Notebookcheck Logo

ZTE Axon 40 Ultra 35mm Kamera-Flaggschiff gelauncht: Perfektion hat ihren Preis

Theoretisch perfekt: Das ZTE Axon 40 Ultra ist ein lochfreies Kamera-Flaggschiff, das zumindest in punkto Hardware das Zeug zu einer echten Samsung Galaxy S22 Ultra-Alternative hat.
Theoretisch perfekt: Das ZTE Axon 40 Ultra ist ein lochfreies Kamera-Flaggschiff, das zumindest in punkto Hardware das Zeug zu einer echten Samsung Galaxy S22 Ultra-Alternative hat.
(Update: Terminansage zum globalen Launch) Nach vielen Teasern war es heute in China soweit: Das Axon 40 Ultra, das mit Spannung erwartete erste Smartphone-Flaggschiff mit versteckter Under-Display-Kamera der 3. Generation, nun UDC Pro genannt, ist in China offiziell vorgestellt worden. Ein Testphoto der Selfie-Cam und mehrere Vergleichsbilder mit dem Galaxy S22 Ultra von Samsung runden das Bild rund um eine potentiell spannende Alternative im Kamera-Flaggschiff-Markt ab.

Wir haben bereits mehrfach über das vielleicht schönste Smartphone des Jahres berichtet, das intensiv vorab beworbene erste Kamera-Flaggschiff mit Under-Display-Kamera. Mit der 3. Generation dieser spannenden Technologie soll die Qualität der Frontkamera im Axon 40 Ultra endlich gut genug sein, um aus der Mittelklasse ins High-End aufzusteigen, ob das wirklich gelingt, werden natürlich erst die Tests zeigen. 

Bei ZTE kommt, aus Erfahrung, noch ein anderer Aspekt dazu: Die Qualität der Software und der Update-Support waren bis dato erfahrungsgemäß eher mittelmäßig bis schlecht, ob sich das in diesem Jahr ändert, bleibt abzuwarten. Zu einem garantierten 3-Jahres-Update-Zyklus hat sich der Hersteller unseres Wissens nach noch nicht verpflichtet, möglicherweise hören wir diesbezüglich noch etwas im Rahmen des künftig noch erwarteten globalen Launchevents. 

In China ist das Axon 40 Ultra ab dem 13. Mai erhältlich und zwar zu Preisen ab 4.998 Yuan, was bereits für das Einstiegsmodell mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher satte 700 Euro sind. Vier Varianten bis zur Luxusvariante mit 16 GB RAM und 1 TB Speicher für 7.298 Yuan (1.030 Euro) stehen in China zur Auswahl. Was ZTE in Europa verlangen wird, wissen wir natürlich noch nicht, man kann sich aber durchaus Preise um und jenseits der 1.000 Euro erwarten. 

Das theoretisch perfekte Smartphone

Die Teaserplakate unten verraten alle Details zur neuen High-End-Alternative, die wirklich alles abdecken will, was aktuell gut und teuer ist. Die Rückseite ziert eine Triple-Cam aus drei 64 Megapixel-Sensoren, zwei davon basieren auf Sonys IMX787 und sind für 35 mm Brennweite äquivalent  mit F/1.6 Blende sowie 16 mm und F/2.35 Blende zuständig. Der dritte 64 Megapixel-Sensor von Omnivision steckt vor einer 91 mm Periskop-Optik mit F/3.5 Blende. Hauptsensor und 5x-Zoom sind optisch stabilisiert, zudem verspricht ZTE schnellen und präzisen Autofokus. Dass alle drei Sensoren 8K-Video aufnehmen können und parallel funktionieren, wurde bereits im Vorfeld berichtet.

Die 16 Megapixel Selfie-Cam ist als "UDC Pro" unsichtbar unter dem beeindruckend randlos wirkenden 6,8 Zoll 10-bit AMOLED mit 1.500 nits Helligkeit, 120 Hz Refreshrate und 2.480 x 1.116 Pixel Auflösung versteckt, 100 Prozent des DCI-P3-Farbraums werden abgedeckt, von dynamischer LTPO-Technologie lesen wir allerdings nichts. Neben dem 5.000 mAh Akku mit 80 Watt Fast-Charging und Stereolautsprechern steckt auch noch ein dedizierter Sicherheitschip sowie natürlich ein VC-gekühlter Snapdragon 8 Gen 1 im 204 Gramm Chassis des Axon 40 Ultra.
 

 

Die Qualität der dritten Selfie-Kamera-Generation

Der chinesische Leaker und Blogger Ice Universe ist seit Wochen ein Fan des Axon 40 Ultra und hat offenbar bereits ein Testgerät daheim, mit dem er das Sample-Photo unten von seiner Tochter gepostet hat. Die Qualität der dritten UDC-Generation ist zumindest bei viel Helligkeit durchaus ansehnlich, ob das bei wenig Licht auch noch gilt, bleibt abzuwarten.

Die dritte UDC-Generation des ZTE Axon 40 Ultra sorgt zumindest bei Tageslicht für gute Selfies, auch bei Babies.
Die dritte UDC-Generation des ZTE Axon 40 Ultra sorgt zumindest bei Tageslicht für gute Selfies, auch bei Babies.

Vergleich mit dem Samsung Galaxy S22 Ultra

Rein optisch gewinnt das Axon 40 Ultra natürlich insbesondere gegen das ansonsten an der Front recht ähnlich wirkende Galaxy S22 Ultra von Samsung (hier bei Amazon erhältlich). Bereits gestern gab es ein erstes Vergleichsphoto zwischen den beiden Kamera-Flaggschiffen zu sehen, zum Launch postete der Tester noch einige weitere Vergleichsphotos. Wann das Axon 40 Ultra in Europa zu haben sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Update 13:00 Hinweis zum Globaler Launch

Laut ZTE wird der globale Launch des Axon 40 Ultra bereits im Juni über die Bühne gehen.

Quelle(n)

ZTE Mall, ZTE Weibo, Ice Universe (1, 2)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > ZTE Axon 40 Ultra 35mm Kamera-Flaggschiff gelauncht: Perfektion hat ihren Preis
Autor: Alexander Fagot,  9.05.2022 (Update:  9.05.2022)