Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi Mi 11 offiziell gelauncht: Erstes Snapdragon 888-Flaggschiff startet günstiger als erwartet, lässt viel Platz für das Mi 11 Pro und kommt mit Gratis-55W Netzteil

Xiaomi hat heute das Mi 11 offiziell präsentiert. In China startet es bereits um umgerechnet 500 Euro, lässt aber noch Platz für das kommende Mi 11 Pro.
Xiaomi hat heute das Mi 11 offiziell präsentiert. In China startet es bereits um umgerechnet 500 Euro, lässt aber noch Platz für das kommende Mi 11 Pro.
(Update 3: Gratis-Netzteil offenbar zeitlich beschränkt, Link zum Datenblatt und Infos zur Special Edition integriert) Jetzt ist es also offiziell: Xiaomi hat das Mi 11 gelauncht - vorerst nur in China. Was man dort in Kürze ab umgerechnet 500 Euro kaufen kann ist insbesondere in Sachen Display beeindruckend, die Performance ist dank Snapdragon 888 natürlich vielversprechend. Beim Thema Kamera lässt Xiaomi aber noch viel Platz für das noch geplante Mi 11 Pro. Und in Sachen Netzteil gibt es erstmal Entwarnung - zumindest in China geht Xiaomi einen anderen Weg als Apple und legt auf Wunsch ein hochwertiges Ladegerät bei - vorerst.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Jetzt ist es offiziell, zumindest mal in China. Die Spezifikationen des zuletzt wegen des Netzteil-Verzichts in der Verpackung Schlagzeilen-beherrschenden Mi 11 von Xiaomi lesen sich insbesondere beim Thema Display und Performance auf Basis des Snapdragon 888 von Qualcomm beeindruckend, dürften aber beim Thema Kamera den einen oder anderen enttäuschen, zumal Xiaomi hier offenbar noch eine Pro-Version in petto hat und beim regulären Mi 11 noch nicht aus vollen Rohen schießt.

Das reguläre Mi 11 wird als erstes Snapdragon 888-Flaggschiff der Welt aber beim Display neue Maßstäbe setzen, zumindest mal bis zum Launch des Galaxy S21 Ultra am 14. Januar. Die Chinesen verbauen hier ein 6,81 Zoll großes 10-bit Samsung E4 Super-AMOLED-Panel mit 2.560 x1.440 Pixel Auflösung, 515 ppi Pixeldichte, HDR10+-Unterstützung, 120 Hz Refreshrate sowie 1.500 nits Helligkeit, das von Displaymate mit A+ bewertet wird. Xiaomi hat das Panel an allen vier Seiten abgerundet, geht also definitiv nicht wie Samsung zurück zu flacheren Displays. Der Fingerabdrucksensor steckt natürlich unter dem AMOLED und kann offenbar auch als Herzfrequenzmesser verwendet werden, zum Display nennt Xiaomi auch noch die Werte JNCD (0,38) sowie AE (0,41).

Auf das neue, vierfach-gekrümmte Samsung AMOLED-Display im Mi 11 ist Xiaomi besonders stolz.
Auf das neue, vierfach-gekrümmte Samsung AMOLED-Display im Mi 11 ist Xiaomi besonders stolz.

Die Kamera lässt Platz für das noch kommende Mi 11 Pro

Wirklich hoch und wohl insbesondere für Gamer ideal ist die Touch-Sampling Rate von 480 Hz. Das mit Harman Kardon Stereolautsprechern bestückte Xiaomi-Flaggschiff setzt zudem auf Gorilla Glas 7 aka Gorilla Glas Victus und bietet an der Rückseite eine optisch stabilisierte, 1/1.33 große 108 Megapixel-Kamera mit 4:1 Pixelbinning, F/1.85 Blende und 7P-Linse, eine 13 Megapixel Ultraweitwinkel-Optik mit F/2.4 Blende und 123 Grad FOV sowie eine niedrig auflösende 5 Megapixel "Porträt-Kamera" mit 50 mm Brennweite, die wohl primär als Macro-Cam und für Porträt-Aufnahmen dienen soll. Bereits im Vorfeld bekannt wurde das neue Super Night Scene Video-Feature bei der KI-Algorithmen für gute Videoqualität sorgen sollen. Auch 8K-Videoaufnahmen, LOG-Support und HDR-Video werden unterstützt. An der Front steckt eine 20 Megapixel Selfie-Cam im Displayloch.

 
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Netzteil nicht mehr in der Box aber vorerst gratis dazu

Der 4600 mAh Akku des natürlich 5G-fähigen Mi 11 lädt mit 55W über USB-C PD sowie kabellos mit 50 Watt - hier gibt es ja bereits seit längerem ein dediziertes Ladepad von Xiaomi. Das 80W Wireless Charging, das Xiaomi zuletzt angekündigt hat, wird im Mi 11 offenbar noch nicht unterstützt. Das trotz großem Akku nur 8 mm dünne Mi 11 wird es in China als Glas-Variante in den drei Farben Schwarz, Weiß/Silber sowie Hellblau geben, dazu kommen aber auch noch eine Smokey Purple (Violett) und eine braune Leder-Variante. Auch eine Special Edition, als Signature Edition mit Unterschrift des Xiaomi-Mitbegründers Lei Jun, dürfte es geben. 

In China startet das Mi 11 günstiger als zuletzt gemunkelt und zwar mit 8 GB LPDDR5-RAM und 128 GB UFS 3.1 Speicher um 3.999 Yuan (500 Euro). Das ist genauso viel wie das Mi 10 in China im Vorjahr kostete. Die Version mit 256 GB Speicher kostet 4.299 Yuan (538 Euro), die Variante mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher bekommt man in China um 4.699 Yuan (590 Euro). Wie wir wissen steckt allerdings in diesem Jahr kein Ladegerät mehr in der Box. Offenbar bewahrheiten sich allerdings die Gerüchte, Xiaomi verlangt vorerst nichts extra für einen modernen 55 Watt GAN-Charger und legt das Netzteil auf Wunsch des Kunden extra bei, gratis wie es scheint - und zumindest mal in China.

 

Update 14:45 Mi 11 Special Edition im neuen Design

Wie oben schon angekündigt, wird es in China auch eine Signature Edition des Mi 11 zu Ehren des Xiaomi-Mitbegründers Lei Jun geben. Unten noch die aktuellen Bilder zu dieser Special Edition, die "Scodic Crystals" bestückt ist und mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher in einer speziellen Box um 4.699 Yuan startet.

Update 2 15:00 Offizielles Datenblatt online

Nun sind auch die Produktseiten zum Mi 11 online, falls jemand noch weitere Details braucht, hier alle Spezifikationen von der chinesischen Seite.

Update 3 15:30 Gratis-Netzteil-Aktion offenbar zeitlich begrenzt

Mittlerweile kristallisiert sich heraus, dass die Gratis-Netzteil-Aktion tatsächlich zeitlich begrenzt ist, danach soll das Paket mit 55 Watt Netzteil 4.098 Yuan kosten, also ein Aufpreis von 99 Yuan oder umgerechnet 12 Euro.

 

Quelle(n)

Xiaomi China Livestream

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7237 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Xiaomi Mi 11 offiziell gelauncht: Erstes Snapdragon 888-Flaggschiff startet günstiger als erwartet, lässt viel Platz für das Mi 11 Pro und kommt mit Gratis-55W Netzteil
Autor: Alexander Fagot, 28.12.2020 (Update: 28.12.2020)