Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Xiaomi Mi 11 - Starkes Flagship-Smartphone mit Einschränkungen

Endlich mit WQHD+. Das Mi 11 aus dem Hause Xiaomi setzt die Messlatte in puncto Preis-Leistung ziemlich hoch für das Jahr 2021. Das Xiaomi-Flagship-Smartphone debütiert mit dem neuesten High-End-Prozessor Snapdragon 888, einer 108-MP-Kamera, 120-Hz-Super-AMOLED-Panel sowie mit Harman-Kardon-Stereo-Lautsprecher für einen relativ niedrigen Preis. Ob sich ein Kauf des Xiaomi-Handys lohnt, erfahren Sie hier.
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone

Das im Dezember des letzten Jahres vorgestellte und mit einem neuen Verkaufsrekord in China gestartete Mi 11 ist das erste Flagship-Smartphone mit dem brandneuen Snapdragon 888. Neben dem aktuell besten Qualcomm-SoC setzt das Mi 11 innerhalb der Smartphone-Serie auch Maßstäbe im Bereich des Displays. Der chinesische Hersteller verbaut nun erstmals bei seiner Mi-Reihe ein Super-AMOLED-Panel mit 1.440p-Auflösung und auch die Refresh-Rate hat sich im Vergleich zum Vorgänger mit 120 Hz erhöht. Zudem soll das 6,81 Zoll große 10-bit-fähige OLED-Panel mit 1.500 nits sehr hell leuchten – ähnlich hell wie das neuste Flaggschiff aus dem Hause Samsung.  

In China startet das Mi 11 deutlich günstiger als hierzulande. Mit 8 GB LPDDR5-RAM und 128 GB UFS-3.1-Speicher ist die günstigste Version des Mi-Smartphones als Import für etwa 580 Euro (u.a. bei unserem Leihsteller Trading Shenzhen) erhältlich. Für das europäische Modell verlangt Xiaomi einen Aufpreis von fast 300 Euro (UVP: 799 Euro), dafür ist das Netzteil inklusive. Bei der Top-Version mit 256 GB Speicher sind es knapp 900 Euro, die Interessen des Mi 11 aufbringen müssen. Eine 12-GB-RAM-Variante, wie in China, wird es für Deutschland wohl nicht geben.  

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Xiaomi Mi 11 (Mi 11 Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 888 5G 8 x 1.8 - 2.8 GHz, Cortex-X1 / A78 / A55 (Kryo 680)
Hauptspeicher
8192 MB 
Bildschirm
6.81 Zoll 20:9, 3200 x 1440 Pixel 515 PPI, capacitive Touchscreen, LED DotDisplay, spiegelnd: ja, HDR, 120 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 3.1 Flash, 128 GB 
, 105 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: USB-Type-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Proximity sensor, Accelerometer, Gyroscope, Electronic compass, Miracast, IR blaster, OTG
Netzwerk
Wi-Fi 6E (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, 5G: n1, n3, n5, n7, n8, n20, n28, n38, n41, n77, n78, n79; 4G: FDD-LTE Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 20, 28, 32, 66, TDD-LTE Band 38, 40, 41, 42; 3G: WCDMA Band 1,2,4,5,8; 2G: GSM 850 900 1800 1900 MHz, Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.06 x 164.3 x 74.6
Akku
4600 mAh Lithium-Ion
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 11
Kamera
Primary Camera: 108 MPix (1/1.33" sensor size, 0.8μm pixel size, 1.6μm 4-in-1 Super Pixel, f/1.85, OIS) + 13 MP (FOV 123°, f/2.4) + 5 MP (macro, f/2.4)
Secondary Camera: 20 MPix (f/2.2, 0.8μm pixel size)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, SOUND BY Harman Kardon, Tastatur: Onscreen, Power Adapter, USB Type-C Cable , Type-C to 3.5 mm Headphone Adapter, SIM Eject Tool - (EU Modell)), MiUI 12, 12 Monate Garantie, Widevine L1, Lüfterlos
Gewicht
196 g
Preis
799 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
87 %
02.2021
Xiaomi Mi 11
SD 888 5G, Adreno 660
196 g128 GB UFS 3.1 Flash6.81"3200x1440
88 %
04.2020
OnePlus 8 Pro
SD 865, Adreno 650
199 g256 GB UFS 3.0 Flash6.78"3168x1440
89 %
04.2020
Huawei P40 Pro
Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16
209 g256 GB UFS 3.0 Flash6.58"2640x1200
84 %
10.2020
Google Pixel 5
SD 765G, Adreno 620
151 g128 GB UFS 2.1 Flash6.00"2340x1080
83 %
10.2020
Oppo Reno4 Pro
SD 765G, Adreno 620
172 g256 GB UFS 2.1 Flash6.50"2400x1080
89 %
02.2021
Samsung Galaxy S21+
Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14
200 g128 GB UFS 3.1 Flash6.70"2400x1080

Gehäuse - Xiaomi-Smartphone mit Punch-Hole

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Farbauswahl des Xiaomi Mi 11
Farbauswahl des Xiaomi Mi 11

Das aus Glas und Aluminium gefertigte Gehäuse des Mi 11 überzeugt mit seiner sehr guten Verarbeitungsqualität. Die physischen Tasten lassen sich haptisch gut voneinander unterscheiden, sind angenehm platziert und besitzen einen gut definierten Druckpunkt. Das, trotz der relativ hohen Akkukapazität von 4.600 mAh, nur 8 mm dünne Mi 11 gibt es (in China) in den drei Farben: Schwarz, Silber und Hellblau. Hinzu kommen noch eine violette Smokey-Purple- und eine braune Leder-Variante sowie eine Signature-Edition mit Unterschrift des Xiaomi Mitbegründers Lei Jun. Hierzulande kommen Interessen des Mi 11 (vorerst) nur in den Genuss von Midnight Gray und Horizon Blue - die Signature-Edition soll jedoch noch folgen. 

Die seitlich gewölbten Ränder der Gorilla-Glass 5-Rückseite und die geringe Bauhöhe lassen das Xiaomi-Smartphone gut in der Hand liegen – trotz der Größe, welche mit einem 6,81 Zoll großen OLED-Panel einher geht. Das mit Harman-Kardon-Stereolautsprechern bestückte Xiaomi-Smartphone setzt auf der Front, wie auch das Galaxy S21 Ultra, auf Gorilla Glas 7 „Victus“. Das leicht gebogene Panel ist an allen vier Seiten abgerundet und wird von sehr dünnen Rändern begrenzt. Das Größenverhältnis zwischen Display und Gerätevorderseite beträgt sehr gute 91,4 Prozent. Die Fläche ist somit effizient genutzt.

Das Mi 11 verfügt über keine offizielle IP-Zertifizierung. Ob das aktuelle Mi-Flagship über eine Nanobeschichtung von P2i, wie die Mi-10-Generation, und damit zumindest vor Spritzwasser geschützt ist, verrät Xiaomi nicht.

Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone

Größenvergleich

165.3 mm 74.3 mm 8.5 mm 199 g164.3 mm 74.6 mm 8.06 mm 196 g161.5 mm 75.6 mm 7.8 mm 200 g159.6 mm 72.5 mm 7.6 mm 172 g158.2 mm 72.6 mm 8.95 mm 209 g144.7 mm 70.4 mm 8 mm 151 g

Ausstattung - Mi 11 misst die Herzfrequenz

OLED-typisch ist im Mi 11 eine Always-On-Funktion für Benachrichtigungseingänge vorhanden, der Fingerabdrucksensor unterhalb des AMOLED-Panels kann auch als Herzfrequenzmesser verwendet werden. Mittels OTG-Adapter lassen sich Peripheriegeräte über den USB-Port verbinden. Die USB-Type-C-Schnittstelle unterstützt aber nur den 2.0-Standard.

Der interne UFS-3.1-Speicher unseres Testgerätes umfasst eine Kapazität von 128 GB, wobei dem Nutzer im Auslieferungszustand nur noch 105 GB zur freien Verfügung stehen. Eine Speichererweiterung des Dual-SIM-Smartphones via microSD-Karte ist nicht möglich. 

Die drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf einem externen Monitor mittels Miracast wird ebenfalls unterstützt. Aufgrund des ausgewiesen Widevine DRM Level 1 können Streaming-Inhalte, selbst bei der China-Version des Mi 11, in HD-Qualität angesehen werden.

Rechte Gehäuseseite (Lautstärkeregelung, An/Aus-Taste)
Rechte Gehäuseseite (Lautstärkeregelung, An/Aus-Taste)
Obere Gehäuseseite (Mikrofon, IR Blaster, Lautsprecher)
Obere Gehäuseseite (Mikrofon, IR Blaster, Lautsprecher)
Linke Gehäuseseite
Linke Gehäuseseite
Untere Gehäuseseite (Kartenschacht, USB-Port, Mikrofon, Lautsprecher)
Untere Gehäuseseite (Kartenschacht, USB-Port, Mikrofon, Lautsprecher)

Software - Xiaomi-Smartphone mit MIUI 12

Als Betriebssystem kommt Googles Android in der Version 11 mit den Sicherheitspatches vom Stand Januar 2021 zum Einsatz. Darüber stülpt der Hersteller die hauseigene Benutzeroberfläche MiUI in der Version 12.0.12. Das User-Interface der MiUI 12 erinnert mit dem separaten Nachrichtenzentrum, App-Switcher und dem Design des Kontrollzentrums eher an Apples iOS als an das zugrunde liegende Android-Betriebssystem, bietet jedoch eine Vielzahl an Individualisierungsmöglichkeiten und eine gut optimierte Systemoberfläche.

Wer hierzulande zum Xiaomi Mi 11 greift, bekommt ab Werk die Google-Dienste samt PlayStore vorinstalliert. Bei einem Import der chinesischen Version sollte jedoch beachtet werden, dass die Software ab Werk keine Google-Dienste oder die deutsche Sprache unterstützt. Stattdessen kommen chinesische Services, teilweise Werbung sowie Xiaomis eigene Dienste zum Einsatz und eine Vielzahl an chinesischen Apps sind vorinstalliert. Eine nachträgliche Installation der Google-Mobile-Services ist aber problemlos möglich, allerdings sind manche Apps aufgrund der fehlenden Zertifizierung nicht installierbar. 

Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone

Kommunikation und GPS - Xiaomi-Handy mit schnellem WLAN

Innerhalb des heimischen WLANs bietet das Mi 11 mit WiFi 6E und Multi-User-MIMO eine sehr gute Ausstattung, was im heimischen Netzwerk aber nur bedingt für sehr hohe Übertragungsraten sorgt. Im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 zeigt sich das Xiaomi-Handy recht inkonstant und beim Senden liegen die Übertragungsraten „nur“ bei etwa 520 MBit/s im Mittel, was immer noch sehr gut, für ein Smartphone dieser Preislasse aber verbesserungswürdig ist. Zumal unser Test-Sample keine Verbindung mit Router bei VHT160 herstellen kann. 

Bei den Kommunikationsmodulen setzt Xiaomi auf Dual-SIM, 5G sowie NFC zur Nahfeldkommunikation. Bei der CN-Version sollte beachtet werden, dass kein „Play Protection Certified“-Status vorhanden ist und somit Google Pay nicht funktionieren dürfte. Während der Snapdragon 865 noch auf ein separates 5G-Modem zurückgreifen musste, hat der Chipsatz im Mi 11 das neue auf der 5-Nanometer-Fertigungstechnologie basierende X60-Modem-RF-System integriert. Damit wird auch die Bluetooth-5.2-Funktionalität, welche das Mi 11 verfügt, ermöglicht.

Neben 5G unterstützt das Mi-Smartphone den Zugang zu insgesamt 20 LTE-Bändern - alle für Deutschland relevanten LTE-Frequenzen, inklusive LTE-Band-20 und Band 28, deckt in diesem Jahr selbst die Version aus China ab. 

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei P40 Pro
Mali-G76 MP16, Kirin 990 5G, 256 GB UFS 3.0 Flash
1544 (797min - 1619max) MBit/s ∼100% +197%
OnePlus 8 Pro
Adreno 650, SD 865, 256 GB UFS 3.0 Flash
876 (767min - 904max) MBit/s ∼57% +69%
Samsung Galaxy S21+
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
747 (650min - 862max) MBit/s ∼48% +44%
Samsung Galaxy S21+
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
600 (305min - 657max) MBit/s ∼39% +16%
Oppo Reno4 Pro
Adreno 620, SD 765G, 256 GB UFS 2.1 Flash
601 (504min - 628max) MBit/s ∼39% +16%
Xiaomi Mi 11
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
519 (391min - 604max) MBit/s ∼34%
Google Pixel 5
Adreno 620, SD 765G, 128 GB UFS 2.1 Flash
483 (479min - 493max) MBit/s ∼31% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.59 - 1599, n=306, der letzten 2 Jahre)
439 MBit/s ∼28% -15%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy S21+
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
855 (827min - 886max) MBit/s ∼100% +2%
Samsung Galaxy S21+
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
854 (804min - 879max) MBit/s ∼100% +1%
Xiaomi Mi 11
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
842 (329min - 976max) MBit/s ∼98%
OnePlus 8 Pro
Adreno 650, SD 865, 256 GB UFS 3.0 Flash
831 (745min - 872max) MBit/s ∼97% -1%
Huawei P40 Pro
Mali-G76 MP16, Kirin 990 5G, 256 GB UFS 3.0 Flash
821 (388min - 998max) MBit/s ∼96% -2%
Oppo Reno4 Pro
Adreno 620, SD 765G, 256 GB UFS 2.1 Flash
633 (599min - 658max) MBit/s ∼74% -25%
Google Pixel 5
Adreno 620, SD 765G, 128 GB UFS 2.1 Flash
625 (521min - 652max) MBit/s ∼73% -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (15.5 - 1414, n=306, der letzten 2 Jahre)
437 MBit/s ∼51% -48%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950329664688676693706707702705714711720766883909913925935952957971970976968930971956960961965329664688676693706707702705714711720766883909913925935952957971970976968930971956960961965489458519567493466556515507523556565580524540485499487461391530498480534541532570604517573Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø829 (329-976)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø519 (391-604)
Ortung im Freien
Ortung im Freien
Ortung im Gebäude
Ortung im Gebäude

Die Positionsbestimmung erfolgt mittels der Hauptsatellitensysteme: Dual-Band-GPS, GLONASS, Dual-Band-Galileo sowie Beidou. Der Satfix im Freien erfolgt zügig mit einer Genauigkeit von etwa 4 Metern. Selbst in Gebäuden gelingt mit dem Mi 11 die Positionsbestimmung recht schnell.

Um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit dem GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 500 auf. Die Abweichungen sind gering, sodass zwischen dem Xiaomi-Flagship und dem Navigationsgerät am Ende der 10,5 Kilometer langen Teststrecke nur etwa 160 Meter liegen. Auch der Detailverlauf der GPS-Aufzeichnung überzeugt mit einer genauen Ortungsgenauigkeit.

GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Xiaomi Mi 11
GPS Xiaomi Mi 11
GPS Xiaomi Mi 11
GPS Xiaomi Mi 11
GPS Xiaomi Mi 11
GPS Xiaomi Mi 11

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Mi 11 mit VoLTE

Test Xiaomi Mi 11 Smartphone

Die Sprachqualität des Xiaomi-Handys ist sehr gut, durch die zwei Mikrofone des Mi 11 sind auch die Kommunikationsfähigkeiten via Skype überzeugend. Störende Aussetzer oder Empfangsprobleme treten bei unseren Anrufen mit dem Mi 11 nicht auf. Stimmen werden klar wiedergegeben und auch von unserem Gesprächspartner als sehr deutlich charakterisiert. 

Standards, wie VoLTE oder WLAN-Anrufe, unterstützt das Xiaomi-Smartphone ebenfalls.

Kameras - Xiaomi-Smartphone mit Triple-Kamera

Aufnahme mit der Frontcam des Mi 11
Aufnahme mit der Frontcam des Mi 11

Das Kamera-Setup des Mi 11 besteht aus einer optisch stabilisierten 108-MP-Hauptkamera und einer 13-MP-Ultraweitwinkel-Optik mit f/2.4-Blende sowie einer 5-MP-Porträt-Kamera, die primär als Makro-Kamera und für Porträt-Aufnahmen dient. In puncto Zoom-Qualitäten müssen beim Mi 11 ohne dediziertes Objektiv mit hoher äquivalenten Brennweite Kompromisse eingegangen werden. Entsprechend unscharf und detailarm werden weitentfernte Motive eingefangen – hier wird noch Luft für das Pro- und Ultra-Modell der Mi-11-Generation gelassen.     

Die standardmäßig mit 4:1-Pixelbinning aufgezeichneten Aufnahmen sind sehr schön anzuschauen, allerdings müssen bei einer hierzulande ausgewiesenen UVP von knapp 800 Euro deutlich höhere Bewertungsmaßstäbe als im Heimatland des Mi 11 herangezogen werden. Denn in dieser Preisklasse empfinden wir die leichten Schärfedefizite in den Randbereichen der Aufnahmen sowie die etwas geringen Details als suboptimal. Gerade bei sehr wenig Licht herrscht mit dem Xiaomi-Handy recht viel Unschärfe. Dank der f/1.85-Blende und dem großen Sensor sind die Ausleuchtung und auch die Lichtsensitivität sehr gut. Dass noch viel Qualität durch Software-Updates bei den Samsung-Sensoren möglich hat Samsung im Verlauf des letzteren Jahres aber gezeigt.     

Das Ultra-Weitwinkelobjektiv mit einem relativ weiten Sichtfeld von 123° bietet eine sehr ordentliche Bildqualität, ist jedoch versetzt mit Artefakten und einer deutlich sichtbarer Unschärfe im Randbereich. Sowohl die Bilddetails und Dynamik als auch die Farbwiedergabe können aber überzeugen, insbesondere bei einem Blick auf die weitwinkligen Aufnahmen des iPhone 12 Pro und Huawei Mate 40 Pro. Durch die lichtschwächere Offenblende ist bei zunehmender Dunkelheit allerdings schnell Rauschen erkennbar. 

In puncto Videos vermissen wir in den Einstellungen den neuen Super Night Scene Video-Modus bei dem KI-Algorithmen für eine gute Low-Light-Videoqualität sorgen sollen. 8K-Videoaufnahmen und HDR-Videos werden ebenfalls unterstützt. Die Qualität der bewegten Bilder ist gut, allerdings nicht Marktführend. Für manche Nutzer wohl etwas ärgerlich ist der Verzicht auf eine Wechselmöglichkeit der Linsen bei einer aktiven Aufnahme. 

Die 20-MP-Frontkamera im Displayloch offenbart solide Foto-Qualitäten bei Tageslicht, etwas mehr Schärfe hätte den Selfies aber gut getan. Videos nimmt die Frontkamera der Mi-Reihe weiterhin nur in FHD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. 

Ultraweitwinkel
Ultraweitwinkel
Weitwinkel
30x-Zoom (max)
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

WeitwinkelWeitwinkelLow LightUltraweitwinkel5x-Zoom

Unter kontrollierten Lichtbedingungen unterziehen wir der rückseitigen Hauptkamera weitere Tests. Mit dem ColorChecker-Passport analysieren wir die Farbdarstellung der 108-MP-Optik im Vergleich zu den tatsächlichen Referenzfarben. Wir messen einmal bei voller Studiobeleuchtung und einmal bei 1 Lux Lichtstärke.

Die Farben werden mit dem Mi 11 gut getroffen, wirkliche Schwächen offenbaren sich anhand der Abweichungen nicht. Im Vergleich zu den Referenzfarben zeigt sich die Smartphone-typische Aufhellung. Die Bildschärfe in unserem Testchart ist recht ordentlich. Die Randbereiche der Abbildung sind jedoch nicht ganz scharf und stellenweise etwas kantig. 

ColorChecker
21.3 ∆E
8.8 ∆E
16 ∆E
24 ∆E
12.9 ∆E
6.3 ∆E
9.3 ∆E
17.1 ∆E
12.2 ∆E
9.5 ∆E
9.5 ∆E
8 ∆E
14.4 ∆E
15.7 ∆E
15 ∆E
2.9 ∆E
10 ∆E
13.3 ∆E
5.8 ∆E
2.2 ∆E
8.5 ∆E
13.6 ∆E
10.2 ∆E
1.2 ∆E
ColorChecker Xiaomi Mi 11: 11.14 ∆E min: 1.21 - max: 23.96 ∆E
ColorChecker
28.6 ∆E
53.7 ∆E
39.1 ∆E
35.9 ∆E
44.7 ∆E
62.9 ∆E
52.9 ∆E
35.1 ∆E
42.5 ∆E
27 ∆E
65.4 ∆E
64.1 ∆E
29.9 ∆E
48.1 ∆E
36.7 ∆E
76.3 ∆E
43.1 ∆E
43.6 ∆E
89.7 ∆E
70.3 ∆E
51.5 ∆E
36.5 ∆E
23.3 ∆E
12.9 ∆E
ColorChecker Xiaomi Mi 11: 46.41 ∆E min: 12.89 - max: 89.72 ∆E

Zubehör und Garantie - Mi 11 mit Netzteil in Deutschland

CN-Netzteil des Mi 11
CN-Netzteil des Mi 11

Neben dem Xiaomi-Smartphone selbst liegen ein USB-Kabel, eine Schutzhülle, ein USB-Type-C auf 3,5-mm-Adapter sowie ein 55-Watt-Netzteil in der Verpackung. Wie bereits bekannt sein dürfte, steckt in diesem Jahr kein Ladegerät mehr in der Box der China-Variante. 

Die Garantie beläuft sich auf 12 Monate. Bei unserem Importgerät, bereitgestellt durch den TradingShenzhen, besteht die Möglichkeit, im Falle eines Garantieanspruchs an eine deutsche Versandadresse zu schicken. Ein zeitaufwändiger Versand nach China würde daher entfallen.

Eingabegeräte & Bedienung - Xiaomi Mi 11 mit 480-Hz-Touch-sampling-rate

Das Entsperren des Bildschirms kann wahlweise mittels biometrischer Identifikation per Fingerabdruck oder per Gesicht durchgeführt werden. Der optische Fingerabdruckscanner unterhalb des OLED-Panels reagiert zuverlässig, benötigt allerdings ab und an etwas lang bis der Finger erkannt wurde. Die Erkennungsrate des Sensors ist aber sehr gut. Auch die Face-Unlock-Funktion arbeitet zuverlässig, durch die Nutzung der Frontkamera ist diese Variante aber unsicher.   

Nicht nur die Bildwiederholungsfrequenz (120 Hz), sondern auch die Abtastrate des Touchscreens (480 Hz) ist sehr hoch, sodass Eingaben auf dem 6,81 Zoll großen OLED-Panel sehr flüssig umgesetzt werden. Auch das Vibrationssystem gefällt uns ausgesprochen gut. Der „lineare Z-Achsen“-Vibrationsmotor im Mi 11 liefert ein knackiges Feedback und agiert auf einem hohen qualitativen Niveau. 

Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone
Test Xiaomi Mi 11 Smartphone

Display - AMOLED-DotDisplay des Mi 11 bietet 1.440p

Darstellung der Sub-Pixel
Darstellung der Sub-Pixel

Das 6,81 Zoll große AMOLED-Display schafft es in unseren Messungen auf eine hohe Luminanz von 845 cd/m² bei einer homogenen Ausleuchtung. Zudem überprüfen wir im Test die Helligkeit bei einem gleichmäßig verteilten Anteil von dunklen zu hellen Flächen (APL50). Hierbei können wir ebenfalls eine sehr hohe Helligkeit von 1180 cd/m² ermitteln. An die Angaben von Xiaomi (1.500 nits) kommen wir auch beim APL10 (1.271 cd/m²) nicht ganz heran, für HDR-Inhalte ist die Leuchtkraft aber auch so absolut ausreichend.   

Während Samsung bei seinen „günstigen“ Flagship-Smartphones S21 und S21+ bei der Auflösung nach Jahren einen einen Schritt zurück macht, bringt Xiaomi nun endlich WQHD+ für die Mi-Handys. Ob jeder Nutzer die 3.200 x 1.440 Pixel benötigt, sei dahingestellt, digitale Inhalte werden mit dem Mi 11 aber sehr scharf dargestellt, und auch die hohe Bildwiederholungsfrequenz ist mit 120 fps auf Flagship-Niveau.      

Zur Helligkeitssteuerung nutzt das Xiaomi Smartphone eine Pulsweitenmodulation (PWM) bei einer hohen Frequenz von 257,7-485,4 Hz. Einen DC-Dimming-Modus gibt es auch, hier messen wir 119 - 122 Hz.

846
cd/m²
839
cd/m²
852
cd/m²
847
cd/m²
840
cd/m²
850
cd/m²
843
cd/m²
833
cd/m²
851
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 852 cd/m² Durchschnitt: 844.6 cd/m² Minimum: 2.38 cd/m²
Ausleuchtung: 98 %
Helligkeit Akku: 840 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.2 | 0.59-29.43 Ø5.5
ΔE Greyscale 2 | 0.64-98 Ø5.7
98.6% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.26
Xiaomi Mi 11
LED DotDisplay, 3200x1440, 6.81
OnePlus 8 Pro
AMOLED, 3168x1440, 6.78
Huawei P40 Pro
OLED, 2640x1200, 6.58
Google Pixel 5
OLED, 2340x1080, 6.00
Oppo Reno4 Pro
AMOLED, 2400x1080, 6.50
Samsung Galaxy S21+
Dynamic AMOLED 2X, 2400x1080, 6.70
Bildschirm
19%
-5%
3%
-81%
-13%
Helligkeit Bildmitte
840
796
-5%
584
-30%
635
-24%
790
-6%
814
-3%
Brightness
845
779
-8%
576
-32%
636
-25%
789
-7%
814
-4%
Brightness Distribution
98
94
-4%
95
-3%
97
-1%
95
-3%
97
-1%
Schwarzwert *
DeltaE Colorchecker *
1.2
0.68
43%
1.1
8%
0.8
33%
2.8
-133%
2
-67%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
2.7
1.55
43%
2.3
15%
2.2
19%
7.7
-185%
3.6
-33%
DeltaE Graustufen *
2
1.1
45%
1.8
10%
1.7
15%
5
-150%
1.4
30%
Gamma
2.26 97%
2.237 98%
2.16 102%
2.23 99%
2.29 96%
2.12 104%
CCT
6492 100%
6310 103%
6355 102%
6492 100%
6716 97%
6568 99%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 485.4 Hz ≤ 99 % Helligkeit

Das Display flackert mit 485.4 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 99 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 485.4 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 15377 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Die Analyse des Fotospektrometers und der CalMAN-Software ergibt für das Mi-Smartphone sehr geringe durchschnittliche Delta-E-Abweichungen zum sRGB-Farbraum (Profil: Original), bei einem Idealbereich von Werten <3. Auch die Farbtemperatur ist mit 6.492 K, verglichen mit dem Idealwert von 6.500 K, eine Punktlandung. Die von uns gemessenen Farbräume (sRGB, P3) werden von dem OLED-Panel nahezu vollständig abgedeckt. Einen Farbstich können wir nicht wirklich erkennen.

Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: P3, Profil: Auto)
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: P3, Profil: Auto)
Farbraum (Zielfarbraum: P3, Profil: Auto)
Farbraum (Zielfarbraum: P3, Profil: Auto)
Graustufen (Zielfarbraum: P3, Profil: Auto)
Graustufen (Zielfarbraum: P3, Profil: Auto)
Farbsättigungt (Zielfarbraum: P3, Profil: Auto)
Farbsättigungt (Zielfarbraum: P3, Profil: Auto)
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB, Profil: Original)
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB, Profil: Original)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB, Profil: Original)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB, Profil: Original)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB, Profil: Original)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB, Profil: Original)
Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB, Profil: Original)
Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB, Profil: Original)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
3.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.6 ms steigend
↘ 1.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 3 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
3.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2 ms steigend
↘ 1.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37.8 ms).

Im Freien gibt sich die organische Anzeige des Mi 11 keine Blöße – beachtet werden sollte, dass ohne Umgebungslichtsensor nur eine maximale Helligkeit von 482 cd/m² erreicht werden. Inhalte auf dem AMOLED-Display sind bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar. Selbst Reflexionen können überstrahlt werden. 

Die Blickwinkel sind dank der verbauten OLED-Technologie auf einem sehr guten Niveau. Selbst bei sehr flachen Betrachtungswinkeln werden Displayinhalte farbtreu und plastisch dargestellt. Farbveränderungen können wir nicht feststellen.

Leistung - Xiaomi-Handy mit Snapdragon 888

Der im Mi 11 verbaute aktuelle High-End-Chipsatz aus dem Hause Qualcomm basiert auf der neuen Kryo-680-CPU-Einheit. Diese integriert einen schnellen, auf der ARM Cortex-X1-Architekur basierenden "Prime Core" mit bis zu 2,84 GHz, drei schnelle Cortex-A78 basierende Performance-Kerne (2,42 GHz) sowie vier ARM Cortex-A55-Kerne mit einer Taktrate von maximal 1,8 GHz. Damit soll der Snapdragon 888 im Vergleich zum Vorgänger einen Performance-Zuwachs von 15 Prozent erreichen. Neben der CPU-Einheit besitzt der Chipsatz eine Qualcomm Adreno 660 als Grafikprozessor sowie eine Hexagon-780-Recheneinheit und den Qualcomm Sensing Hub für AI-Applikationen. 

In unserem Benchmark-Paket lässt der Snapdragon 888 des Mi 11 seine Muskeln spielen – wohl gemerkt in einem gut gekühlten Zustand. Bei einer längeren Belastung meldet das Xiaomi-Handy sich mit einem Überhitzungsschutz und die Benchmarks brechen ab. Aber auch ohne Überhitzungsabbrüche gestaltet sich die Auswertung des Leistungsvermögens als recht schwierig, da die Resultate desselben Benchmarks große Streuungen aufweisen. 

Im Vergleich zum Exynos 2100 des Samsung Galaxy S21 Ultra agiert der Snapdragon 888 auf einem CPU-Niveau mit dem Samsung-Flagship-SoC, allerdings ist es aufgrund des Throttlings des Mi 11 schwierig die „wahre“ Kräfteverteilung auszumachen. In den Grafik-Tests liegt die Mali-G78 MP14 ebenfalls auf Augenhöhe mit der Adreno 660 – zumindest größtenteils. Im T-Rex-Test des GFX Bench sind die gerade Offscreen-Werte des Mi 11 sehr stark.   

Im Alltag hinterlässt das Mi 11 einen hervorragenden Eindruck, da hier die thermischen Probleme kaum ins Gewicht fallen. Die Systemperformance ist erstklassig und die Ladezeiten von Applikationen sehr kurz. Dies liegt auch an den schnellen Schreib- und Leseraten des UFS-Speichers. Allerdings sind diese für den 3.1-Standard relativ gering, da der Snapdragon 888 nun die volle Bandbreite unterstützen sollte. 

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
1136 Points ∼86%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
909 Points ∼69% -20%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
779 Points ∼59% -31%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
598 Points ∼45% -47%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
608 Points ∼46% -46%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
1100 Points ∼83% -3%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
1326 Points ∼100% +17%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1106 Points ∼83% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (989 - 1156, n=19)
1121 Points ∼85% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1604, n=244, der letzten 2 Jahre)
579 Points ∼44% -49%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
3784 Points ∼100%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
3318 Points ∼88% -12%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
3165 Points ∼84% -16%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
1635 Points ∼43% -57%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
1784 Points ∼47% -53%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
3364 Points ∼89% -11%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
3476 Points ∼92% -8%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
3583 Points ∼95% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (3379 - 3810, n=19)
3607 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4455, n=244, der letzten 2 Jahre)
1982 Points ∼52% -48%
Vulkan Score 5.3 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
4279 Points ∼68%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
923 Points ∼15% -78%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
1145 Points ∼18% -73%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
6259 Points ∼100% +46%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
6252 Points ∼100% +46%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (3894 - 6176, n=18)
4845 Points ∼77% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (72 - 6524, n=138, der letzten 2 Jahre)
2166 Points ∼35% -49%
OpenCL Score 5.3 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
4674 Points ∼62%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
1256 Points ∼17% -73%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
7514 Points ∼100% +61%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
7400 Points ∼98% +58%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (4403 - 4764, n=18)
4659 Points ∼62% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (255 - 7514, n=141, der letzten 2 Jahre)
2246 Points ∼30% -52%
PCMark for Android
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
14586 Points ∼87%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
13471 Points ∼80% -8%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
14352 Points ∼86% -2%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
10007 Points ∼60% -31%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
9042 Points ∼54% -38%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
15718 Points ∼94% +8%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
16741 Points ∼100% +15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (11823 - 18942, n=7)
14555 Points ∼87% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2689 - 19989, n=213, der letzten 2 Jahre)
10002 Points ∼60% -31%
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
12876 Points ∼90%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
11153 Points ∼78% -13%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
11341 Points ∼79% -12%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
8954 Points ∼62% -30%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
7820 Points ∼54% -39%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
12255 Points ∼85% -5%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
14362 Points ∼100% +12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (10231 - 15027, n=9)
12332 Points ∼86% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (82 - 15299, n=260, der letzten 2 Jahre)
7923 Points ∼55% -38%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
9343 Points ∼97%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
8111 Points ∼84% -13%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
6508 Points ∼67% -30%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
2964 Points ∼31% -68%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
3466 Points ∼36% -63%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
8001 Points ∼83% -14%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
7294 Points ∼76% -22%
Huawei Mate 40 Pro
HiSilicon Kirin 9000, Mali-G78 MP24, 8192
9643 Points ∼100% +3%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
8345 Points ∼87% -11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (6110 - 9839, n=15)
8849 Points ∼92% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 9839, n=278, der letzten 2 Jahre)
3364 Points ∼35% -64%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
12023 Points ∼99%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
9379 Points ∼77% -22%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
6771 Points ∼56% -44%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
2834 Points ∼23% -76%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
3540 Points ∼29% -71%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
10913 Points ∼90% -9%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
11824 Points ∼97% -2%
Huawei Mate 40 Pro
HiSilicon Kirin 9000, Mali-G78 MP24, 8192
12146 Points ∼100% +1%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
10794 Points ∼89% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (10037 - 12914, n=15)
11941 Points ∼98% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 12914, n=278, der letzten 2 Jahre)
3809 Points ∼31% -68%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
5249 Points ∼92%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
5506 Points ∼96% +5%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
5728 Points ∼100% +9%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
3530 Points ∼62% -33%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
3230 Points ∼56% -38%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
4137 Points ∼72% -21%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
3115 Points ∼54% -41%
Huawei Mate 40 Pro
HiSilicon Kirin 9000, Mali-G78 MP24, 8192
5602 Points ∼98% +7%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
4651 Points ∼81% -11%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (2579 - 5366, n=15)
4695 Points ∼82% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (620 - 5793, n=278, der letzten 2 Jahre)
3020 Points ∼53% -42%
Wild Life Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
5599 Points ∼83%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
3297 Points ∼49% -41%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
1015 Points ∼15% -82%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
5668 Points ∼84% +1%
Huawei Mate 40 Pro
HiSilicon Kirin 9000, Mali-G78 MP24, 8192
6779 Points ∼100% +21%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
5756 Points ∼85% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (5381 - 5942, n=18)
5740 Points ∼85% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (153 - 7275, n=102, der letzten 2 Jahre)
2840 Points ∼42% -49%
Wild Life Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
5678 Points ∼82%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
3310 Points ∼48% -42%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
1022 Points ∼15% -82%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
6010 Points ∼87% +6%
Huawei Mate 40 Pro
HiSilicon Kirin 9000, Mali-G78 MP24, 8192
6923 Points ∼100% +22%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
5873 Points ∼85% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (4418 - 5925, n=18)
5692 Points ∼82% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (174 - 8672, n=99, der letzten 2 Jahre)
3003 Points ∼43% -47%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
120 fps ∼100%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
60 fps ∼50% -50%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
60 fps ∼50% -50%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
45 fps ∼38% -62%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
60 fps ∼50% -50%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
119 fps ∼99% -1%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
60 fps ∼50% -50%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
104 fps ∼87% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (60 - 143, n=13)
101 fps ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (8.2 - 143, n=217, der letzten 2 Jahre)
58.6 fps ∼49% -51%
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
268 fps ∼85%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
206 fps ∼66% -23%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
152 fps ∼48% -43%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
48 fps ∼15% -82%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
95 fps ∼30% -65%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
242 fps ∼77% -10%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
313.8 fps ∼100% +17%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
154 fps ∼49% -43%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (173 - 290, n=13)
257 fps ∼82% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.3 - 322, n=217, der letzten 2 Jahre)
109 fps ∼35% -59%
GFXBench 3.0
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
91 fps ∼76%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
60 fps ∼50% -34%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
59 fps ∼50% -35%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
30 fps ∼25% -67%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
48 fps ∼40% -47%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
119 fps ∼100% +31%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
59.8 fps ∼50% -34%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
69 fps ∼58% -24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (55 - 120, n=13)
90.9 fps ∼76% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.5 - 120, n=215, der letzten 2 Jahre)
46.3 fps ∼39% -49%
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
158 fps ∼93%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
126 fps ∼74% -20%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
118 fps ∼69% -25%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
31 fps ∼18% -80%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
54 fps ∼32% -66%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
161 fps ∼94% +2%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
170.4 fps ∼100% +8%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
117 fps ∼69% -26%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (101 - 177, n=13)
147 fps ∼86% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 180, n=216, der letzten 2 Jahre)
63.6 fps ∼37% -60%
GFXBench 3.1
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
59 fps ∼57%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
60 fps ∼58% +2%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
52 fps ∼50% -12%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
21 fps ∼20% -64%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
33 fps ∼32% -44%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
103 fps ∼100% +75%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
59 fps ∼57% 0%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
51 fps ∼50% -14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (36 - 105, n=13)
72.7 fps ∼71% +23%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.1 - 106, n=214, der letzten 2 Jahre)
36.5 fps ∼35% -38%
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
111 fps ∼100%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
88 fps ∼79% -21%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
75 fps ∼68% -32%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
22 fps ∼20% -80%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
37 fps ∼33% -67%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
107 fps ∼96% -4%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
106 fps ∼95% -5%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
74 fps ∼67% -33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (69 - 121, n=13)
103 fps ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 121, n=214, der letzten 2 Jahre)
43.7 fps ∼39% -61%
GFXBench
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
33 fps ∼59%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
45 fps ∼80% +36%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
31 fps ∼55% -6%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
13 fps ∼23% -61%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
19 fps ∼34% -42%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
56 fps ∼100% +70%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
42.9 fps ∼77% +30%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
30 fps ∼54% -9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (26 - 61, n=13)
46.2 fps ∼83% +40%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 61, n=213, der letzten 2 Jahre)
22.8 fps ∼41% -31%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
67 fps ∼89%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
51 fps ∼68% -24%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
44 fps ∼59% -34%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
12 fps ∼16% -82%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
21 fps ∼28% -69%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
62 fps ∼83% -7%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
75 fps ∼100% +12%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
58 fps ∼77% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (42 - 72, n=13)
61.6 fps ∼82% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.8 - 75, n=213, der letzten 2 Jahre)
26.2 fps ∼35% -61%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
41 fps ∼64%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
48 fps ∼75% +17%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
36 fps ∼56% -12%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
13 fps ∼20% -68%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
21 fps ∼33% -49%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
64 fps ∼100% +56%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
53.5 fps ∼84% +30%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
37 fps ∼58% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (32 - 73, n=18)
56.3 fps ∼88% +37%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 73, n=282, der letzten 2 Jahre)
23.1 fps ∼36% -44%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
79 fps ∼93%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
54 fps ∼64% -32%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
50 fps ∼59% -37%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
13 fps ∼15% -84%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
23 fps ∼27% -71%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
64 fps ∼75% -19%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
85 fps ∼100% +8%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
69 fps ∼81% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (54 - 87, n=19)
73.1 fps ∼86% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.95 - 257, n=281, der letzten 2 Jahre)
26.7 fps ∼31% -66%
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
25 fps ∼57%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
31 fps ∼70% +24%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
23 fps ∼52% -8%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
8.8 fps ∼20% -65%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
13 fps ∼30% -48%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
44 fps ∼100% +76%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
40 fps ∼91% +60%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
26 fps ∼59% +4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (25 - 46, n=18)
37.7 fps ∼86% +51%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 60, n=282, der letzten 2 Jahre)
15.3 fps ∼35% -39%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
29 fps ∼97%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
20 fps ∼67% -31%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
19 fps ∼63% -34%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
5.3 fps ∼18% -82%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
8.4 fps ∼28% -71%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
27 fps ∼90% -7%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
30 fps ∼100% +3%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
28 fps ∼93% -3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (22 - 32, n=18)
28.4 fps ∼95% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.35 - 101, n=282, der letzten 2 Jahre)
10.5 fps ∼35% -64%
AnTuTu v8 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
700592 Points ∼100%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
585231 Points ∼84% -16%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
496966 Points ∼71% -29%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
288970 Points ∼41% -59%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
316129 Points ∼45% -55%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
617805 Points ∼88% -12%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
510245 Points ∼73% -27%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
633158 Points ∼90% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (575515 - 740847, n=10)
694965 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53335 - 727247, n=193, der letzten 2 Jahre)
336419 Points ∼48% -52%
AImark - Score v2.x (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
209984 Points ∼88%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
73666 Points ∼31% -65%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
226728 Points ∼95% +8%
Apple iPhone 12 Pro Max
Apple A14 Bionic, A14 Bionic GPU, 6144
92533 Points ∼39% -56%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (171404 - 264766, n=10)
237952 Points ∼100% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4293 - 273221, n=73, der letzten 2 Jahre)
65002 Points ∼27% -69%
BaseMark OS II
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
6361 Points ∼97%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
5993 Points ∼91% -6%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
5589 Points ∼85% -12%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
3290 Points ∼50% -48%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
3949 Points ∼60% -38%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
6144 Points ∼94% -3%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
6247 Points ∼95% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (6031 - 6959, n=13)
6564 Points ∼100% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (323 - 7123, n=200, der letzten 2 Jahre)
3701 Points ∼56% -42%
System (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
10377 Points ∼95%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
10058 Points ∼92% -3%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
9782 Points ∼89% -6%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
5960 Points ∼54% -43%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
6807 Points ∼62% -34%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
10492 Points ∼96% +1%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
10936 Points ∼100% +5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (9696 - 11774, n=13)
10851 Points ∼99% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1160 - 11774, n=200, der letzten 2 Jahre)
6748 Points ∼62% -35%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
8789 Points ∼100%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
7240 Points ∼82% -18%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
6038 Points ∼69% -31%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
5381 Points ∼61% -39%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
4929 Points ∼56% -44%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
6246 Points ∼71% -29%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
6588 Points ∼75% -25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (5352 - 9044, n=13)
7564 Points ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (522 - 9044, n=200, der letzten 2 Jahre)
4364 Points ∼50% -50%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
12732 Points ∼87%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
11842 Points ∼81% -7%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
10138 Points ∼69% -20%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
2560 Points ∼17% -80%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
5178 Points ∼35% -59%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
14636 Points ∼100% +15%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
14362 Points ∼98% +13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (12630 - 15628, n=13)
13737 Points ∼94% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (349 - 15628, n=200, der letzten 2 Jahre)
5757 Points ∼39% -55%
Web (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi 11
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 8192
1434 Points ∼85%
OnePlus 8 Pro
Qualcomm Snapdragon 865, Adreno 650, 12288
1496 Points ∼89% +4%
Huawei P40 Pro
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
1629 Points ∼97% +14%
Google Pixel 5
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 8192
1428 Points ∼85% 0%
Oppo Reno4 Pro
Qualcomm Snapdragon 765G, Adreno 620, 12288
1399 Points ∼83% -2%
Samsung Galaxy S21+
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 8192
1486 Points ∼89% +4%
Samsung Galaxy S21 Ultra
Samsung Exynos 2100 5G, Mali-G78 MP14, 12288
1471 Points ∼88% +3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G
  (1434 - 1983, n=13)
1678 Points ∼100% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2169, n=200, der letzten 2 Jahre)
1277 Points ∼76% -11%
Jetstream 2 - Total Score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G (61.3 - 116, n=9)
91.7 Points ∼100% +10%
Xiaomi Mi 11 (Chrome 88)
83.152 Points ∼91%
Huawei P40 Pro (Huawei Browser 10.1)
69.956 Points ∼76% -16%
Samsung Galaxy S21+ (Chrome 88.0.4324.152)
66.27 Points ∼72% -20%
OnePlus 8 Pro (Chrome 80)
63.374 Points ∼69% -24%
Google Pixel 5 (Chrome 86.0.4240.110)
50.811 Points ∼55% -39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.4 - 161, n=185, der letzten 2 Jahre)
50.6 Points ∼55% -39%
JetStream 1.1 - Total Score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G (119 - 210, n=12)
161 Points ∼100% +17%
Xiaomi Mi 11 (Chrome 88)
137.89 Points ∼86%
Samsung Galaxy S21+ (Chrome 88.0.4324.152)
117.78 Points ∼73% -15%
Huawei P40 Pro (Huawei Browser 10.1)
116.61 Points ∼72% -15%
OnePlus 8 Pro (Chrome 80)
114.78 Points ∼71% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 375, n=196, der letzten 2 Jahre)
91 Points ∼57% -34%
Google Pixel 5 (Chrome 86.0.4240.110)
88.938 Points ∼55% -36%
Oppo Reno4 Pro (Chrome 86)
53.546 Points ∼33% -61%
Speedometer 2.0 - Result
Samsung Galaxy S21+ (Chrome 88.0.4324.152)
85.8 runs/min ∼100% +37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G (54.7 - 114, n=9)
84 runs/min ∼98% +34%
Huawei P40 Pro (Huawei Browser 10.1)
71.8 runs/min ∼84% +14%
OnePlus 8 Pro (Chome 80)
67.7 runs/min ∼79% +8%
Xiaomi Mi 11 (Chrome 88)
62.8 runs/min ∼73%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9 - 196, n=170, der letzten 2 Jahre)
50.3 runs/min ∼59% -20%
Google Pixel 5 (Chrome 86.0.4240.110)
49.2 runs/min ∼57% -22%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G (103 - 166, n=12)
139 Points ∼100% +12%
Xiaomi Mi 11 (Chrome 88)
124 Points ∼89%
OnePlus 8 Pro (Chrome 80)
104 Points ∼75% -16%
Samsung Galaxy S21+ (Chrome 88.0.4324.152)
102 Points ∼73% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (20 - 194, n=204, der letzten 2 Jahre)
78.8 Points ∼57% -36%
Google Pixel 5 (Chrome 86.0.4240.110)
77 Points ∼55% -38%
Oppo Reno4 Pro (Chrome 86)
50 Points ∼36% -60%
Huawei P40 Pro
Points ∼0% -100%
Octane V2 - Total Score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G (23491 - 46075, n=13)
33790 Points ∼100% +23%
Samsung Galaxy S21+ (Chrome 88.0.4324.152)
28247 Points ∼84% +3%
Xiaomi Mi 11 (Chrome 88)
27539 Points ∼82%
Huawei P40 Pro (Huawei Browser 10.1)
23690 Points ∼70% -14%
OnePlus 8 Pro (Chrome 80)
23678 Points ∼70% -14%
Google Pixel 5 (Chrome 86.0.4240.110)
18629 Points ∼55% -32%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1986 - 58632, n=211, der letzten 2 Jahre)
17839 Points ∼53% -35%
Oppo Reno4 Pro (Chrome 86)
11059 Points ∼33% -60%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Oppo Reno4 Pro (Chrome 86)
4533.9 ms * ∼100% -163%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (460 - 29635, n=213, der letzten 2 Jahre)
3911 ms * ∼86% -127%
Google Pixel 5 (Chrome 86.0.4240.110)
2469.8 ms * ∼54% -43%
OnePlus 8 Pro (Chrome 80)
1944.7 ms * ∼43% -13%
Huawei P40 Pro (Huawei Browser 10.1)
1913.7 ms * ∼42% -11%
Samsung Galaxy S21+ (Chrome 88.0.4324.152)
1743.6 ms * ∼38% -1%
Xiaomi Mi 11 (Chrome 88)
1721.5 ms * ∼38%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 888 5G (924 - 1841, n=13)
1435 ms * ∼32% +17%

* ... kleinere Werte sind besser

Xiaomi Mi 11OnePlus 8 ProHuawei P40 ProGoogle Pixel 5Oppo Reno4 ProSamsung Galaxy S21+Durchschnittliche 128 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-15%
-16%
-55%
-44%
12%
-9%
-53%
Sequential Read 256KB
1614.92
1627.3
1%
1774.68
10%
851.37
-47%
943.36
-42%
1623.02
1%
1574 (1330 - 1730, n=19)
-3%
778 (41.9 - 2037, n=288, der letzten 2 Jahre)
-52%
Sequential Write 256KB
754.41
730.4
-3%
395.74
-48%
189.99
-75%
473.71
-37%
1037.14
37%
754 (527 - 1095, n=19)
0%
344 (11.9 - 1321, n=288, der letzten 2 Jahre)
-54%
Random Read 4KB
278.54
208.3
-25%
228.06
-18%
138.93
-50%
159.39
-43%
309.61
11%
237 (133 - 317, n=19)
-15%
138 (13.5 - 325, n=288, der letzten 2 Jahre)
-50%
Random Write 4KB
289.32
197.7
-32%
271.83
-6%
155.87
-46%
139.65
-52%
283.31
-2%
233 (121 - 306, n=19)
-19%
124 (5.2 - 330, n=288, der letzten 2 Jahre)
-57%

Spiele - Xiaomi-Handy mit Adreno 660

Die 3D-Leistung des Mi 11 wird durch ein paar anspruchsvolle Spiele aus dem Play Store auf Herz und Nieren geprüft. In Verbindung mit der App von GameBench protokollieren wir die Bildwiederholraten während der Spiele-Sessions. 

In bester Darstellungsqualität werden grafiklastige Spiele durchgehend mit konstant 60 FPS dargestellt, hier scheint Xiaomi das Mi 11 zu begrenzen. PUBG Mobile ist mit UltraHD ebenfalls flüssig bei hohen 40 FPS spielbar. Einbrüche in der Bildwiederholungsrate sind selbst bei höchsten Grafiksettings im Shooter nicht ersichtlich.    

Das Xiaomi-Handy eignet sich nicht nur wegen der neuen Adreno 660 GPU für Gamer, sondern auch durch die sehr hohe Touch-Sampling-Rate von 480 Hz sowie durch die Qualcomm-Game-Quick-Touch-Funktion, die Reaktionszeit bei Touch-Eingaben merklich verbessern soll. Die Sensoren sowie der OLED-Bildschrim reagiert im Test tadellos. Auch die Abwärme hält sich im Gegensatz zu den Benchmarks absolut in Grenzen. 

051015202530354045505560605560566058616060585958606049605960605660605960606160586061606055606157565860586060586056585657565960605860606061586060605760606057606060605858606060616060595960606060596060605660605960576160606060616056606055605660586160605859586060496059606056606059606061605860616060556061575658605860605860565856575659606058606060615860606057606060576060606058586060606160605959606060605960606056606059605761606060606160566060616060605960606060606060606060526060606060606058606061596060615960596059606159616059606060615960606059615957596060605960556056605861606058595860604960596060566060596060616058606160605560615756586058606058605658565756596060586060606158606060576060605760606060585860606061606059596060606059606060566060596057616060606061605660606160606059606060606060606060605260606060606060586060615960606159605960596061596160596060606159606060596159575960606059616060605960606060606061596059615861596160605860596060596060606060606060605960606059596159606160606060596059606060615860596055605660586160605859586060496059606056606059606061605860616060556061575658605860605860565856575659606058606060615860606057606060576060606058586060606160605959606060605960606056606059605761606060606160566060616060605960606060606060606060526060606060606058606061596060615960596059606159616059606060615960606059615957596060605961606060596060606060606159605961586159616060586059606059606060606060606060596060605959615960616060606059605960606061586059605960606060606058605360606060605560596160596060606059605960606060606060606059605960595961596060606060606060606060576060606061605960586060606060606060596060606060606059606060606060606059596060606060605560566058616060585958606049605960605660605960606160586061606055606157565860586060586056585657565960605860606061586060605760606057606060605858606060616060595960606060596060605660605960576160606060616056606061606060596060606060606060606052606060606060605860606159606061596059605960615961605960606061596060605961595759606060596160606059606060606060615960596158615961606058605960605960606060606060606059606060595961596061606060605960596060606158605960596060606060605860536060606060556059616059606060605960596060606060606060605960596059596159606060606060606060606057606060606160596058606060606060606059606060606060605960606060606060605959606060606040404040404040404040404040404040404040403941404040404039404040414040403940404040403940394139414040404040394041403940404039404140394040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040394140403941394040404040404041403940404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404039404060556056605861606058595860604960596060566060596060616058606160605560615756586058606058605658565756596060586060606158606060576060605760606060585860606061606059596060606059606060566060596057616060606061605660606160606059606060606060606060605260606060606060586060615960606159605960596061596160596060606159606060596159575960606059616060605960606060606061596059615861596160605860596060596060606060606060605960606059596159606160606060596059606060615860596059606060606060586053606060606055605961605960606060596059606060606060606060596059605959615960606060606060606060605760606060616059605860606060606060605960606060606060596060606060606060595960606060604040404040404040404040404040404040404040394140404040403940404041404040394040404040394039413941404040404039404140394040403940414039404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404039414040394139404040404040404140394040404040404040404040404040404040404040404040404040404040404040403940406160606061606060606160606060616060606160606060616060606160606060616060606157606061606060606160606061606060606160606060616060606160606060616060606160606060Tooltip
; Asphalt 9: Legends: Ø59.1 (49-61)
; PUBG Mobile; Smooth: Ø59.7 (52-61)
; PUBG Mobile; Balanced: Ø59.8 (58-61)
; PUBG Mobile; HD: Ø59.7 (53-61)
; PUBG Mobile; Ultra HD: Ø40 (39-41)
; Real Racing 3: Ø60.2 (57-61)

Emissionen - Mi 11 mit Throttling

Temperatur

Das rückseitige Glasgehäuse des Mi 11 erwärmt sich unter permanenter Last relativ ausgeprägt. Um die Wärmeentwicklung im Inneren zu überprüfen, nutzen wir normalerweise den Akku-Test der App GFXBench. Dabei werden die jeweiligen Szenarien dreißigmal hintereinander durchgeführt und sowohl Akkustand als auch Frameraten protokolliert. Allerdings können wir das Temperaturverhalten des Qualcomm-SoCs nicht analysieren, da bereits nach relativ kurzer Zeit der Test aufgrund des Überhitzungsschutzes beendet wird. 

Jedoch sind anhand der Resultate aus den Einzeltests hohe Schwankungen in der Bildwiederholung erkennbar. Unter rechenintensiver Belastung drosselt das Mi 11 im T-Rex-Test mitunter bis zu 50 Prozent. So begrenzt die native Bildwiederholungsfrequenz die Onscreen-Werte bei optimaler Kühlung, beim mehrmaligen Durchführen des Benchmarks erreichen wir nur noch 60 fps.   

Im Alltag stellt die Abwärme aber (wohl) kaum ein wirkliches Problem dar - bei "normaler" Last, wie eine 30-minütige Spielesession oder mehrere 8K-Videos hintereinander, ist die Wärmeentwicklung deutlich spürbar, allerdings erkennen wir keine Leistungsverluste. Im Wild Life Stress Stability Test ist die Konstanz des Mi 11 ebenfalls sehr ordentlich. Ob dies auch bei sommerlichen Temperaturen der Fall ist, darf zumindest hinterfragt werden.     

3DMark - Wild Life Stress Test Stability
Huawei P40 Pro
Mali-G76 MP16, Kirin 990 5G, 256 GB UFS 3.0 Flash
99.8 % ∼100% +11%
Google Pixel 5
Adreno 620, SD 765G, 128 GB UFS 2.1 Flash
94.7 % ∼95% +5%
Xiaomi Mi 11
Adreno 660, SD 888 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
90.2 (5064min - 5613max) % ∼90%
Samsung Galaxy S21+
Mali-G78 MP14, Exynos 2100 5G, 128 GB UFS 3.1 Flash
65.8 (3805min - 5781max) % ∼66% -27%
Max. Last
 37 °C37.2 °C37.6 °C 
 36.7 °C37.1 °C36.3 °C 
 36.5 °C35.2 °C33.8 °C 
Maximal: 37.6 °C
Durchschnitt: 36.4 °C
34 °C35.9 °C37.3 °C
32.5 °C35.8 °C37.5 °C
32.1 °C34.6 °C36 °C
Maximal: 37.5 °C
Durchschnitt: 35.1 °C
Netzteil (max.)  27.5 °C | Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.9 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.2 °C (von 22.4 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 37.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.9 °C.

Lautsprecher

Das Mi 11 verfügt über ein symmetrisches Doppellautsprechersystem auf der Ober- und Unterseite des Gehäuses. Die durch Harman Kardon angepassten Stereolautsprecher bieten einen sehr schönen Klang. Die Musikausgabe weist zwar kaum Bässe auf, dafür sehr lineare Hochtöne und Mitten. Einbrüche sind im Pink-Noise-Diagramm auch bei den Superhochtönen kaum erkennbar. Viel besser geht es aktuell im Smartphone-Bereich nicht.  

Auf eine Audioklinke hat Xiaomi beim Mi 11 zwar verzichtet, die Musikwiedergabe über den USB-Port bietet allerdings sauberen Klang. Wer kabellose Kopfhörer nutzen möchte, kann sich über aptX, AAC- und LHDC- sowie LDAC-Support freuen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs202634.52528.328.63123.329.24024.328.85033.936.46322.527.78022.525.910023.925.612517.23716019.948.920016.548.625013.350.931517.656.84002055.950019.66663023.268.680013.270.7100012.672.4125012.674.916001473.5200012.776.5250012.777.5315013.278.6400013.774.6500013.773.9630013.974.1800013.473.3100001474.61250014.768.81600015.763.2SPL27.386.8N0.967.5median 14median 70.7Delta2.79.12633.328.333.323.323.524.330.433.935.822.526.222.519.623.923.317.231.119.94716.550.513.353.517.6582060.419.664.223.267.513.271.512.673.612.678.51476.712.776.912.777.113.278.913.776.813.774.113.973.813.474.91475.114.769.515.758.527.387.80.971.6median 14median 71.52.710.1hearing rangehide median Pink Noise