Notebookcheck

Test HP Envy 15 x360 Convertible

Umgelegt. Das Envy 15 x360 stellt quasi einen Exoten dar, denn 15,6-Zoll-Convertibles sind nicht allzu häufig anzutreffen. HP will potentielle Käufer mit einem schönen Äußeren becircen, vernachlässigt dabei aber die Ausstattung.

Bei dem Envy 15-u200ng x360 handelt es sich um das Schwestermodell des im Jahre 2014 von uns getesteten HP Envy 15-u001ng x360. Der Hauptunterschied zwischen beiden Rechnern ist bei den Prozessoren zu finden: Das uns aktuell vorliegende Gerät ist mit einem Broadwell Prozessor bestückt, das Schwestermodell verfügt hingegen über eine Haswell CPU. Ob der neue Prozessor Vorteile bringt, verrät unser Testbericht.

Die Auswahl an Convertibles im 15,6-Zoll-Bereich ist beschränkt. Somit hat es das Envy auch nicht mit vielen Konkurrenten zu tun. Hier wären beispielsweise das Asus Transformer Book Flip TP550LA und das Lenovo IdeaPad Flex 2 15 zu nennen.

Da die beiden von uns getesteten Envy-15-x360-Modelle baugleich sind, gehen wir nicht weiter auf das Gehäuse, die Ausstattung, die Eingabegeräte, das Display und die Lautsprecher ein. Entsprechende Informationen können dem Testbericht des HP Envy 15-u001ng x360 entnommen werden.

HP Envy 15-u200ng x360 (Envy 15 Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 5500, Kerntakt: 300-900 MHz, Single-Channel, 10.18.10.3960
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3, Single-Channel, zwei Speicherbänke (eine Bank belegt)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, kapazitiv,10-Punkte-Multitouch, AU Optronics, TN LED, spiegelnd: ja
Massenspeicher
Toshiba MQ02ABF100, 1000 GB 
, 5400 U/Min, 880 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC282 @ Intel Broadwell PCH-LP - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD, Sensoren: Helligkeitssensor, Ausrichtungssensor
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Broadcom BCM43142 (b/g/n), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23.6 x 383.7 x 258.5
Akku
44 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 64 Bit
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Cyberlink Media Suite 10, Cyberlink Youcam, Dropbox (25 GB), McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), MS Office (Testversion), 12 Monate Garantie
Gewicht
2.4 kg, Netzteil: 308.7 g
Preis
699 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Display

In beiden von uns getesteten Envy-15-x360-Modellen kommt das gleiche Display zum Einsatz. Trotzdem unterscheiden sich die Messwerte etwas. Das ist normal: Zwei baugleiche Panel stimmen nie zu einhundert Prozent überein. In jedem Fall handelt es sich hier um ein durchschnittlich helles Display mit einem akzeptablen Kontrast.

264
cd/m²
283
cd/m²
268
cd/m²
247
cd/m²
261
cd/m²
250
cd/m²
239
cd/m²
223
cd/m²
240
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 283 cd/m² Durchschnitt: 252.8 cd/m²
Ausleuchtung: 79 %
Helligkeit Akku: 261 cd/m²
Kontrast: 450:1 (Schwarzwert: 0.58 cd/m²)
ΔE Color 13.09 | 0.4-29.43 Ø6.2
ΔE Greyscale 13.34 | 0.64-98 Ø6.4
Gamma: 3.46
HP Envy 15-u200ng x360
TN 1920x1080
HP Envy 15-u001ng x360
TN 1920x1080
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
TN 1366x768
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
IPS 1920x1080
HP Envy x2 15-c000ng
IPS 1920x1080
Bildschirm
0%
-16%
8%
55%
Helligkeit Bildmitte
261
264
1%
205
-21%
224.2
-14%
234
-10%
Brightness
253
242
-4%
201
-21%
215
-15%
223
-12%
Brightness Distribution
79
85
8%
87
10%
84
6%
81
3%
Schwarzwert *
0.58
0.59
-2%
1.33
-129%
0.675
-16%
0.18
69%
Kontrast
450
447
-1%
154
-66%
332
-26%
1300
189%
DeltaE Colorchecker *
13.09
12.78
2%
5.6
57%
5.8
56%
4.35
67%
DeltaE Graustufen *
13.34
13.46
-1%
5.38
60%
5.03
62%
2.88
78%
Gamma
3.46 64%
3.18 69%
2.18 101%
2.18 101%
2.49 88%
CCT
13202 49%
19149 34%
7737 84%
7277 89%
6784 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
41
36.19

* ... kleinere Werte sind besser

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Leistung

HP bietet mit dem Envy 15 x360 ein Convertible im 15,6-Zoll-Format. Durch das um 360 Grad drehbare Display bietet das Gerät diverse Betriebsmodi - beispielsweise einen Tablet-Modus. Unser Testgerät ist für etwa 700 Euro zu bekommen. Andere Ausstattungsvarianten konnten wir nicht ausfindig machen - mit Ausnahme des Haswell Schwestermodells.

Prozessor

Das Envy wird von einem Core i5-5200U (Broadwell) Zweikernprozessor befeuert. Dieser arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,2 GHz. Mittels Turbo kann die Geschwindigkeit auf 2,5 GHz (beide Kerne) bzw. 2,7 GHz (nur ein Kern) erhöht werden. Der Turbo steht im Netz- und im Akkubetrieb zur Verfügung: Die CPU-Tests der Cinebench Benchmarks werden mit 2,5 GHz (Multi-Thread) bzw. 2,5 bis 2,7 GHz (Single-Thread) bearbeitet. Durch den neuen Broadwell Prozessor schneidet das Envy in den von uns durchgeführten Benchmarks um bis zu 15 Prozent besser ab als sein Haswell Pendant.

Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
8662
Cinebench R10 Shading 32Bit
5004
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
4147
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
2.82 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.25 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
17.84 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
23.15 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
259 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
107 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
107 Points ∼49%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
82 Points ∼38% -23%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
101 Points ∼46% -6%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
63 Points ∼29% -41%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
104 Points ∼48% -3%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
259 Points ∼6%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
239 Points ∼5% -8%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
228 Points ∼5% -12%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
167 Points ∼4% -36%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
235 Points ∼5% -9%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
1.25 Points ∼51%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1.19 Points ∼49% -5%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
1.09 Points ∼45% -13%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
0.95 Points ∼39% -24%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
2.82 Points ∼10%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2.55 Points ∼9% -10%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2.44 Points ∼9% -13%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
1.8 Points ∼7% -36%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
4147 Points ∼38%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
3829 Points ∼35% -8%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
3130 Points ∼29% -25%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
8662 Points ∼17%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
7556 Points ∼15% -13%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
5625 Points ∼11% -35%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
4921 Points ∼16%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
4972 Points ∼16% +1%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
4098 Points ∼13% -17%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
2444 Points ∼51%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2606 Points ∼54% +7%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
2064 Points ∼43% -16%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
112.1 ms * ∼1%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
185.4 ms * ∼2% -65%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
2592.8 ms * ∼4%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
3580.6 ms * ∼6% -38%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
12552 Points ∼25%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
8474 Points ∼17% -32%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
2520 Points ∼41%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
1760 Points ∼28% -30%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Der Rechner arbeitet rund und flüssig. Er hat uns keine Probleme bereitet. Dazu gesellen sich gute Resultate in den PC Mark Benchmarks. Das Haswell Schwestermodell wird klar geschlagen. Soll noch ein wenig an der System-Performance-Schraube gedreht werden, indem der Arbeitsspeicher aufgerüstet wird bzw. die Festplatte gegen eine SSD getauscht wird, macht HP es dem Nutzer nicht allzu leicht: Um an die Innereien zu gelangen, muss die Oberseite der Baseunit entfernt werden. Dann besteht Zugriff auf die Festplatte. Um den Arbeitsspeicher aufzurüsten, müsste nun die Hauptplatine ausgebaut werden. Wer das Vorhaben angehen möchte, sollte daher erst einen Blick in das Hardware-Handbuch des Envy werfen.

PCMark 8 Home Score Accelerated v2
2653 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3036 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
3498 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
2653 Points ∼44%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2500 Points ∼41% -6%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2355 Points ∼39% -11%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
2000 Points ∼33% -25%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
2175 Points ∼36% -18%

Massenspeicher

Als Datenspeicher dient eine Festplatte von Toshiba. Diese bietet eine Kapazität von 1 TB und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Die Transferraten bewegen sich auf einem normalen Niveau für 5.400er Festplatten. Von einem Rechner, der ein 700-Euro-Preisschild trägt, hätten wir in Sachen Festplatte mehr erwartet. Das Mindeste wäre eine Hybrid-Festplatte gewesen. Auch eine Solid State Disk würde das Preisniveau des Rechners hergeben.

Toshiba MQ02ABF100
Minimale Transferrate: 45.3 MB/s
Maximale Transferrate: 113.2 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 87.6 MB/s
Zugriffszeit: 18.9 ms
Burst-Rate: 259.7 MB/s
CPU Benutzung: 6.2 %

Grafikkarte

Intels HD Graphics 5500 GPU ist für die Grafikausgabe zuständig. Diese unterstützt DirectX 11.2 und arbeitet mit Geschwindigkeiten bis zu 900 MHz. Die Resultate in den 3D Mark Benchmarks zeigen keine Auffälligkeiten. Wird in den Rechner ein zweites Arbeitsspeichermodul eingesetzt, arbeitet der Arbeitsspeicher im Dual-Channel-Modus. Dies führt zu einer Steigerung der Grafikleistung, da die GPU besser ausgereizt wird. In der Folge steigen die Ergebnisse in den 3D Mark Benchmarks.

3DMark 11 Performance
951 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
41365 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
4265 Punkte
3DMark Fire Strike Score
548 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
951 Points ∼3%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
960 Points ∼3% +1%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
879 Points ∼3% -8%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
771 Points ∼2% -19%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
811 Points ∼3% -15%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
548 Points ∼2%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
561 Points ∼2% +2%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
439 Points ∼2% -20%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
485 Points ∼2% -11%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
2342 Points ∼4%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
1620 Points ∼3% -31%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
4265 Points ∼7%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
4109 Points ∼7% -4%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
3358 Points ∼6% -21%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
3900 Points ∼7% -9%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
41365 Points ∼4%
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
34588 Points ∼3% -16%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
34160 Points ∼3% -17%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
30567 Points ∼3% -26%

Gaming Performance

Das Envy kann diverse Spiele in niedriger Auflösung mit niedrigen bis mittleren Qualitätseinstellungen flüssig auf den Bildschirm bringen. Das gilt primär für Spiele, die keine übermäßigen Ansprüche an die Hardware stellen. Der Einbau eines zweiten Arbeitsspeichermoduls (= Dual-Channel-Modus aktiv) wirkt sich auch positiv auf Spiele aus: Die Frameraten steigen um 5 bis 40 Prozent - je nach Spiel.

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 40.421.213.66.9fps

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Im Idle-Modus arbeitet der Lüfter permanent im hörbaren Bereich. Er steht zu keinem Zeitpunkt still. Der Grund: Im BIOS des Rechners ist die Funktion 'Fan Always on' (Lüfter läuft immer) aktiviert. Diese Funktion bieten alle HP Notebooks; sie ist aber nicht bei jedem Notebook eingeschaltet. Nach Deaktivierung der Funktion steht der Lüfter sehr häufig still. Unter Last dreht er auf. Während des Stresstests messen wir einen Schalldruckpegel von 43,3 dB - ein normaler Wert. Allerdings könnte das Envy durchaus leiser arbeiten. Ein Blick auf die Gehäusetemperaturen zeigt, dass sich der Rechner kaum erwärmt. Der Lüfter würde somit auch bei niedriger Geschwindigkeit noch für eine ausreichende Kühlung sorgen.

Lautstärkediagramm

Idle
34.7 / 34.7 / 34.7 dB(A)
HDD
35.8 dB(A)
Last
39.6 / 43.4 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

das Envy im Stresstest
das Envy im Stresstest

Den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) durchläuft das Envy im Netz- und im Akkubetrieb auf die gleichen Weisen: Der Grafikkern arbeitet mit 900 MHz. Der Prozessor werkelt mit 2,2 bis 2,3 GHz. Von Erwärmung kann beim Envy nicht wirklich die Rede sein. Selbst während des Stresstests wird nur an drei Messpunkten knapp die Dreißig-Grad-Celsius-Marke überschritten. Beim Haswell Schwestermodell sieht es in Sachen Temperaturentwicklung nicht anders aus. Allerdings wird dies beim Schwestermodell nur durch eine starke Drosselung des Prozessors erreicht. Die CPU des Broadwell-Envy wird hingegen nicht gedrosselt.

 23 °C23.6 °C22.6 °C 
 22.2 °C22.7 °C22.8 °C 
 21.6 °C21.8 °C22.6 °C 
Maximal: 23.6 °C
Durchschnitt: 22.5 °C
23.2 °C22.8 °C23.6 °C
25.1 °C22.3 °C22.3 °C
24.3 °C22.3 °C22.3 °C
Maximal: 25.1 °C
Durchschnitt: 23.1 °C
Netzteil (max.)  31.6 °C | Raumtemperatur 20.8 °C | Voltcraft IR-360
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 27.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 32.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 29.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 22.5 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 25.1 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29 °C (+3.9 °C).

Energieaufnahme

Im Idle-Modus bewegt sich der Energiebedarf des Aspire unterhalb von 10 Watt - ein normaler Wert für ein ULV-Notebook. Auch unter Last (Stresstest) steigt der Bedarf mit 31,8 Watt nicht in ungeahnte Höhen. Würde der Prozessor seinen Turbo auch während des Stresstests nutzen, läge der Wert etwas höher.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.05 Watt
Idledarkmidlight 4.7 / 8.9 / 9.1 Watt
Last midlight 30 / 31.8 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das Envy erreicht eine Laufzeit von 4:59 h. Damit bleibt es klar hinter dem Haswell Schwestermodell (5:51 h) zurück. Allerdings sind die beiden Werte nicht zu einhundert Prozent vergleichbar, da wir seit kurzem eine neue Version unseres WLAN-Tests anwenden.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
4h 59min
Akkulaufzeit
WLAN (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 15-u200ng x360
HD Graphics 5500, 5200U, Toshiba MQ02ABF100
299 min ∼100%
WLAN (alt) (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo IdeaPad Flex 2 15
HD Graphics 4400, 4210U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
234 min ∼61%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
273 min ∼72%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
351 min ∼92%
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
381 min ∼100%

Pro

+ Stabiles 360-Grad-Scharnier
+ Viel Speicherplatz
+ Gehäuse erwärmt sich kaum
+ Tastenbeleuchtung

Contra

- Blickwinkelinstabiles TN-Display
- Keine Wartungsklappe
- Nur 12 Monate Garantie
- Teuer

Fazit

An Rechenleistung wird es Besitzern dank dem Core-i5-Prozessor in jedem Fall nicht mangeln. Gleichzeitig erwärmt sich der Rechner kaum und ist zumindest in der Lage, leise zu arbeiten. Letzteres tritt nur ein, wenn die entsprechende BIOS-Option ('Fan Always on') deaktiviert wird. Unter dem Gesichtspunkt der diversen Betriebsmodi ist die Wahl des verbauten Displays unverständlich. HP hat sich für ein blickwinkelinstabiles TN-Display entschieden, das zudem weder eine überragende Helligkeit noch einen überzeugenden Kontrast zu bieten hat. Bei einem Convertible sollte ein blickwinkelstabiles IPS-Display absolute Pflicht sein - insbesondere bei einem Kaufpreis von 700 Euro.

Das HP Envy 15-u200ng x360 bietet mit seinem um 360 Grad drehbaren Display diverse Betriebsmodi. Wie nützlich die Modi sind, müssen potentielle Käufer selbst entscheiden.

Ein weiterer Kritikpunkt ist der Preis: HP möchte etwa 700 Euro für das Envy haben - ein sehr stolzer Preis. Der Preis wäre nur zu rechtfertigen, wenn die Ausstattung des Rechners stimmen wurde: Im Dual-Channel-Modus arbeitender Arbeitsspeicher, eine SSD, ein IPS-Display, mehr Akkukapazität - diese Eigenschaften können von einem 700-Euro-Gerät erwartet werden. Nur ein Jahr Garantie macht die Sache auch nicht besser.

HP Envy 15-u200ng x360 - 11.03.2015 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
78 / 98 → 80%
Tastatur
72%
Pointing Device
82%
Konnektivität
61 / 80 → 76%
Gewicht
60 / 35-78 → 58%
Akkulaufzeit
88%
Display
68%
Leistung Spiele
65 / 68 → 96%
Leistung Anwendungen
76 / 87 → 87%
Temperatur
95%
Lautstärke
76%
Audio
77 / 91 → 85%
Kamera
58 / 85 → 68%
Durchschnitt
74%
75%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HP Envy 15 x360 Convertible
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.