Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Xiaomi Mix 4 Smartphone - High-End-Handy mit unsichtbarer Selfiekamera

Notch, nein danke. Das Mix 4 ist das erste Smartphone von Xiaomi mit einer Frontkamera unter dem Display. Weitere Kaufargumente liefert der in Glas und Keramik gehüllte 6,67-Zöller durch sein High-End-SoC Snapdragon 888+, bis zu 12 GB RAM, ein AMOLED-Panel und eine Triple-Kamera mit 108 MP. Obendrein gibt es noch Schnellladen mit 120 Watt, was den Akku in weniger als 30 Minuten füllt.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem Mix 4 hat Xiaomi ein neues High-End-Smartphone am Start, dessen Hardware-Zutaten sich beeindruckend lesen, Mit dem Snapdragon 888+ 5G steckt im 6,67 Zoll großen Mix 4 einer der schnellsten Mobil-SoCs. Dazu kommen ein AMOLED-Panel mit 120 Hz, bis zu 12 GB RAM und 512 GB Speicher, ein Schnelllade-Netzteil mit 120 Watt und 50 Watt Wireless Charging. High-End-Ansprüche meldet auch die Kamera an, denn ihr Hauptsensor ist der Samsung Isocell HMX1 mit 108 MP.

Als ob das noch nicht genug wäre, geht es bei der Kamera noch mit einem spannenden Detail weiter. Das Mix 4 ist das erste Xiaomi-Smartphone mit einer Frontkamera, die sich unter dem Bildschirm versteckt. Sie löst mit mit 20 MP auf und kommt komplett ohne Aussparung oder Pop-up-Mechanik aus. Ganz neu ist das Prinzip aber nicht, denn eine Under-Display-Kamera haben zum Beispiel auch Smartphones wie das Samsung Galaxy Fold 3 und das ZTE Axon 30.

Offiziell ist das Xiaomi Mix 4 nur in China erhältlich. Über Importeure wie unseren Leihsteller TradingShenzhen können User es aber auch hierzulande zu ergattern. Wie gut sich das Mix 4 gegen die aktuelle High-End-Konkurrenz schlägt und was seine Under-Display-Kamera in der Praxis taugt, finden wir im Test heraus.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Xiaomi Mix 4
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G 8 x 1.8 - 3 GHz, Cortex-X1 / A78 / A55 (Kryo 680)
Hauptspeicher
12288 MB 
Bildschirm
6.67 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 395 PPI, capacitive, AMOLED, FHD+, 480 Hz scan rate, Gorilla Glass Victus, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
512 GB UFS 3.1 Flash, 512 GB 
, 481.2 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: 3.5 mm Headset jack, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Accelerometer, gyro, proximity, compass, color spectrum, DRM Widevine L1, Camera2 API Level 3
Netzwerk
Wi-Fi 6E (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, 2G (850/900/1800/1900 MHz), 3G (850/1900/2100 MHz), 4G (B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B12/B17/B18/B19/B20/B26/B28), 5G (N1/N3/N5/N8/N28/N41/N77/N78/N79), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.02 x 162.65 x 75.35
Akku
4500 mAh Lithium-Polymer
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 11
Kamera
Primary Camera: 108 MPix (Samsung ISOCELL HMX, OIS, f/1.95, 24mm, 1/1.33", 0.8µm) + 8MP (OIS, 5x optical zoom, f/4.1, 120mm) + 13MP Ultrawide (f/2.2, 12mm, 1/3.06", 1.12µm)
Secondary Camera: 20 MPix Under-display, 27mm, 1/3.4", 0.8µm
Sonstiges
Lautsprecher: Harman Kardon dual speakers, Tastatur: virtual, 120 W charger, USB cable, Protective case, MiUI 12.5, 12 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
225 g, Netzteil: 185 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
87.6 %
12.2021
Xiaomi Mix 4
SD 888+ 5G, Adreno 660
225 g512 GB UFS 3.1 Flash6.67"2400x1080
90.6 %
10.2021
Apple iPhone 13 Pro
A15, A15 GPU 5-Core
203 g256 GB NVMe6.10"2532x1170
88.7 %
03.2021
Oppo Find X3 Pro
SD 888 5G, Adreno 660
193 g256 GB UFS 3.1 Flash6.70"3216x1440
90.2 %
02.2021
Samsung Galaxy S21 Ultra
Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14
227 g128 GB UFS 3.1 Flash6.80"3200x1440
86.8 %
07.2021
Sony Xperia 1 III
SD 888 5G, Adreno 660
186 g256 GB UFS 3.1 Flash6.50"3840x1644

Gehäuse - Randloses Design durch Curved-Display

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi verpackt das Mix 4 in ein Unibody-Gehäuse aus Glas und Keramik, das sehr ansprechend verarbeitet ist und wie aus einem Guss gefertigt wirkt. Mit 225 Gramm gehört es nicht zu den leichtesten 6,67-Zoll-Smartphones, doch das etwas höhere Gewicht unterstreicht nochmal zusätzlich den hochwertigen Eindruck.

Das AMOLED-Display wird von Gorilla Glas Victus geschützt und geht an den langen Seiten dezent abgerundet in das Keramik-Backcover über. Links, rechts und oben ist der Rand nur ein paar Millimeter dünn, damit aber noch ausreichend breit, damit man nicht aus Versehen Eingaben auf dem 120-Hz-Display macht. Nur der untere Rand ist etwas dicker geraten, doch insgesamt entsteht trotzdem der Eindruck eines fast rahmenlosen Designs. Der Bildschirm nimmt etwa 88 Prozent der Vorderseite in Beschlag.

Durch seine glänzende Keramik-Rückseite ist das Mix 4 buchstäblich ein Hingucker, weil das Backcover stärker spiegelt als das Display. Leider zieht die Rückseite damit Fingerabdrücke magisch an. Weil es gleichzeitig auch relativ rutschig in der Hand liegt, empfiehlt es sich, das Mix 4 in die mitgelieferte transparente Schutzhülle zu packen. 

Sieht man von der glänzenden Oberfläche ab, ist das Backcover schlicht designt. Ins Auge fallen nur der vertikale Xiaomi-Schriftzug am unteren Rand und das gegenüberliegende massive Kameramodul, das einige Millimeter vom Backcover absteht. Währen das Kamera-Ensemble immer in Schwarz gehalten ist, hat man bei der Gehäusefarbe die Auswahl zwischen Schwarz, Weiß und Grau.

Größenvergleich

165.1 mm 75.6 mm 8.9 mm 227 g165 mm 71 mm 8.2 mm 186 g163.6 mm 74 mm 8.26 mm 193 g162.65 mm 75.35 mm 8.02 mm 225 g146.7 mm 71.5 mm 7.65 mm 203 g

Ausstattung - Bis zu 12 GB RAM und 512 GB Speicher im Mix 4

Das Xiaomi Mix 4 ist mit 8 und 12 GB LPDDR5-RAM sowie 128, 256 und 512 GB UFS-3.1-Speicher erhältlich. Vier Speicherkombinationen werden angeboten: 8/128 GB, 8/256 GB, 12/256 GB und 12/512 GB. In der kleinsten Version kostet das Mix 4 bei unserem Leihsteller TradingShenzhen rund 600 Euro. Für die Topversion mit 12/512 GB Speicher muss man etwa 790 Euro investieren. Einen microSD-Slot gibt es nicht.

Zur weiteren Ausstattung des Mix 4 gehören NFC, ein IR-Blaster sowie Dual-SIM mit 5G. Der USB-C-Port unterstützt nur USB-2.0-Tempo, kann durch seine OTG-Kompatibilität aber auch zum Anschluss von Peripheriegeräten genutzt werden. Mangels Klinkenbuchse muss er auch die Rolle des kabelgebundenen Audioports übernehmen. Um einen Adapter muss man sich aber selbst kümmern, da keiner mitgeliefert wird. 

links: keine Anschlüsse
links: keine Anschlüsse
rechts: Powertaste, Lautstärkewippe
rechts: Powertaste, Lautstärkewippe
Oben: IR-Blaster, Mikrofon
Oben: IR-Blaster, Mikrofon
unten: Dual-SIM, USB-C 2.0, Mikrofon, Lautsprecher
unten: Dual-SIM, USB-C 2.0, Mikrofon, Lautsprecher

Software - Google Play problemlos nachinstallieren

Auf dem Mix 4 laufen Android 11 und Xiaomis Benutzeroberfläche MIUI 12.5. Seine aktuellen Smartphone-Modelle versorgt Xiaomi für gewöhnlich im 3-Monats-Rhythmus mit Updates, so dass auch die Android-Sicherheitspatches stets aktuell sein sollten. Bei unserem Testgerät waren sie zum Testzeitpunkt (Ende November) mit MIUI-Version 12.5.12 auf dem Stand vom 01.Oktober, also noch relativ frisch.

Weil man das Mix 4 derzeit nur auf dem Import-Weg bekommt, gibt es auch nur ein englisch-/chinesischsprachiges ROM. Google Play ist ebenfalls nicht an Bord, lässt sich aber direkt per APK-File nachinstallieren, weil alle übrigen für Google Play erforderlichen Dienste schon auf dem Mix 4 laufen.

Kommunikation und GNSS - Schnelles WiFi 6E, präzises GPS

Das Mix 4 unterstützt NFC und Bluetooth 5.2. Den Mobilfunk-Bereich deckt es mit 2G und 3G sowie 14 4G-Bändern und 9 5G-Bändern ab. Darunter befinden sich auch alle in Deutschland wichtigen 4G-Bänder (Band 3, 7, 20) sowie das 5G-Band n78, das alle deutschen 5G-Provider nutzen.

Im WLAN funkt das Mix 4 mit WiFi 6E und legt damit ein sehr flottes Tempo bei gleichzeitig sehr stabilen Übertragungsraten vor. Verbunden mit unserem Referenz-Router Linksys Nighthawk AX12 liegt in Senderichtung unter den Vergleichsgeräten knapp vor dem Samsung Galaxy S21 Ultra auf dem ersten Platz. Beim Datenempfang ist nur das Oppo Find X3 Pro schneller, allerdings auch gleich ein gehöriges Stück.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Oppo Find X3 Pro
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
1281 (635min - 1400max) MBit/s ∼100% +47%
Xiaomi Mix 4
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
870 (423min - 910max) MBit/s ∼68%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
803 (437min - 889max) MBit/s ∼63% -8%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
633 (523min - 703max) MBit/s ∼49% -27%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
698 (632min - 775max) MBit/s ∼54% -20%
Sony Xperia 1 III
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
676 (632min - 694max) MBit/s ∼53% -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1599, n=280, der letzten 2 Jahre)
480 MBit/s ∼37% -45%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mix 4
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
938 (470min - 957max) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
922 (904min - 928max) MBit/s ∼98% -2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
169 (156min - 180max) MBit/s ∼18% -82%
Sony Xperia 1 III
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
839 (806min - 865max) MBit/s ∼89% -11%
Oppo Find X3 Pro
Adreno 660, SD 888 5G, 256 GB UFS 3.1 Flash
697 (500min - 767max) MBit/s ∼74% -26%
Apple iPhone 13 Pro
A15 GPU 5-Core, A15, 256 GB NVMe
660 (599min - 698max) MBit/s ∼70% -30%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 1414, n=280, der letzten 2 Jahre)
472 MBit/s ∼50% -50%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø912 (470-957)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø856 (423-910)
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Gebäude
GPS-Empfang im Freien
GPS-Empfang im Freien

Das Mi 4 findet seine aktuelle Position mit Hilfe der Satellitennavigationssysteme GPS (L1, L5), Glonass (L1), Galieo (E1, E5a), Beidou (B1, B1c, B2a) und QZSS (L1, L5). Innerhalb von Gebäuden und im Freien gelingt ihm das im Test jeweils auf 4 Meter genau.

In der Praxis ist die Ortung oftmals noch eine Spur besser. Das beste Beispiel liefert unsere rund 10 Kilometer lange Fahrradtour. Dabei zeichnet das Xiaomi Mix 4 die Strecke insgesamt praktisch genauso exakt auf wie das Profi-Navi Garmin Edge 500, das zum direkten Vergleich mitfährt.

GPS-Test: Zusammenfassung
GPS-Test: Zusammenfassung
GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Seeumrundung
GPS-Test: Wendepunkt
GPS-Test: Wendepunkt

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Die Sprachqualität des Xiaomi Mix 4 ist sehr gut. Die Mikrofone fangen Stimmen gut verständlich ein und erledigen ihren Job auch im Freisprechmodus zufriedenstellend. VoLTE und VoWiFi werden vom Mix 4 unterstützt, sofern der Netzbetreiber mitspielt.

Kameras - Unter dem Display versteckte 20-MP-Selfiekamera

Aufnahme mit der Selfiekamera
Aufnahme mit der Selfiekamera
Die Under-Display-Kamera des Mix 4 bleibt im normalen Betrieb unsichtbar.
Die Under-Display-Kamera des Mix 4 bleibt im normalen Betrieb unsichtbar.
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Ein spannendes Ausstattungsmerkmal des Xiaomi Mix 4 ist seine 20 MP auflösende Under-Display-Selfiekamera. Sie ist so gut versteckt, dass man sie im Alltag praktisch nicht bemerkt und schon zu Tricks wie einer seitlich aufs Display leuchtenden Taschenlampe greifen muss, um sie sichtbar zu machen.

Weil die Kamera durch das Display hindurchfotografieren muss, ist die Bildqualität ordentlich, aber nicht überragend. Aus den Bildmotiven kann sie einiges an Details herausholen, doch insgesamt wirken die Bilder immer ein wenig unscharf und Gegenlicht mag sie gar nicht. Dennoch ist sie die bisher beste Under-Display-Frontkamera, die man bekommen kann. Wer nur hin und wieder einen Videochat abhält, dürfte mit ihrer Leistung ganz zufrieden sein.

Die Triple-Kamera auf der Rückseite besteht aus einer 108 MP Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator (OIS) und dem Samsung Isocell HMX1 als Bildsensor. Dazu kommen eine 13 MP Weitwinkelkamera mit 120°-Sichtfeld und eine 8 MP Telekamera mit OIS und 5-fachem optischen Zoom.

Die 108-MP-Hauptkamera kennt man schon aus dem Xiaomi Mi 11. Für das Mix 4 hat Xiaomi die Software weiter optimiert, denn es stellt Farben und Graustufen exakter dar als sein Kollege. Gemessen daran, was andere Smartphones in dieser Preisklasse schaffen, überzeugt uns die Vorstellung trotzdem nicht ganz. Bei Tageslicht macht das Mix 4 zwar wirklich gute Aufnahmen, die durch viel Dynamik punkten. Stellenweise wirken sie aber leicht unterkühlt und der Detailgrad könnte in manchen Bereichen durchaus noch höher sein. Das merkt man besonders bei schwachem Umgebungslicht, wobei der große Sensor hier noch viel an Bildinformationen herausholen kann.

Die Weitwinkelkamera bietet eine gute Bildqualität und macht detailreiche Aufnahmen, die an den Rändern aber leicht unscharf und verrauscht werden. Die Telekamera macht ihre Arbeit gut, denn durch ihren 5-fachen optischen Zoom und den optischen Bildstabilisator lassen sich auch weiter entfernte Objektive noch recht scharf ablichten. Die maximale Vergrößerung liegt bei 50x.

Videos kann das Mix 4 mit 4K und 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. 8K-Aufnahmen sind ebenfalls möglich, dann aber nur mit 24 FPS. HDR wird ebenfalls unterstützt. Die Videoqualität ist insgesamt ziemlich gut. Während der Aufnahme kann man durch Anpassen des Zoomfaktors zwischen Haupt- und Weitwinkelkamera umschalten.

Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Weitwinkelkamera
Aufnahme mit der Weitwinkelkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Tageslicht-Szene 1Tageslicht-Szene 2Ultraweitwinkel5-facher ZoomLowlight-Aufnahme
Zum Laden anklicken

Unter kontrollierten Lichtbedingungen zeigt sich, dass die Hauptkamera Farben mit Ausnahme mancher Grün- und Blautöne ziemlich exakt darstellen kann. Bei wenig Umgebungslicht (untere Farbkarte bei 1 Lux) leidet die Präzision sichtbar und der Testchart wird dann nur noch recht verschwommen abgebildet.

ColorChecker
16.3 ∆E
8.6 ∆E
15.4 ∆E
19.8 ∆E
11.7 ∆E
6 ∆E
9.2 ∆E
16.3 ∆E
11.5 ∆E
8.4 ∆E
9.3 ∆E
7.6 ∆E
11.2 ∆E
15.7 ∆E
14.6 ∆E
4.4 ∆E
8.2 ∆E
11.2 ∆E
4.8 ∆E
2.7 ∆E
8 ∆E
11.7 ∆E
3.2 ∆E
6.4 ∆E
ColorChecker Xiaomi Mix 4: 10.09 ∆E min: 2.73 - max: 19.75 ∆E
ColorChecker
28.2 ∆E
47 ∆E
35.9 ∆E
35 ∆E
39.1 ∆E
52.8 ∆E
47.2 ∆E
29.7 ∆E
32.4 ∆E
25.7 ∆E
53.3 ∆E
56.4 ∆E
27.7 ∆E
43 ∆E
27.6 ∆E
57 ∆E
32.9 ∆E
40.8 ∆E
57.1 ∆E
58.6 ∆E
46.4 ∆E
35.7 ∆E
24.1 ∆E
13.6 ∆E
ColorChecker Xiaomi Mix 4: 39.47 ∆E min: 13.55 - max: 58.61 ∆E

Zubehör und Garantie - 120-Watt-Netzteil im Lieferumfang

In der Verpackung des Xiaomi Mix 4 liegen ein 120-Watt-Netzteil mit CN-Stecker, das mit 185 Gramm Gewicht fast so viel wiegt wie das Smartphone. Dazu kommen ein USB-Kabel (Typ C auf A), ein SIM-Werkzeug und eine transparente Schutzhülle. Die ebenfalls beiliegende Kurzanleitung setzt Kenntnisse der chinesischen Sprache voraus.

Unser Leihsteller TradingShenzhen legt dem Xiaomi Mix 4 kostenlos einen EU-Stromadapter bei. Als Zubehör stehen unter anderem die Bluetooth-Kopfhörer Flip Buds Pro und die 80W Wireless Charger Station zur Auswahl.

Auf das Xiaomi Mix 4 gibt Leihsteller TradingShenzen 12 Monate Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung - Jederzeit flüssige Darstellung

Das Xiaomi Mix 4 lässt sich absolut flüssig bedienen. Sein 120-Hz-Panel reduziert Bildunschärfen bei Bewegungen auf ein Minimum und macht die Darstellung insgesamt sehr angenehm für die Augen.

Weil das Mix 4 derzeit nicht auf dem europäischen Markt angeboten wird, gibt es mit „Baidu IME for MIUI“, „iFlytek for MIUI“ und „Sagou Keyboard for MIUI“ auch nur vorinstallierte Tastaturen, die für chinesische User optimiert sind. Hat man Google Play per APK-File aufgespielt, kann man das chinesische Trio aber auch problemlos durch eine Standard-Tastatur wie Google Gboard ersetzen. Dann bietet es sich dann auch an, den Mi Browser durch eine Alternative wie Chrome oder Firefox zu ersetzen.

Biometrisch entsperren kann man das Mix 4 per Fingerabdrucksensor, der unter dem AMOLED-Display sitzt, oder per Face Unlock. Beides funktioniert schnell und zuverlässig. Bei der Gesichtserkennung muss man allerdings darauf achten, dass das Umgebungslicht ausreichend hell ist, weil die Authentifizierung sonst fehlschlägt.

Tastatur quer
Tastatur quer
Tastatur hoch
Tastatur hoch

Display - Helles und sehr farbtreues AMOLED-Panel

Subpixel
Subpixel
DC-Dimming
DC-Dimming

Das 6,67 Zoll große AMOLED-Display löst mit 2400 x 1080 Pixeln auf bringt es im Durchschnitt auf eine Leuchtstärke von 808 cd/m² (APL50: maximal 803 cd/m²). Ohne aktivierten Helligkeitssensor sind maximal 485 cd/m² drin. In der niedrigsten Helligkeitseinstellung messen wir rund 2,2 cd/m².

Zur Regulierung der Helligkeit setzt das AMOLED-Panel auf die Pulsweitenmodulation (PWM), was empfindliche User stören kann. Bei einer Bildschirmhelligkeit größer als 88 Prozent beträgt die PWM-Frequenz konstante 60 Hz. Darunter (<88% Helligkeit) schwankt sie zwischen 163,4 und 510,2 Hz.

Für PWM-sensitive Personen bietet Xiaomi auch eine Flimmerreduzierung an (DC-Dimming). In den Display-Einstellungen heißt sie „Anti-flicker mode“ und reduziert das Flackern auf konstante 60 Hz.

806
cd/m²
809
cd/m²
801
cd/m²
813
cd/m²
817
cd/m²
800
cd/m²
812
cd/m²
817
cd/m²
797
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 3
Maximal: 817 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 808 cd/m² Minimum: 2.22 cd/m²
Ausleuchtung: 98 %
Helligkeit Akku: 817 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1 | 0.59-29.43 Ø5.5
ΔE Greyscale 1.8 | 0.64-98 Ø5.7
98.7% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.29
Xiaomi Mix 4
AMOLED, 2400x1080, 6.67
Apple iPhone 13 Pro
OLED, 2532x1170, 6.10
Oppo Find X3 Pro
AMOLED, 3216x1440, 6.70
Samsung Galaxy S21 Ultra
Dynamic AMOLED 2X, 3200x1440, 6.80
Sony Xperia 1 III
OLED, 3840x1644, 6.50
Bildschirm
11%
6%
-23%
-154%
Helligkeit Bildmitte
817
1050
29%
759
-7%
910
11%
537
-34%
Brightness
808
1058
31%
776
-4%
913
13%
539
-33%
Brightness Distribution
98
98
0%
94
-4%
98
0%
95
-3%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1
1
-0%
0.8
20%
2
-100%
4.78
-378%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.2
2.4
-9%
1.8
18%
3.1
-41%
7.83
-256%
Delta E Graustufen *
1.8
1.5
17%
1.6
11%
2.2
-22%
5.8
-222%
Gamma
2.29 96%
2.2 100%
2.23 99%
2.06 107%
2.363 93%
CCT
6511 100%
6504 100%
6512 100%
6512 100%
7982 81%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 60 Hz ≤ 100 % Helligkeit

Das Display flackert mit 60 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 100 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 60 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 20917 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Die Farbdarstellung kann man beim Mix 4 über die Farbschemata „Vivid“, „Saturated“ und „Original color“ anpassen und optional auch Farbraum und die RGB-Balance justieren. Soviel Feintuning braucht es aber gar nicht, denn es reicht eigentlich schon, das Farbschema „Original color“ auszuwählen. Dann stellt das Mix 4 Graustufen und besonders Farben praktisch originalgetreu dar, liegt bei Farbtemperatur auf Ideallinie und bekommt eine fast perfekte Farbbalance hin.

Farbtreue (Farbschema Original color, Zielfarbraum sRGB)
Farbtreue (Farbschema Original color, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Farbschema Original color, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Farbschema Original color, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbschema Original color, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Farbschema Original color, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Farbschema Original color, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Farbschema Original color, Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
2.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.2 ms steigend
↘ 1.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
2.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.6 ms steigend
↘ 1.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37.5 ms).

Im Außeneinsatz profitiert das Mix 4 natürlich von seiner hohen Displayhelligkeit. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung kann man Inhalte trotz mancher Spiegelung noch gut erkennen. Gar keine Darstellungsprobleme gibt es im Schatten.

Außeneinsatz bei bedecktem Himmel
Außeneinsatz bei bedecktem Himmel
Außeneinsatz bei bedecktem Himmel
Außeneinsatz bei bedecktem Himmel

Die Blickwinkelstabilität ist beim Mix 4 sehr gut. Auch aus flachen Blickwinkeln lassen sich Inhalte einwandfrei erkennen. OLED-typisch können sich Farben dabei leicht ins Grünliche oder Bläuliche verschieben, was aber keinen Einfluss auf die Lesbarkeit hat.

Leistung - Xiaomi Mix 4 mit Snapdragon 888+

Beim Thema Leistung fährt das Mix 4 dicke Geschütze auf, denn sein Snapdragon 888+ 5G gehört zu den schnellsten Mobil-SoCs. Darüber hinaus stellen auch der High-End-Grafikchip Adreno 660 und 12 GB LPDDR5-RAM sicher, dass es zu keinen Performance-Flaschenhälsen kommt. Davon kann man auch ausgehen, wenn man das Mix 4 in einer kleineren Speichervariante kauft, zum Beispiel mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher.

Bei den synthetischen Benchmarks liefert nehmen sich das Xiaomi Mix 4 und andere vergleichbare Smartphones wenig. Mit dem Snapdragon 888+ etwa gleichauf liegen das Oppo Find X3 Pro (Snapdragon 888 5G) und das Samsung Galaxy S21 Ultra mit seinem Samsung Exynos 2100 5G. Andere Smartphones mit dem Snapdragon 888+ wie das Asus ROG Phone 5s und das Nubia RedMagic 6S Pro schneiden bei einigen Benchmarks besser ab.

Bei der Browser-Performance holt das Mix 4 einen kleinen Vorsprung heraus, was aber an der aktuelleren Version von Google Chrome liegen könnte. Am Apple iPhone 13 Pro kommt das Mix 4 allerdings nicht vorbei.

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
1129 Points ∼65%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1749 Points ∼100% +55%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1123 Points ∼64% -1%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1106 Points ∼63% -2%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1134 Points ∼65% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (1129 - 1170, n=4)
1156 Points ∼66% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=268, der letzten 2 Jahre)
609 Points ∼35% -46%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
3613 Points ∼75%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
4829 Points ∼100% +34%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
3535 Points ∼73% -2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
3583 Points ∼74% -1%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
3629 Points ∼75% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (3613 - 3675, n=4)
3650 Points ∼76% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=268, der letzten 2 Jahre)
2066 Points ∼43% -43%
Vulkan Score 5.3 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
6211 Points ∼99%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
4415 Points ∼71% -29%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
6252 Points ∼100% +1%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
4124 Points ∼66% -34%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (3646 - 6211, n=4)
5439 Points ∼87% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (72 - 7701, n=171, der letzten 2 Jahre)
2227 Points ∼36% -64%
OpenCL Score 5.3 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
4848 Points ∼66%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
4656 Points ∼63% -4%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
7400 Points ∼100% +53%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
4662 Points ∼63% -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (4158 - 4848, n=4)
4626 Points ∼63% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (255 - 7514, n=171, der letzten 2 Jahre)
2273 Points ∼31% -53%
PCMark for Android - Work 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
14214 Points ∼93%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
14339 Points ∼94% +1%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
11705 Points ∼77% -18%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (13127 - 16972, n=4)
15226 Points ∼100% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 17085, n=91, der letzten 2 Jahre)
9956 Points ∼65% -30%
3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
9174 Points ∼86%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
7773 Points ∼73% -15%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
8768 Points ∼82% -4%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
9245 Points ∼87% +1%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
10642 Points ∼100% +16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (9174 - 11389, n=4)
10488 Points ∼99% +14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (149 - 11895, n=255, der letzten 2 Jahre)
4455 Points ∼42% -51%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
13387 Points ∼42%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
31940 Points ∼100% +139%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
13647 Points ∼43% +2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
13273 Points ∼42% -1%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
15592 Points ∼49% +16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (13387 - 17018, n=4)
15480 Points ∼48% +16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (122 - 31940, n=255, der letzten 2 Jahre)
5766 Points ∼18% -57%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
4365 Points ∼87%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
2130 Points ∼42% -51%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
3895 Points ∼77% -11%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
4483 Points ∼89% +3%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5041 Points ∼100% +15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (4365 - 5293, n=4)
4928 Points ∼98% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (651 - 6394, n=253, der letzten 2 Jahre)
3137 Points ∼62% -28%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
7906 Points ∼83%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
5956 Points ∼62% -25%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
9540 Points ∼100% +21%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
8345 Points ∼87% +6%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
6110 Points ∼64% -23%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (7906 - 9553, n=4)
8927 Points ∼94% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 9839, n=257, der letzten 2 Jahre)
3667 Points ∼38% -54%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
10256 Points ∼63%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
16221 Points ∼100% +58%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
12394 Points ∼76% +21%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
10794 Points ∼67% +5%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
10037 Points ∼62% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (10256 - 12752, n=4)
11719 Points ∼72% +14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 16221, n=257, der letzten 2 Jahre)
4294 Points ∼26% -58%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
4387 Points ∼83%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1852 Points ∼35% -58%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5283 Points ∼100% +20%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
4651 Points ∼88% +6%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
2579 Points ∼49% -41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (4387 - 5260, n=4)
4871 Points ∼92% +11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (635 - 5793, n=257, der letzten 2 Jahre)
3165 Points ∼60% -28%
Wild Life Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
4285 Points ∼46%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
9386 Points ∼100% +119%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5657 Points ∼60% +32%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
5756 Points ∼61% +34%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5851 Points ∼62% +37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (4285 - 5895, n=4)
5441 Points ∼58% +27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (153 - 9680, n=135, der letzten 2 Jahre)
2938 Points ∼31% -31%
Wild Life Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
4274 Points ∼37%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
11700 Points ∼100% +174%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5721 Points ∼49% +34%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
5873 Points ∼50% +37%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
5850 Points ∼50% +37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (4274 - 5875, n=4)
5443 Points ∼47% +27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (174 - 11700, n=132, der letzten 2 Jahre)
3041 Points ∼26% -29%
Wild Life Extreme (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
1161 Points ∼38%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
3059 Points ∼100% +163%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1871 Points ∼61% +61%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1497 Points ∼49% +29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (1161 - 1543, n=4)
1442 Points ∼47% +24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (102 - 3080, n=83, der letzten 2 Jahre)
908 Points ∼30% -22%
Wild Life Extreme Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
1147 Points ∼40%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
2864 Points ∼100% +150%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1758 Points ∼61% +53%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1423 Points ∼50% +24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (1147 - 1532, n=4)
1427 Points ∼50% +24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (101 - 4236, n=82, der letzten 2 Jahre)
927 Points ∼32% -19%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
120 fps ∼100%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
60 fps ∼50% -50%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
60 fps ∼50% -50%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
104 fps ∼87% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (91 - 120, n=2)
106 fps ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (8.2 - 143, n=207, der letzten 2 Jahre)
64.6 fps ∼54% -46%
1920x1080 T-Rex Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
197 fps ∼47%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
417 fps ∼100% +112%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
230 fps ∼55% +17%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
154 fps ∼37% -22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (194 - 197, n=2)
196 fps ∼47% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.3 - 425, n=207, der letzten 2 Jahre)
123 fps ∼29% -38%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
113 fps ∼100%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
60 fps ∼53% -47%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
55 fps ∼49% -51%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
69 fps ∼61% -39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (89 - 113, n=2)
101 fps ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.5 - 121, n=206, der letzten 2 Jahre)
51.9 fps ∼46% -54%
1920x1080 1080p Manhattan Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
134 fps ∼59%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
229 fps ∼100% +71%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
127 fps ∼55% -5%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
117 fps ∼51% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (129 - 134, n=2)
132 fps ∼58% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 251, n=207, der letzten 2 Jahre)
71.3 fps ∼31% -47%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
83 fps ∼100%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
60 fps ∼72% -28%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
36 fps ∼43% -57%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
51 fps ∼61% -39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (75 - 83, n=2)
79 fps ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.1 - 106, n=205, der letzten 2 Jahre)
40.3 fps ∼49% -51%
1920x1080 Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
88 fps ∼58%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
151 fps ∼100% +72%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
93 fps ∼62% +6%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
74 fps ∼49% -16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (88 - 88, n=2)
88 fps ∼58% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 169, n=205, der letzten 2 Jahre)
49.1 fps ∼33% -44%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
52 fps ∼87%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
60 fps ∼100% +15%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
28 fps ∼47% -46%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
30 fps ∼50% -42%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (42 - 52, n=2)
47 fps ∼78% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.3 - 61, n=204, der letzten 2 Jahre)
25.2 fps ∼42% -52%
1920x1080 Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
55 fps ∼58%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
95 fps ∼100% +73%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
55 fps ∼58% 0%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
58 fps ∼61% +5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (51 - 55, n=2)
53 fps ∼56% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.8 - 96.6, n=204, der letzten 2 Jahre)
29.4 fps ∼31% -47%
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
61 fps ∼100%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
60 fps ∼98% -2%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
38 fps ∼62% -38%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
37 fps ∼61% -39%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
53 fps ∼87% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (51 - 65, n=4)
60.3 fps ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 73, n=268, der letzten 2 Jahre)
25.7 fps ∼42% -58%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
65 fps ∼55%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
119 fps ∼100% +83%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
72 fps ∼61% +11%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
69 fps ∼58% +6%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
66 fps ∼55% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (61 - 81, n=4)
71.8 fps ∼60% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.9 - 257, n=268, der letzten 2 Jahre)
30.3 fps ∼25% -53%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
37 fps ∼62%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
60 fps ∼100% +62%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
25 fps ∼42% -32%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
26 fps ∼43% -30%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
37 fps ∼62% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (31 - 41, n=4)
37.5 fps ∼63% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.1 - 60, n=269, der letzten 2 Jahre)
17.2 fps ∼29% -54%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
24 fps ∼62%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
39 fps ∼100% +63%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
28 fps ∼72% +17%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
28 fps ∼72% +17%
Sony Xperia 1 III
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
27 fps ∼69% +13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (22 - 30, n=4)
26.5 fps ∼68% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.7 - 101, n=269, der letzten 2 Jahre)
11.7 fps ∼30% -51%
Antutu v9 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
815115 Points ∼100%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
800608 Points ∼98% -2%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
749520 Points ∼92% -8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
 
815115 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (117053 - 815441, n=71, der letzten 2 Jahre)
499971 Points ∼61% -39%
AnTuTu v8 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
712952 Points ∼99%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
673630 Points ∼94% -6%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
633158 Points ∼88% -11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (712952 - 725649, n=2)
719301 Points ∼100% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53335 - 727247, n=178, der letzten 2 Jahre)
356772 Points ∼50% -50%
AImark - Score v2.x (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
28727 Points ∼12%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
105536 Points ∼44% +267%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
241222 Points ∼100% +740%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (27321 - 28727, n=2)
28024 Points ∼12% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4293 - 264766, n=94, der letzten 2 Jahre)
66124 Points ∼27% +130%
BaseMark OS II
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
6412 Points ∼94%
Apple iPhone 13 Pro
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
0 Points ∼0% -100%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
6822 Points ∼100% +6%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
6247 Points ∼92% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (6412 - 7123, n=2)
6768 Points ∼99% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (615 - 8124, n=192, der letzten 2 Jahre)
3926 Points ∼58% -39%
System (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
10746 Points ∼94%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
11438 Points ∼100% +6%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
10936 Points ∼96% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (10746 - 11096, n=2)
10921 Points ∼95% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1160 - 19657, n=192, der letzten 2 Jahre)
7118 Points ∼62% -34%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
7461 Points ∼91%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
8220 Points ∼100% +10%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
6588 Points ∼80% -12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (7461 - 7941, n=2)
7701 Points ∼94% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (522 - 9044, n=192, der letzten 2 Jahre)
4618 Points ∼56% -38%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
11374 Points ∼79%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
14211 Points ∼99% +25%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
14362 Points ∼100% +26%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (11374 - 15524, n=2)
13449 Points ∼94% +18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (349 - 25642, n=192, der letzten 2 Jahre)
6233 Points ∼43% -45%
Web (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mix 4
Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G, Adreno 660, 12288
1853 Points ∼99%
Oppo Find X3 Pro
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 12288
1621 Points ∼87% -13%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1471 Points ∼79% -21%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
  (1853 - 1882, n=2)
1868 Points ∼100% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2392, n=192, der letzten 2 Jahre)
1331 Points ∼71% -28%

Analyse der Browser-Performance anhand der Benchmarks und subjektive Eindrücke.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
181.597 Points ∼100% +45%
Xiaomi Mix 4 (Chrome 96.0.4664.45)
125.36 Points ∼69%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G (92 - 125, n=2)
109 Points ∼60% -13%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
76.623 Points ∼42% -39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.4 - 182, n=185, der letzten 2 Jahre)
55 Points ∼30% -56%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
413.66 Points ∼100% +90%
Xiaomi Mix 4 (Chrome 96.0.4664.45)
218.15 Points ∼53%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G (153 - 218, n=2)
185 Points ∼45% -15%
Oppo Find X3 Pro (Chrome 89)
139.44 Points ∼34% -36%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
127.31 Points ∼31% -42%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 414, n=193, der letzten 2 Jahre)
100 Points ∼24% -54%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
243 runs/min ∼100% +113%
Xiaomi Mix 4 (Chrome 96.0.4664.45)
114 runs/min ∼47%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G (80.6 - 114, n=2)
97.3 runs/min ∼40% -15%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
84.1 runs/min ∼35% -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9 - 244, n=170, der letzten 2 Jahre)
54 runs/min ∼22% -53%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
248 Points ∼100% +50%
Xiaomi Mix 4 (Chrome 96.0.4664.45)
165 Points ∼67%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G (120 - 165, n=2)
143 Points ∼58% -13%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
132 Points ∼53% -20%
Oppo Find X3 Pro (Chrome 89)
129 Points ∼52% -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (20 - 252, n=198, der letzten 2 Jahre)
83.3 Points ∼34% -50%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
64222 Points ∼100% +31%
Xiaomi Mix 4 (Chrome 96.0.4664.45)
49046 Points ∼76%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G (37762 - 49046, n=2)
43404 Points ∼68% -12%
Oppo Find X3 Pro (Chrome 89)
27914 Points ∼43% -43%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
27275 Points ∼42% -44%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1986 - 64222, n=204, der letzten 2 Jahre)
19755 Points ∼31% -60%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (414 - 29635, n=206, der letzten 2 Jahre)
3599 ms * ∼100% -213%
Samsung Galaxy S21 Ultra (Chrome 88)
1785.6 ms * ∼50% -55%
Oppo Find X3 Pro (Chrome 89)
1645.9 ms * ∼46% -43%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G (1149 - 1443, n=2)
1296 ms * ∼36% -13%
Xiaomi Mix 4 (Chrome 96.0.4664.45)
1148.9 ms * ∼32%
Apple iPhone 13 Pro (Safari 15)
413.6 ms * ∼11% +64%

* ... kleinere Werte sind besser

Der UFS-3.1-Speicher des Xiaomi Mix 4 erreicht eine durchwegs sehr hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Insgesamt ist das Samsung Galaxy S21 Ultra aber noch eine Spur flotter unterwegs.

Xiaomi Mix 4Oppo Find X3 ProSamsung Galaxy S21 UltraSony Xperia 1 IIIDurchschnittliche 512 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
0%
15%
5%
5%
-49%
Sequential Read 256KB
1938.11
1778.9
-8%
1710.18
-12%
1947.6
0%
1863 ?(1710 - 1999, n=9)
-4%
843 ?(45.6 - 2037, n=271, der letzten 2 Jahre)
-57%
Sequential Write 256KB
750.98
759.29
1%
1077.13
43%
742
-1%
827 ?(751 - 1275, n=9)
10%
386 ?(11.9 - 1321, n=271, der letzten 2 Jahre)
-49%
Random Read 4KB
242.12
273.33
13%
316.7
31%
267.8
11%
274 ?(208 - 303, n=9)
13%
148 ?(13.5 - 325, n=271, der letzten 2 Jahre)
-39%
Random Write 4KB
284.18
267.15
-6%
279.54
-2%
316.8
11%
290 ?(221 - 413, n=9)
2%
140 ?(5.5 - 330, n=271, der letzten 2 Jahre)
-51%

Spiele - Kein automatischer Vorteil durch den 120-Hz-Screen

120-Hz-Screen, Leistung im Überfluss und Dual-Lautsprecher – für Spiele ist das Xiaomi Mix 4 grundsätzlich eine gute Wahl. Games laufen auch in hohen Detailstufen flüssig, allerdings ist es nicht immer garantiert, dass das auch mit bis zu 120 Frames pro Sekunde klappt. Beispiel PUBG Mobile: Im vergleichsweise moderaten HD/High-Setting sind trotz einer auf 120 Hz gesetzten Bildwiederholrate nicht mehr als 30 FPS drin.

Die Frameraten ermitteln wir mit Gamebench. Andere Games als PUBG Mobile ließen sich mit dem Tool leider nicht testen.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
051015202530Tooltip
; 1.7.0: Ø30 (29-31)

Emissionen - Hybrid-Dual-Lautsprecher im Mix 4

Temperatur

Im Betrieb bleibt das Xiaomi Mix 4 kühl und erhitzt sich selbst nach einer Stunde Stresstest nur auf maximal 30,4 °C an der Oberfläche.

Intern hat es das Smartphone seine Temperaturen ebenfalls gut im Griff. Bei den 3DMark Wild Life Stress Tests erzielt das Mix 4 ein Ergebnis nahe den 100 Prozent, erzielt über die Testdauer hinweg fast immer das gleiche Benchmark-Ergebnis. Gerne hätten wir auch die GFXBench-Stresstests analysiert, doch die App stürzte reproduzierbar jedes Mal vor dem Anzeigen der Ergebnisse ab.

Max. Last
 31 °C31 °C29.4 °C 
 30.8 °C30.6 °C28.9 °C 
 30.4 °C30.5 °C28 °C 
Maximal: 31 °C
Durchschnitt: 30.1 °C
29.2 °C30.2 °C30.2 °C
28.4 °C29 °C30.4 °C
26.7 °C27.8 °C30.4 °C
Maximal: 30.4 °C
Durchschnitt: 29.1 °C
Netzteil (max.)  24.6 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.9 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 31 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.1 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 30.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.9 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Xiaomi Mix 4
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
98.9 (25.5min) % ∼100%
Wild Life Extreme Stress Test
Xiaomi Mix 4
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
99.2 (7.17min) % ∼100%
0510152025Tooltip
; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø7.19 (7.17-7.23)
; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø25.6 (25.5-25.8)

Lautsprecher

Äußerlich betrachtet scheint das Mix 4 nur einen Lautsprecher zu haben. Tatsächlich bekommt man aber Stereosound geboten, denn die unter dem Display sitzende Ohrmuschel wird als zweiter Lautsprecher benutzt. Damit liefert das Mix 4 einen bassarmen, insgesamt aber sehr klaren und ausgewogenen Sound, der nur bei maximaler Lautstärke etwas verzerrt. Externe Audiogeräte kann man über Bluetooth 5.2 und einen USB-C-Adapter anschließen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.836.82524303116.130.34027.628.55032.333.16323.427.1802227.51002227.51252130.916017.945.720013.348.125015.250.931513.25840011.557.950012.266.963012.372.180013.374.4100014.576.1125012.275.1160011.276.2200011.778.3250012.179.4315012.781.7400013.678.9500013.174.9630013.672.1800013.169.51000013.667.11250013.663.71600013.558.5SPL2588.8N0.672.6median 13.3median 69.5Delta1.210.130.825.822.62619.223.721.424.132.83618.624.218.123.715.427.710.739.41756.114.954.313.25812.562.311.565.710.566.89.968.311.971.110.676.213.676.81471.212.972.511.773.512.978.913.180.113.377.113.873.21479.513.574.414.272.51763.425880.675median 13.2median 71.21.27.4hearing rangehide median Pink NoiseXiaomi Mix 4Samsung Galaxy S21 Ultra
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Xiaomi Mix 4 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 24% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 65% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 50% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 41% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy S21 Ultra Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 18% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 77% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Voll aufgeladen in 25 Minuten

Energieaufnahme

Das Xiaomi Mix 4 wird über ein 120-Watt-Netzteil mit Energie versorgt, das mit einem Gewicht von 185 Gramm fast so viel wiegt wie das Smartphone. Beeindruckend ist aber nicht nur das Gewicht, sondern auch die Ladeleistung.

Im Test vergehen gerade einmal 36 Minuten, um den leeren Akku wieder auf 100% zu bringen. Aktiviert man die Option „Boost Charging Speed“, geht es noch schneller. Die Ladezeit wird dann auf 25 Minuten gedrückt, wobei 50% Füllstand schon nach knapp 12 Minuten erreicht sind und 80% nach 19 Minuten. Durch den Lade-Booster erhitzt sich das Smartphone spürbar, wird dabei aber nicht unangenehm warm.

Bei der Leistungsaufnahme verhält sich das Xiaomi Mix 4 unauffällig.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.07 / 0.09 Watt
Idledarkmidlight 0.12 / 1.04 / 1.23 Watt
Last midlight 3.04 / 7.84 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Xiaomi Mix 4
4500 mAh
Apple iPhone 13 Pro
3095 mAh
Oppo Find X3 Pro
4500 mAh
Samsung Galaxy S21 Ultra
5000 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-72%
-178%
-189%
-89%
-170%
Idle min *
0.12
0.51
-325%
0.93
-675%
1.06
-783%
0.585 ?(0.12 - 1.05, n=2)
-388%
0.933 ?(0.12 - 2.5, n=215, der letzten 2 Jahre)
-678%
Idle avg *
1.04
1.54
-48%
1.54
-48%
1.19
-14%
1.395 ?(1.04 - 1.75, n=2)
-34%
1.774 ?(0.65 - 3.94, n=215, der letzten 2 Jahre)
-71%
Idle max *
1.23
1.57
-28%
1.69
-37%
1.2
2%
1.505 ?(1.23 - 1.78, n=2)
-22%
2 ?(0.69 - 4.01, n=215, der letzten 2 Jahre)
-63%
Last avg *
3.04
3.06
-1%
6.38
-110%
6.46
-113%
3.18 ?(3.04 - 3.31, n=2)
-5%
4.43 ?(2.1 - 8.4, n=215, der letzten 2 Jahre)
-46%
Last max *
7.84
4.59
41%
9.58
-22%
10.76
-37%
7.51 ?(7.18 - 7.84, n=2)
4%
7.33 ?(3.56 - 12.3, n=215, der letzten 2 Jahre)
7%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345678910Tooltip
Xiaomi Mix 4 Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G: Ø4.68 (0.1307-10.4)
Apple iPhone 13 Pro Apple A15 Bionic: Ø4.98 (0.783-10.2)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789Tooltip
Xiaomi Mix 4 Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø6.33 (3.57-7.13)
Apple iPhone 13 Pro Apple A15 Bionic; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø7.84 (3.75-9.01)
Xiaomi Mix 4 Qualcomm Snapdragon 888 Plus 5G; Idle 1min: Ø0.943 (0.827-1.677)
Apple iPhone 13 Pro Apple A15 Bionic; Idle 1min: Ø0.664 (0.641-0.717)

Akkulaufzeit

Mit mehr als 15 Stunden beim Websurfen und über 16 Stunden bei der Videowiedergabe kommt das Mix 4 auf sehr gute Akkulaufzeiten. Abgesehen vom Ausdauerprimus Apple iPhone 13 Pro kann es keiner der High-End-Konkurrenten mit dem Xiaomi aufnehmen.

Die Akkutests haben wir wie immer mit einer auf 150 cd/m² angepassten Bildschirmhelligkeit vorgenommen, gleichzeitig aber den 120-Hz-Screen aktiviert. Mit einer Bildwiederholrate von 60 Hz dürften daher noch bessere Akkulaufzeiten drin sein.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
41h 59min
WiFi Websurfing
15h 25min
Big Buck Bunny H.264 1080p
16h 45min
Last (volle Helligkeit)
4h 26min
Xiaomi Mix 4
4500 mAh
Apple iPhone 13 Pro
3095 mAh
Oppo Find X3 Pro
4500 mAh
Samsung Galaxy S21 Ultra
5000 mAh
Sony Xperia 1 III
4500 mAh
Akkulaufzeit
21%
-18%
-6%
-42%
Idle
2519
2614
4%
1408
-44%
H.264
1005
1493
49%
1310
30%
WLAN
925
993
7%
757
-18%
702
-24%
534
-42%
Last
266
333
25%
304
14%

Pro

+ Hochwertiges Glas-/Keramik-Gehäuse
+ Under-Display-Kamera
+ Schnelles WLAN
+ Sehr schnelles SoC
+ Helles AMOLED-Panel mit 120 Hz
+ Guter Stereoklang
+ 120-Watt-Netzteil
+ Extrem kurze Ladezeiten
+ Lange Akkulaufzeiten

Contra

- Selfiekamera nur Durchschnitt
- Keine Audioklinke
- Kein microSD-Slot
- Snapdragon 888+ bei anderen Smartphones schneller

Fazit zum Xiaomi Mix 4

Im Test: Xiaomi Mix 4. Testgerät zur Verfügung gestellt von TradingShenzhen.
Im Test: Xiaomi Mix 4. Testgerät zur Verfügung gestellt von TradingShenzhen.

Xiaomi hat mit dem Mix 4 ein sehr gutes High-End-Smartphone im Angebot. Im Test überzeugt es mit einer hohen Systemperformance, dem hellen AMOLED-Display mit 120 Hz, einer soliden 108-MP-Kamera und einem gut ausgestattetem Kommunikationsmodul mit schnellem WiFi 6E und 5G mit Dual-SIM. Durch seinen hochwertigen Glas-/Keramik-Unibody spielt das Mix 4 auch optisch in der ersten Liga.

Zwei Ausstattungsmerkmale machen das Smartphone auch im High-End-Bereich besonders. Zum einen ist das die Under-Display-Kamera, mit der sich das Mix 4 für alle User empfiehlt, die sich an Kamera-Aussparungen stören. Die im Bildschirm versteckte 20-MP-Kamera macht ihre Sache gut, reicht qualitativ aber nicht ganz an die von herkömmlichen Selfiekameras heran.

Das derzeit nur als Import erhältliche Xiaomi Mix 4 ist ein starkes High-End-Smartphone, das sich durch seine Under-Display-Kamera und das extrem schnelle Laden von der Konkurrenz abhebt.

Die zweite Besonderheit ist das extrem schnelle Aufladen über das 120-Watt-Netzteil, das auch dem Xiaomi 11T Pro beiliegt. Damit ist das Mix 4 im Test bereits nach 25 Minuten wieder zu 100 Prozent betankt. Durch die irrwitzige Ladegeschwindigkeit braucht es weder ein Aufladen über Nacht noch generell lange Wartezeiten, bis der Akku wieder genug Energie für den Alltagseinsatz hergibt.

Nachteile gibt es beim Mix 4 nur wenige. Wie schon angesprochen könnte die Qualität der Selfiekamera besser sein, doch der aktuelle Stand der Under-Display-Technik gibt derzeit scheinbar einfach nicht mehr her. Die fehlende Audioklinke lässt sich per USB-C-Adapter ersetzen. Mangels microSD-Slot kann man den Speicher aber nicht ausbauen.

Alternativen zum Xiaomi Mix 4 sind zum Beispiel das Oppo Find X3 Pro, das Samsung Galaxy S21 Ultra und das Xiaomi 11T Pro.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Preis und Verfügbarkeit

Das Xiaomi Mix 4  gibt es aktuell nur über Import-Händler wie unseren Leihsteller TradingShenzhen. Mit 6/128 GB Speicher kostet es dort aktuell rund 590 Euro, mit 256 GB Speicher etwa 690 Euro (8 GB RAM) beziehungsweise 720 Euro (12 GB RAM). Für das Topmodell mit 12/512 GB sind rund 790 Euro zu zahlen.

Xiaomi Mix 4 - 02.12.2021 v7
Manuel Masiero

Gehäuse
88%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
93%
Konnektivität
54 / 70 → 78%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
91%
Display
92%
Leistung Spiele
63 / 64 → 99%