Notebookcheck Logo

Shuttle XPC SW580R8: Dieser Barebone mit viermal Ethernet nimmt Xeon-Prozessoren und Grafikkarten auf

Shuttle XPC SW580R8: Neuer Barebone für leistungsstarke Komponenten
Shuttle XPC SW580R8: Neuer Barebone für leistungsstarke Komponenten
Shuttle hat mit dem XPC SW580R8 einen neuen Barebone vorgestellt, welcher leistungsstarke Intel-Prozessoren, bis zu vier Festplatten auch im RAID und 128 Gigabyte Arbeitsspeicher aufnehmen kann. Die Installation einer Grafikkarte ist möglich.

Shuttle erweitert das Angebot an Barebones mit dem XPC Cube SW580R8 um ein weiteres Modell auf Intel-Basis. Konkret können Intel Core- und Intel Xeon-Prozessoren der 10. und 11. Generation verbaut werden - und zwar mit einer TDP von bis zu 125 Watt. Die Installation eines bis zu 128 Gigabyte großen DDR4-Speicher ist möglich, die Installation von EEC-Modulen ist - je nach installiertem Prozessor - ebenfalls realisierbar.

Für die Installation von SSDs grundsätzlich drei M.2-Slots bereit, wovon zwei den M.2 2280-Formfaktor besitzen. Der dritte Slot ist 30 Millimeter lang (M.2 2230) und dürfte sich etwa zur Installation einer WiFi-Karte eignen. Für 2,5- oder 3,5-Zoll-Festplatten oder -SSD stehen vier entsprechende Laufwerkseinschübe bereit. Die Festplatten werden mithilfe von Zusatzlüftern gekühlt, wodurch auch einer dauerhaften Belastung der Festplatten nichts entgegenstehen dürfte.

Die Anbindung an ein Netzwerk kann über insgesamt vier Ethernet-Ports erfolgen, wobei zwei der Ports auch die Datenübertragung mit bis zu 2,5 GBit/s unterstützen. Ein PCIe 4.0-Slot mit 16 Lanes ist verbaut, dabei kann das 33,2 x 21,5 x 19,0 Zentimeter große System auch Dual-Slot-Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 280 Millimetern aufnehmen. Die Höhe der Grafikkarte ist auf 120 Millimeter und die Breite auf 40 Millimeter limitiert. Potentielle Kunden sollten dabei auch die maximale Ausgangleistung des Netzteils beachten: Das 80 Plus Gold-Modell bietet eine Leistung von 500 Watt, dementsprechend kann auch die Leistungsaufnahme der Grafikkarte potentiell zum limitierenden Faktor werden, da maximal 300 Watt an die Grafikkarte ausgegeben werden.

Für die Anbindung von Bildschirmen ohne dedizierte Grafikkarte stehen zwei DisplayPort-Anschlüsse und ein HDMI-Ausgang bereit. Shuttle bietet den XPC Cube SW580R8 auch als Komplettsystem an, bei ersten Händlern ist der Barebone zu Preisen von rund 500 Euro gelistet.

Mögliche, kompaktere Alternative: Den Shuttle XH310RV bei Amazon kaufen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > Shuttle XPC SW580R8: Dieser Barebone mit viermal Ethernet nimmt Xeon-Prozessoren und Grafikkarten auf
Autor: Silvio Werner,  9.08.2022 (Update:  9.08.2022)