Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Erste Xiaomi Mi 11 Benchmarks deuten auf Effizienzprobleme: Wiederholt sich ein Exynos 990-Desaster beim Snapdragon 888?

Haben Xiaomi Mi 11 und vielleicht andere Snapdragon 888-Flaggschiffe des Jahres 2021 Exynos 990-artige Effizienzprobleme? (Bild: Xiaomi Mi 11)
Haben Xiaomi Mi 11 und vielleicht andere Snapdragon 888-Flaggschiffe des Jahres 2021 Exynos 990-artige Effizienzprobleme? (Bild: Xiaomi Mi 11)
Die 5 nm-Fertigung des Snapdragon 888 beziehungsweise wohl auch künftigen Exynos 2100 sollte eigentlich mehr Effizienz erwarten lassen als bei dem in 7 nm gefertigten Snapdragon 865, doch wie erste Benchmarks und Gaming-Tests beim chinesischen Mi 11 andeuten, liefert der Snapdragon 888 zwar eine dem Apple A13-ähnliche Performance, erzeugt dabei aber offenbar auch viel Hitze. Hat der neue Qualcomm-SoC ein Effizienzproblem wie 2020 der Exynos 990?
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Jahr 2021 begann pünktlich um Mitternacht des ersten Januar mit einem Verkaufsrekord für das neueste Xiaomi-Flaggschiff auf Basis eines ebenfalls brandneuen Qualcomm-SoC, der erstmals - wie der Apple A14 Bionic-SoC im iPhone 12 - in 5 nm-Fertigung produziert wird und damit theoretisch mehr Performance bei gleichzeitig höherer Effizienz erwarten lässt. Doch wie der Golden Reviewer aus Singapur auf Basis von ersten mittlerweile verfügbaren Benchmarks und Gaming-Tests, die frühe Mi 11-Tester ins chinesische Netzwerk Weibo hochgeladen haben, in einem Youtube-Video andeutet, dürfte die Realität (vorerst noch) ganz anders aussehen.

Performance: Ja 

Performance scheint hierbei nicht das Problem zu sein. Die reine Geschwindigkeit, die etwa Geekbench-, GFXBench- oder AnTuTu-Ergebnisse (siehe Video beziehungsweise Screenshots unten) des Xiaomi Mi 11 zeigen, liegt im erwartbaren Bereich und durchaus substantiell höher als beim Vorgänger Snapdragon 865. Doch das könnte offenbar auf Kosten der Effizienz gegangen sein, denn schon das AnTuTu-Ergebnis zeigt erstmals eine möglicherweise besorgniserregende Tendenz des Snapdragon 888 auf.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Effizienz: Besorgniserregend

Im AnTutu-Vergleichsbild mit den Ergebnissen von Samsung Galaxy Z Fold2 und Xiaomi Mi 10 Pro sieht man einen dreifach höheren Temperaturanstieg um 12 Grad Celsius beim Mi 11. Noch besorgniserregender ist der SPECint-Benchmark am neuen Cortex X1 High-Performance-Core mit 2,84 Ghz Taktfrequenz. Hier zeigt sich 26 Prozent mehr Performance als beim Cortex-A77 im Snapdragon 865 aber bei 65 Prozent höherem Stromverbrauch - das erinnert durchaus schon etwas an den verrufenen Exynos 990 aus dem Vorjahr, der bei diesem Test im Vergleich zwar noch etwas mehr Watt (3,8W) verbraten hatte aber nicht mehr allzu weit von den 3,35 Watt des Snapdragon 888 entfernt zu sein scheint.

12 Grad höher steigt die Temperatur beim AnTuTu-Benchmark, nicht gerade was man vom Snapdragon 888 erwartet hätte.
12 Grad höher steigt die Temperatur beim AnTuTu-Benchmark, nicht gerade was man vom Snapdragon 888 erwartet hätte.
SPECint zeigt beim Cortex-X1 26 Prozent mehr Performance als beim Snapdragon 865 aber auf Kosten der Effizienz.
SPECint zeigt beim Cortex-X1 26 Prozent mehr Performance als beim Snapdragon 865 aber auf Kosten der Effizienz.
Das Mid-Core Performance-Effizienz-Verhältnis des Snapdragon 888 scheint ebenfalls nicht gerade ideal.
Das Mid-Core Performance-Effizienz-Verhältnis des Snapdragon 888 scheint ebenfalls nicht gerade ideal.

Realworld 1: Alles ok bei PUBG Mobile

Beim Mid-Core SPECint-Test des Cortex-A78 mit 2,82 Ghz sieht das Performance-Effizienzverhältnis auch nicht gerade ideal aus. 7 Prozent mehr Performance als beim Cortex-A77 im Snapdragon 865 stehen 25 Prozent höherer Stromverbrauch gegenüber (1,88W vs 1,5W). Und wie sieht das ganze im Alltag, etwa beim Gaming aus? Nun, bei PUBG Mobile scheint es Entwarnung zu geben: Der Tester aus China hat das beliebte Spiel in HDR+ Qualität gespielt und konnte damit 30 Minuten lang stabile 60 fps erzielen und das bei geringer Hitzeentwicklung und 0,8 bis 1 Ampere. Der Akku sank hierbei von 86 Prozent auf 77 Prozent Kapazität.

Alles ok offenbar bei einer 30 Minuten langen PUBG Mobile-Session am Xiaomi Mi 11.
Alles ok offenbar bei einer 30 Minuten langen PUBG Mobile-Session am Xiaomi Mi 11.

Realworld 2: Genshin Impact mit Throttling und hohen Temperaturen

Anders leider beim Spiel Genshin Impact. Hier lieferte einer der chinesischen Tester die ersten Hinweise auf hohe Temperaturen von 50 Grad Celsius nach 10 Minuten Spielzeit, was - und das erinnert doch stark an den Exynos 990 - leider zum gefürchteten Throttling und den damit einhergehenden zeitweisen Frame-Drops auf 30 fps führte. Diese Ergebnisse zeichnen aktuell mal kein so rosiges Bild für den Snapdragon 888 und damit bestückte Smartphone-Flaggschiffe in 2021, auch wenn es zum jetzigen Zeitpunkt noch viel zu früh ist, um hier potentiell voreilige Schlüsse zu ziehen.

Die vom YouTuber gesammelten Quellen aus China scheinen zwar durchaus seriöse Ergebnisse zu liefern, wir kennen allerdings die näheren Umstände der Tests nicht, zudem sind das alles noch sehr frühe Tests eines gerade mal gestern in China erstmals verkauften Phones. Die aufgezeigten Probleme sind zwar prinzipiell besorgniserregend für einen brandneuen 5nm-Chipsatz, könnten aber durch kommende OS- und Treiberupdates behoben werden, zudem ist auch möglich, dass manche der frühen Xiaomi Mi 11-Phones beim Thema Kühlung vielleicht suboptimal arbeiten. Weitere Tests dürften in den nächsten Tagen und Wochen folgen, auch wir freuen uns schon auf die ersten Tests mit einem Snapdragon 888-Flaggschiff wie dem Mi 11.

Bei Gershin Impact erreicht das Mi 11 hohe Temperaturen und throttelt zeitweise auf 30 fps runter.
Bei Gershin Impact erreicht das Mi 11 hohe Temperaturen und throttelt zeitweise auf 30 fps runter.
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Vaidyanathan Subramaniam
Autor des Originals: Vaidyanathan Subramaniam - Managing Editor - 1346 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2012
Obwohl ich Zell- und Molekularbiologe bin, fühlte ich mich von klein auf zu Computern hingezogen. Als ich 1998 meinen ersten PC bekam, wuchs meine Leidenschaft für Technologie mit der Zeit ziemlich exponentiell. Es gab unglaubliche Erfahrungen auf meinem Weg von einer viel gefragten Quelle für technische Ratschläge im Familien- und Freundeskreis bis hin zu meinem Einstieg bei Notebookcheck im Jahr 2017 als professioneller Tech-Journalist. Jetzt bin ich leitender Redakteur bei Notebookcheck und berichte für das indisches und auch für das globale Publikum über ein breites Spektrum der Technologielandschaft. Wenn ich nicht gerade auf der Jagd nach der nächsten großen Story bin oder komplexe Messungen für Testberichte vornehme, lese ich gute Lektüre, höre gefühlvolle Musik oder probiere ein neues Spiel aus.
Alexander Fagot
Übersetzer: Alexander Fagot - Managing Editor News - 7371 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Erste Xiaomi Mi 11 Benchmarks deuten auf Effizienzprobleme: Wiederholt sich ein Exynos 990-Desaster beim Snapdragon 888?
Autor: Alexander Fagot,  2.01.2021 (Update:  2.01.2021)