Notebookcheck

Sony: Xperia X und Xperia X Performance vorbestellbar

Das Sony Xperia X erscheint auch in der kuriosen Farbe "Limegold" - vermutlich angelehnt an Apples "Roségold" (Bild: Sony)
Das Sony Xperia X erscheint auch in der kuriosen Farbe "Limegold" - vermutlich angelehnt an Apples "Roségold" (Bild: Sony)
Die neuen Sony-Smartphones Xperia X und Xperia X Performance kann man jetzt vorbestellen. Für das Xperia X werden rund 600 Euro fällig und das Xperia X Performance kostet rund 700 Euro.

Das Sony Xperia X bietet ein fünf Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Für die Leistung sorgt der Hexa-Core-Chip Snapdragon 650 aus der Mittelklasse. Die Adreno 510 ist für die Grafik zuständig. Der Arbeitsspeicher beträgt 3 GB. Der interne Speicher von 32 GB kann via microSD-Karte um bis zu 200 GB erweitert werden. Der Akku hat eine Kapazität von 2.620 mAh. Die Hauptkamera löst mit 23 Megapixeln auf und bietet einen Blendenwert von f/2.0. Die Webcam hat eine Auflösung von 13 Megapixeln mit demselben Blendenwert. Ein Fingerabdrucksensor ist auch an Bord.

Das Sony Xperia X Performance ist das leistungsfähigere Modell. Es hat größtenteils dieselbe Ausstattung wie das Xperia X, jedoch mit dem Snapdragon 820 einen deutlich schnelleren Prozessor. Der Akku ist mit einer Kapazität von 2.700 mAh mitgewachsen. Eine Besonderheit des Xperia X Performance ist außerdem die Verarbeitung aus Metall. In Punkto Konnektivität haben die beiden Smartphones mit Bluetooth 4.2, NFC, Miracast, DLNA und Wi-Fi 802.11a/b/g/n/ac einiges zu bieten. Sie sind obendrein wasser- und staubabweisend mit einer Zertifizierung von IP68.

Das Sony Xperia X Premium mit dem HDR-Bildschirm aus der Gerüchteküche (wir berichteten) hat Sony inzwischen dementiert. Grundsätzlich dürfte sich die HDR-Technik auch in der Mobilfunkwelt verbreiten, obgleich die nötige hohe Helligkeit eine Herausforderung für den Akku darstellen könnte.

Die beiden Smartphones sollen Ende Mai / Anfang Juni erhältlich sein. Das Xperia X wird von Händlern mit einem Preis von 600 Euro gelistet, während für das Xperia X Performance 700 Euro fällig werden.

Das Sony Xperia X ähnelt designtechnisch früheren Sony-Smartphones der Xperia-Z-Reihe (Bild: Sony)
Das Sony Xperia X ähnelt designtechnisch früheren Sony-Smartphones der Xperia-Z-Reihe (Bild: Sony)
Das Sony Xperia X wird es auch in "roségold" geben (Bild: Sony)
Das Sony Xperia X wird es auch in "roségold" geben (Bild: Sony)
Das Sony Xperia X Performance ist mit dem schnellen Snapdragon 820 ausgestattet (Bild: Sony)
Das Sony Xperia X Performance ist mit dem schnellen Snapdragon 820 ausgestattet (Bild: Sony)
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-04 > Sony: Xperia X und Xperia X Performance vorbestellbar
Autor: Andreas Müller, 27.04.2016 (Update: 27.04.2016)