Notebookcheck

Samsung: Neue Generation des Flip vorgestellt

Das Samsung Flip richtet sich an Meeting-Räume in Unternehmen (Quelle: Samsung)
Das Samsung Flip richtet sich an Meeting-Räume in Unternehmen (Quelle: Samsung)
Samsung hat heute eine neue Generation des Flips vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen Fernseher, der wahlweise 55 oder 65 Zoll groß ist und über einen Touchscreen verfügt. Mit diese Spezifikationen richtet sich das Produkt allerdings kaum an normale Konsumenten.

Mit dem Samsung Flip hat der südkoreanische Konzern Anfang 2018 sein erstes interaktives Whiteboard auf den Markt gebracht. Hierbei handelt es sich um ein 55 Zoll großen Monitor, der mit einer UHD-Auflösung ausgeliefert wird und über einen Touchscreen verfügt. Damit richtet sich der gigantische Touchscreen an Unternehmen, die das Gerät in ihren Meeting-Räumen platzieren wollen.

Jetzt hat Samsung eine neue Generation des Geräts veröffentlicht, das unter dem gleichen Namen wie das Original vertrieben werden soll. Samsung zufolge hat der Konzern in der Entwicklung gerade den mitgelieferten Stift und dessen Eingabe verbessert, wobei es sich hierbei wieder nicht um einen aktiven Stift handelt. Das bedeutet, dass man auch problemlos Stifte anderer Hersteller verwenden kann. Weiterhin kann das Display jetzt im "Pinsel-Modus" 1024 verschiedene Druckstufen erkennen, womit man wesentlich besser auf dem Gerät zeichnen können soll. Zusätzlich sollen sich mit der neuen Software deutlich einfacher Bilder zuschneiden und in die Notizen einfügen lassen.

Mit dem Feature "Screen-Share" lässt sich dann das Bild auf dem Display auch dratlos oder per HDMI auf größere Displays spiegeln, was gerade für große Säle, z.B. in Universitäten, interessant sein dürfte. Das Gerät wird es hierbei in zwei Größen geben: 55 und 65 Zoll. Über den Preis ist zwar noch nichts bekannt, allerdings kann man davon ausgehen, dass er sich auf einem ähnlichen Niveau wie der des Vorgängers mit 2350 Euro bewegen wird.

Der Flip verfügt über eine äußerst schmale Wandhalterung (Quelle: Samsung)
Der Flip verfügt über eine äußerst schmale Wandhalterung (Quelle: Samsung)
Das Einfügen von Bildern wurde ebenfalls deutlich vereinfacht (Quelle: Samsung)
Das Einfügen von Bildern wurde ebenfalls deutlich vereinfacht (Quelle: Samsung)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Samsung: Neue Generation des Flip vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff,  4.07.2019 (Update:  4.07.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.