Notebookcheck Logo

Sonos Ray: Ein Leak enthüllt viele Specs und Features der günstigen Soundbar

Die Sonos Ray besitzt insgesamt vier Lautsprecher, die für einen ausgewogenen Klang sorgen sollen. (Bild: SnoopyTech)
Die Sonos Ray besitzt insgesamt vier Lautsprecher, die für einen ausgewogenen Klang sorgen sollen. (Bild: SnoopyTech)
(Update: Europreis) Ein massiver Leak bestätigt viele Spezifikationen und Features der nächsten Soundbar von Sonos. Demnach bietet die kompakte Soundbar insgesamt vier Treiber sowie zahlreiche Features, welche den Klang verbessern sollen. An anderen Stellen spart Sonos aber.

Die Sonos Ray war erst kürzlich auf zahlreichen Promo-Bildern zu sehen, die Soundbar kommt voraussichtlich im Juni für eine unverbindliche Preisempfehlung von 249 US-Dollar auf den Markt. WinFuture konnte nun bereits viele Details zur Ausstattung in Erfahrung bringen. Demnach verbaut Sonos zwei Hochtöner und zwei Tief-Mitteltöner in das 56 Zentimeter lange, sieben Zentimeter hohe Gehäuse.

Jeder dieser Treiber erhält einen dedizierten Klasse-D-Verstärker. Eine sogenannte "True-Play-Funktion" soll den Klang verbessern, während Sonos einen speziellen Modus anbietet, der die Sprache in Dialogen verstärkt, sowie einen Nachtmodus, der laute Töne dämpft, und zeitgleich leise Sequenzen etwas lauter macht. Neu ist auch die Information, dass die Sonos Ray einen integrierten Infrarot-Empfänger besitzt, sodass die Soundbar auf Wunsch mit der Fernbedienung des eigenen Smart TV gesteuert werden kann.

Die Sonos Ray unterstützt PCM Stereo, DTS Digital Surround und Dolby Digital 5.1, nicht aber Dolby Atmos. Mikrofone für eine Sprachsteuerung fehlen ebenso wie ein HDMI-Eingang, stattdessen verlässt sich die Sonos Ray auf einen optisch-digitalen Audioeingang für die Verbindung zum Fernseher. Die Einbindung ins Heimnetzwerk erfolgt wahlweise über Wi-Fi 4 (802.11n) oder über einen 100 Mbit/s Ethernet-Anschluss. 

Inhalte können drahtlos per Bluetooth oder Apple AirPlay an die Sonos Ray gestreamt werden. Mit einem Gewicht von nur 1,9 Kilogramm ist die Sonos Ray recht leicht. Nutzer können die Soundbar in ein bestehendes Sonos-System einbinden und zum Beispiel zwei Sonos One (ca. 268 Euro auf Amazon) als Surround-Lautsprecher nutzen.

Update 09. Mai 2022: Roland Quandt konnte mittlerweile bestätigen, dass die Sonos Ray Soundbar hierzulande für 299 Euro auf den Markt kommen wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Sonos Ray: Ein Leak enthüllt viele Specs und Features der günstigen Soundbar
Autor: Hannes Brecher,  6.05.2022 (Update:  9.05.2022)