Notebookcheck

Schenker MG6

Ausstattung / Datenblatt

Schenker MG6
Schenker MG6
Grafikkarte
ATI Mobility Radeon HD 4650 - 512 MB, Kerntakt: 600 MHz, Speichertakt: 800 MHz, GDDR3, 7.14.10.0636 / Vista 64
Hauptspeicher
4096 MB 
, GDDR3 PC3-8500F, 2x2048MB, max, 4096MB
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, WXGA Glare Type LED TFT, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel PM45
Massenspeicher
Seagate Momentus 7200.3 ST9320421AS, 320 GB 
, 7200 U/Min
Soundkarte
Realtek ALC268 HD Audio
Anschlüsse
1 Express Card 34mm, 4 USB 2.0, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Mikrofon, Card Reader: 3in1
Netzwerk
Realtek RTL8168C/8111C Family PCI-E Gigabit Ethernet NIC (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wireless WiFi Link 5100 AGN (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 2.0
Optisches Laufwerk
Optiarc DVD RW AD-7590S ATA
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 37 x 373 x 245
Akku
58 Wh Lithium-Ion, 11.1V 5200mAh
Betriebssystem
Microsoft Windows Vista Home Premium 64 Bit
Sonstiges
24 Monate Garantie
Gewicht
2.67 kg, Netzteil: 500 g
Preis
1400 Euro
Wird verkauft in der Region
DACH

 

Preisvergleich

Bewertung: 78% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: 80%, Leistung: 91%, Ausstattung: 77%, Bildschirm: 79% Mobilität: 83%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 68%, Emissionen: 77%

Testberichte für das Schenker MG6

84% Test mySN MG6 Notebook (Compal HLB2) | Notebookcheck
Gamer Schnäppchen. Mit der 4600er Serie ist ATI offenbar ein spannender Wurf gelungen. Gute Leistungsdaten und ein gewichtiger Preisvorteil gegenüber der Konkurrenz von Nvidia machen die Hardware besonders für sparwillige Gaming Einsteiger interessant. Ganz vorne dabei in diesem Preiskampf ist etwa der deutsche Reseller Schenker Notebook, der mit dem MG6 ein kompaktes 15.6 Zoll Notebook auf Basis des Compal HLB2 Barebones bringt. Wir haben uns das Gerät mit ATI Mobility Radeon HD4650 und Intel Core 2 Duo T9800 mit 2.9 Ghz genauer angesehen.
mySN MG6 Gaming-Notebook
Quelle: Hardware-Mag.de Deutsch
Nach den ausführlichen Tests, die wir auf den zurückgliegenden Seiten beschrieben haben, wollen wir die gewonnen Eindrücke und Messungen des MG6 von mySN abrundend in einem Fazit zusammenfassen. In der Größen- und Preiskategorie des getesteten Notebooks, hatten wir hier ein recht überzeugendes Modell vorliegen. Bei einem Preis von gerade mal 589 Euro für die Basiskonfiguration (allerdings ohne Betriebssystem) wird man von der allgemeinen Leistungsfähigkeit doch sehr überzeugt.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 08.04.2010
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 90%
66% Schenker MySN MG6
Quelle: T-Online Deutsch
In der von uns getesteten Ausstattung kostet das Schenker MySN MG 6 rund 950 Euro. Dafür bekommen Sie zwar kein Gamer-Notebook mit High-End-Komponenten. Immerhin ist die Ausstattung eine gute Mischung aus Mittelkasse-Hardware – etwa dem Dual-Core-Prozessor Core 2 Duo P8800 (2,66 GHz) und der ATI-Grafikkarte Mobility Radeon HD4650 mit 512 MB lokalem Speicher. Das Schenker MySN MG6 ist ein klug konfiguriertes Spiele-Notebook – seine Leistung reicht für DX9-Spiele auf jeden Fall aus. Als Plus gibt's noch eine ordentliche Akkulaufzeit. Nur die Qualität des Displays fiel ein wenig ab.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 08.01.2010
Bewertung: Gesamt: 66% Preis: 80% Leistung: 99% Ausstattung: 68% Ergonomie: 34%
3D-Mobile
Quelle: c't - 12/09 Deutsch
Für Spieler stellen die beiden Performance-Grafikchips GeForce 9800M GS oder Mobility Radeon HD 4650 alltagstaugliche Kompromisse dar: Die Chips liefern genug 3D-Leistung für aktuelle Spiele und passen in Mainstream-Notebooks mit 15-Zoll-Bildschirmen, die man anders als die fetten Gaming-Boliden mit -Zoll-Schirmen auch mal mobil benutzen kann. Der Geldbeutel freut sich ebenfalls, denn statt mit mehr als 2000 Euro ist man bei kleineren Spielenotebooks wie den beiden getesteten schon mit der Hälfte dabei.
Mobilität gut, Leistung gut, Ergonomie zufriedenstellend, Emissionen gut, Display gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.06.2009
Bewertung: Leistung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Ergonomie: 70% Emissionen: 80%
84% Test mySN MG6 Notebook (Compal HLB2)
Quelle: Notebookcheck Deutsch
In Anbetracht des Einstandspreises des mySN MG6 von gerade einmal 649.- Euro, allerdings ohne Betriebssystem und insgesamt sehr dürftiger Ausstattung, lagen die Erwartungen an das Compal Barebone eher niedrig. So konnte auch das biedere Kunststoffgehäuse mit mäßigem Qualitätseindruck nur wenig überraschen. Auch die Positionierung der Schnittstellen ist mit Sicherheit ein gerechtfertigter Kritikpunkt am HLB2 Barebone. Unsere Erwartungen übertroffen hat allerdings die Leistungsfähigkeit des Notebooks, allen voran die der Mobility Radeon HD 4650 von ATI. Der Chip lieferte eine erstklassige 3D Performance und reichte bei den einzelnen Gaming Tests sogar bis an die Leistung einer Geforce 9800M GS Grafikkarte vom Konkurrenten Nvidia heran. Ausgestattet mit den aktuellsten Treibern von Nvidia, sollte die Geforce 9800M GS allerdings leistungstechnisch dennoch klar voran bleiben, und bei höheren Auflösungen und Detailstufen den lengthren Atem haben.
84, Leistung 94, Display 78, Mobilität 84, Verarbeitung 80, Ergonomie 83, Emissionen 75
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 03.05.2009
Bewertung: Gesamt: 84% Leistung: 94% Bildschirm: 78% Mobilität: 84% Gehäuse: 80% Ergonomie: 83% Emissionen: 75%

Kommentar

ATI Mobility Radeon HD 4650: Die Mobility HD 4650 ist die Nachfolgekarte der HD 3650. Sie kann zwischen 450-550 MHz schnell getaktet werden (Speicher 600-800 MHz) und verbraucht demnach 15-25W (Chip alleine). Je nach Verwendung von DDR2, DDR3, GDDR3 unterschiedlich schnell. Dank Avivo HD kann die GPU auch HD Video dekodieren.

Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.

Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.


T9800: High End Dual Core CPU mit 2.93 GHz und 6 MB Level 2 Cache. Auch für anspruchsvolle Spiele und Anwendungen gut geeignet.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.6":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.67 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


Schenker: Schenker Technologies ist ein deutscher Notebookhersteller mit Sitz in Leipzig, spezialisiert auf frei-konfigurierbaren High End-Notebooks.

 

 

 


78%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Fujitsu LifeBook AH530-P61
Mobility Radeon HD 4650, Core i5 450M
HP Pavilion dv6-2120eg
Mobility Radeon HD 4650, Athlon II M320
HP Pavilion dv6-2005AX
Mobility Radeon HD 4650, Turion II M500
Toshiba Satellite Pro L500-1D6
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8700
Toshiba Satellite A500-12W
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8700
Acer Aspire 5940G-724G50BN
Mobility Radeon HD 4650, Core i7 720QM
Sony Vaio VGN-NW280F
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P7450
Ibuypower Battalion 101 CZ-10
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8700
HP Pavilion dv6-1360us
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P7450
HP Pavilion dv6-1211sg
Mobility Radeon HD 4650, Pentium Dual Core T4200
Toshiba Satellite L500-164
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8700
Asus X5BTP
Mobility Radeon HD 4650, Athlon X2 QL-62
Toshiba Satellite A500-11U
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8700
BTO Notebooks P.Book 15C29A
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo T9500
HP Pavilion dv6-1253cl
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P7450
Deviltech Fire 9060
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8600
Compal KHLB2
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8600

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Acer Aspire 5940G-KAQB0
Mobility Radeon HD 4650, Core i7 720QM, 3.19 kg
Toshiba Satellite A500-15H
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P7350, 3.17 kg
Asus M60VP
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8700, 3.42 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Sony Vaio VGNFW54M
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P7450, 16.4", 3.2 kg
Sony Vaio VGN-FW560F/T
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P7450, 16.4", 3.2 kg
Dell Studio 1747
Mobility Radeon HD 4650, Core i7 720QM, 17.3", 3.38 kg
Asus N81Vp-D2
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo T9600, 14", 2.5 kg
Sony Vaio VGN-FW46M
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8700, 16.4", 3.1 kg
Toshiba Satellite A500-14H
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P8700, 16.4", 3.15 kg
Sony Vaio VGN-FW480J/T
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo P7350, 16.4", 3.2 kg
Sony Vaio VGN-FW41
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo T6400, 16.4", 2.8 kg
Toshiba Satellite P300-212
Mobility Radeon HD 4650, Core 2 Duo T9550, 17", 3.35 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Schenker mySN MG6
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.07.2012)