Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Oppo Find X3 Pro Launch: Gelingt Oppo mit Mikroskop und Dual-Hauptkamera der Angriff auf etablierte Flaggschiffe wie das Samsung Galaxy S21 Ultra?

Das Find X3 Pro will mit Apples und Samsungs Flaggschiffen konkurrieren und bringt hierfür einige spezielle Features. (Bild: Oppo)
Das Find X3 Pro will mit Apples und Samsungs Flaggschiffen konkurrieren und bringt hierfür einige spezielle Features. (Bild: Oppo)
Mit einer Kamera die irgendwie an das Apple iPhone 12 Pro erinnert, einem Mikroskop als Alleinstellungsmerkmal und einer versprochenen Kamera- und Displayqualität, die den besten Flaggschiffen am Markt in nichts nachstehen soll, setzt Oppo in 2021 zum Angriff auf die Nummer 1 und 2 der Smartphone-Hersteller an. So richtig günstig ist das Oppo Find X3 Pro zwar nicht, doch einiges spricht dennoch für einen größeren Erfolg in 2021, zumal Huawei ja nicht mehr mitspielen darf.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Im Vorjahr probierte es Oppo am europäischen Markt mit dem Find X2 Pro zu einem Startpreis von 1.199 Euro für ein 512 GB Flaggschiff, doch zumindest in unserem Test wollte sich ein wohliges Preis-Leistungsverhältnis nicht so recht einstellen. 2021 setzt der in China gerade zum Marktführer aufgestiegene und weltweit bereits auf Rang 3 platzierte Hersteller aus China nun erneut zum Angriff auf die hierzulande etablierte Smartphone-Elite an.

Hierzu senkt Oppo die Startkosten geringfügig auf 1.149 Euro ab, reduziert den integrierten Speicher aber parallel auf 256 GB und konkurriert damit etwa mit dem Samsung Galaxy S21 Ultra, das offiziell in Deutschland und Österreich mit 256 GB Speicher 1.299 Euro kostet (etwa hier bei Amazon). Reichen 150 Euro Preisunterschied zum Marktführer im Android-Bereich, muss Samsung also um seine Vormachtstellung im Kamera-Flaggschiff-Sektor fürchten?

Dual-Hauptkamera mit 10 bit Farbmanagement

Das kommt ganz drauf an, was man von seinem Smartphone erwartet. Wer etwa 10-fachen optischen Zoom braucht, wird beim Oppo Find X3 Pro nicht fündig, das mit seiner einzelnen 13 Megapixel Telefoto-Kamera mit F/2.4 Blende gerade mal 5-fachen Hybrid-Zoom und maximal 20x Digital-Zoom bietet, rein optisch sind es gerade mal 2x, was sehr gut für Porträtfotos und in etwa auf Apple iPhone 12 Pro-Niveau ist. Oppo setzt ganz andere Schwerpunkte, etwa in Bezug auf die beiden absolut gleichwertigen Hauptkameras für Weitwinkel und Ultraweitwinkel.

Erstmals bietet hier ein Hersteller die gleiche Sensorik und zwar den 50 Megapixel Sony IMX766, der beim Ultraweitwinkel-Objektiv eine Blende von F/2.2 bietet, beim regulären Weitwinkel sind es F/1.8. Wie beim OnePlus 9 ist hier eine FreeForm-Lens für weniger Abberationen an den Seitenrändern der Ultraweitwinkel-Aufnahmen integriert. Schon im Vorfeld bestätigt wurde das durchgehende 10 bit Farbmanagement von der Kamera bis zum Display, was eine Milliarde Farben und damit lebensechtere Bilder und Videos garantieren soll.

Das Mikroskop funktioniert in ersten Tests super

Ebenfalls sehr eigenwillig ist die vierte Kamera im Bunde, die als 3 Megapixel Mikroskop mit F/3.0 Blende und Ring-LED-Beleuchtung agiert und so noch viel tiefergehende Einblicke in den Mikrokosmos eröffnen soll und ein Alleinstellungsmerkmal des Oppo Find X3 Pro ist. Dieses Mikroskop in der Tasche spielt auch im Science-Fiction-Kurzfilm eine Rolle, den Oppo zu Marketingzwecken gedreht hatte. Unser Smartphone-Tester vom Dienst hat seit wenigen Stunden ein Oppo Find X3 Pro zur Hand und konnte damit etwa bereits einen Einblick in die Pixelstruktur des iPhone 12 Pro gewinnen, die ihr unten sehen könnt. Diese Kamera arbeitet im Nahbereich mit 30-facher Vergrößerung, maximal ist das Doppelte, also 60x möglich, das Ergebnis ist durchaus brauchbar, wie wir meinen.

Hans Zimmer liefert den Soundtrack zum Find X3 Pro

Ein ausführlicher Test zum Oppo Find X3 Pro ist natürlich geplant und wird diesbezüglich noch mehr Informationen liefern. Kurzer Ausflug zum Thema Video: 8K wird beim Find X3 Pro nicht unterstützt, sehr wohl aber [email protected] fps oder Dual-View-Video. Der Cinematic Mode soll besonders nach großem Kino aussehendes und gezielt beeinflussbares Filmmaterial in HDR-Qualität ermöglichen. Für Filmmusik-Fans: Ein Update im April soll Klingeltöne und Benachrichtigungs-Sounds einspielen, die vom Filmmusik-Komponisten Hans Zimmer erstellt wurden. Der bekannte Komponist hat übrigens auch den Soundtrack zu den Sci-Fi-Movies geliefert, die schon vor dem Launch geleakt wurden.

Unser erster Test mit der Mikroskop-Kamera des Oppo Find X3 Pro lieferte die 60x Vergrößerung der iPhone 12 Pro Display-Pixelstruktur. (Bild: Daniel Schmidt, Notebookcheck)
Unser erster Test mit der Mikroskop-Kamera des Oppo Find X3 Pro lieferte die 60x Vergrößerung der iPhone 12 Pro Display-Pixelstruktur. (Bild: Daniel Schmidt, Notebookcheck)
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Displayqualität auf Samsung Galaxy S21 Ultra-Niveau

Deutlich mehr mit dem teuersten Samsung-Flaggschiff gemein hat das 6,7 Zoll Display, denn es ist genauso wie beim Galaxy S21 Ultra ein dynamisch zwischen 5 Hz und 120 Hz arbeitendes 10 bit Dynamic AMOLED-Panel, auch hier mit einer QHD+-Auflösung von 3.216 x 1.440 Pixel, aber nur Gorilla Glas 5-Schutz (Samsung setzt bereits auf Gorilla Glas Victus). Damit bietet Oppo als erster Hersteller aus China eine ähnlich hochwertige Displayqualität mit energiesparender LPTO-Backplane, biegt das AMOLED-Panel seitlich aber stärker als Samsung, was nicht jedem gefallen dürfte. Die 32 Megapixel Selfie-Cam mit F/2.4 Blende steckt an der linken oberen Ecke in Form eines Displaylochs und unterstützt - leider - nur maximal 1080p Video mit 30 fps.

Mit seinem ungewöhnlichen Kamera-Buckel wird das Oppo Find X3 Pro nicht nur Freunde finden.
Mit seinem ungewöhnlichen Kamera-Buckel wird das Oppo Find X3 Pro nicht nur Freunde finden.

Pro/Contra in Sachen Ausstattung

Der nach IP68 staub- und wasserdichte Glas-Sandwich ist in den Farboptionen Schwarz und Blau (in anderen Regionen auch in Weiß) erhältlich und misst- ohne den Kamerabuckel 8,26 mm. Im Inneren werkelt natürlich Qualcomms aktueller Flaggschiff-SoC Snapdragon 888 mit 12 GB RAM und 256 GB UFS 3.1 Speicher, der leider wie bei Samsung nicht erweiterbar ist. Auch ein Manko für viele dürfte sein, dass der SIM-Slot nur eine Nano-SIM aufnimmt, alternativ steht nur eine integrierte e-SIM zur Verfügung. Der Akku des auf Android 11-Basis mit ColorOS 11.2 laufenden Oppo-Flaggschiffs ist 4.500 mAh groß und kann via USB-C mit 65 Watt (SuperVooc 2.0) in maximal 35 Minuten geladen werden. Wer Wireless Charging bevorzugt kann immerhin mit 30 Watt (AirVooc) schnell laden. Im Gegensatz zu Samsung und Apple liefert Oppo noch ein Headset (USB-C) und ein Schnellladegerät mit, was vielleicht noch als Preisvorteil durchgeht.

Als 5G-Flaggschiff verbindet sich das Oppo Find X3 Pro mit allen in Europa üblichen Sub-6-Frequenzen, nicht aber mit mmWave-Netzen etwa aus den USA. Zumindest LTE-Verbindungen sollten aber weltweit klappen, wir haben im Datenblatt 26 unterstützte LTE-Bänder gezählt, in Sachen WLAN wird Wi-Fi 6 aber noch nicht Wi-Fi 6E unterstützt. Der Fingerabdrucksensor steckt natürlich unsichtbar unterm Display, einen Kopfhöreranschluss gibt es nicht mehr. Zurückkommend auf unsere Frage eingangs, kann man konstatieren, dass Oppo mit dem Find X3 Pro in 2021 eine deutlich attraktivere Alternative für Apple iPhone 12 Pro oder Samsung Galaxy S21 Ultra im Angebot hat, möglicherweise aber immer noch etwas zu teuer startet. Ob das Mikroskop als Alleinstellungsmerkmal zieht, bleibt abzuwarten, wir sind schon gespannt, wie sich die Kamera-Qualität insgesamt im Vergleich zur Konkurrenz schlägt, hier wird ja demnächst auch das OnePlus 9 mit Hasselblad-getunten Kameras Marktanteile gewinnen wollen.

Kamera-Samples demonstrieren Photo-Qualität

Ab dem 18. März ist das Oppo Find X3 Pro in Deutschland und Österreich bestellbar, ausgeliefert wird ab 1. April. Hier noch ein paar Kamera-Samples, die direkt von Oppo stammen und mit den Kameras des Find X3 Pro erstellt wurden. Darunter nicht nur mit dem Sony IMX766 erstellte, sondern auch ein paar weitere Beispiele für die Fähigkeiten der Microlens-Kamera. Die Bilder wurden in ursprünglicher Auflösung eingebettet, sind also teilweise recht groß.

Quelle(n)

Oppo

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7366 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Oppo Find X3 Pro Launch: Gelingt Oppo mit Mikroskop und Dual-Hauptkamera der Angriff auf etablierte Flaggschiffe wie das Samsung Galaxy S21 Ultra?
Autor: Alexander Fagot, 11.03.2021 (Update: 11.03.2021)