Notebookcheck Logo

Samsungs gigantischer Odyssey Ark Mini-LED-Gaming-Monitor startet zum enormen Preis in Deutschland

Samsung bietet jetzt einen 55 Zoll Gaming-Monitor mit Mini-LEDs und 165 Hz Panel an. (Bild: Samsung)
Samsung bietet jetzt einen 55 Zoll Gaming-Monitor mit Mini-LEDs und 165 Hz Panel an. (Bild: Samsung)
Der bisher wahrscheinlich beeindruckendste Gaming-Monitor von Samsung startet in wenigen Tagen in Deutschland. Wer bereit ist, den hohen Preis zu bezahlen, erhält ein gigantisches, gekrümmtes Mini-LED-Display mit einer Bildfrequenz von 165 Hz und Unterstützung für AMD FreeSync Premium Pro.

Samsung hat in einer Pressemeldung angekündigt, dass der Odyssey Ark Gaming-Monitor ab dem 24. August 2022 auch in Deutschland bestellt werden kann, der Händler e-Systems bietet den Bildschirm schon jetzt zum Preis von 3.400 Euro inklusive Mehrwertsteuer an. Für diesen Preis erhalten Käufer einen Gaming-Monitor mit einer Diagonale von 55 Zoll, der im Radius 1.000R gekrümmt ist.

Eine derart starke Krümmung soll für stabile Blickwinkel aus kurzer Distanz sorgen, während der Standfuß es ermöglicht, den Monitor auch im Hochformat zu nutzen. Der Bildschirm bietet eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel bei einer Pixeldichte von 80 PPI. Die Mini-LED-Beleuchtung ermöglicht eine vollflächige Helligkeit von 600 Nits. Die Mini-LEDs können in 16.384 Stufen gedimmt werden, wodurch sich Samsung praktisch perfekte Schwarzwerte und ein enormes Kontrastverhältnis verspricht.

Im Gegensatz zu den meisten Smart TVs besitzt der Odyssey Ark eine matte Bildschirmoberfläche, die störende Reflexionen reduziert, sowie eine Bildfrequenz von 165 Hz samt Unterstützung für AMD FreeSync Premium Pro. Genau wie die Smart TVs des Herstellers bietet auch der Monitor das Betriebssystem Tizen, wodurch Video- und Spiele-Streaming sowie Videochats ganz ohne angeschlossenen Computer ermöglicht werden.

Das integrierte 2.2.2-Soundsystem bietet eine Ausgangsleistung von insgesamt 60 Watt. Ein Umgebungslichtsensor kann die Helligkeit automatisch an den Raum anpassen, ein Lagesensor dreht das Bild automatisch, wenn der Monitor ins Hochformat rotiert wird. Ungewöhnlich ist auch das Ark Dial, eine kleine Fernbedienung, über die schnell Einstellungen verwaltet und Gaming-Features wie die Vergrößerung der Mini-Map aktiviert werden können.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > Samsungs gigantischer Odyssey Ark Mini-LED-Gaming-Monitor startet zum enormen Preis in Deutschland
Autor: Hannes Brecher, 15.08.2022 (Update: 16.08.2022)