Notebookcheck Logo

Nach dem ZTE Axon 40 Ultra und Pro: Nächstes Modell der Axon 40-Serie zeigt sich bei Zertifizierung

Das ZTE Axon 40 SE zeigt sich bei der FCC (Bild: FCC via Appuals)
Das ZTE Axon 40 SE zeigt sich bei der FCC (Bild: FCC via Appuals)
Nach dem ZTE Axon 40 Ultra sowie dem ZTE Axon 40 Pro steht ein weiteres Smartphone-Modell der Axon 40-Modellreihe in den Startlöchern. Eine Zertifizierungsstelle enthüllt Fotos und Spezifikationen des ZTE Axon 40 SE.

Erst kürzlich hat ZTE mit dem Axon 40 Ultra sein aktuelles Flaggschiff-Smartphone hierzulande auf den Markt gebracht. Kurz davor war bereits das ZTE Axon 40 Pro in Europa in den Handel gekommen. In Zukunft wird die Smartphone-Serie um (mindestens) ein weiteres Modell anwachsen. Denn bei einer Zertifizierungsstelle hat sich das ZTE Axon 40 SE gezeigt - sowohl mit Spezifikationen als auch auf Bildern.

Ein Eintrag bei der FCC enthüllt ein Smartphone mit der Modellnummer ZTE9047. Dieses soll abhängig von der Region als ZTE Axon 40 SE oder ZTE Blade V40S auf den Markt kommen. Die Zertifizierung zeigt auch gleich auf zahlreichen Fotos das Design des Gerätes. Auf der Rückseite in lilablauem Farbton sind zwei große, runde Kameramodule in Schwarz in der linken oberen Ecke zu sehen. Unklar ist derzeit, mit wie viel Megapixel die Kameras auflösen bzw. welche Sensoren zum Einsatz kommen.

Ebenfalls zu sehen ist die Vorderseite des ZTE Axon 40 SE, bei dem es keine Auffälligkeiten gibt. Die Frontkamera sitzt oben mittig am Displayrand in einem Punch Hole, dazu gibt es ringsherum relativ dünne Ränder. Ebenfalls aus den Unterlagen geht hervor, dass der nanoSIM-/microSD-Kartensteckplatz am unteren Geräterand sitzt und es keinen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss gibt.

Zudem nennt die Zertifizierungsstelle auch schon einige Spezifikationen des ZTE Axon 40 SE. Käufer bekommen zwar Dual-Band-WLAN ac und Bluetooth, müssen aber auf 5G verzichten. Der Akku des 4G-Smartphones misst 4.520 mAh und wird durch ein 22,5-Watt-Ladegerät mit neuer Energie versorgt. Dazu gibt es ein LCD-Panel unbekannter Größe sowie MyOS 12.0 basierend auf Android 12. Wann das ZTE Axon 40 SE, das preislich unter dem rund 500 Euro kostenden Pro-Modell einsortiert sein dürfte, offiziell vorgestellt wird, ist bisher nicht bekannt.

Bilder: FCC via Appuals
Bilder: FCC via Appuals

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Nach dem ZTE Axon 40 Ultra und Pro: Nächstes Modell der Axon 40-Serie zeigt sich bei Zertifizierung
Autor: Marcus Schwarten, 21.07.2022 (Update: 21.07.2022)