Notebookcheck Logo

Test Google Pixel 6 Pro - Ein Smartphone fürs Auge mit purem Android

Mehr Premium. Das Google Pixel 6 Pro offeriert ein größeres Feature-Paket als seine kleinere Schwester. Die Unterschiede sind vor allem im Bereich Kamera und Display auszumachen. Ob sich der Aufpreis zum teureren Modell lohnt, klärt unser Test.

Das Google Pixel 6 Pro ist das besser ausgestattete Gegenstück zum Pixel 6. Es besitzt ein etwas größeres Display, welches sowohl eine detailliertere Auflösung als auch eine höhere Bildwiederholrate besitzt. Der Akku ist ebenfalls leistungsstärker und Google spendiert dem Pro-Modell mehr Arbeitsspeicher. Das Kamera-Setup ist sich zwar ähnlich, jedoch besitzt das größere Pixel-Smartphone einen zusätzlichen optischen Zoom.

Das Google Pixel 6 Pro wird in zwei Speichervarianten vertrieben, mit 128 sowie 256 GB, welche mit einer UVP von 899 beziehungsweise 999 Euro angepriesen werden. Letztere ist jedoch nur in der schwarzen Variante erhältlich.

Google Pixel 6 Pro (Pixel 6 Serie)
Prozessor
Google Tensor 8 x 1.8 - 2.8 GHz, Exynos X1 / Cortex-A76 / A55
Hauptspeicher
12288 MB 
, LPDDR5
Bildschirm
6.70 Zoll 19.5:9, 3120 x 1440 Pixel 513 PPI, Capacitive, 10 multi touch points, LTPO-OLED, Corning Gorilla Glass Victus, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 3.1 Flash, 128 GB 
, 114 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass, barometer, OTG, eSIM
Netzwerk
Wi-Fi 6E (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, 2G (850, 900, 1800, 1900 MHz), 3G (Band 1, 2, 4, 5, 6, 8, 19), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 14, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 29, 30, 32, 38, 39, 40, 41, 42, 46, 48, 66, 71), 5G-Sub6 (Band 1, 2, 3, 5, 7, 8, 12, 14, 20, 25, 28, 30, 38, 40, 41, 48, 66, 71, 77, 78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.9 x 163.9 x 75.9
Akku
5003 mAh Lithium-Polymer
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 50 MPix (f/1.85, 25 mm, 1/1.31", 1.2 µm) + 48 MPix (4x optical zoom, f/3.5, 104 mm, 1/2", 0.8 µm) + 12 MPix (ultra wide. f/2.2, 17 mm, 114°, 1.25 µm), Camera2-API: Full
Secondary Camera: 11.1 MPix (f/2.2, 20 mm, 1.22 µm, fix focus)
Sonstiges
Lautsprecher: Dual, Tastatur: Onscreen, USB-Cabel, SIM-Needle, OTG-adapter, 24 Monate Garantie, Body-SAR: 1.40 W/kg, Head-SAR: 0.99 W/kg; GNSS: GPS (L1, L5), Glonass (L1), Galileo (E1, E5a), BeiDou (B1, B1C, B2a), QZSS (L1), Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
210 g
Preis
899 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
89 %
04.2022
Google Pixel 6 Pro
Tensor, Mali-G78 MP20
210 g128 GB UFS 3.1 Flash6.70"3120x1440
88.7 %
05.2022
Samsung Galaxy S22+
Exynos 2200, Xclipse 920
196 g128 GB UFS 3.1 Flash6.60"2340x1080
87.4 %
02.2022
Xiaomi 12 Pro
SD 8 Gen 1, Adreno 730
204 g256 GB UFS 3.1 Flash6.73"3200x1440
90.6 %
10.2021
Apple iPhone 13 Pro
A15, A15 GPU 5-Core
203 g256 GB NVMe6.10"2532x1170
89 %
03.2022
Oppo Find X5 Pro
SD 8 Gen 1, Adreno 730
221 g256 GB UFS 3.1 Flash6.70"3216x1440

Gehäuse - Kaum schwerer als das Pixel 6

Trotz seines größeren Displays und des stärkeren Akkus ist das Google Pixel 6 Pro nur minimal größer als das kleinere 6er und wiegt gerade mal drei Gramm mehr. Das Display-Oberflächen-Verhältnis ist, bedingt durch die schmaleren Panelränder und dem an den Längsseiten leicht abfallenden Glas, mit 89 Prozent noch etwas besser.

Der Metallrahmen unseres schwarzen Testgerätes ist auf Hochglanz poliert und ebenso wie das auf beiden Seiten zum Einsatz kommende Corning Gorilla Glas Victus anfällig für Fingerabdrücke. Die Verarbeitungsqualität gefällt uns gut, die Spaltmaße sind enganliegend und gleichmäßig, bei Verwindungsversuchen knarzt das Pixel 6 Pro lediglich ganz zart.

Das Google-Smartphone ist gemäß IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt, es ist also sowohl staub- als auch wasserdicht. Das 6 Pro ist in den Farben Stormy Black, Cloudy White und Sorta Sunny erhältlich.

Größenvergleich

163.9 mm 75.9 mm 8.9 mm 210 g163.6 mm 74.6 mm 8.66 mm 204 g163.7 mm 73.9 mm 8.5 mm 221 g157.4 mm 75.8 mm 7.6 mm 196 g146.7 mm 71.5 mm 7.65 mm 203 g

Ausstattung - Pixel 6 Pro mit schnellem USB

Das Google Pixel 6 Pro besitzt eine schnelle USB-3.2-Schnittstelle (Gen. 1), welche ein hohes Datentempo ermöglicht und OTG unterstützt, jedoch keine kabelgebundene Bildausgabe. Außerdem sind Bluetooth 5.2 und NFC an Bord.

Ansonsten bleibt Google der Linie des Vorgängers treu und bietet eine sehr spartanische Ausstattung. Es gibt keine microSD-Unterstützung, Benachrichtigungs-LED, IR-Blaster, Radioempfänger oder etwas dergleichen.

Software - Lange Update-Versorgung inklusive Android 15

Das Google Pixel 6 Pro wird mit Android 12 ausgeliefert und kann, wie das Pixel 6 eine lange Updateversorgung vorweisen. Es soll mindestens drei Jahre lang mit Android-Versionsupdates versorgt werden und weitere zwei Jahre mit Sicherheitsupdates.

Die bekannten Pixel-Features stehen auch dem 6 Pro im vollen Umfang zur Verfügung. Auf die Installation von Drittanbieter-Apps verzichtet Google vollständig.

Kommunikation und GNSS - Schnelles WLAN mit Wi-Fi 6 und VHT160

Das Google Pixel 6 Pro unterstützt alle modernen Kommunikationsstandards. Neben Bluetooth 5.2 und NFC steht auch 5G-Sub6 zur Verfügung.

Das WLAN-Modul unterstützt zwar nominell Wi-Fi 6E, jedoch ist dies im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 sehr instabil und zeigt im Test immer wieder Übertragungsaussetzer, an dieser Stelle muss Google noch nachbessern. Schneller und vor allem sehr stabil ist das Google-Smartphone im Wi-Fi-6-Netz unterwegs und zeigt hier dank der Nutzung von VHT160 extrem hohe Übertragungsraten.

Networking
iperf3 receive AXE11000
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
1736 (874min - 1780max) MBit/s ∼100%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1465 (1307min - 1536max) MBit/s ∼84% -16%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
826 (765min - 881max) MBit/s ∼48% -52%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
820 (799min - 837max) MBit/s ∼47% -53%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (72.5 - 1736, n=52, der letzten 2 Jahre)
628 MBit/s ∼36% -64%
iperf3 transmit AXE11000
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
1710 (876min - 1774max) MBit/s ∼100%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1214 (516min - 1524max) MBit/s ∼71% -29%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
899 (432min - 966max) MBit/s ∼53% -47%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
890 (433min - 934max) MBit/s ∼52% -48%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (78.3 - 1710, n=52, der letzten 2 Jahre)
648 MBit/s ∼38% -62%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
1346 (696min - 1430max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (853 - 1768, n=6, der letzten 2 Jahre)
1337 MBit/s ∼99%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
1565 (777min - 1666max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (943 - 1751, n=6, der letzten 2 Jahre)
1375 MBit/s ∼88%
iperf3 transmit AX12
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
698 (632min - 775max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1395, n=206, der letzten 2 Jahre)
487 MBit/s ∼70%
iperf3 receive AX12
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
660 (599min - 698max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 1348, n=206, der letzten 2 Jahre)
475 MBit/s ∼72%
09018027036045054063072081090099010801170126013501440153016201710Tooltip
Samsung Galaxy S22+ Samsung Exynos 2200, Samsung Xclipse 920; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1323 (696-1430)
Samsung Galaxy S22+ Samsung Exynos 2200, Samsung Xclipse 920; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1538 (777-1666)
Google Pixel 6 Pro Google Tensor, ARM Mali-G78 MP20; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1705 (874-1780)
Samsung Galaxy S22+ Samsung Exynos 2200, Samsung Xclipse 920; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø825 (765-881)
Google Pixel 6 Pro Google Tensor, ARM Mali-G78 MP20; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø1681 (876-1774)
Samsung Galaxy S22+ Samsung Exynos 2200, Samsung Xclipse 920; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø885 (432-966)
GPS Test: im Gebäude
im Gebäude
GPS Test: im Freien
im Freien

Das Pixel 6 Pro unterstützt alle gängigen Satellitensysteme zur Ortung und schafft es, selbst innerhalb von Gebäuden den eigenen Standort ziemlich genau zu fixieren.

Auf unserer kleinen Testfahrt muss sich das Smartphone dem Vergleich mit der Garmin Venu 2 stellen. Dabei zeigt das Pixel keine so genau Streckenaufzeichnung wie die Smartwatch, sondern liegt auch mal abseits des Weges. Für Navigationsaufgaben reicht die gebotene Leistung jedoch vollkommen aus.

GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Seeumrundung
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Wendepunkt
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung
GNSS-Testfahrt: Zusammenfassung

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Das Google Pixel 6 Pro ist in puncto Telefonie genauso gut aufgestellt wie das Pixel 6 und kann eine Nano-SIM-Karte aufnehmen. Wer Dual-SIM nutzen möchte, kann eine zusätzliche eSIM einrichten. Features wie VoLTE und WLAN-Calling werden unterstützt.

Die Sprachqualität des Google-Handys ist ans Ohr gehalten sehr gut. Die Stimme der Nutzerin wird sehr natürlich transportiert und störende Hintergrundgeräusche nach kurzer Zeit akkurat herausgefiltert, ohne dass dies zu Veränderungen der Stimmfarbe führt. Diesbezüglich leisten die drei Mikrofone und die implementierten Algorithmen exzellente Arbeit.

Der Freisprechmodus zeigt kleine Defizite. Bei diesem ist der Nutzer zwar gut zu verstehen, jedoch klingt dessen Stimme dumpf und hohl. Die Reichweite der Mikrofone ist nur durchschnittlich.

Kameras - Aufgebohrtes Pixel-6-Setup

Selfie mit dem Pixel 6 Pro
Selfie mit dem Pixel 6 Pro

Die Kamera-Setups der beiden aktuellen Pixel-Modelle sind sich sehr ähnlich, jedoch hat das Pixel 6 Pro neben dem zusätzlichen Zoom-Objektiv eine höher auflösende Optik auf der Front. Leider besitzt diese ebenfalls keinen Autofokus, die zusätzlichen Pixel sorgen aber für sauberere Details und außerdem wird zusätzlich 4k-Video mit 30 FPS oder Full HD mit bis zu 60 FPS unterstützt.

Die Hauptkamera und der Ultraweitwinkel sind identisch mit dem Pixel 6, Details der guten Kombo können Sie in dessen Testbericht ausführlicher nachlesen. Der zusätzliche optische Periskopzoom der Pro-Variante ermöglicht eine vierfache optische und erweitert den Digitalzoom auf eine zwanzigfache Vergrößerung. So lauten zumindest die Angaben von Google. Tatsächlich wird in den unteren Zoomstufen primär der Hauptsensor genutzt und erst ab einer achtfachen Vergrößerung schaltet das System auf die Periskoplinse um. Dies geschieht jedoch nur, wenn das Motiv nicht weiter als einen Meter vom Smartphone entfernt ist. Die Ergebnisse können sich aber sehen lassen, wenn auch die maximale Vergrößerung sicherlich nicht mehr fotoalbumtauglich ist.

Videos können bestenfalls in Ultra HD mit 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden, die Zoommöglichkeiten sind dann jedoch auf eine siebenfache Vergrößerung beschränkt. Der volle Zoom steht jedoch zur Verfügung, wenn entweder die FPS-Zahl oder die Auflösung reduziert werden.

2-facher Zoom
4-facher optischer Zoom
10-facher Zoom
20-facher Zoom

Zoomen mit dem Pixel 6 Pro (von Links): zwei-, vier-, zehn- und zwanzigfache Vergrößerung

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

HauptkameraHauptkameraUltraweitwinkel5-facher ZoomLow-Light
ColorChecker
3.9 ∆E
4.5 ∆E
3.5 ∆E
6.9 ∆E
3.9 ∆E
5.5 ∆E
6.5 ∆E
7.8 ∆E
1.9 ∆E
2.5 ∆E
4.6 ∆E
3.5 ∆E
6.6 ∆E
6.3 ∆E
1.9 ∆E
3.9 ∆E
0.5 ∆E
11.1 ∆E
6.3 ∆E
5.7 ∆E
4 ∆E
2.5 ∆E
4.9 ∆E
6.1 ∆E
ColorChecker Google Pixel 6 Pro: 4.78 ∆E min: 0.5 - max: 11.13 ∆E
ColorChecker
30 ∆E
54.8 ∆E
39.9 ∆E
35.3 ∆E
45.2 ∆E
62.4 ∆E
53.8 ∆E
35.3 ∆E
43.7 ∆E
29.4 ∆E
64.9 ∆E
63.9 ∆E
31.9 ∆E
47.7 ∆E
37.7 ∆E
75.8 ∆E
44.5 ∆E
42.5 ∆E
92.9 ∆E
71 ∆E
52.5 ∆E
37.5 ∆E
24.4 ∆E
13.9 ∆E
ColorChecker Google Pixel 6 Pro: 47.12 ∆E min: 13.91 - max: 92.93 ∆E

Zubehör und Garantie - Pixel-Smartphone ohne Netzteil

Das Google Pixel 6 Pro wird lediglich mit einem USB-C-Kabel, einem OTG-Adapter (Typ-C zu Typ-A) sowie einem SIM-Werkzeug ausgeliefert. Ein passendes Netzteil oder eine kabellose Ladestation muss separat erworben werden.

Das Smartphone besitzt eine 24-monatige Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung - Ohne Gesichtserkennung

Der kapazitive Touchscreen des Google Pixel 6 Pro arbeitet zuverlässig und besitzt sehr gute Gleiteigenschaften. Er erkennt bis zu zehn Berührungen gleichzeitig und setzt diese akkurat um. Der Vibrationsmotor besitzt ein knackiges Feedback.

Der optische Fingerabdruckscanner im Display arbeitet recht ordentlich. Die Entsperrgeschwindigkeit ist gut, doch die Erkennungsrate dürfte etwas besser sein. Eine alternative Gesichtserkennung ist nicht vorhanden.

Display - LTPO-OLED mit bis zu 120 Hz

Subpixelstruktur
Subpixelstruktur

Das 6,7 Zoll (17,02 cm) große Display des Google Pixel 6 Pro arbeitet einer QHD-Plus-Auflösung, welche nicht reduziert werden kann. Das LTPO-OLED kann seine Bildwiederholfrequenz automatisch zwischen 60 und 120 Hz wechseln.

Das Panel des Smartphones wird sehr gleichmäßig ausgeleuchtet und erreicht bei einer reinweißen Darstellung mit aktiviertem Umgebungslichtsensor bis zu 814 cd/m², bei einer gleichmäßigen Verteilung von hellen und dunklen Flächen (APL50) sind es bis zu 1.053 cd/m² in der Bildmitte. Wer auf eine Steuerung durch den Sensor verzichtet, dem stehen maximal 489 cd/m² zur Verfügung.

In puncto OLED-Flackern verhält sich das Pro-Modell genauso wie das Pixel 6 und flackert bei minimaler Helligkeit unstet zwischen 176,1 und 376,6 Hz. Bei höherer Leuchtkraft wird der Periodenverlauf zunehmend flacher, dennoch müssen entsprechend sensitive Personen mit Beschwerden rechnen, zumal kein DC-Dimming-Modus angeboten wird.

797
cd/m²
800
cd/m²
814
cd/m²
796
cd/m²
794
cd/m²
813
cd/m²
793
cd/m²
792
cd/m²
809
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 3
Maximal: 814 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 800.9 cd/m² Minimum: 1.91 cd/m²
Ausleuchtung: 97 %
Helligkeit Akku: 794 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 0.9 | 0.59-29.43 Ø5.4
ΔE Greyscale 1.5 | 0.64-98 Ø5.6
98.5% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.23
Google Pixel 6 Pro
LTPO-OLED, 3120x1440, 6.70
Samsung Galaxy S22+
AMOLED, 2340x1080, 6.60
Xiaomi 12 Pro
AMOLED, 3200x1440, 6.73
Apple iPhone 13 Pro
OLED, 2532x1170, 6.10
Oppo Find X5 Pro
AMOLED, 3216x1440, 6.70
Bildschirm
-38%
-8%
8%
1%
Helligkeit Bildmitte
794
1090
37%
959
21%
1050
32%
746
-6%
Brightness
801
1097
37%
977
22%
1058
32%
744
-7%
Brightness Distribution
97
98
1%
96
-1%
98
1%
97
0%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
0.9
2.5
-178%
1.1
-22%
1
-11%
0.9
-0%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.2
3.8
-73%
3.1
-41%
2.4
-9%
1.6
27%
Delta E Graustufen *
1.5
2.3
-53%
1.9
-27%
1.5
-0%
1.6
-7%
Gamma
2.23 99%
2.04 108%
2.22 99%
2.2 100%
2.23 99%
CCT
6654 98%
6492 100%
6498 100%
6504 100%
6499 100%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 360.5 Hz

Das Display flackert mit 360.5 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 360.5 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21764 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Helligkeit
min.
25 % Helligkeit
25 %
50 % Helligkeit
50 %
75 % Helligkeit
75 %
maximale manuelle Helligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Die beste Farbdarstellung messen wir im Profil Natürlich, welches den kleineren sRGB-Farbraum nutzt. Wer den größeren DCI-P3 nutzen möchte, muss entweder auf den Adaptiv- oder Verstärkt-Modus zurückgreifen, beide besitzen zwar einen ähnlichen Weißabgleich, sind jedoch unterschiedlich stark gesättigt.

Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.354 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.73 ms steigend
↘ 0.624 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
0.692 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.346 ms steigend
↘ 0.346 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 0 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.8 ms).

Im Freien schlägt sich das Pixel 6 Pro sehr gut, besitzt aber nicht ganz so üppige Helligkeitsreserven wie beispielsweise das Galaxy S22 Plus.

Die Blickwinkelstabilität gibt keinen Anlass ernsthaft zu meckern. Selbst bei flachen Betrachtungswinkeln ist lediglich ein minimaler Helligkeitsverlust feststellbar und einen Farbschleier können wir nicht ausmachen.

im Freien
im Freien
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Pixel-Smartphone mit Google-SoC

Das Pixel 6 Pro setzt wie sein kleiner Bruder auf den hauseigenen Chipsatz Google Tensor und kann auf 12 GB LPDDR5-Arbeitsspeicher sowie den Titan M2-Sicherheitskoprozessor zurückgreifen. Die Grafikberechnungen übernimmt die integrierte ARM Mali-G78 MP20. Die Kombo ist im Highend-Bereich angesiedelt und sorgt für eine flotte System- sowie flüssige Gaming-Performance.

Das SoC zeigt zwar eine gute Leistung, kann aber mit den neueren Prozessoren der Kontrahenten nicht mithalten. Bei den Vorjahresmodellen ist es jedoch ganz dicht dran an der Konkurrenz. Lediglich bei der Schreibgeschwindigkeit des Speichers sind die Übertragungswerte etwas zu gering, im Alltag wird dies jedoch nur selten einen spürbaren Unterschied machen.

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1749 Points ∼100% +65%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1257 Points ∼72% +19%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1192 Points ∼68% +13%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1133 Points ∼65% +7%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
1057 Points ∼60%
Durchschnittliche Google Tensor
  (1041 - 1057, n=2)
1049 Points ∼60% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=253, der letzten 2 Jahre)
673 Points ∼38% -36%
64 Bit Multi-Core Score
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
4829 Points ∼100% +64%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
3738 Points ∼77% +27%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
3599 Points ∼75% +22%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
3488 Points ∼72% +19%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
2941 Points ∼61%
Durchschnittliche Google Tensor
  (2805 - 2941, n=2)
2873 Points ∼59% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=253, der letzten 2 Jahre)
2201 Points ∼46% -25%
Antutu v9 - Total Score
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
962824 Points ∼100% +34%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
856953 Points ∼89% +19%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
850401 Points ∼88% +18%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
800608 Points ∼83% +11%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
720905 Points ∼75%
Durchschnittliche Google Tensor
  (702981 - 720905, n=2)
711943 Points ∼74% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (111952 - 1041980, n=112, der letzten 2 Jahre)
552824 Points ∼57% -23%
PCMark for Android - Work 3.0
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
14998 Points ∼100% +29%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
13131 Points ∼88% +13%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
12144 Points ∼81% +5%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
11605 Points ∼77%
Durchschnittliche Google Tensor
  (10409 - 11605, n=2)
11007 Points ∼73% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 18567, n=148, der letzten 2 Jahre)
10178 Points ∼68% -12%
CrossMark - Overall
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1135 Points ∼100% +25%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1129 Points ∼99% +25%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
956 Points ∼84% +6%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
906 Points ∼80%
Durchschnittliche Google Tensor
  (849 - 906, n=2)
878 Points ∼77% -3%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
811 Points ∼71% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (226 - 1169, n=52, der letzten 2 Jahre)
735 Points ∼65% -19%
BaseMark OS II
Overall
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
7186 Points ∼100% +19%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
6799 Points ∼95% +12%
Durchschnittliche Google Tensor
  (6053 - 6287, n=2)
6170 Points ∼86% +2%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
6053 Points ∼84%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
6007 Points ∼84% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (895 - 8124, n=170, der letzten 2 Jahre)
4244 Points ∼59% -30%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
0 Points ∼0% -100%
System
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
11373 Points ∼100% +26%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
10340 Points ∼91% +15%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
10006 Points ∼88% +11%
Durchschnittliche Google Tensor
  (9009 - 9085, n=2)
9047 Points ∼80% 0%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
9009 Points ∼79%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1542 - 19657, n=170, der letzten 2 Jahre)
7544 Points ∼66% -16%
Memory
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
6844 Points ∼100% +8%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
6523 Points ∼95% +3%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
6336 Points ∼93%
Durchschnittliche Google Tensor
  (6071 - 6336, n=2)
6204 Points ∼91% -2%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
5125 Points ∼75% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1012 - 9044, n=170, der letzten 2 Jahre)
4861 Points ∼71% -23%
Graphics
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
21944 Points ∼100% +65%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
17475 Points ∼80% +31%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
15216 Points ∼69% +14%
Durchschnittliche Google Tensor
  (13319 - 15303, n=2)
14311 Points ∼65% +7%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
13319 Points ∼61%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (478 - 25642, n=170, der letzten 2 Jahre)
7362 Points ∼34% -45%
Web
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
1960 Points ∼100% +11%
Durchschnittliche Google Tensor
  (1765 - 1851, n=2)
1808 Points ∼92% +2%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
1765 Points ∼90%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1669 Points ∼85% -5%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
1444 Points ∼74% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (718 - 2392, n=170, der letzten 2 Jahre)
1384 Points ∼71% -22%
AImark - Score v2.x
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
105536 Points ∼100% +1725%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
72572 Points ∼69% +1155%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4293 - 286905, n=132, der letzten 2 Jahre)
59389 Points ∼56% +927%
Samsung Galaxy S22+
Samsung Exynos 2200, Xclipse 920, 8192
6323 Points ∼6% +9%
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
5982 Points ∼6% +3%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
5782 Points ∼5%
Durchschnittliche Google Tensor
  (5723 - 5782, n=2)
5753 Points ∼5% -1%
UL Procyon AI Inference - Overall Score
Oppo Find X5 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
68880 Points ∼100% +146%
Xiaomi 12 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 12288
63613 Points ∼92% +128%
Durchschnittliche Google Tensor
  (27946 - 28581, n=2)
28264 Points ∼41% +1%
Google Pixel 6 Pro
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 12288
27946 Points ∼41%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1555 - 80599, n=64, der letzten 2 Jahre)
14002 Points ∼20% -50%
3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
2864 Points ∼100% +43%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2523 Points ∼88% +26%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2513 Points ∼88% +26%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
1998 Points ∼70%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
1935 Points ∼68% -3%
3DMark / Wild Life Extreme
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
3059 Points ∼100% +55%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2609 Points ∼85% +32%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2575 Points ∼84% +31%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
2202 Points ∼72% +12%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
1973 Points ∼64%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
11700 Points ∼100% +66%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10384 Points ∼89% +47%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10175 Points ∼87% +44%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
7890 Points ∼67% +12%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
7057 Points ∼60%
3DMark / Wild Life Score
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9927 Points ∼100% +52%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9826 Points ∼99% +51%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
9386 Points ∼95% +44%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
7710 Points ∼78% +18%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
6516 Points ∼66%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
4150 Points ∼100% +6%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
3919 Points ∼94%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
3909 Points ∼94% 0%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
3902 Points ∼94% 0%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
1852 Points ∼45% -53%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
18090 Points ∼100% +69%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
16221 Points ∼90% +51%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
14680 Points ∼81% +37%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
13950 Points ∼77% +30%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
10733 Points ∼59%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10005 Points ∼100% +29%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9149 Points ∼91% +18%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
9105 Points ∼91% +18%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
7742 Points ∼77%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
5956 Points ∼60% -23%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
12123 Points ∼100% +26%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
11221 Points ∼93% +16%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10958 Points ∼90% +14%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
9654 Points ∼80%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
7773 Points ∼64% -19%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
31940 Points ∼100% +105%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
25285 Points ∼79% +63%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
23949 Points ∼75% +54%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
20842 Points ∼65% +34%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
15556 Points ∼49%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
4296 Points ∼100% +4%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
4147 Points ∼97%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
4120 Points ∼96% -1%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
3923 Points ∼91% -5%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
2130 Points ∼50% -49%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +20%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼98% +18%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
101 fps ∼83%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
60 fps ∼50% -41%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50% -41%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
425 fps ∼100% +240%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
417 fps ∼98% +234%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
380 fps ∼89% +204%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
320 fps ∼75% +156%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
125 fps ∼29%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼100% +83%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
117 fps ∼98% +80%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
65 fps ∼55%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
60 fps ∼50% -8%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50% -8%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
251 fps ∼100% +182%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
229 fps ∼91% +157%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
214 fps ∼85% +140%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
181 fps ∼72% +103%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
89 fps ∼35%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
114 fps ∼100% +171%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
87 fps ∼76% +107%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
60 fps ∼53% +43%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
56 fps ∼49% +33%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼37%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
169 fps ∼100% +160%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
151 fps ∼89% +132%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
130 fps ∼77% +100%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
111 fps ∼66% +71%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
65 fps ∼38%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
73 fps ∼100% +143%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
60 fps ∼82% +100%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼53% +30%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
36 fps ∼49% +20%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
30 fps ∼41%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
95 fps ∼100% +98%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
72 fps ∼76% +50%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
71 fps ∼75% +48%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
63 fps ∼66% +31%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
48 fps ∼51%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
60 fps ∼100% +88%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
54 fps ∼90% +69%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
36 fps ∼60% +13%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
32 fps ∼53%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
27 fps ∼45% -16%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼100% +33%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
39 fps ∼98% +30%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
34 fps ∼85% +13%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
31 fps ∼78% +3%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
30 fps ∼75%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
67 fps ∼100% +56%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
60 fps ∼90% +40%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
53 fps ∼79% +23%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
44 fps ∼66% +2%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
43 fps ∼64%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
119 fps ∼100% +72%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
94 fps ∼79% +36%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
92 fps ∼77% +33%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
69 fps ∼58%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼50% -13%
Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
181.6 Points ∼100% +98%
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
107.364 Points ∼59% +17%
Oppo Find X5 Pro (Chrome 99)
103 Points ∼57% +12%
Google Pixel 6 Pro (Chrome 100)
91.7 Points ∼50%
Durchschnittliche Google Tensor (90.1 - 91.7, n=2)
90.9 Points ∼50% -1%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
84.1 Points ∼46% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.4 - 182.6, n=170, der letzten 2 Jahre)
62.3 Points ∼34% -32%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
413.7 Points ∼100% +118%
Google Pixel 6 Pro (Chrome 100)
189.6 Points ∼46%
Durchschnittliche Google Tensor (180.4 - 189.6, n=2)
185 Points ∼45% -2%
Oppo Find X5 Pro (Chrome 99)
172.8 Points ∼42% -9%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
147.5 Points ∼36% -22%
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
135.54 Points ∼33% -29%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 414, n=167, der letzten 2 Jahre)
115.5 Points ∼28% -39%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
243 runs/min ∼100% +119%
Google Pixel 6 Pro (Chrome 100)
111 runs/min ∼46%
Durchschnittliche Google Tensor (104 - 111, n=2)
107.5 runs/min ∼44% -3%
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
105 runs/min ∼43% -5%
Oppo Find X5 Pro (Chrome 99)
104 runs/min ∼43% -6%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
73.5 runs/min ∼30% -34%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9 - 244, n=156, der letzten 2 Jahre)
61 runs/min ∼25% -45%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
248 Points ∼100% +136%
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
153 Points ∼62% +46%
Oppo Find X5 Pro (Chrome 99)
133 Points ∼54% +27%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
119 Points ∼48% +13%
Durchschnittliche Google Tensor (105 - 110, n=2)
107.5 Points ∼43% +2%
Google Pixel 6 Pro (Chrome 100)
105 Points ∼42%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (20 - 265, n=178, der letzten 2 Jahre)
92.4 Points ∼37% -12%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
64222 Points ∼100% +46%
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
44398 Points ∼69% +1%
Google Pixel 6 Pro (Chrome 100)
44034 Points ∼69%
Durchschnittliche Google Tensor (43376 - 44034, n=2)
43705 Points ∼68% -1%
Oppo Find X5 Pro (Chrome 99)
38407 Points ∼60% -13%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
29750 Points ∼46% -32%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3526 - 65969, n=183, der letzten 2 Jahre)
23386 Points ∼36% -47%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (414 - 15230, n=183, der letzten 2 Jahre)
3158 ms * ∼100% -245%
Samsung Galaxy S22+ (Chrome 100.0.4896.127)
1557.9 ms * ∼49% -70%
Xiaomi 12 Pro (Chrome 97)
1330 ms * ∼42% -45%
Oppo Find X5 Pro (Chrome 99)
1125 ms * ∼36% -23%
Durchschnittliche Google Tensor (915 - 1034, n=2)
975 ms * ∼31% -7%
Google Pixel 6 Pro (Chrome 100)
915 ms * ∼29%
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
413.6 ms * ∼13% +55%

* ... kleinere Werte sind besser

Google Pixel 6 ProSamsung Galaxy S22+Xiaomi 12 ProOppo Find X5 ProGoogle Pixel 5Durchschnittliche 128 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
130%
203%
80%
-18%
82%
19%
Sequential Read 256KB
1560
1629.99
4%
1620
4%
1410
-10%
851
-45%
1572 ?(1030 - 1898, n=35)
1%
934 ?(45.6 - 2037, n=246, der letzten 2 Jahre)
-40%
Sequential Write 256KB
242.5
1001.67
313%
1465
504%
894
269%
190
-22%
759 ?(233 - 1095, n=35)
213%
474 ?(11.9 - 1485, n=246, der letzten 2 Jahre)
95%
Random Read 4KB
129.4
306.7
137%
324.9
151%
183.7
42%
138.9
7%
234 ?(126.2 - 322, n=35)
81%
167.1 ?(13.5 - 345, n=246, der letzten 2 Jahre)
29%
Random Write 4KB
178.5
297.67
67%
448.9
151%
210.4
18%
155.9
-13%
235 ?(121.4 - 323, n=35)
32%
160.5 ?(56.5 - 458, n=247, der letzten 2 Jahre)
-10%

Emissionen - Google Tensor nur kurz mit Vollgas

Temperatur

Das Google Pixel 6 Pro erwärmt sich im Leerlauf kaum und selbst unter andauernder Last wird es nur stellenweise handwarm.

Unter der Oberfläche geht es weniger entspannt zu, dort setzen die Stresstests des 3DMark Wild Life den Google-Tensor-Chipsatz mächtig zu und lassen die die Ursprungsleistung um bis zu 56 Prozent absinken. Damit steht das Pixel-Smartphone jedoch nicht allein, denn auch ein Galaxy S21 FE mit Snapdragon 888 zeigt ein ähnliches Verhalten unter Last.

Max. Last
 34.5 °C33.9 °C34.2 °C 
 35.5 °C36.8 °C34.7 °C 
 34.2 °C37.3 °C33.8 °C 
Maximal: 37.3 °C
Durchschnitt: 35 °C
33.7 °C35 °C35.1 °C
33.8 °C35.5 °C36 °C
33.4 °C36 °C35.5 °C
Maximal: 36 °C
Durchschnitt: 34.9 °C
Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 35 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.8 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.1 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 36 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.8 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
81.2 (47.5min) % ∼100% +87%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
62.7 (37.2min) % ∼77% +44%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
58.2 (27.4min) % ∼72% +34%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
47.2 (27.4min) % ∼58% +9%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
43.4 (17.4min) % ∼53%
Wild Life Extreme Stress Test
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
70.7 (13.1min) % ∼100% +61%
Oppo Find X5 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
62.7 (9.64min) % ∼89% +43%
Samsung Galaxy S22+
Xclipse 920, Exynos 2200, 128 GB UFS 3.1 Flash
60.9 (8.06min) % ∼86% +38%
Google Pixel 6 Pro
Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash
44 (5.37min) % ∼62%
Xiaomi 12 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
% ∼0% -100%
051015202530354045505560Tooltip
Google Pixel 6 Pro Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø7.56 (5.37-12.2)
Oppo Find X5 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.8.1: Ø10.9 (9.64-15.4)
Samsung Galaxy S21 FE 5G Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.7.2: Ø5.44 (5.09-9.07)
Google Pixel 6 Pro Mali-G78 MP20, Tensor, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø27.6 (17.4-40.2)
Oppo Find X5 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø41.7 (37.2-59.4)
Samsung Galaxy S21 FE 5G Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø22.6 (20-34.1)
Oppo Find X5 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability: Ø43.7 (38.1-60.9)

Lautsprecher

Die beiden Lautsprecher des Google Pixel 6 Pro ermöglichen eine vergleichsweise gute Klangwiedergabe, wenn auch die tiefen Töne etwas zu kurz kommen, was jedoch nur bei höheren Lautstärkepegel stört.

Für die kabelgebundene Soundausgabe steht USB-C bereit, ein passender Klinkenadapter muss gegebenenfalls separat erworben werden. Über Bluetooth verbundene Geräte können die Codecs SBC, AAC, aptX, aptX HD sowie LDAC nutzen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2037.435.9252829.73132.624.34027.727.1503435.6632722.88023.619.410022.327.512517.738.816016.148.320012.852.525013.156.53151256400959.55001166.463010.767.680010.373.3100010.972.2125012.169.5160011.869.720001263.7250011.863.6315011.965.1400012.974.7500013.379.6630013.476.6800013.570.61000013.664.11250014.8691600014.164.6SPL24.684.6N0.658.7median 12.8median 65.1Delta1.16.737.434.32836.532.636.327.731.23441.32736.523.635.922.338.317.739.516.151.612.850.913.156.312609631167.910.770.910.374.310.977.112.17911.879.61281.511.881.711.983.312.980.813.378.613.472.713.578.613.671.414.868.914.16424.691.30.686.3median 12.8median 71.41.110.6hearing rangehide median Pink NoiseGoogle Pixel 6 ProSamsung Galaxy S22+
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Google Pixel 6 Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 18.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.2% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 3% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 94% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 24% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 71% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy S22+ Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (91.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 7% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 87% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 32% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 60% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Pixel 6 Pro mit über 5.000 mAh

Energieaufnahme

Das Google Pixel 6 Pro zeigt sich in den Messungen zur Leistungsaufnahme unauffällig sowie sparsam.

Der 5.003 mAh starke Akku kann kabelgebunden mit bis zu 30 Watt geladen werden. Ein optionales Netzteil (29 Euro) kann direkt bei Google erworben werden, bei Produkten von Drittanbietern ist zu beachten, dass dieses USB-PD 3.0 unterstützt.

Alternativ kann das Google-Smartphone auch kabellos geladen werden. Im Pixel Stand 2 (79 Euro) sind bis zu 23 Watt möglich, während Qi-zertifizierte EPP-Ladegeräte das Pixel 6 Pro höchsten mit 12 Watt versorgen können. Umgekehrtes Laden wird ebenfalls unterstützt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.03 / 0.11 Watt
Idledarkmidlight 0.7 / 1 / 1.04 Watt
Last midlight 6.87 / 9.87 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Google Pixel 6 Pro
5003 mAh
Samsung Galaxy S22+
4500 mAh
Xiaomi 12 Pro
4600 mAh
Apple iPhone 13 Pro
3095 mAh
Oppo Find X5 Pro
5000 mAh
Durchschnittliche Google Tensor
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-7%
-10%
6%
-15%
3%
-23%
Idle min *
0.7
0.71
-1%
0.94
-34%
0.51
27%
1.24
-77%
0.69 ?(0.68 - 0.7, n=2)
1%
0.905 ?(0.12 - 2.5, n=194, der letzten 2 Jahre)
-29%
Idle avg *
1
1.1
-10%
1.24
-24%
1.54
-54%
1.39
-39%
1 ?(1 - 1, n=2)
-0%
1.663 ?(0.65 - 3.6, n=194, der letzten 2 Jahre)
-66%
Idle max *
1.04
1.19
-14%
1.34
-29%
1.57
-51%
1.42
-37%
1.03 ?(1.02 - 1.04, n=2)
1%
1.886 ?(0.69 - 3.7, n=194, der letzten 2 Jahre)
-81%
Last avg *
6.87
7.74
-13%
5.7
17%
3.06
55%
3.58
48%
6.13 ?(5.39 - 6.87, n=2)
11%
4.48 ?(2.1 - 7.74, n=194, der letzten 2 Jahre)
35%
Last max *
9.87
9.64
2%
8.12
18%
4.59
53%
6.99
29%
9.44 ?(9 - 9.87, n=2)
4%
7.32 ?(3.56 - 11.9, n=194, der letzten 2 Jahre)
26%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345678910Tooltip
Google Pixel 6 Pro Google Tensor: Ø5.64 (1.196-10.2)
Oppo Find X5 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1: Ø5.27 (0.963-10.9)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789101112Tooltip
Google Pixel 6 Pro Google Tensor; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø10.3 (9.15-12.5)
Oppo Find X5 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø9.58 (7.9-10.8)
Google Pixel 6 Pro Google Tensor; Idle 1min: Ø0.843 (0.767-1.248)
Oppo Find X5 Pro Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1; Idle 1min: Ø0.933 (0.856-1.058)

Akkulaufzeit

Trotz des größeren Akkus liegen die Laufzeiten des Pro-Modells auf einem Niveau mit dem Pixel 6 (4.614 mAh). Sicherlich hätte Google etwas mehr aus dem Energiespeicher kitzeln können, wenn beispielsweise auf eine modernere adaptive Displaysteuerung gesetzt worden wäre.

In summa sollte die gebotene Leistung jedoch ausreichen, um selbst durch lange Tage hindurchzukommen.

Akkulaufzeit
WiFi Websurfing (Chrome 99)
11h 07min
Google Pixel 6 Pro
5003 mAh
Samsung Galaxy S21 FE 5G
4500 mAh
Xiaomi 12 Pro
4600 mAh
Apple iPhone 13 Pro
3095 mAh
Oppo Find X5 Pro
5000 mAh
Akkulaufzeit
-11%
15%
49%
18%
WLAN
667
594
-11%
766
15%
993
49%
788
18%
Idle
1430
2036
2614
1269
H.264
934
788
1493
1142
Last
388
337
333
367

Pro

+ helles sowie akkurates 120-Hz-OLED
+ schnelles SoC
+ IP68-Zertifizierung
+ starke Triple-Kamera
+ lange Update-Versorgung

Contra

- keine Speichererweiterung
- adaptive Displaysteuerung nur zwischen 60 und 120 Hz
- Sprachqualität über Lautsprechermodus dünn
- USB ohne Bildausgabe

Fazit - Starkes Gesamtpaket

Im Test: Google Pixel 6 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von Cyberport.de.
Im Test: Google Pixel 6 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das Google Pixel 6 Pro macht einiges besser als das günstigere Pixel 6. Durch die abgerundeten Displayränder liegt es gut in der Hand und es fällt kaum auf, dass es etwas größer ist. Durch die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz ist das Navigieren im System außerdem nochmal weicher. Das bessere Kamera-Setup spricht ebenfalls für das Pro-Modell, zumal nicht nur ein Teleobjektiv ergänzt wurde, sondern auch eine höher auflösende Frontoptik.

Mit kabellosem Laden in beide Richtungen, einer IP68-Zertifizierung gegen das Eindringen von Staub und Wasser, schnellem WLAN und modernem 5G-Mobilfunk offeriert das Pixel 6 Pro ein sehr vollständiges Gesamtpaket, welches selbst in der größeren Speicherausstattung unterhalb von 1.000 Euro (UVP) bleibt.

Das Google Pixel 6 Pro ist ein starkes Highend-Smartphone mit purem Android sowie einer guten Triple-Kamera.

Ein paar Abstriche müssen jedoch gegenüber der teureren Konkurrenz gemacht werden. So kann der USB-3.2-Port nicht für die Bildausgabe genutzt werden und die adaptive Steuerung der Bildwiederholrate des Displays schaltet lediglich zwischen 60 und 120 Hz um, was sicherlich bessere Akkulaufzeiten verhindert. Im Test arbeitet das WLAN im 6-GHz-Bereich noch nicht sonderlich stabil. Der Updatezeitraum ist zwar sehr lang, jedoch gab es zuletzt immer wieder mal Probleme bei der Verteilung der Updates oder es kam zu Verzögerungen. Das im Test zuletzt ausgerollte April-Update kam jedoch sehr pünktlich und macht keinerlei Probleme.

Wem eine lange Updateversorgung wichtig ist, für den sind die Smartphones der Galaxy S22 Serie sicherlich eine spannende Alternative, welche sogar ein zusätzliches Versionsupdate versprechen. Auch andere Android-Boliden wie das Xiaomi 12 Pro und Find X5 Pro sind starke Konkurrenten, jedoch auch teurer.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Preis und Verfügbarkeit

Das Pixel 6 Pro kann direkt bei Google erworben werden, ist unter anderem jedoch auch bei unserem Leihsteller Cyberport oder MediaMarkt erhältlich.

Google Pixel 6 Pro - 12.04.2022 v7
Daniel Schmidt

Gehäuse
91%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
94%
Konnektivität
68 / 70 → 97%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
89%
Display
92%
Leistung Spiele
62 / 64 → 96%
Leistung Anwendungen
81 / 86 → 94%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
76 / 90 → 84%
Kamera
81%
Durchschnitt
83%
89%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.