Notebookcheck

GTC 2014 | Tegra K1 Nachfolger mit Codename "Erista" angekündigt

Während seiner Keynote hat Jen-Hsun Huang die nächste Tegra Version angekündigt. Diese wird eine Maxwell Grafikkarte bieten und soll bei der Effizienz wieder einen deutlichen Schritt machen.
Klaus Hinum,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Bis auf die verwendete Maxwell Grafikkarte in dem SoC gab NVIDIA's CEO Jen-Hsung Huang nur wenige Hinweise auf den Nachfolger von Tegra K1. Auf der gezeigten Roadmap ist jedoch eine klare Steigerung der "Single Precision GFLOPS / Watt" Effizienz sichtbar. Der Schritt soll zwar nicht so groß sein wie von Tegra 4 zu Tegra K1, aber trotzdem beträchtlich.

Nvidia bleibt bei dem Codenamen des SoC der Tradition treu Comic-Superhelden zu verwenden. Erista ist ein Sohn von Wolferine (Logan = Codename von Tegra4) wodurch die Herkunft klar wird. Hoffentlich wird Erista ausgereifter als seine Comic Vorlage zu der sich im Internet nur eine Abbildung als Baby finden lässt. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-03 > Tegra K1 Nachfolger mit Codename "Erista" angekündigt
Autor: Klaus Hinum, 25.03.2014 (Update: 26.03.2014)
Klaus Hinum
Klaus Hinum - Founder, CTO - @klaushinum
Als Gründer von Notebookcheck und Tech-Enthusiast kümmere ich mich hauptsächlich um technische Themen und auch die Weiterentwicklung unserer Plattform. Direkt nach dem Doktorat in Informatik startete ich Vollzeit bei Notebookcheck durch.