Notebookcheck

Test HP Envy x2 15-c000ng Convertible

Lüfterlos. HPs 15,6-Zoll-Convertible will mit einem sparsamen Prozessor aus Intels neuer Broadwell Serie punkten, der einen lüfterlosen Betrieb des Envy ermöglicht. Dazu gesellen sich ein Full-HD-IPS-Bildschirm und gute Akkulaufzeiten.

Welcher Gerätegattung das HP Envy x2 15-c000ng angehört, liegt durchaus im Auge des Betrachters. Es könnte ein kleiner kompakter All-in-One-PC für den heimischen Schreibtisch, ein nicht sehr hosen- und handtaschenfreundliches Tablet, ein Notebook oder ein Convertible sein. Wir sehen das Envy als ein Convertible an. Der Rechner ist uns nicht gänzlich unbekannt. Erst vor kurzem haben wir mit dem HP Envy x2-j001ng ein Schwestermodell im 13,3-Zoll-Format getestet. Letzteres hat insgesamt einen guten Eindruck hinterlassen. Ob das auch dem 15,6-Modell gelingt, verrät unser Testbericht.

Zu den Konkurrenten des Envy zählen wir 700 bis 900 Euro teure Convertibles. Da wären beispielsweise das Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P und das Lenovo Flex 2 14 zu nennen. Bei Letzterem handelt es sich um ein 14-Zoll-Gerät. Das von uns getestete Flex-2-Modell ist mit einem GeForce Grafikkern bestückt. Das Gerät ist aber auch ohne dedizierte GPU zu bekommen.

Gehäuse

Das Gehäuse des Envy besteht größtenteils aus silbernem Aluminium. Ein schwarzer Kunststoffrahmen umschließt das Display. Neben beiden Seiten des Bildschirms sitzen die Lautsprecher hinter gelochten Abdeckungen. Mit einer Bauhöhe von 1,5 cm fällt das Tablet-Element recht schlank aus. Bei einem Gewicht von etwa 1,8 kg (2,45 kg mit angeschlossener Tastatur) möchte man es aber nicht allzu lange in den Händen halten. Muss man auch nicht, denn das Tablet bringt einen Ständer mit. Dieser erlaubt diverse Aufstellwinkel. Die Gefahr eines Wegknickens des Ständers besteht nicht. Um ihn zu verstellen, muss ein wenig Kraft aufgewendet werden. Wie das Ganze nach einigen Jahren der Nutzung aussieht, können wir natürlich nicht sagen.

Die Tastatur wird über einen Magnetverschluss mit dem Tablet verbunden. Der Verschluss versorgt die Tastatur mit Energie und lädt den Akku der Tastatur. Die eigentliche Verbindung zwischen Tablet und Tastatur erfolgt per Bluetooth. Somit muss zwischen Tastatur und Tablet nicht zwingend eine physische Verbindung bestehen. Das Touchpad sitzt nicht unterhalb der Tastatur, sondern neben ihr. Das hat einen Vorteil: Die untere Hälfte der Tastatur könnte umgeklappt und das Envy auch bei beengten Platzverhältnissen genutzt werden. Die Unterseite der Tastatur besteht aus einem grau-weißen Stoff. Auf der Oberseite kommt ein weiches Lederimitat in schwarzer Farbe zum Einsatz. Die Tastatur dient auch als Schutzabdeckung für das Display. Im geschlossenen Zustand wird sie per Magnetverschluss auf dem Tablet gehalten.

das  HP Envy x2 15-c000ng
das HP Envy x2 15-c000ng
Ein stabiler Ständer ist am Gerät vorhanden.
Ein stabiler Ständer ist am Gerät vorhanden.

Ausstattung

Trotz dem im Vergleich zu einem Convertible mit Umklappbildschirm eingeschränkten Platz, konnte HP doch die nötigsten Schnittstellen integrieren. So sind zwei "normale" USB-3.0-Steckplätze (kein Micro-USB) vorhanden. Auch ein SD-Speicherkartenleser (kein Micro-SD) hat seinen Platz gefunden. Konkurrenten wie das Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P und das Lenovo Flex 2 14 haben auch nicht viel mehr zu bieten. Sie bringen noch einen dritten USB-Anschluss und einen Ethernet-Steckplatz mit. Die Anschlüsse des HP-Rechners verteilen sich auf die unteren Enden beider Seiten des Tablet-Elements.

linke Seite: Lautstärkewippe, Speicherkartenleser, Audio-Kombo
linke Seite: Lautstärkewippe, Speicherkartenleser, Audio-Kombo
rechte Seite: Netzanschluss, HDMI, 2x USB 3.0
rechte Seite: Netzanschluss, HDMI, 2x USB 3.0
Auf der Oberseite ist der Power Button zu finden.
Auf der Oberseite ist der Power Button zu finden.
Unterseite: Docking-Anschluss
Unterseite: Docking-Anschluss

Kommunikation

Im Inneren des Envy steckt ein WLAN-Modul von Intel (Dualband-Wireless-AC 7265), das die WLAN-Standards 802.1 a/b/g/h/n/ac unterstützt. Die Verbindung zum Router hat sich in einem 15-Meter-Radius um diesen herum stets als stabil erwiesen. Auch konnten wir keinen Einbruch der Geschwindigkeit feststellen. Ein Ethernet-Steckplatz ist nicht vorhanden. Ein Bluetooth-4.0-Modul hingegen befindet sich an Bord. Das Envy ist mit einer Webcam ausgestattet. Diese erzeugt ein verschneites Bild mit einer Auflösung bis zu 1.920 x 1.080 Bildpunkte. Eine rückseitige Kamera hat das Tablet-Element nicht zu bieten.

Zubehör

Außer einem Schnellstartposter und Garantieinformationen liegt dem Rechner kein weiteres Zubehör bei. Das Gerät ist auch für die Nutzung mit einer Digitizer-Stift gedacht. Dieser müsste separat erworben werden. Auf der HP Webseite wird während des Testzeitpunkts allerdings kein kompatibler Stift aufgeführt.

Betriebssystem

Das Envy wird mit vorinstalliertem Windows 8.1 (64 Bit) ausgeliefert. Eine Recovery-DVD liegt nicht bei.

Wartung

Eine Wartungsklappe gibt es nicht. Es besteht aber die Möglichkeit, die Rückseite des Tablet-Elements zu demontieren. Darauf sollte verzichtet werden, denn der Bildschirm könnte dabei beschädigt werden. HP sieht - laut dem Hardware-Handbuch - Saugnäpfe vor, um Display und Rückseite nach Entfernung aller Schrauben voneinander zu trennen.

Garantie

Wie auch das Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P und das Lenovo Flex 2 14 ist das Envy mit einer zweijährigen Garantie ausgestattet - inklusive Abholservice. Der Zeitraum kann auf drei Jahre erweitert werden. Dafür werden etwa 120 Euro fällig.

Eingabegeräte

Tastatur

HP hat dem Envy eine beleuchtete Chiclet-Tastatur spendiert. Die flachen, glatten Tasten verfügen über einen kurzen Hub und einen deutlichen Druckpunkt. Ihr Widerstand dürfte aber knackiger ausfallen. Während des Tippens gibt die Tastatur etwas nach. Hinzu kommt, dass die Tastatur nicht ganz plan auf der Unterlage aufliegt. Dadurch fällt das Wippen an den Rändern ein wenig stärker aus. Dies kann etwas gemindert werden, indem die Handballenablage unter die Tastatur geklappt wird. Alles in allem liefert HP hier eine ganz akzeptable Tastatur. Uns sind schon schlechtere ansteckbare Tastaturen begegnet. Sie reicht für den Heimbedarf aus; Vieltipper würden mit ihr allerdings nicht glücklich werden.

Touchpad

Das multitouchfähige Clickpad (ein Touchpad ohne separate Maustasten) befindet sich nicht unterhalb der Tastatur, sondern sitzt rechts neben dieser. Es nimmt eine Fläche von etwa 7,6 x 10,2 cm (Hochformat) ein. Somit steht ausreichend Platz zur Nutzung der Gestensteuerung bereit. Die glatte Oberfläche behindert die Finger nicht beim Gleiten. Das Pad verfügt über einen kurzen Hub und einen klaren Druckpunkt.

Touchscreen

Der Touchscreen des Envy hat keine Probleme bereitet. Er reagiert prompt auf Eingaben.

Die Tastatur bringt eine Beleuchtung mit.
Die Tastatur bringt eine Beleuchtung mit.
Das Clickpad ist multitouchfähig.
Das Clickpad ist multitouchfähig.

Display

Das Envy ist mit einem 15,6-Zoll-Display ausgestattet, das eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten besitzt. Die Display-Helligkeit von 222,8 cd/m² enttäuscht. Gemessen am Kaufpreis stellt ein Wert von 250 cd/m² das absolute Minimum dar. Das kürzlich getestete 13,3-Zoll-Schwestermodell HP Envy x2-j001ng (368,3 cd/m²) zeigt, wie es sein sollte. Die Bildschirme der Konkurrenten Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P (200,6 cd/m²) und Lenovo Flex 2 14 (215,3 cd/m²) arbeiten mit noch geringeren Helligkeiten.

240
cd/m²
247
cd/m²
227
cd/m²
217
cd/m²
234
cd/m²
228
cd/m²
200
cd/m²
207
cd/m²
205
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Samsung
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 247 cd/m² Durchschnitt: 222.8 cd/m²
Ausleuchtung: 81 %
Helligkeit Akku: 234 cd/m²
Kontrast: 1300:1 (Schwarzwert: 0.18 cd/m²)
ΔE Color 4.35 | 0.6-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 2.88 | 0.64-98 Ø6.3
Gamma: 2.49
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
Bildschirm
-123%
-10%
-49%
-118%
-1%
-37%
Helligkeit Bildmitte
234
205
-12%
216
-8%
287
23%
264
13%
303
29%
154
-34%
Brightness
223
201
-10%
215
-4%
280
26%
242
9%
305
37%
143
-36%
Brightness Distribution
81
87
7%
88
9%
88
9%
85
5%
87
7%
84
4%
Schwarzwert *
0.18
1.33
-639%
0.21
-17%
0.792
-340%
0.59
-228%
0.37
-106%
0.3
-67%
Kontrast
1300
154
-88%
1029
-21%
362
-72%
447
-66%
819
-37%
513
-61%
DeltaE Colorchecker *
4.35
5.6
-29%
4.56
-5%
3.08
29%
12.78
-194%
2.82
35%
4.84
-11%
DeltaE Graustufen *
2.88
5.38
-87%
3.51
-22%
3.36
-17%
13.46
-367%
2.06
28%
4.53
-57%
Gamma
2.49 88%
2.18 101%
2.53 87%
2.5 88%
3.18 69%
2.47 89%
2.22 99%
CCT
6784 96%
7737 84%
6401 102%
6087 107%
19149 34%
6271 104%
7307 89%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
41
37
48

* ... kleinere Werte sind besser

Kontrast (1300:1) und Schwarzwert (0,18 cd/m²) fallen hingegen hervorragend aus. Das Lenovo Flex 2 14 (1029:1; 0,21 cd/m²) kann in dieser Beziehung mit dem Envy mithalten. Das Transformer Book (154:1; 1,33 cd/m²) liefert hingegen sehr schlechte Werte. Eine Aussage über die Farbraumabdeckung des Envy Bildschirms können wir nicht machen. Unser Messgerät war nicht in der Lage, eine Messung durchzuführen.

Die Farbdarstellung des verbauten Panels weiß schon im Auslieferungszustand zu gefallen. Mit einer DeltaE-2000-Abweichung von 4,35 scheitert der Bildschirm nur knapp am Zielbereich (DeltaE kleiner 3). Einen Blaustich zeigt der Bildschirm nicht.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbgenauigkeit
CalMAN - Farbgenauigkeit

Das Envy ist mit einem blickwinkelstabilen IPS-Bildschirm ausgestattet. Somit kann er aus jeder Position heraus abgelesen werden. Einsätze im Freien sind mit dem Envy nur eingeschränkt möglich. Die spiegelnde Oberfläche in Kombination mit der geringen Helligkeit des Displays verhindert es.

Blickwinkel Envy x2
Blickwinkel Envy x2
das Envy im Außeneinsatz
das Envy im Außeneinsatz

Leistung

Mit dem Envy x2 15-c000ng hat Hewlett Packard ein 15,6-Zoll-Office-Gerät im Sortiment, das über genügend Rechenleistung für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet verfügt. Unser Testgerät ist für etwa 800 Euro zu haben. Andere Ausstattungsvarianten konnten wir nicht ausmachen.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
HWInfo
Systeminformationen HP Envy x2 15-c000ng

Prozessor

Der im Envy verbaute Core M-5Y10 Prozessor entstammt Intels nagelneuer Broadwell-CPU-Linie. Das "Y'" enttarnt den Prozessor als ein sehr sparsames Modell. Intel nennt eine TDP von lediglich 4,5 Watt. Damit unterbietet der Core M die Y-Modelle der Haswell Generation (TDP: 11,5 Watt) deutlich. Das wird u. a. durch eine niedrige Basisgeschwindigkeit von 800 MHz erreicht. Allerdings kann die Geschwindigkeit per Turbo kurzzeitig auf bis zu 2 GHz gesteigert wird. Es handelt sich hier um einen Zweikernprozessor, der Hyperthreading (pro Kern können zwei Threads gleichzeitig bearbeitet werden) unterstützt.

Die Single-Thread-Tests der Cinebench Benchmarks bearbeitet die CPU stets mit voller Geschwindigkeit. Die Multi-Thread-Tests werden mit 1,5 bis 1,6 GHz (Akkubetrieb) bzw. 1,6 bis 1,7 GHz (Netzbetrieb) durchlaufen. Ein Blick auf die diversen Benchmark-Ergebnisse zeigt, dass der Core M einen Core i3-4030U Prozessor schlägt - wenn der Core M seine volle Geschwindigkeit ausfahren kann.

Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
5625
Cinebench R10 Shading 32Bit
3977
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
3130
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
1.8 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
0.95 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
14.05 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
18.31 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
167 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
63 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
63 Points ∼29%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
82 Points ∼38% +30%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
67 Points ∼31% +6%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
91 Points ∼42% +44%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
104 Points ∼48% +65%
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
105 Points ∼48% +67%
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
86 Points ∼39% +37%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
76 Points ∼35% +21%
HP Split x2 13-m210eg
HD Graphics 4200, 4210Y, Micron RealSSD C400 MTFDDAT064MAM-1J2 64 GB
74 Points ∼34% +17%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
167 Points ∼4%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
239 Points ∼5% +43%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
171 Points ∼4% +2%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
180 Points ∼4% +8%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
235 Points ∼5% +41%
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
239 Points ∼5% +43%
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
232 Points ∼5% +39%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
191 Points ∼4% +14%
HP Split x2 13-m210eg
HD Graphics 4200, 4210Y, Micron RealSSD C400 MTFDDAT064MAM-1J2 64 GB
162 Points ∼4% -3%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
0.95 Points ∼39%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1.19 Points ∼49% +25%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
0.76 Points ∼31% -20%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
1.13 Points ∼46% +19%
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
1.18 Points ∼48% +24%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
0.8 Points ∼33% -16%
HP Split x2 13-m210eg
HD Graphics 4200, 4210Y, Micron RealSSD C400 MTFDDAT064MAM-1J2 64 GB
0.85 Points ∼35% -11%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
1.8 Points ∼5%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2.55 Points ∼8% +42%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
1.85 Points ∼6% +3%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2.09 Points ∼6% +16%
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
2.62 Points ∼8% +46%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2.03 Points ∼6% +13%
HP Split x2 13-m210eg
HD Graphics 4200, 4210Y, Micron RealSSD C400 MTFDDAT064MAM-1J2 64 GB
1.7 Points ∼5% -6%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
3130 Points ∼29%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
3853 Points ∼36% +23%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2813 Points ∼26% -10%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
5625 Points ∼11%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
6773 Points ∼14% +20%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
6285 Points ∼13% +12%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
4098 Points ∼13%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
4972 Points ∼16% +21%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
4505 Points ∼14% +10%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
3779 Points ∼12% -8%
HP Split x2 13-m210eg
HD Graphics 4200, 4210Y, Micron RealSSD C400 MTFDDAT064MAM-1J2 64 GB
3297 Points ∼11% -20%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
2064 Points ∼43%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2606 Points ∼54% +26%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2507 Points ∼52% +21%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
1792 Points ∼37% -13%
HP Split x2 13-m210eg
HD Graphics 4200, 4210Y, Micron RealSSD C400 MTFDDAT064MAM-1J2 64 GB
1775 Points ∼37% -14%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
185.4 ms * ∼2%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
195.1 ms * ∼2% -5%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
104.7 ms * ∼1% +44%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
1760 Points ∼28%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
4388 Points ∼71% +149%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2538 Points ∼41% +44%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
3580.6 ms * ∼6%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2222.8 ms * ∼4% +38%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
1586.4 ms * ∼3% +56%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
8474 Points ∼16%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
23767 Points ∼45% +180%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
11188 Points ∼21% +32%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das System arbeitet rund und flüssig. Problemen sind wir nicht begegnet. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen gut aus und bewegen sich auf einer Höhe mit denen von Notebooks, die mit Core-i3-Prozessoren (Haswell) bestückt sind. Der relativ schwachbrüstige Grafikkern verhindert etwas bessere Resultate.

PCMark 7 Score
3168 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
2000 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
1956 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
1866 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
2000 Points ∼33%
HP Split x2 13-m210eg
HD Graphics 4200, 4210Y, Micron RealSSD C400 MTFDDAT064MAM-1J2 64 GB
1943 Points ∼32% -3%
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
2053 Points ∼34% +3%
Lenovo M30-70
HD Graphics 4400, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
2023 Points ∼33% +1%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2092 Points ∼34% +5%
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
2158 Points ∼35% +8%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
2175 Points ∼36% +9%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
2274 Points ∼37% +14%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2500 Points ∼41% +25%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2633 Points ∼43% +32%
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2846 Points ∼47% +42%

Massenspeicher

Das lediglich 15 mm dicke Gehäuse des Tablet-Elements erlaubt nicht den Einbau gängiger 2,5-Zoll-Festplatten der Bauhöhen 7 und 9,5 mm. Stattdessen verbaut HP im Envy ein lediglich 5 mm dickes Modell von Western Digital. Genauer gesagt handelt es sich um eine Hybrid-Festplatte. Diese arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute und bietet eine Kapazität von 500 GB. Ein 16 GB großer SSD-Cache ist mit an Bord. Dieser sorgt für einen schnelleren Start häufig genutzter Anwendungen. Trotz der geringen Bauhöhe der Platte müssen keine Einbußen bei den Transferraten hingenommen werden. Diese bewegen sich auf einer Höhe mit den Werten anderer 5.400er-Festplatte.

Minimale Transferrate: 14.4 MB/s
Maximale Transferrate: 116.2 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 81.5 MB/s
Zugriffszeit: 20.3 ms
Burst-Rate: 48.7 MB/s
CPU Benutzung: 1.6 %

Grafikkarte

Für die Grafikausgabe ist Intels HD Graphics 5300 Grafikkern verantwortlich. Dieser unterstützt DirectX 11.2 und arbeitet mit Geschwindigkeiten zwischen 100 und 800 MHz. Die Resultate in den 3D Mark Benchmarks liegen in etwa auf einer Höhe mit denen einer HD Graphics 4400 GPU, die auf im Single-Channel-Modus arbeitenden Arbeitsspeicher zugreift. Dem HD Graphics 5300 Kern steht ein im Dual-Channel-Modus arbeitender Arbeitsspeicher zur Verfügung. Daher kann er zu dem 4400er-Kern aufschließen. Ansonsten würde er sich leistungsmäßig zwischen den HD-Graphics-4200- und -4400-Kernen einordnen.

3DMark 06 Standard
4803 Punkte
3DMark 11 Performance
771 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
34160 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
3358 Punkte
3DMark Fire Strike Score
439 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
771 Points ∼2%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
960 Points ∼3% +25%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
2260 Points ∼7% +193%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
756 Points ∼2% -2%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
811 Points ∼3% +5%
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
770 Points ∼2% 0%
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2322 Points ∼7% +201%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
439 Points ∼2%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
1286 Points ∼5% +193%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
428 Points ∼2% -3%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
485 Points ∼2% +10%
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
495 Points ∼2% +13%
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
1309 Points ∼5% +198%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
1620 Points ∼3%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
4675 Points ∼8% +189%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
3358 Points ∼6%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
4600 Points ∼8% +37%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
3673 Points ∼6% +9%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
3900 Points ∼7% +16%
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
3791 Points ∼6% +13%
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
5452 Points ∼9% +62%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
34160 Points ∼3%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
41150 Points ∼4% +20%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
35549 Points ∼3% +4%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
30567 Points ∼3% -11%
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
34025 Points ∼3% 0%
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
44738 Points ∼4% +31%
3DMark 06 - 1280x1024 Standard AA:0x AF:0x (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
4803 Points ∼10%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
4747 Points ∼10% -1%
Cinebench R15 - OpenGL 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
18.31 fps ∼7%
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
23.83 fps ∼10% +30%
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
50.21 fps ∼20% +174%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
21.05 fps ∼8% +15%
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
18.3 fps ∼7% 0%
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
52.36 fps ∼21% +186%
Cinebench R10 - Shading 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
3977 Points ∼20%
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
4284 Points ∼21% +8%

Gaming Performance

Der Einbau eines sehr genügsamen Prozessors zeigt schon, dass das Envy nicht für Computerspiele gemacht wurde. Einige wenige Spiele können in niedriger Auflösung und mit geringen Qualitätseinstellungen gespielt werden. Spiele, die im Windows Store zu bekommen sind, sollten in der Regel problemlos laufen. Wie bei den 3D Mark Benchmarks, liefert das Envy auch in Spielen Frameraten, die auf der Höhe eines HD Graphics 4400 Kerns liegen, der auf im Single-Channel-Modus arbeitenden Arbeitsspeicher zugreifen kann. 

Wer auf der Suche nach einer spielefähigen Alternative zum Envy ist, hat im Preisbereich bis zu 800 Euro viele Geräte zur Auswahl. Soll es sich aber um ein Convertible handeln, fällt das Angebot nicht mehr ganz so groß aus. Eine Alternative wäre beispielsweise das Asus Transformer Book Flip TP500LN. Dieses Convertible ist mit einem GeForce 840M Grafikkern bestückt und kostet etwa 800 Euro.

min. mittel hoch max.
World of Warcraft (2005) 43.612.6fps
Trackmania Nations Forever (2008) 18852.321.8fps
Resident Evil 5 (2009) 48.121.410.3fps
Deus Ex Human Revolution (2011) 40.921.5fps
Alan Wake (2012) 11.26.4fps
Far Cry 3 (2012) 19.412.66.5fps
Tomb Raider (2013) 37.418.111.8fps
StarCraft II: Heart of the Swarm (2013) 99.528.318fps
BioShock Infinite (2013) 24.714.311.9fps
Splinter Cell: Blacklist (2013) 18.211.7fps
Thief (2014) 10.86.94.4fps
Middle-earth: Shadow of Mordor (2014) 16.9105.3fps
The Evil Within (2014) 86.5fps
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
Acer Aspire V3-371-36M2
HD Graphics 4400, 4030U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
Tomb Raider
36%
200%
3%
14%
-5%
1366x768 High Preset AA:FX AF:8x
11.8
14.5
23%
29.3
148%
12.3
4%
12
2%
10.3
-13%
1366x768 Normal Preset AA:FX AF:4x
18.1
25.7
42%
59.7
230%
18.8
4%
23.1
28%
18.3
1%
1024x768 Low Preset
37.4
53.1
42%
120.3
222%
37.5
0%
42.2
13%
36.6
-2%

Emissionen

Geräuschemissionen

Lärm produziert das Envy nicht. Ein Lüfter ist nicht an Bord, und die schmale Festplatte ist praktisch nicht zu hören.

Temperatur

Unseren Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) durchläuft das Envy sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb auf die gleiche Weise: Während der Prozessor mit 800 MHz werkelt, arbeitet der Grafikkern mit 450 bis 500 MHz. Somit überrascht es auch nicht, dass sich das Envy kaum erwärmt. Selbst während des Stresstests liegen die Temperaturen an jedem Gehäusemesspunkt deutlich unterhalb von 40 Grad Celsius. Beim Konkurrenten Asus Transformer Book Flip TP550LA sieht es ähnlich aus. Das Lenovo Flex 2 14 erwärmt sich stärker. Hier macht sich der dedizierte GeForce Grafikkern des Lenovo Rechners bemerkbar. Flex-2-Modelle ohne dedizierte Grafikkerne sollten sich auf dem Niveau der beiden Konkurrenten einpendeln.

Max. Last
 23.7 °C28.9 °C35.6 °C 
 23.9 °C27.5 °C33.8 °C 
 28.2 °C28.7 °C31.4 °C 
Maximal: 35.6 °C
Durchschnitt: 29.1 °C
35.8 °C33.8 °C25.7 °C
33.9 °C33 °C25.6 °C
31 °C29.2 °C26 °C
Maximal: 35.8 °C
Durchschnitt: 30.4 °C
Netzteil (max.)  36 °C | Raumtemperatur 20.8 °C | Voltcraft IR-360
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 29.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 35.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 35.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 31.4 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29 °C (-2.4 °C).

Lautsprecher

Ganze vier Lautsprecher ("Dual Stereo") hat HP dem Envy verpasst. Diese sitzen links und rechts neben dem Bildschirm hinter gelochten Abdeckungen. Insgesamt handelt es sich hier um durchschnittliche Modelle, die einen relativ dünnen Klang produzieren. Der Bass fehlt. Daran kann auch die vorinstallierte Beats Audio Software nichts ändern. Zum Anschauen von Youtube Videos und zur Videotelefonie reicht die Qualität der Lautsprecher aber aus.

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Von Haswell-ULV-Notebooks wie dem Asus Transformer Book Flip TP550LA sind wir im Idle-Modus Leistungsaufnahmen unterhalb von 10 Watt gewohnt. Hier kann das Envy mit dem neuen Broadwell Prozessor mithalten. Während des Stresstests steigt der Bedarf des HP Rechners auf nur 19,1 Watt. Der Grund: CPU und GPU arbeiten mit sehr niedrigen Geschwindigkeiten. Das Netzteil des Envy könnte bis zu 45 Watt liefern. Alles in allem holt man sich mit dem Envy keinen Stromfresser ins Haus.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.0001 Watt
Idledarkmidlight 4.2 / 8.2 / 8.6 Watt
Last midlight 17 / 19.1 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im Idle-Modus hält der Akku des Envy 10:05 h durch. Der Konkurrent Lenovo Flex 2 14 (7:45 h) macht deutlich früher schlapp. Der Idle-Modus wird durch den Battery Eater Readers Test überprüft: Der Bildschirm läuft auf der geringsten Helligkeitsstufe, das Energiesparprofil ist aktiviert, und die Funkmodule sind abgeschaltet. Unter Last stellt das Envy den Betrieb nach 3:23 h ein. Erneut kann das Flex 2 (1:03 h) nicht mithalten. Die Laufzeit unter Last wird mit dem Battery Eater Classic Test ermittelt. Dabei läuft der Bildschirm mit voller Helligkeit, das Hochleistungsprofil und die Funkmodule sind aktiviert.

Den WLAN-Test beendet der HP Rechner nach 6:21 h. Das Flex 2 (5:42 h) und das Asus Transformer Book Flip TP550LA (4:33 h) liegen dahinter zurück. Bei diesem Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Energiesparprofil ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Die Videowiedergabedauer testen wir, indem wir den Kurzfilm Big Buck Bunny (H.264-Kodierung, 1.920 x 1.080 Bildpunkte) in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Funkmodule sind deaktiviert, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² reguliert. Das Envy hält 6:15 h durch. Der Akku des Flex 2 (5:02 h) ist früher erschöpft.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
10h 05min
Surfen über WLAN
6h 21min
Big Buck Bunny H.264 1080p
6h 15min
Last (volle Helligkeit)
3h 23min
HP Envy x2 15-c000ng
HD Graphics 5300, 5Y10
Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P
HD Graphics 4400, 4210U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
Lenovo Flex 2 14
GeForce 840M, 4010U, Samsung SSD PM851 128 GB MZ7TE128HMGR
Lenovo Yoga 3 Pro
HD Graphics 5300, 5Y70, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
HP Envy 15-u001ng x360
HD Graphics 4400, 4210U, HGST Travelstar 5K1000 HTS541010A7E630
Toshiba Satellite P30W-B-104
HD Graphics 4400, 4210U, Toshiba HG6 THNSNJ256GMCU
Asus Transformer Book Flip TP500LN
GeForce 840M, 4210U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
Akkulaufzeit
-28%
-30%
-5%
-24%
-20%
-42%
Idle
605
465
-23%
635
5%
486
-20%
634
5%
452
-25%
H.264
375
302
-19%
379
1%
310
-17%
301
-20%
231
-38%
WLAN (alt)
381
273
-28%
342
-10%
379
-1%
351
-8%
342
-10%
276
-28%
Last
203
63
-69%
155
-24%
104
-49%
94
-54%
49
-76%

Fazit

Das HP Envy x2 15-c000ng stellt unser erstes Testgerät dar, das mit dem Core M-5Y10 Prozessor ausgestattet ist. Die CPU hat sich gut geschlagen und stellt genügend Rechenleistung für den Alltag bereit. Gleichzeitig ermöglicht sie es, auf einen Lüfter zu verzichten. Somit arbeitet das Envy quasi lautlos, denn auch die Festplatte ist praktisch nicht zu hören. Zudem erwärmt sich der Rechner kaum und benötigt nicht viel Energie. Letzteres kann er in gute Akkulaufzeiten umwandeln. Dazu gesellt sich noch ein sehr kontrastreiches, blickwinkelstabiles IPS-Display. Einzig die Helligkeit des Bildschirms fällt etwas zu gering aus. Unserer Ansicht nach stellt das Envy weniger einen Notebook-Ersatz als mehr einen (mobilen) PC für zu Hause dar. Mit angeschlossener Tastatur wiegt das Envy knapp 2,5 kg. Im Preisbereich bis 800 gibt es durchaus einige 15,6-Zoll-Notebooks, die weniger Gewicht auf die Waage bringen.

Testgerät zur Verfügung gestellt von ...
Alle 13 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Das HP Envy x2 15-c000ng, zur Verfügung gestellt von:
Das HP Envy x2 15-c000ng, zur Verfügung gestellt von:

Datenblatt

HP Envy x2 15-c000ng (Envy x2 Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 5300, Kerntakt: 100-800 MHz, 10.18.10.3741
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3, Dual-Channel, keine Speicherbänke, Speicher fest verlötet
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, 10-Punkte-Multitouch, Samsung, IPS, spiegelnd: ja
Soundkarte
Intel Broadwell PCH-LP - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD, Sensoren: Beschleunigungsmesser, Gyroskop, eCompass
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 7265 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 20.5 x 414.5 x 245.3
Akku
50 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 64 Bit
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: 4 Lautsprecher, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Cyberlink Media Suite 10, Cyberlink MediasEspresso 6.7, Cyberlink YouCam, McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), MS Office (Testversion), 24 Monate Garantie
Gewicht
2.46 kg, Netzteil: 311 g
Preis
799 Euro

 

Der Ständer des Geräts ...
Der Ständer des Geräts ...
... ermöglicht diverse Aufstellwinkel.
... ermöglicht diverse Aufstellwinkel.
Ein Wegklappen des Ständers ist nicht zu befürchten.
Ein Wegklappen des Ständers ist nicht zu befürchten.
Die Tastatur ...
Die Tastatur ...
... schützt im geschlossenen Zustand das Display. Sie wird von einem Magnetverschluss in Position gehalten.
... schützt im geschlossenen Zustand das Display. Sie wird von einem Magnetverschluss in Position gehalten.
Die Handballenablage ...
Die Handballenablage ...
... kann umgeklappt werden.
... kann umgeklappt werden.
Die Schlaufe ist als Halterung für einen separat erhältlichen Digitizer-Stift gedacht.
Die Schlaufe ist als Halterung für einen separat erhältlichen Digitizer-Stift gedacht.
Docking-Anschluss der Tastatur
Docking-Anschluss der Tastatur
Die Tastatur verfügt über einen separaten Einschaltknopf.
Die Tastatur verfügt über einen separaten Einschaltknopf.
Eine Tastenbeleuchtung ist vorhanden.
Eine Tastenbeleuchtung ist vorhanden.
Die Lautsprecher befinden sich auf beiden Seiten des Bildschirms.
Die Lautsprecher befinden sich auf beiden Seiten des Bildschirms.
Das Netzteil bringt es auf ein Gewicht von etwa 311 Gramm.
Das Netzteil bringt es auf ein Gewicht von etwa 311 Gramm.
Es bietet eine Nennleistung von 45 Watt.
Es bietet eine Nennleistung von 45 Watt.

Ähnliche Geräte

Geräte mit der selben Grafikkarte

Test Lenovo Yoga 3 Pro 13 80HE004LGE Convertible
HD Graphics 5300, Core M 5Y70, 13.3", 1.19 kg
Test Fujitsu Stylistic Q665 Tablet
HD Graphics 5300, Core M 5Y31, 11.6", 1.533 kg
Test Acer Aspire Switch 11V SW5-173-614T Convertible
HD Graphics 5300, Core M 5Y10c, 11.6", 1.569 kg
Test HP Elite x2 1011 G1 Convertible/Tablet
HD Graphics 5300, Core M 5Y51, 11.6", 1.65 kg
Test Lenovo Yoga 3 11 Convertible
HD Graphics 5300, Core M 5Y10c, 11.6", 1.101 kg
Test Asus Transformer Book T300FA Convertible
HD Graphics 5300, Core M 5Y10, 12.5", 1.6 kg
Test Toshiba Portege Z20t-B-10C Convertible
HD Graphics 5300, Core M 5Y71, 12.5", 1.493 kg

Test Bibliothek

  • Weitere eigene Testberichte

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Displayformat

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Grafikkarte
  • Suche nach Testberichten in der umfangreichen Bibliothek von notebookCHECK.com

Links

Preisvergleich

Pro

+Kontrastreicher Full-HD-IPS-Bildschirm
+Optisch gelungen
+Gute Akkulaufzeiten
+Lautloser Betrieb
+Geringer Energiebedarf
+Beleuchtete Tastatur
 

Contra

-Keine Recovery DVD

Shortcut

Was uns gefällt

Das Gehäuse, der quasi lautlose Betrieb und der kontrastreiche Full-HD-IPS-Bildschirm.

Was wir vermissen

Eine Solid State Disk. Diese würde perfekt zu dem Gerät passen.

Was uns verblüfft

Nichts.

Die Konkurrenz

Asus Transformer Book Flip TP550LA-CJ070P, Lenovo Flex 2 14, HP Envy 15-u001ng x360, Lenovo Yoga 3 Pro Convertible, Dell Inspiron 13 7347, Toshiba Satellite Click 2 Pro P30W-B-104, Asus Transformer Book Flip TP500LN

Bewertung

HP Envy x2 15-c000ng - 27.11.2014 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
79 / 98 → 81%
Tastatur
73%
Pointing Device
81%
Konnektivität
56 / 80 → 70%
Gewicht
60 / 35-78 → 58%
Akkulaufzeit
89%
Display
83%
Leistung Spiele
52 / 68 → 76%
Leistung Anwendungen
65 / 87 → 75%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
50 / 91 → 55%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
71%
76%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HP Envy x2 15-c000ng Convertible
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.