Notebookcheck Logo

Sony Xperia 1 IV Launch und Hands-On: Das weltweit erste Kamera-Flaggschiff mit variablem optischem Zoom

Mit dem Xperia 1 IV setzt Sony als erster Smartphone-Hersteller auf ein echtes variables Zoom-Objektiv in Periskop-Form.
Mit dem Xperia 1 IV setzt Sony als erster Smartphone-Hersteller auf ein echtes variables Zoom-Objektiv in Periskop-Form.
Ein Debut der besonderen Art findet sich im heute gelaunchten Kamera-Flaggschiff von Sony. Erstmals hat ein Smartphone-Hersteller ein echtes variables Zoomobjektiv in Periskop-Form in das 21:9 Riegelformat gepresst für echten optischen Zoom im Handy. Nebenbei gibt es mit allen drei Zeiss-Linsen 4K120 Video, ein deutlich helleres 4K-HDR-OLED als beim Vorgänger sowie die bekannten Xperia-Vorzüge wie Eye-Tracking, Objektverfolgung, Burstshots, Micro-SD-Slot, Kopfhöreranschluss sowie Shutterbutton.

Das Xperia 1 III aus 2021 (hier bei Amazon aktuell ab 1.000 Euro erhältlich) hatte als Besonderheit im Smartphone-Bereich bereits ein duales Telefoto-Objektiv, das 70 mm bei F/2.3 sowie 105 mm bei F/2.8 miteinander kombinierte nur um beim Xperia Pro-I (bei Amazon aktuell um etwa 1.600 Euro erhältlich) dann wieder gegen ein stinknormales Tele mit 2x Zoom und 50 mm Brennweite äquivalent getauscht zu werden.

Doch 2022 feiert der variable Zoom bei Sony wieder ein Revival, denn im heute offiziell vorgestellten Xperia 1 IV ist Sony nun abermals eine Premiere gelungen. Erstmals in einem Smartphone verbaut der japanische Hersteller eine Periskop-Optik, die echten variablen optischen Zoom erlaubt, bei der also nicht nur eine Fixbrennweite mit digitalem Zoom kombiniert wird sondern stufenlos zwischen 85 mm und 125 mm äquivalent gezoomt werden kann, bei F/2.3 bis F/2.8 Blende.

Aktuell wissen wir nicht, ob Sony dieses variable Zoomobjektiv in Periskop-Form selbst entwickelt hat oder auf bereits vor Jahren angedeutete Lösungen anderer Hersteller zurückgreift, spannend ist die Entwicklung allemal. Gerüchte zum Wechsel auf einen 48 oder 50 Megapixel-Sensor bewahrheiten sich dagegen nicht, ein weiteres Mal sind alle drei Sensoren 12 Megapixel-Varianten, von "Sony Exmor RS for mobile" genannt. Bei der 24 mm Hauptkamera mit F/1.7 Blende ist er 1/1.7 Zoll groß und wird optisch stabilisiert, beim 16 mm Ultraweitwinkel-Shooter mit F/2.2 Blende misst der 12 MP-Sensor 1/2.5 Zoll, hinter dem variablen Teleobjektiv steckt ein optisch stabilisierter 1/3.5 Zoll Sensor. 

Das Sony Xperia 1 IV ist das erste Smartphone weltweit mit variablem optischem Zoom in Periskop-Form.
Das Sony Xperia 1 IV ist das erste Smartphone weltweit mit variablem optischem Zoom in Periskop-Form.

Durchgehende 4K120-Videoaufnahmen mit Videography Pro-Unterstützung

Was Sony besonders hervorhebt ist, dass mit allen drei Kameras 4K-Zeitlupenaufnahmen bei bis zu 120 fps möglich sind, die im Vergleich zum Vorgänger größere 1/2.9 Zoll 12 Megapixel Frontkamera ermöglicht 4K-HDR-Videos. Apropos Selfies: Analog zum Xperia Pro-I wird es auch für das Xperia 1 IV den Vlog-Monitor als Zubehör geben, mit dem dann die rückseitige Kamera genutzt werden kann. Aber nochmal zurück zur rückwärtigen Triple-Cam, die wieder mit einen 3D-TOF-Sensor kombiniert wurde.

Wie bei den Vorgängern bietet natürlich auch das Xperia 1 IV die von Sony gewohnten Alpha-Kamera-Features wie Eye-Autofokus mit Objektverfolgung für Photos und Videos in Echtzeit sowie AF/AE-Serienaufnahmen in HDR mit 20 fps und bei allen Brennweiten. Neu ist die Unterstützung der mit dem Xperia Pro-I eingeführten Videography Pro-App für professionellere Videos mit vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten, auch eine Multiframe-Funktion für eine Art HDR-Videos wird bei bis zu 4K30 geboten. Und auch am Xperia 1 IV sehen wir an der Rückseite wieder das Zeiss-Logo mit T*-Beschichtung für reduzierte Reflexionen.

50 Prozent helleres 4K-HDR-OLED-Display

Das in Schwarz, Grau und Violett erhältliche Alpha-Kamera-Flaggschiff bietet allerdings mehr als nur eine hervorragende Kamera-Hardware. Auch beim Display gibt es Neues zu berichten. So strahlt das 6,5 Zoll große 21.9-OLED mit 4K-Auflösung und Realtime-HDR-Support nun um 50 Prozent heller als das des Vorgängers, 120 Hz werden natürlich unterstützt. Das mit 185 Gramm gar nicht so schwere Sony-Flaggschiff des Jahres 2022 behält viele Vorzüge, die es bei der Konkurrenz nicht (mehr) gibt, etwa dedizierter Kamerabutton, Micro-SD-Support und Kopfhöreranschluss, allerdings verzichtet Sony erstmals nicht nur auf ein beigelegtes Netzteil sondern auch auf das USB-Kabel, was die Verpackungsgröße um 50 Prozent reduziert, wie Sony betont.

Das mit Snapdragon 8 Gen 1 bestückte Alpha-Smartphone gibt es nur in einer Speicheroption mit 12 GB RAM sowie 256 GB Speicher, der 5.000 mAh Akku wird mit maximal 30 Watt via USB-C sowie kabellos geladen. Im 8,2 mm dünnen, nach IP68 wasserdichten Gorilla Glas Victus Sandwich-Chassis stecken zudem nach vorne abstrahlende Stereolautsprecher, auch High-Res-Audio, DSSE Ultimate, 360 Reality Audio sowie eine neue Music Pro-App für professionelle Audioaufnahmen werden beworben, bei letzterer sind die cloudbasierten Audio-Funktionen allerdings abobasiert. 

Erstes Hands-On mit dem neuen Sony Kamera-Flaggschiff

Auch Gamer sollen mit dem neuen Sony-Flaggschiff happy werden, so werden etwa 240 Hz Touch-Sampling-Rate, ein Game-Optimizer sowie die volle Ladung an Snapdragon Elite Gaming-und Live-Streaming-Features beworben, künftig ist auch Gaming-Gear für das Xperia 1 Mark IV geplant, das zudem als offizielles Gerät für das PUBG Mobile E-Sports-Tournament 2022 auserkoren wurde. Für das mit Android 12 startende Smartphone verspricht Sony übrigens 3 Jahre Android-Updates. Wir hatten bereits die Gelegenheit ein erstes kurzes Hands-On mit dem Xperia 1 IV durchzuführen, in den Bildern beziehungsweise im Video unten seht ihr, wie sich das neue Sony Kamera-Flaggschiff in freier Wildbahn anfühlt, ein ausführlicher Test wird natürlich ebenfalls folgen.

Preis, Verfügbarkeit und Vorverkaufs-Deal

Wer das Xperia 1 IV ab dem heutigen 11. Mai bis zum 30.6.2022 vorbestellt, erhält Sonys Active-Noise-Cancelling-Kopfhörer WH-1000XM4 gratis im Bundle dazu, die bei Amazon aktuell etwa 280 Euro wert sind. Ab Mitte Juni soll das Xperia 1 IV bereits verfügbar sein, der Preis beträgt 1.399 Euro, womit es also 100 Euro teurer ist als der Vorgänger vor einem Jahr. Als Zubehör wird zudem ein passendes Style-Cover mit Ständer um etwa 35 Euro erhältlich sein. Update 11:30: Hier sind alle Videos zum Launch zu finden, die Sony nach der Präsentation veröffentlicht hat.

Quelle(n)

Sony

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Sony Xperia 1 IV Launch und Hands-On: Das weltweit erste Kamera-Flaggschiff mit variablem optischem Zoom
Autor: Alexander Fagot, 11.05.2022 (Update: 11.05.2022)