Notebookcheck Logo

The Witcher 4: Next-Gen Grafik dank Unreal Engine 5

Vorhang auf für ein neues Abenteuer im Witcher-Universum: The Witcher 4 wurde offiziell angekündigt
Vorhang auf für ein neues Abenteuer im Witcher-Universum: The Witcher 4 wurde offiziell angekündigt
Während das lang erwartete Next-Gen Update für CD Projekt Reds Open-World Hit The Witcher 3 sich der Veröffentlichung nähert, gibt es endlich auch Neuigkeiten für einen waschechten Nachfolger. Erstmals wird auch eine komplett neue Engine eingesetzt.

Alle bisherigen Spiele des polnischen Entwicklerstudios haben bisher auf die hauseigene REDengine gesetzt, welche mit jedem neuen Release einen kräftigen Entwicklungsschub bekam. Mit dem neuen Teil der erfolgreichen Witcher-Serie will man nun einen komplett neuen Weg einschlagen. Bei der Ankündigung, mit zugegeben noch recht wenigen Details zum eigentlichen Spiel, lag der Fokus ganz eindeutig auf der strategischen Partnerschaft mit Epic Games.

Für das neueste Abenteuer der genmutierten Monsterjäger soll Epics Unreal Engine 5 für die nötige Grafikpracht und das technische Grundgerüst sorgen. Statt eines klassischen Lizenzdeals soll es sich bei der Zusammenarbeit jedoch um eine enge Kooperation handeln. Zum einen dürfte sich der technische Entwicklungsaufwand seitens des Entwicklers schmälern und gleichzeitig habe man Zugriff auf neueste Technologien, die bereits in Unreal Engine 5 integriert sind. Für Epic steht ganz klar die Weiterentwicklung der neuen Engine im Bereich großer, offener Spielwelten im Fokus. Dass die Entwickler von CD Projekt Red hier die nötige Expertise mitbringen, sollte allgemein bekannt sein. Wenn man sich die bisherigen Möglichkeiten von Epics neuester Entwicklungstrickkiste einmal anschaut, kann man durchaus gespannt sein, was die beiden Branchengrößen da auf die Beine stellen werden.

Mit The Witcher 3: Wild Hunt (Amazon Affiliate-Link) war die Sage um den wortkargen Monsterjäger eigentlich abgeschlossen. Da auch das Teaserbild statt dem bekannten Wolfskopf ein neues Medaillon zeigt, darf man sich somit wohl auch auf einen neuen Protagonisten freuen. Weder Epic noch CD Projekt Red haben sich zu einem Zeitplan geäußert, somit werden wir uns noch ein wenig gedulden müssen bis wir mit Silberschwert bewaffnet wieder auf Monsterjagd gehen dürfen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > The Witcher 4: Next-Gen Grafik dank Unreal Engine 5
Autor: Alexander Wätzel, 22.03.2022 (Update: 22.03.2022)