Notebookcheck

Viewsonic: Tablet Viewsonic G mit 10,1"-Multitouch und Android OS 2.2 bei Amazon

Bei Amazon.com ist das 10,1“-Android-2.2-Tablet Viewsonic G mit Nvidias Tegra 2 nun für 400 US-Dollar zu haben.

Da freut sich der Weihnachtsmann: Amazon.com liefert noch pünktlich zum Weihnachtsfest das Tablet Viewsonic G zum Preis von rund 400 US-Dollar aus. Für die umgerechnet rund 300 Euro hat das Viewsonic G einen Nvidia Tegra 2 Dual-Core ARM Cortex-A9-Prozessor (1 GHz) und 512 MByte RAM an Bord. Als Betriebssystem kommt beim rund 700 Gramm schweren Viewsonic G Googles Android 2.2 Froyo zum Einsatz.

Vom Design und den technischen Daten her ähnelt das Viewsonic G dem Malata Zpad SMB-A1002 wie ein Zwillingsbruder. So integriert das Tablet Viewsonic G neben den gleichen Tegra-2-Kernkomponenten ebenfalls einen 10,1-Zoll-Mulittouch-Screen mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln und bezieht unterwegs auf Reisen seine Energie, wie das Malata Zpad, aus einem Lithium-Polymer-Akku mit 3.650 mAh.

Auch die Schnittstellenausstattung ist mit 2x USB 2.0, 1x 3,5-mm-Klinke für Kopfhörer, microSD-Kartenslot und optionalem Dock for HDMI/Headphone/USB identisch zum Zpad. Laut Viewsonic hat das G-Tablet neben WLAN 802.11b/g/n aber auch gleich Bluetooth 2.1 + EDR an Bord. Unsere Nachfragen bei Viewsonic Deutschland und Viewsonic Europe, ob und wann es das Tablet Viewsonic G auch in Deutschland geben wird, blieben bis dato unbeantwortet.

 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 12 > Viewsonic: Tablet Viewsonic G mit 10,1"-Multitouch und Android OS 2.2 bei Amazon
Autor: Ronald Tiefenthäler, 16.12.2010 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.