Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Teufel Supreme On Kopfhörer - Leicht, individuell und gut

Vollausstattung. Der Teufel Supreme On ist ein schlanker und optisch ansprechender Bluetooth-Kopfhörer, welcher in sechs Farbvarianten verfügbar ist. Trotz seines günstigen Preises will er mit hochwertigen Audioeigenschaften punkten und bringt neben aptX-Support auch andere pfiffige Features mit. Wer will da noch meckern.
Daniel Schmidt 👁,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem Supreme On stellt Teufel einen hochwertigen Kopfhörer vor, der durch einen guten Klang, hochwertigen Materialen, schicker Optik und einen schlanken Preis überzeugen will. 

Dabei kommt die Featureliste nicht zu kurz und kann neben Dual-Audio auch eine App-Steuerung vorweisen. Auch die Akku-Laufzeiten kommen beim Bluetooth-Kopfhörer nicht zu kurz, lediglich auf eine aktive Geräuschunterdrückung muss verzichtet werden. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Spezifikationen

Trageweise On-Ear
Konnektivität Bluetooth 5.0, NFC, Klinkenanschluss
Lautsprecher 40 mm Treiber, dynamisch, 10 - 20.000 Hz, 26 Ohm
Audio-Codecs SBC, AAC, aptX
Akkuleistung (Ohrhörer) k. A.
Ladeanschluss USB-C
Gewicht 174 g
Mikrofone 1 Mikrofon für Telefonie
Lieferumfang Kopfhörer, Transporttasche, USB-Kabel (Type-A zu Type-C), Klinkenkabel, Dokumentationen
Preis (UVP) 150,- EUR

Verarbeitung und Ergonomie - Farbvielfalt bei Teufel

Der Teufel Supreme On besteht aus einem ansprechenden Materialmix, der sich aus Aluminium, Federstahl, Stoff, Kunststoff sowie -leder zusammensetzt und in den klingenden Farbvarianten Night Black, Sand White, Space Blue, Moon Gray, Ivy Green und Pale Gold offeriert wird. Ein schönes Detail: das stoffummantelte Klinkenkabel wird in der jeweiligen Farbe geliefert.

Die Verarbeitung liegt auf einem guten Niveau und der Kopfhörer hinterlässt einen wertigen Eindruck. Der Supreme On ist nicht nur leicht, sondern lässt sich auch kompakt zusammenfalten, sodass er nur wenig Platz in einer Tasche benötigt. 

Der Tragekomfort des Teufel-Kopfhörers ist gut und weiß mit einem angenehmen Auflagedruck zu überzeugen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ausstattung und Bedienung - Supreme On mit cleverer Bedienung

Teufel verspricht anspruchsvollen Sound mit dem Supreme On und lässt sich deshalb auch bei den unterstützten Audiocodecs nichts lumpen. Neben dem obligatorischen SBC sind auch AAC und aptX verfügbar.

Der Kopfhörer lässt sich an allen Geräten mit Bluetooth oder einen Klinkenanschluss betreiben. Für Android und iOS stehen Apps zur Verfügung, mit welchen der Equalizer sowie die ShareMe-Funktion gesteuert und Firmware-Updates eingespielt werden können.

Der Klinkenstecker muss im Kopfhörer eingedreht werden, sodass er nicht versehentlich herausgezogen werden kann. Im Kabel ist zudem ein Mikrofon und eine Bedienknopf integriert, wodurch auch ohne Bluetooth mit dem Kopfhörer telefoniert und eine Anruf- beziehungsweise Wiedergabesteuerung möglich ist.

Bei einer kabellosen Verwendung wird ein kleiner Joystick an der rechten Ohrmuschel zur Steuerung verwendet. Das funktioniert im Alltag sehr intuitiv und bedarf nur einer kurzen Eingewöhnung. Schade ist nur, dass dieser im schnurgebundenen Betrieb deaktiviert wird. Der USB-C-Anschluss ist lediglich zum Laden des Kopfhörers reserviert, Audioinhalte können darüber nicht übertragen werden.

Mit ShareMe können an einem mobilen Endgerät zwei Supreme On verwendet werden, auch wenn dieses eigentlich kein Dual-Audio unterstützt. Mit den Kopfhörern anderer Hersteller hat es im Test leider nicht funktioniert. 

Die Akkulaufzeiten beziffert Teufel mit aktiviertem aptX auf bis zu 25 Stunden, wer auf einen qualitativ schwächeren Codec setzt, kann bis zu 30 Stunden Wiedergabe erreichen. 

Sprachqualität - Solide, aber keine Kernkompetenz

Der Teufel Supreme On besitzt sowohl im Kopfhörer selbst als auch im modularen Kabel jeweils ein Mikrofon, welches für Sprachassistenten und die Telefonie reserviert ist. 

Das Mikrofon zeichnet die eigene Stimme mit einem leichten Grundrauschen und recht leise auf, ist in ruhigen Umgebungen aber gut nutzbar. Eine nennenswerte Geräuschunterdrückung konnten wir nicht feststellen. 

Klang - Toller Sound mit Hang zu den Tiefen

Der Klang des Teufel Supreme On trifft den Hörer mit Wucht und Spielfreude, zeigt sich jedoch auch basslastig. Dies trifft bereits beim voreingestellten Equalizer Neutral zu und kann noch verstärkt werden, was mitunter jedoch einen dumpfen Sound zur Folge hat. 

Vor allem bei rockigen Stücken, Pop und elektronischer Musik spielt der Kopfhörer seine Stärken aus und weiß mit viel Kraft zu überzeugen. Die Tiefen stehen klar im Mittelpunkt, sind jedoch nur selten wackelig. Mehr Kritik muss sich der Supreme On im Hochtonbereich gefallen lassen, welcher bei einigen Stimmen und bei klassischer Musik eine breitere Bühne und mehr Klarheit vertragen könnte, angesichts seiner Preisklasse aber auch in diesem Bereich eine gute Performance aufs Parkett legt. 

Filme bereiten ebenfalls viel Freude und werden auch kabellos lippensynchron abgespielt. 

Fazit - Supreme On als verspielter Alleskönner

Im Test: Teufel Supreme On. Testgerät zur Verfügung gestellt von Teufel.
Im Test: Teufel Supreme On. Testgerät zur Verfügung gestellt von Teufel.

Mit dem Supreme On offeriert einen ziemlich kompletten Kopfhörer, der durch seine Ergonomie, Design und einen tollen Klang zu überzeugen weiß. Sicherlich reicht er nicht aus, um die Ansprüche audiophiler Enthusiasten zu befriedigen, entpuppt sich im Test aber als starker Alleskönner, dem auf allen Bühnen eine ansprechende Performance gelingt.

Sollten trotz der langen Laufzeiten dem Akku mal die Puste ausgehen, kann der Supreme On auch mittels Kabel an einem Zuspieler betrieben werden. 

Teufel komponiert einen spielfreudigen Kopfhörer, der in seiner Preisklasse ein Statement setzt.

Auch beim Lieferumfang lässt der Hersteller aus Berlin sich nicht lumpen. Neben den kompakten Maßen und dem geringen Gewicht macht auch die ShareMe-Funktion den Kopfhörer zu einem optimalen Reisebegleiter für Pärchen oder kleine Reisegemeinschaften. Ungestört zusammen Musik hören oder Filme war selten einfacher - sofern beide einen Supreme On besitzen.

Preis und Verfügbarkeit

Teufel vertreibt seine Produkte hauptsächlich im Direktvertrieb über seine Stores oder dem eigenen Online-Shop, ist jedoch unter anderem auch bei Amazon zu finden. 

static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - 402 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und habe zeitweise ebenfalls für Notebookinfo.de geschrieben. Ich freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden. Privat vertreibe ich mir die Zeit mit Fotografie, Grillen und meiner Familie.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Test Teufel Supreme On Kopfhörer - Leicht, individuell und gut
Autor: Daniel Schmidt,  9.02.2021 (Update:  9.02.2021)