Notebookcheck

Sony Xperia 10 II mit Preis in der UK gelistet, erhältlich ab dem 15. Juni

Sony Xperia 10 II mit Preis in der UK gelistet, erhältlich ab dem 15. June
Sony Xperia 10 II mit Preis in der UK gelistet, erhältlich ab dem 15. June
Im Februar enthüllte Sony das neue Smartphone mit dem griffigen Namen Sony Xperia 10 II. Der Hersteller hatte zwar für den Preis eine allgemeine Empfehlung von 370 Euro ausgesprochen, ein Release Date gab es bislang aber nicht. Jetzt wird es von einem UK-Shop gelistet und soll angeblich am 15. Juni erscheinen.
Christian Hintze,

Die Vorstellung des Sony Xperia 10 II sollte im Rahmen des MWC 2020 erfolgen. Bekanntlich machte das Coronavirus dem Congress und zahlreichen Neuvorstellungen einen Strich durch die Rechnung, sodass es wie mittlerweile üblich über einen Online-Stream vorgestellt wurde.

Aber das genaue Erscheinungsdatum war bislang unbekannt, als Preis gab Sony eine UVP von 370 Euro an. Nun listet der Online-Händler Clover das Smartphone in seinem Shop auf. Die geforderten 319,98 britische Pfund entsprechen mit umgerechnet rund 365 Euro in etwa der Preisvorstellung des Herstellers.

Außerdem nennt der Shop ein Release Date für das Gerät. Denn laut Eintrag soll das Smartphone ab dem 15. Juni 2020 erhältlich sein. Es ist allerdings schon ungewöhnlich, dass ein Händler ein Sony-Smartphone listet, welches erst in zwei Monaten erscheinen wird. Weiterhin ist es ungewöhnlich, dass Sony das Gerät bereits so früh angekündigt hat, beziehungsweise so lange mit dem Release nach der ersten Vorstellung wartet.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Sony Xperia 10 II mit Preis in der UK gelistet, erhältlich ab dem 15. Juni
Autor: Christian Hintze,  9.04.2020 (Update:  9.04.2020)
Christian Hintze
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).