Notebookcheck

Snap Games: Snapchat startet eigene Gaming-Plattform

Snap Inc. bietet jetzt kurzweilige Spiele direkt in Snapchat. (Bild: Snap Inc.)
Snap Inc. bietet jetzt kurzweilige Spiele direkt in Snapchat. (Bild: Snap Inc.)
Snapchat hat soeben eine eigene Plattform für Videospiele gestartet. In Zusammenarbeit mit im Mobile-Bereich bekannten Partnern wie Zynga stehen zum Launch sechs kurzweilige Multiplayer-Titel zur Verfügung, die direkt in Snapchat gespielt werden können.

Die Spiele können vom Chat aus gestartet werden. Sie laufen online, ein Download ist nicht notwendig. Während einige der Spiele auch alleine gespielt werden können, forciert Snapchat Echtzeit-Multiplayer – im Gegensatz zur Konkurrenz, die vermehrt auf asynchrone Partien setzt.

Der Konzern hat sich offenbar viele Gedanken zur Monetarisierung gemacht: Nutzer können sechs Sekunden lange Werbespots ansehen, um Power Ups oder In-Game-Währung zu erhalten. Da dies einen spielerischen Vorteil bringt dürfte Snapchat hoffen, dass Nutzer freiwillig möglichst viel Werbung ansehen, um in Spielen gegen ihre Freunde besser abzuschneiden. Mikrotransaktionen sind derzeit (noch) nicht enthalten.

Folgende Spiele sind bisher verfügbar:

  • Bitmoji Party – eine Minispiel-Sammlung (Trailer)
  • Tiny Royale (Zynga) – Ein Top-Down Battle Royale
  • Snake Squad (Game Closure) – Ein einfaches Survival-Spiel
  • C.A.T.S. Drift Race (ZeptoLab) – Ein Top-Down-Rennspiel
  • Zombie Rescue Squad (PikPok) – Ein Twin-Stick-Shooter
  • Alphabear Hustle (Spry Fox) – Ein Wort-Rätselspiel

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Snap Games: Snapchat startet eigene Gaming-Plattform
Autor: Hannes Brecher,  4.04.2019 (Update:  4.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.