∼100% +9%
realme GT 2 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1888 Points ∼95% +4%
Motorola Edge 30 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1843 Points ∼93% +2%
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
1822 Points ∼92% 0%
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1813 Points ∼91%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1669 Points ∼84% -8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (1291 - 1888, n=14)
1650 Points ∼83% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (718 - 2392, n=177, der letzten 2 Jahre)
1392 Points ∼70% -23%
AImark - Score v2.x
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
264766 Points ∼100% +4010%
Oppo Find X5
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
257002 Points ∼97% +3889%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
72572 Points ∼27% +1027%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4293 - 286905, n=146, der letzten 2 Jahre)
55254 Points ∼21% +758%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
  (5783 - 96317, n=13)
18331 Points ∼7% +185%
ZTE Axon 40 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
6442 Points ∼2%

Auch bei den Grafikberechnungen spielt das ZTE Axon 40 Ultra in der ersten Performance-Liga mit und gehört zu den schnellsten Android-Smartphones, die man derzeit bekommen kann.

Mit Sling Shot Extreme ES 3.1, Sling Shot Extreme Vulkan Unlimited, Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited und Wild Life kapitulieren gleich vier Benchmarks von 3DMark von der SoC-Power des ZTE, denn sie geben schon gar keine Punktzahl mehr aus.

3DMark
Wild Life Extreme Unlimited
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2545 Points ∼100% +16%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2513 Points ∼99% +15%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
2188 Points ∼86%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1567 Points ∼62% -28%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1535 Points ∼60% -30%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
1478 Points ∼58% -32%
Wild Life Extreme
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2609 Points ∼100% +3%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2594 Points ∼99% +3%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
2528 Points ∼97%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1629 Points ∼62% -36%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
1556 Points ∼60% -38%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1542 Points ∼59% -39%
Wild Life Unlimited Score
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10384 Points ∼100% +8%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10164 Points ∼98% +6%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
9593 Points ∼92%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
6483 Points ∼62% -32%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
5888 Points ∼57% -39%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
5765 Points ∼56% -40%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
4150 Points ∼100% +3%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
4033 Points ∼97%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
3865 Points ∼93% -4%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
14143 Points ∼100%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
13950 Points ∼99% -1%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
11599 Points ∼82% -18%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9149 Points ∼100% +1%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
9083 Points ∼99%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
8029 Points ∼88% -12%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
11384 Points ∼100% +3%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
11000 Points ∼97%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10958 Points ∼96% 0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
20842 Points ∼100% 0%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
20795 Points ∼100%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
17179 Points ∼82% -17%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
5220 Points ∼100% +26%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
4153 Points ∼80%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
4120 Points ∼79% -1%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex Onscreen
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +6%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
120 fps ∼99% +5%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼98% +4%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
114 fps ∼94%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50% -47%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50% -47%
1920x1080 T-Rex Offscreen
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
426 fps ∼100%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
425 fps ∼100% 0%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
380 fps ∼89% -11%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
306 fps ∼72% -28%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
294 fps ∼69% -31%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
290 fps ∼68% -32%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
120 fps ∼100%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼99% -1%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
118 fps ∼98% -2%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
117 fps ∼98% -2%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
62 fps ∼52% -48%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50% -50%
1920x1080 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
251 fps ∼100% +30%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
194 fps ∼77% +1%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
193 fps ∼77%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
180 fps ∼72% -7%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
165 fps ∼66% -15%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
158 fps ∼63% -18%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
111 fps ∼100%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
109 fps ∼98% -2%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
97 fps ∼87% -13%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
87 fps ∼78% -22%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
61 fps ∼55% -45%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼54% -46%
1920x1080 Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
169 fps ∼100% +47%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
143 fps ∼85% +24%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
126 fps ∼75% +10%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼70% +3%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
115 fps ∼68%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
112 fps ∼66% -3%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
68 fps ∼100% +6%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
64 fps ∼94%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼88% -6%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
56 fps ∼82% -12%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼62% -34%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
36 fps ∼53% -44%
1920x1080 Car Chase Offscreen
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
86 fps ∼100% +23%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
86 fps ∼100% +23%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
74 fps ∼86% +6%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
71 fps ∼83% +1%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
70 fps ∼81%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
66 fps ∼77% -6%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼100% +15%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
52 fps ∼87%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
51 fps ∼85% -2%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
41 fps ∼68% -21%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
37 fps ∼62% -29%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
27 fps ∼45% -48%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼100% +24%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
41 fps ∼98% +21%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
34 fps ∼81% 0%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
34 fps ∼81%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
29 fps ∼69% -15%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
29 fps ∼69% -15%
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
98 fps ∼100% +29%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
76 fps ∼78%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
63 fps ∼64% -17%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼61% -21%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
53 fps ∼54% -30%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
44 fps ∼45% -42%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
101 fps ∼100% +26%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
100 fps ∼99% +25%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
92 fps ∼91% +15%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
80 fps ∼79%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
78 fps ∼77% -2%
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
70 fps ∼69% -12%

Das ZTE-Smartphone legt auch beim Surfen im Web ein rasantes Tempo vor. Webseiten und Bilder laden sehr schnell und lassen sich zügig durchscrollen.

Jetstream 2 - Total Score
ZTE Axon 40 Ultra (Chrome 103.0.5060.71)
130.189 Points ∼100%
Oppo Find X5 (Chrome 99.0.4844.73)
125.1 Points ∼96% -4%
Motorola Edge 30 Pro (Chrome 99)
121.6 Points ∼93% -7%
ZTE Axon 30 Ultra 5G (chrome 90)
107.7 Points ∼83% -17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (72.8 - 130.2, n=15)
106.1 Points ∼81% -19%
realme GT 2 Pro (Chrome 99)
102.3 Points ∼79% -21%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
84.1 Points ∼65% -35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.4 - 182.6, n=177, der letzten 2 Jahre)
64.8 Points ∼50% -50%
Speedometer 2.0 - Result
Motorola Edge 30 Pro (Chome 99)
129 runs/min ∼100% +9%
realme GT 2 Pro (Chome 99)
127 runs/min ∼98% +7%
Oppo Find X5 (Chrome 99.0.4844.73)
121 runs/min ∼94% +2%
ZTE Axon 40 Ultra (Chrome 103.0.5060.71)
118.5 runs/min ∼92%
ZTE Axon 30 Ultra 5G (chrome 90)
114 runs/min ∼88% -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (64.4 - 129.3, n=15)
104.9 runs/min ∼81% -11%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
73.5 runs/min ∼57% -38%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9 - 244, n=164, der letzten 2 Jahre)
62.6 runs/min ∼49% -47%
WebXPRT 3 - ---
Oppo Find X5 (Chrome 99.0.4844.73)
182 Points ∼100% +84%
Motorola Edge 30 Pro (Chrome 99)
167 Points ∼92% +69%
ZTE Axon 30 Ultra 5G (chrome 90)
158 Points ∼87% +60%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (79 - 193, n=14)
140.6 Points ∼77% +42%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
119 Points ∼65% +20%
ZTE Axon 40 Ultra (Chrome 103.0.5060.71)
99 Points ∼54%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (20 - 265, n=185, der letzten 2 Jahre)
94.7 Points ∼52% -4%
Octane V2 - Total Score
Motorola Edge 30 Pro (Chrome 99)
50626 Points ∼100% +7%
ZTE Axon 40 Ultra (Chrome 103.0.5060.71)
47182 Points ∼93%
Oppo Find X5 (Chrome 99.0.4844.73)
46054 Points ∼91% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (27730 - 50626, n=16)
42169 Points ∼83% -11%
ZTE Axon 30 Ultra 5G (chrome 90)
38401 Points ∼76% -19%
realme GT 2 Pro (Chrome 99)
37650 Points ∼74% -20%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
29750 Points ∼59% -37%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3526 - 65969, n=192, der letzten 2 Jahre)
24367 Points ∼48% -48%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (414 - 15230, n=190, der letzten 2 Jahre)
2971 ms * ∼100% -265%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
1330 ms * ∼45% -63%
ZTE Axon 30 Ultra 5G (chrome 90)
1297 ms * ∼44% -59%
realme GT 2 Pro (Chrome 99)
1137 ms * ∼38% -40%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 (814 - 1440, n=15)
1020 ms * ∼34% -25%
Oppo Find X5 (Chrome 99.0.4844.73)
923 ms * ∼31% -13%
Motorola Edge 30 Pro (Chrome 99)
819 ms * ∼28% -1%
ZTE Axon 40 Ultra (Chrome 103.0.5060.71)
813.5 ms * ∼27%

* ... kleinere Werte sind besser

Das Axon 40 Ultra setzt auf schnellen UFS-3.1-Speicher, der auch in den Vergleichsgeräten verbaut ist. Gegenüber dem Axon 30 Ultra legt das Axon 40 Ultra ein nochmals höheres Tempo an den Tag.

ZTE Axon 40 UltraMotorola Edge 30 ProOppo Find X5realme GT 2 ProXiaomi 12 ProZTE Axon 30 Ultra 5GDurchschnittliche 128 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
6%
-6%
2%
26%
-21%
-18%
-45%
Sequential Read 256KB
1638.15
1832
12%
1964
20%
1749
7%
1620
-1%
1464
-11%
1574 ?(1030 - 1898, n=36)
-4%
947 ?(45.6 - 2037, n=262, der letzten 2 Jahre)
-42%
Sequential Write 256KB
1065.13
1028
-3%
782
-27%
1225
15%
1465
38%
689
-35%
768 ?(233 - 1095, n=36)
-28%
502 ?(11.9 - 1485, n=262, der letzten 2 Jahre)
-53%
Random Read 4KB
313.35
277.7
-11%
272.9
-13%
273
-13%
324.9
4%
208.2
-34%
236 ?(126.2 - 322, n=36)
-25%
171.3 ?(13.5 - 345, n=262, der letzten 2 Jahre)
-45%
Random Write 4KB
273.19
339.5
24%
259.3
-5%
264
-3%
448.9
64%
265
-3%
236 ?(121.4 - 323, n=36)
-14%
167.8 ?(30.3 - 475, n=263, der letzten 2 Jahre)
-39%

Spiele - Laufen auch mit maximalen Details flüssig

Für die Adreno 730-GPU ist es kein Problem, aktuelle Spiele auch in maximalen Details flüssig darzustellen. PUBG Mobile begrenzt die Frameraten im HD/High-Setting allerdings auf 30 FPS, wohl aus Energiespargründen. Bei Armajet geschieht das Gleiche, allerdings liegt hier das Limit bei 60 FPS.

Die Spiele-Frameraten ermitteln wir mit unserem Test-Tool Gamebench.

Armajet
Armajet
PUBG Mobile
PUBG Mobile
051015202530354045505560Tooltip
; Armajet; 1.61.6: Ø60 (60-60)
; PUBG Mobile; 2.0.0: Ø30 (28-31)

Emissionen - Das Axon 40 Ultra bleibt auch unter Last kühl

Temperatur

Der Snapdragon 8 Gen 1 bietet zwar Rechenpower im Überfluss, kann diese aber nur innerhalb eines relativ kleinen Zeitfensters voll abrufen. Wird es dem SoC zu heiß, was recht schnell geschieht, taktet er herunter und läuft dann nur noch mit reduzierter Performance. Die ist dann allerdings immer noch so hoch, dass man im Betrieb nichts vom Throttling mitbekommt. Zudem erhitzt sich das Chassis des ZTE Axon 40 Ultra im Betrieb kaum. Mit maximal 34,9 °C bleibt es äußerlich auch unter Last kühl und fasst damit immer angenehm an. Der Vorgänger wird wesentlich heißer.

Max. Last
 34.8 °C33.5 °C32.6 °C 
 34.5 °C33 °C31.5 °C 
 34.5 °C34.1 °C31.4 °C 
Maximal: 34.8 °C
Durchschnitt: 33.3 °C
31.1 °C32.9 °C33.6 °C
31.3 °C31.7 °C34.5 °C
31 °C33.3 °C34.9 °C
Maximal: 34.9 °C
Durchschnitt: 32.7 °C
Netzteil (max.)  28.3 °C | Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.8 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 34.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.1 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 34.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.8 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
92.8 % ∼100% +56%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
63.6 % ∼69% +7%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
59.6 % ∼64%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
57.4 % ∼62% -4%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
55.1 % ∼59% -8%
Wild Life Extreme Stress Test
ZTE Axon 30 Ultra 5G
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
96.9 % ∼100% +50%
ZTE Axon 40 Ultra
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash
64.8 % ∼67%
Oppo Find X5
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
64.4 % ∼66% -1%
realme GT 2 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
63.7 % ∼66% -2%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
59.6 % ∼62% -8%
0510152025303540455055Tooltip
ZTE Axon 40 Ultra Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø10.3 (9.26-14.3)
Motorola Edge 30 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.8.1: Ø10.9 (9.21-15.5)
realme GT 2 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.8.1: Ø10.2 (9.62-15.1)
ZTE Axon 40 Ultra Adreno 730, SD 8 Gen 1, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø36.8 (31.7-53.3)
Motorola Edge 30 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø38.6 (34.3-59.7)
realme GT 2 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø43.1 (36.7-57.7)

Lautsprecher

Die beiden DTS:X Ultra-fähigen Lautsprecher des Axon 40 Ultra können mit 85,5 dB(A) ziemlich laut spielen und liefern ein typisches Smartphone-Klangbild ab: Mitten und Höhen werden ausgeglichen transportiert, aber Bässe sind Mangelware.

Externe Audiogeräte lassen sich per USB-C-Adapter am ZTE anschließen. Drahtlos gelingt das über Bluetooth 5.2. Unterstützte Bluetooth-Codecs sind aptX, aptX HD, aptX Adaptive, AAC, LDAC und SBC.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203932.92524.424.73120.425.94018.320.45030.732.36325.524.98023.925.410018.121.81252024.616025.238.620016.841.325014.450.23151754.640011.860.150012.967.363014.669.980013.669.5100012.270.9125013.671.3160013.868.8200013.471.7250013.473.9315013.477.8400013.575.3500013.474.2630013.574.3800013.274.91000013.575.11250013.671.21600013.360.6SPL25.985.5N0.763.4median 13.5median 69.9Delta1.611.828.329.223.324.220.324.31926.529.832.917.225.912.930.519.427.912.131.51147.59.545.712.651.713.658.210.561.81164.69.768.811.173.311.57512.77513.475.512.778.613.678.414.180.11379.913.279.513.978.613.476.213.769.614.469.316.75725.189.30.677.1median 13median 69.60.911.2hearing rangehide median Pink NoiseZTE Axon 40 UltraZTE Axon 30 Ultra 5G
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
ZTE Axon 40 Ultra Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 31.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 20% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 71% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 46% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 46% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

ZTE Axon 30 Ultra 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (89.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 27% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 63% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 52% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 39% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Axon 40 Ultra mit langem Atem

Energieaufnahme

Das Axon 40 Ultra kommt sich mit vergleichsweise wenig Energie aus und läuft besonders bei maximaler Auslastung ein ganzes Stück stromsparender als die meisten Vergleichsgeräte.

Zum Aufladen des 5000 mAh großen Akkus dient ein 65-Watt-Netzteil (20V/3,25A). Im Test dauert es damit nur 46 Minuten, um den Akkustand wieder von 0 auf 100 Prozent zu bekommen. Bereits nach 30 Minuten ist der Akku zu 80 Prozent voll.

Wireless Charging unterstützt das Axon 40 Ultra nicht.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.09 / 0.24 Watt
Idledarkmidlight 0.88 / 1.57 / 1.6 Watt
Last midlight 5.06 / 7.91 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
ZTE Axon 40 Ultra
5000 mAh
Motorola Edge 30 Pro
4800 mAh
Oppo Find X5
4800 mAh
realme GT 2 Pro
5000 mAh
Xiaomi 12 Pro
4600 mAh
ZTE Axon 30 Ultra 5G
4600 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-26%
-0%
-11%
3%
-20%
-29%
-1%
Idle min *
0.88
1.2
-36%
1.01
-15%
1
-14%
0.94
-7%
1
-14%
1.295 ?(0.7 - 3.18, n=14)
-47%
0.898 ?(0.12 - 2.5, n=200, der letzten 2 Jahre)
-2%
Idle avg *
1.57
1.6
-2%
1.59
-1%
1.4
11%
1.24
21%
1.99
-27%
2.09 ?(1.1 - 4.38, n=14)
-33%
1.655 ?(0.65 - 3.6, n=200, der letzten 2 Jahre)
-5%
Idle max *
1.6
2.5
-56%
1.6
-0%
1.7
-6%
1.34
16%
2.02
-26%
2.28 ?(1.34 - 4.45, n=14)
-43%
1.874 ?(0.69 - 3.7, n=200, der letzten 2 Jahre)
-17%
Last avg *
5.06
5.2
-3%
3.87
24%
5.3
-5%
5.7
-13%
5.15
-2%
5.58 ?(3.58 - 8.04, n=14)
-10%
4.43 ?(2.1 - 7.74, n=200, der letzten 2 Jahre)
12%
Last max *
7.91
10.4
-31%
8.74
-10%
11.1
-40%
8.12
-3%
10.36
-31%
8.82 ?(6.67 - 11.3, n=14)
-12%
7.29 ?(3.56 - 11.9, n=200, der letzten 2 Jahre)
8%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

0123456789101112Tooltip
ZTE Axon 40 Ultra Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1: Ø6.29 (1.067-11.4)
Motorola Edge 30 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1: Ø7.11 (1.702-12.6)
realme GT 2 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1: Ø8.17 (3.19-11.1)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789101112Tooltip
ZTE Axon 40 Ultra Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø9.06 (7.39-9.73)
Motorola Edge 30 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø11.5 (10.4-12.5)
realme GT 2 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø11 (10.5-11.1)
ZTE Axon 40 Ultra Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; Idle 1min: Ø1.205 (1.086-1.695)
Motorola Edge 30 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; Idle 1min: Ø1.619 (1.378-2.67)
realme GT 2 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; Idle 1min: Ø1.342 (1.121-1.691)

Akkulaufzeit

Bei der Akkulaufzeit schneidet das Axon 40 Ultra sehr gut ab. Im praxisnahmen WLAN-Test geht der 5000-mAh-Akku erst nach mehr als 16 Stunden zur Neige und mit dem Abspielen eines H.264-Videos kann man das Smartphone einen ganzen Tag lang beschäftigen. Die versammelte Konkurrenz kann da nicht ganz mithalten, kommt insgesamt aber auf ähnlich gute Laufzeiten.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
40h 46min
WiFi Websurfing
16h 15min
Big Buck Bunny H.264 1080p
24h 28min
Last (volle Helligkeit)
4h 56min
ZTE Axon 40 Ultra
5000 mAh
Motorola Edge 30 Pro
4800 mAh
Oppo Find X5
4800 mAh
realme GT 2 Pro
5000 mAh
Xiaomi 12 Pro
4600 mAh
ZTE Axon 30 Ultra 5G
4600 mAh
Akkulaufzeit
-16%
-13%
-9%
-18%
-37%
Idle
2446
1985
-19%
2075
-15%
2056
-16%
2036
-17%
H.264
1468
1006
-31%
1294
-12%
1083
-26%
788
-46%
WLAN
975
816
-16%
937
-4%
1053
8%
766
-21%
615
-37%
Last
296
306
3%
231
-22%
296
0%
337
14%

Pro

+ AMOLED-Display mit 120 Hz
+ Leistung
+ Sehr gute Triple-Kamera
+ Lange Akkulaufzeiten
+ USB 3.2 Gen.1 (= USB 3.0)
+ 65-Watt-Netzteil im Lieferumfang
+ In-Display-Selfiekamera …

Contra

- … mit schlechter Bildqualität
- Keine IP-Zertifizierung
- Kein Wireless Charging
- Throttling unter Last

Fazit zum Axon 40 Ultra

Im Test:ZTE Axon 40 Ultra. Testgerät zur Verfügung gestellt von ZTE Deutschland.
Im Test:ZTE Axon 40 Ultra. Testgerät zur Verfügung gestellt von ZTE Deutschland.

Das Axon 40 Ultra ist aktuelle Flaggschiff von ZTE und schnürt für offiziell 829 Euro ein starkes Gesamtpaket. Zu seinen Vorzügen gehört das AMOLED-Panel mit 120 Hz Bildrate und einer Abtastrate von 360 Hz, was das Smartphone äußerst reaktionsschnell macht. Dazu kommen das Highend-SoC Snapdragon 8 Gen 1 sowie  bis zu 12 GB LPDDR5X-RAM und 256 GB UFS-3.1-Speicher. Pluspunkte sammelt das ZTE auch durch seine sehr guten Akkulaufzeiten und das 65-Watt-Netzteil, das es in rund 45 Minuten wieder voll auflädt.

Das ZTE Axon 40 Ultra sieht gut aus, ist sehr schnell, sehr ausdauernd und punktet mit einem innovativen Kamera-Setup. Die In-Display-Selfiekamera kann bei der Bildquailtät aber nicht überzeugen.

Markantestes Ausstattungsmerkmal des exzellent verarbeiten ZTE-Smartphones sind seine Kameras. Die Triple-Kamera mit ihren 64-MP-Objektiven schießt sehr gute Fotos und stellt bei der Bildqualität die meisten Oberklasse-Smartphones locker in den Schatten. Für einen Platz im absoluten Highend-Segment reicht es allerdings nicht ganz, denn dafür ist die Lowlight-Performance zu schwach.

Licht und Schatten liegen auch bei der Selfiekamera dicht beisammen. Weil sie unter dem Display sitzt, glänzt das Axon 40 Ultra durch eine sehr „cleane“ Optik, denn eine Notch, ein Punchhole oder eine andere Kamera-Aussparung gibt es nicht. Bei der Bildqualität enttäuscht die Selfiekamera dann allerdings auf ganzer Linie. Dennoch dürfte das Axon 40 Ultra wegen seiner unsichtbaren Selfiekamera attraktiv für Käufer sein, denn nicht jeder Smartphone-User braucht die Frontkamera, führt Videochats damit oder legt großen Wert auf deren Bildqualität.

Von einem „echten“ Flaggschiff hätten wir und noch ein paar Ausstattungsmerkmale mehr gewünscht. Eine IP-Zertifizierung sollte genauso dazu gehören wie Wireless Charging. Schaut man auf Konkurrenten wie Apple, Samsung und Google, muss man auch die Update-Politik ansprechen, denn es bleibt unklar, wie lange ZTE das Axon 40 Ultra mit Android-Upgrades und Sicherheitsupdates versorgen will.

Gute Alternativen zum ZTE Axon 40 Ultra sind zum Beispiel das Motorola Edge 30 Pro und das Xiaomi 12 Pro. Wer viel mit dem Smartphone fotografiert, sollte sich auch das Google Pixel 6 Pro näher anschauen.

Preis und Verfügbarkeit

Kauft man das Axon 40 Ultra direkt bei ZTE, kostet es mit 8/128 GB Speicher 829 Euro und mit 12/256 GB Speicher 949 Euro. Bei Online-Händlern wie TradingShenzhen bekommt  man das Smartphone zum Testzeitpunkt schon deutlich günstiger.

ZTE Axon 40 Ultra - 03.08.2022 v7
Manuel Masiero

Gehäuse
86%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
94%
Konnektivität
53 / 70 → 75%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
92%
Display
89%
Leistung Spiele
58 / 64 → 91%
Leistung Anwendungen
89 / 86 → 100%
Temperatur
92%
Lautstärke
100%
Audio
77 / 90 → 86%
Kamera
75%
Durchschnitt
82%
87%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test ZTE Axon 40 Ultra Smartphone - Unsichtbare Selfie-Kamera, drei 64-MP-Kameras und Flaggschiff-Performance
Autor: Manuel Masiero,  4.08.2022 (Update:  4.08.2022)