Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Studie: Bezahlschranken für Nachrichten sind unpopulär, deutsche Medien wenig polarisierend

Studie: Bezahlschranken für Nachrichten sind unpopulär, deutsche Medien wenig polarisierend
Studie: Bezahlschranken für Nachrichten sind unpopulär, deutsche Medien wenig polarisierend
Der aktuelle Digital News Report zeigt, dass Deutsche nicht gern für im Internet verfügbare Nachrichten oder Artikel zahlen.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der vom Reuters Institute for the Study of Journalism veröffentlichte Digital News Report 2017 zeigt, dass insbesondere in Deutschland Nutzer wenige Nutzer für journalistische Inhalte im Internet bezahlen. So haben von den Befragten lediglich drei Prozent für ein Abonnement und weitere vier Prozent auf anderen Wegen, etwa über eine Einmalzahlung, für entsprechende Inhalte bezahlt.

Auch wenn Deutschland damit nicht das Schlusslicht der europäischen Staaten bildet, ist die Zahlungsbereitsschaft etwa in Polen mit vier und zwölf Prozent wesentlich höher.

Abgesehen von der Zahlungsbereitschaft befasst sich die Studie etwa auch mit der politischen Ausrichtung Online-Medien in verschiedenen Ländern und stellt etwa fest, dass in Deutschland die populärsten Angebote wesentlich stärker der politischen Mitte entsprechen als etwa in Großbritannien.

Unterschiede ergeben sich auch im Vertrauen der Nutzer auf den Wahrheitsgehalt der medialen Berichterstattung: In Österreich vertrauen 45 Prozent der Befragten der Presse, in Deutschland liegt der Anteil bei 50 Prozent. In Griechenland sind es hingegen gerade gerade einmal 23 Prozent. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3951 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Studie: Bezahlschranken für Nachrichten sind unpopulär, deutsche Medien wenig polarisierend
Autor: Silvio Werner, 26.06.2017 (Update: 15.05.2018)