Notebookcheck Logo

Theta: Ubiquiti kündigt neue besonders kleine Sicherheitskameras an

Unifi Protect AI Theta arbeitet mit kleinen Kameras. (Bild: Ubiquiti Networks)
Unifi Protect AI Theta arbeitet mit kleinen Kameras. (Bild: Ubiquiti Networks)
Ubiquiti Networks erweitert sein Angebot im Bereich der professionellen Sicherheitslösungen. Die neue Theta-Familie von Power-over-Ethernet-Kameras soll sich besonders leicht verstecken lassen.

Mit Unifi Protect AI Theta hat Ubiquiti Networks eine neue Produktfamilie im Bereich der eigenen Sicherheitskameras vorgestellt. Diese folgen einem anderen Konzept. Statt durch auffällige Kamerainstallationen für Abschreckung zu sorgen, werden die neuen Theta-Kameras tendenziell eher versteckt installiert. Für Ubiquiti ist das ein neues Geschäftsfeld, das bisher andere belegen.

Die Kamerahardware ist dementsprechend sehr klein und lässt sich etwa in Wänden oder Decken unauffällig installieren. Die Kamerahardware hat nur noch einen Durchmesser von 22 Millimetern. Ubiquiti nennt als Einsatzzweck etwa Restaurants oder hochwertige Bekleidungsgeschäfte, bei denen eine auffällige Kamerainstallation nicht zur Inneneinrichtung passen würde.

Da die Installation in Wänden oder Decken das Sichtfeld einschränken kann, gibt es auch Halterungen, die mehr Flexibilität bei der Ausrichtung bieten, dafür aber wieder etwas auffälliger sind. Die Ansteuerungstechnik ist zudem nicht mehr in den Kameras. Eine per Power-over-Ethernet versorgte Box muss noch installiert werden.

Diese Box bietet zwei USB-C-Anschlüsse. Ein Anschluss ist für die 4K-Kamera, der zweite für ein Audiogerät. Die Box hat zudem ein kleines Statusdisplay. Ubiquiti will für das System verschiedene Kameras anbieten, angefangen von sehr weitwinkligen Optiken bis hin zu Teleobjektiven. Die Box selbst muss nicht direkt an den Kameras positioniert werden.

Per USB-C ist eine Distanz bis zu 30 Metern möglich, so Ubiquiti. Derartige Längen sind laut USB Implementors Forum (PDF, Seite 37/38) eigentlich nicht vorgesehen. Bei Spezialanwendungen ist es aber nicht unüblich, auf proprietäre Erweiterungen zu setzen.

Ubiquiti hat angekündigt, dass die Theta-Kameras bald im Early Access Programm des Herstellers zum Kauf angeboten werden. Dort verkaufte Produkte stehen unter einer Stillschweigevereinbarung. Dementsprechend sind viele technische Daten bisher auch noch nicht offen zugänglich.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > Theta: Ubiquiti kündigt neue besonders kleine Sicherheitskameras an
Autor: Andreas Sebayang, 12.08.2022 (Update: 12.08.2022)