Notebookcheck Logo

Das neue Yoga 9i 14 mit dem 4K-OLED ist aktuell das beste Convertible von Lenovo

Lenovo Yoga 9i 14
Lenovo Yoga 9i 14
Lenovo bietet beim neuen Yoga 9i 14 die modernsten Technologien, die es aktuell gibt. Im Test kann das High-End-Convertible vor allem mit der tollen Bildqualität überzeugen und in manchen Bereichen ist das Yoga 9i auch dem Business-Flagship ThinkPad X1 Yoga G7 überlegen.

Wir konnten gerade erst Lenovos aktuelles Yoga 9i 14 in der Version mit dem hochauflösenden 16:10-OLED-Bildschirm testen. Mit einem Verkaufspreis von 1.999 Euro handelt es sich hier um ein High-End-Convertible, im Gegenzug bekommt man aber auch moderne Technologien wie den neuen Alder-Lake-P-Prozessor, Wi-Fi 6E oder Thunderbolt 4. 

Vor allem die Bildqualität des OLED-Bildschirms ist hervorragend und zusammen mit den tollen Lautsprechern machen Videos jede Menge Spaß. Das gilt prinzipiell auch für HDR-Filme, aktuell aber leider nur im Netzbetrieb. Den günstigeren 2,8K-OLED-Bildschirm, den wir in einem US-Modell testen konnten, empfehlen wir übrigens nicht. Hier ist die subjektive Bildqualität klar schlechter und zudem ist der Stromverbrauch höher, was sich wiederum negativ auf die Akkulaufzeiten auswirkt.

Das komplett neugestaltete Gehäuse hinterlässt einen sehr guten Eindruck, auch wenn es etwas schwer zu öffnen ist. Während das letzte Yoga noch auf einen kleinen Stylus gesetzt hat, den man im Gehäuse verstauen konnte, liefert Lenovo das Convertible nun standardmäßig mit dem Precision Pen 2 aus. Diesen muss man zwar separat transportieren, allerdings ist er deutlich größer und vergleichbar mit einem regulären Stift, weshalb er in der Handhabung deutlich komfortabler ist. 

Wir haben aktuell auch noch das neue ThinkPad X1 Yoga G7 in der Redaktion, also Lenovos Flagship-Convertible im Business-Sektor. In einem direkten Vergleich bietet dieses zwar noch einige kleine Vorteile, beispielsweise die etwas bessere Tastatur (wobei die Qualität hier in den letzten Jahren ebenfalls spürbar gesunken ist), die WWAN-Funktionalität (optional auch 5G) oder das matte Display. Allerdings ist die subjektive Displayqualität beim ThinkPad auch deutlich schlechter und die Leistung ist, trotz des etwas eigentlich etwas schnelleren Core i7-1270P, deutlich geringer als beim Yoga 9i 14, was vor allem an der schwächeren Kühlung liegt. Drei Jahre Vor-Ort-Service gibt es bei beiden Modellen. 

Allerdings ist das ThinkPad X1 Yoga G7 in diesem Jahr deutlich teurer geworden und unsere Testkonfiguration mit dem normalen 1080p-Touchscreen kostet um die 3.400 Euro. Wer also zwischen der Wahl dieser beiden Modelle steht und nicht unbedingt ein WWAN-Modul oder die volle vPro-Unterstützung benötigt, bekommt beim Yoga 9i das deutlich attraktivere Gesamtpaket. Alle weiteren Informationen zum neuen Yoga 9i 14 stehen in unserem ausführlichen Testbericht zur Verfügung. Der Test des neuen ThinkPad X1 Yoga G7 wird in den kommenden Tagen veröffentlicht.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Das neue Yoga 9i 14 mit dem 4K-OLED ist aktuell das beste Convertible von Lenovo
Autor: Andreas Osthoff,  9.05.2022 (Update:  9.05.2022)